Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lügen deren Verarbeitung

Lügen deren Verarbeitung

21. April 2009 um 20:57

Hallo,
bin neu hier und bräuchte mal eure Hilfe bzw. Einschätzung. Wird aber wohl etwas länger

Bin mit meinem Freund nun gute 2 Jahre zusammen. Unser Kennenlernen damals gestaltete sich schon etwas schwierig. Ständig tauchte seine Ex auf und plötzlich war er anders, hat mich weniger beachtet. Auch als wir dann zusammen waren, kam es mir so vor, als wäre unsere Beziehung nicht öffentlich, d.h. wenn wir jemand begegneten, ließ er plötzlich meine Hand los oder wenn ich ihn mit seinen Freunden zufällig traf, gab es keinen Begrüßungskuss. Nun gut, ich sprach die Sache an, er stritt alles ab, aber änderte sich in der Hinsicht. Seltsam fand ich es trotzdem

Da wir zu direkte Nachbarn waren (inzwischen wohnen wir 1 Jahre zusammen), verbrachten wir viel Zeit zusammen, meistens in meiner Wohnung. Als ich mal in mein Büro kam, als er seine E-Mails checkte, sah ich dass sie fast alle von einer Frau waren, die ich nicht kannte. Ich fragte ihn, wer sie denn sei. Er meinte, dass es nur eine gute Freundin sei. Da ich es seltsam fand, dass ich von dieser guten Freundin bisher nichts gehört hatte, fragte ich nach. Ob es wirklich nur eine gute Freundin sei oder ob sie mal was miteinander hatten. Seine Antwort darauf Nein, nur eine gute Freundin, außerdem ist sie lesbisch. Irgendetwas an seinem Verhalten machte mich stutzig. Keine Ahnung was. Oder lasst es weibliche Intuition sein. Wenn sie ihm SMS schrieb, wurden diese verheimlicht, wie sich später herausstellte oder wenn ich es mitbekam und ihn nochmal drauf ansprach, wurde er sofort aggressiv und meinte ich sei eifersüchtig oder krank.

Als er dann vor 1 Jahren zu mir zog, bat ich ihn vorher seine Sachen zu entrümpeln und möglichst Sachen von Ex-Freundinnen auszusortieren, dass ich nicht zufällig beim Umzug oder beim Aufräumen über alte Liebesbriefe etc stolpere. Er sagte, dass er sowie nix mehr hätte, die Sachen hätte er schon vor Jahren weggeschmissen.

Ein paar Tage später bat er mich seine Uhr zur Reparatur zu bringen, hatte aber vergessen, mir die Garantie rauszulegen. Ich suchte in seiner Kommode danach, weil er da immer alles reingeschmissen hatte. Was fällt mir da in die Hände? Ein dicker Umschlag mit dem Namen seiner Ex drauf. Ich rief ihn an, um ihm von meinem Fund zu berichten. Hatte den Umschlag aber nicht aufgemacht. Er meinte dann: Guck doch rein. Hätte ich es mal nicht getan. Chronologisch jeder kleinste Schnipsel ihrer gemeinsamen Unternehmungen, Liebesbriefe, Fotos, Zettelchen wie geil doch der Sex letzte Nacht war etc. Ich hätte kotzen können. Er kam sofort von der Arbeit nach Hause und versuchte mich zu beruhigen. Es kam aber gleich zum Streit. Er beteuerte, dass er nicht wußte, dass er die Sachen noch hatte und sich sicher war, sie weggeschmissen zu haben. Also ehrlich, sowas weiß man doch

Im Streit fragte ich ihn, was er in seiner Kommode denn noch so alles bunkern würde. Gar nichts, geh doch nachgucken. Aufgebracht wie ich war, ließ ich mir das nicht 2x sagen. Und was finde ich da? Eine Fototasche, die mir auch gleich aus der Hand gerissen wurde. Was war da drin? Nacktfotos. Von wem? Von der guten Freundin. Aber er hatte natürlich immer noch nichts mit ihr gehabt Der Streit ging weiter und mir wurden Vorwürfe gemacht, dass ich krank sei und das Hirngespinste wären. Als nächstes versuchte er mich aufzuziehen: Hatte ich nun was mir ihr oder nicht? Ja oder nein? Was am Ende dabei rauskam, könnt ihr euch denken. Soviel zum Thema Hirngespinste.

Für mich ist da echt eine Welt zusammen gebrochen. Gerade ein paar Tage zusammen gezogen und nun das. Vor allem die Art, wie es rauskam. Wie er sich verhalten hat. Dass er so sein konnte, hätte ich ihm echt nicht zugetraut. Mir Vorwürfe zu machen, Eifersucht zu unterstellen etc mit dem Wissen, dass er selbst doch das A....l... ist.

Dazu muss ich sagen, dass ich lügentechnisch aus einer vorherigen Beziehung vorbelastet bin, ich ihm das gleich zu Beginn unserer Beziehung gesagt hatte. Er meinte, dass es ihm genauso ginge und er mich nicht belügen würde. Außerdem hätte es ja gar keinen Grund gegeben. Die Sache war vor unserer Zeit. Ich hätte es wahrscheinlich nicht sooo prickelnd gefunden, dass er sich mit ner Ex-Bettgeschichte noch schreibt, aber darüber hätte man ja reden können. Er wollte mich mit der Wahrheit nicht beunruhigen. Ist nach hinten losgegangen, würd ich mal sagen.

Naja, seitdem ist nichts mehr so wie es war. Hab ihn damals erstmal ein paar Tage ausquartiert, er hat gekämpft und ich hatte mich auf einen Versuch eingelassen. Aber seitdem kann ich ihm einfach nicht mehr vertrauen, seitdem bin ich eifersüchtig (was ich vorher nicht war) und unterstelle ihm Sachen, die wahrscheinlich diesmal wirklich Hirngespinste sind. Aber immer wenn es gerade gut läuft, holen mich die Erinnerungen wieder ein oder ich habe Alpträume davon. Immer wenn es gerade nen Schritt vorwärts geht, kommt gleich darauf der Schritt zurück.

So langsam habe ich echt das Gefühl, dass es immer so weiter gehen wird. Wie soll man verzeihen, wenn es einen immer wieder einholt?

Er sagt, ich bin die Frau, mit der er sein Leben verbringen will. Wenn es nach ihm ginge, wäre Nachwuchs schon da oder zumindest geplant. Aber ich wehre mich dagegen, auch wenn wir beide fast 30 sind und ich mir eigentlich eine Familie wünsche. Auch mit ihm. Ich weiß nicht, wie ich es soweit verarbeiten soll, dass ich ihm wirklich innerlich verzeihen kann. Ich liebe ihn, aber nicht so offen und vorbehaltlos, wie vor der ganzen Geschichte, die nun immerhin 1 Jahre her ist.

Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich oder wir daran arbeiten können? Durchgekaut haben wir das schon bis zum Erbrechen. Aber es scheitert daran, dass ich seine Beweggründe nicht nachvollziehen kann.

Vielen Dank
YaraMia

Mehr lesen

21. April 2009 um 21:04

Zusatz
Hab den Text aus Word rüberkopiert und die ganzen "Einhalbs" sind verschwunden. Sind also seit 2,5 Jahren zusammen, wohnen seit 1,5 Jahren zusammen und zu der Zeit ist das Ganze auch passiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper