Forum / Liebe & Beziehung

Lügen haben kurze Beine ...was sagt ihr?

27. November 2009 um 18:49 Letzte Antwort: 27. November 2009 um 20:07

Hallo,

ich habe ein Problem und würde mich über ernst gemeinte, keine gehässigen Tips / Erfahrungen freuen.

Ich 26, bin mit meinem Freun seit 18 Monate zusammen (wir wohnen auch zusammen). Momentan geht es mit der Beziehung bergab. Grund? Er Lügt. Una das en masse.

Beispiele:

1) Er hat behauptet er würde sein Abi nachmachen (13.Klasse) und er hatte auch immer Schulbücher da und hat auch Hausaufgaben gemacht. Nachdem er mir gesagt hat dass er bestanden hat, wollte er mir partout sein Zeugnis nicht zeigen. Er würde sich wegen dem schlechten Durchschnitt vor mir schämen (von wegen weil ich studiere).
Dann sagt er mir Wochen später, er ist durchgefallen und er hätte sich geschämt es mir zu erzählen.
Nun habe ich vor 3 Wochen rausgefunden, dass er sein Abi garnicht nachgemacht hat, sondern nix gemacht hat. Bei seinen Eltern rumgehangen und wenn cih arbeiten war, hat er zuhause gedaddelt.

--> Er sagt er würde sich schämen sowas zuzugeben.

2) Er hat behauptet dass er arbeitet und so und soviel Geld verdient. er ging also jeden Tag um 6 Uhr morgens weg und war auch bis 14.30 Uhr weg. Oft haben wir mal telefoniert auf seiner Arbeit und es kam mir nix spanisch vor. Er hat mir dann sogar ein gehaltnachweis gebracht.....und dann kam sein Gehalt nie an. Daraufhin sagt er mir, er hätte seinen Dispo ausgleichen müssen und deswegen wurde sein Gehalt 'verschlungen'.
So wir warten also den nächsten Monat ab. Er hat plötzliche ein bißchen Geld und ich denk, ja gut, endlich kann er mir den Mietanteil geben. Dann finde ich raus, dass das Geld nciht von seinem Gehalt stammt , sondern dass er sich das Geld bei MEINER Familie heimlich geliehen hatte (meine Tante fragt mich wegen dem Geld und ich wusste nix davon).
Ich sag ihm also klip und klar, dass er die Wahrheit sagen soll. Er will mich also mit zur Arbeit nehmen. Ich stehe mit ihm um 5 Uhr morgens auf und laufe durch das kalte und regnerische Wetter im dunkelen 30 min, bis er mir sagt er hat keinen Job.

--> Er sagt mir, er fühlt sich als Versager und will mir alles bieten.

3) Wir wollen in den Urlaub mit Auto fahren ( sein eigenes Auto, was er mir nieeee zeigen wollte). Wir packen also alle Sachen und ich freue mich auf Skiurlaub. Am Abreisetag sagt er er könne nicht wegen einem Bewerbungsgespräch. Am nächsten Tag also. Am nächsten Tag sagt er mir, er habe seinen Führerschein entzogen bekommen.

Ich fühle mich entnervt und gestresst. Ich habe kein Vertrauen mehr. Ich liebe Ihn sehr, weiß aber nicht ob es noch Sinn macht.

Zu der ganzen Sache kommt, dass mein Bruder schwerkrank ist (Tumor mit Meatastasen im ganzen Körper) und er hat nciht mehr viel Zeit. Ich liebe meinen Bruder über alles und der Verlust wäre unerträglich für mich. Am Anfang, als er immer auf Intensiv lag, kam mein Freund immer mit. Mittlerweile sagt er , er habe keine Lust (was ich verstehe und akzeptiere).
Nun wirft er mir vor, dass MIR die Beziehung nichts mehr Wert sei, weil ich 4 Stunden täglich auf der Intensiv bin um für ihn da zu sein und zu pflegen.
Ich studiere und bin fast fertig, habe viel Zeit und demnach machen 4 Stunden nicht viel Zeit aus
(Wie machen es Ehepaare die 50 Stunden/Woche arbeiten sag ich ihm immer).
Er sagt mir ich solle dann oder dann nciht gehen und er würde es scheiße finden, dass ich mit meinem Bruder mehr Zeit verbringe, was nicht stimmt.

Ich mein bin ich blöd oder wie? Ich bin doch in diesem Spiel nicht die Böse. Statt dessen halte ich ihn noch aus und er macht sich nen Lenz.

Ich bin momentan einfach sehr schwach, habe keine Nerven und bin sehr dünnhäutig. Ausgelaugt um irgendwas zu sagen.

Habt ihr Erfahrungen mit notorischen Lügnern?

Danke

Mehr lesen

27. November 2009 um 18:52

Ich lüge auch manchmal, Lügen helfen manchmal
Lügen haben auch positive Aspekte
Manchmal erspart man sich dadurch Unheil, Hindernisse, Probleme

Ich finde Lügen sollten nicht so verteufelt werden.

Wie jede Sache haben auch Lügen Vorteile auch wenns verwerflich klingt

Naja..ganz ehrlich....wer hält sich schon heute an Moral und Anstand??

Anna

Gefällt mir

27. November 2009 um 18:56


ich mußte grad wirklich mal kurz lachen als ich gelesen hab , das er sich geld von deiner familie leiht um dich zufriedenzustellen. auf eine art find ich es echt knuffig , das er sich so eine mühe gibt die dinge vor dir so scheinen zu lassen , wie sie gar nicht sind , weil er angst hast dir nicht zu genügen.
er steht anscheinend unter großem druck und fühlt sich neben dir sehr klein.vielleicht gibst du ihm unbewußt das gefühl du hättest mehr auf dem kasten als er.
sag ihm einfach , wenn er soviel zeit damit verbringt was zu schaffen , wie er dazu braucht , es so scheinen zu lassen als wäre es so , wird alles gut , und das er dir nichts beweisen muß. er tut es ja in erster linie für sich. und wenn er gar nichts mehr machen will , dan soll er dazu stehen vor dir,

Gefällt mir

27. November 2009 um 18:59
In Antwort auf

Ich lüge auch manchmal, Lügen helfen manchmal
Lügen haben auch positive Aspekte
Manchmal erspart man sich dadurch Unheil, Hindernisse, Probleme

Ich finde Lügen sollten nicht so verteufelt werden.

Wie jede Sache haben auch Lügen Vorteile auch wenns verwerflich klingt

Naja..ganz ehrlich....wer hält sich schon heute an Moral und Anstand??

Anna


ICH halte mich an morla und anstand und finde es sehr schlecht zu lügen. das ist keine basis. ausserdem braucht man ein sehr gutes gedächtnis bei lügen , und das haben die wenigsten , darum fliegt alles irgendwann auf und dann steht man als sehr unseriös da, und einem vertraut niemand..
also , das ist keine art und weise zu leben , mal ganz abgesehn von der innerlichen unruhe die ein moralisch denkender mensch haben sollte. das ist keine lebensqualität

Gefällt mir

27. November 2009 um 19:00

...
Ganz Klar -> Er Liebt dich, nur kommt sich gg dich zu klein vor, am besten sprich mit ihm darüber sag du weißt alles und dann gehts gut aus!

Gefällt mir

27. November 2009 um 19:03

Herzallerliebst..hast einen Schosshund als Konterfei gewählt
der passt zu Dir.

Hab mir Deinen Mist nicht weiter durchgelesen.
Anstatt am PC zu hängen, würd ich mein Leben in die eigenen Hände nehmen.

Gefällt mir

27. November 2009 um 19:04
In Antwort auf

Ich lüge auch manchmal, Lügen helfen manchmal
Lügen haben auch positive Aspekte
Manchmal erspart man sich dadurch Unheil, Hindernisse, Probleme

Ich finde Lügen sollten nicht so verteufelt werden.

Wie jede Sache haben auch Lügen Vorteile auch wenns verwerflich klingt

Naja..ganz ehrlich....wer hält sich schon heute an Moral und Anstand??

Anna

Was ist das denn für eine Antwort?
Also hier hast Du schon mal einen lebenden Beweis: Ich habe Moral und auch soviel Anstand, niemandem frech bei solch wichtigen Dingen ins Gesicht zu lügen.

Deine Situation ist wirklich schlimm und Du hast mein Mitgefühl was die Sache mit Deinem Bruder betrifft.
Verbringe so viel Zeit mit ihm wie Du kannst und Deine eigene Psyche Dir erlaubt. Denn es sind Momente die Du nie wieder nachholen kannst. Wenn Dein Freund dafür kein Verständnis hat, ist er ein Idiot.

- Gut, das ist er in meinen Augen sowieso. Die Lügerei scheint bei ihm schon krankhaft zu sein und ich kann Dich verstehen, wenn Du kein Vertrauen mehr zu ihm hast.
Man bekommt doch das Gefühl, den wahren Menschen hinter den ganzen Lügen gar nicht zu kennen.
Mein Rat an Dich ist allerdings: Belasse im Moment alles beim alten solange die Sache mit Deinem Bruder noch andauert. Ich denke nicht das Du zur Zeit noch eine Trennung verkraften möchtest. Wenn Du allerdings den Kopf wieder frei hast - schieß den Kerl in den Wind.

Gefällt mir

27. November 2009 um 19:58

Tut mir leid...
...ich kann hier für Dich kein Mitgefühl entwickeln.

Wenn Du das alles mitmachst und dann noch von "aber ich liebe ihn über alles" schreibst....sorry, kein Verständnis.

Was hast Du für Erwartungen? Das sich das je ändert. Er hat Dich in allen wichtigen Dingen belogen. Das sind keine Notlügen. Und von wegen ich trau mich nicht....so ein Quatsch...er weiß genau, wie er Dich kriegen kann. Und Du machst das mit. *kopfschüttel*.

In einem Teil hast Du mein Mitgefühl. Was Deinen Bruder anbetrifft. Mensch, der Typ steht noch nicht mal hier zu Dir.

Sag ihm, er soll erst mal die Dinge verwirklichen, die er sich vorgenommen hat und dann darf er mal wieder bei Dir anklopfen. Wenn Du das nicht schaffst, lass Dich weiter belügen und leide weiter; aber beschwer Dich nicht...jeder hat sein Leben selbst in der Hand.

LG, Angel

Gefällt mir

27. November 2009 um 20:07

Liebe Eyesonfire,
wie alt ist eigentlich dein Freund? 20? 22? Sieht so aus, ehrlich gesagt... Ich meine, es gibt natürlich Männer, die ständig Unterstützung brauchen und ohne Mama oder Lebenspartnerin überhaupt nicht in der Lage sind, was durchzuziehen, aber ist er in der Tat so ein Typ??? Das wäre das Erste, was du dir vielleicht überlegen müsstest. Willst du das evtl. ganze Leben die Rolle eines Motors spielen?
Zweitens: klare Regeln. Also entweder - oder Situationen. Damit ihn was bewegt. Nicht gleich entweder du studierst oder ich verlasse dich, nein, beim 3. Mal wird es gar icht mehr funktionieren. Es muss was raffinierteres sein. Finde seine schwachen Stellen und manipuliere ihn.
Wenn es weiter so geht, dann lass ihn mal echt in Ruhe. Du bist es dir bestimmt was besseres wert.

Liebe Grüße

Gefällt mir