Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lüge bezüglich Kinderwunsch?

Lüge bezüglich Kinderwunsch?

19. November 2019 um 16:09 Letzte Antwort: 20. November 2019 um 17:16

Hallo zusammen. 

Ich habe zur Zeit ein großes Problem. Seit einigen Monaten läuft unsere Beziehung nicht mehr so gut. Ich bin bald mit einer Weiterbildung fertig, denke deswegen natürlich sehr intensiv über meine Zukunft nach. Wo vor einem Jahr noch alles und nichts möglich war, nehmen meine Vorstellungen und Wünsche nun langsam Form an. 

Ich bin seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir ergänzen uns sehr gut, der Humor ist der selbe, ich liebe ihn wirklich sehr, finde dass er ein toller Mann und Partner ist. Wenn ich mich in meinem Umfeld so umsehe habe ich wirklich glücklich gehabt und trotzdem bin ich nicht glücklich. Er hingegen betont immer wieder wie glücklich er mit mir ist und dass ich seine traumfrau bin. 

Mir wird immer klarer dass ich einmal Kinder haben möchte. Als wir uns kennenlernten meinte er er hätte sehr gerne einmal Kinder, bisher hätte er es sich aber mit keiner Frau vorstellen können. Ich war mir damals mit 21 nicht sicher, konnte es mir nicht vorstellen. Ich muss dazusagen, dass er mein erster richtiger Freund ist. Nach knapp einem Jahr Beziehung entwickelte sich bei mir im Verliebtheitshormonrausch ein riesiger kinderwunsch. Ich war mir damals zu 100% sicher dass es der richtige Zeitpunkt für uns wäre und bin es heute immer noch. Für ihn kam ein Kind damals nicht in Frage. Ich war ihm zu jung und zu wenig im Job gefestigt. 

Ich habe noch eine Lehre gemacht, parallel dazu die Weiterbildung. Der Wunsch verblasst mit der Zeit. Derzeit habe ich keinen kinderwunsch, bin mir aber sicher kinder zu wollen. 

Nun zu meinem Problem. Ich glaube meinem Freund nicht dass er einmal Kinder will. Er sagt es zwar immer wenn ich ihn frage, würde es aber von sich aus nie sagen. Er meint er ist sehr reserviert was dieses Thema betrifft. Er würde nie von sich aus über Kinder reden. Wir sind jetzt 4 Jahre zusammen, wohnen seit über 3 Jahren zusammen, haben beide gute jobs und trotzdem kann er sich zumindest in den nächsten zwei Jahren auf keinen Fall kinder vorstellen. Ich fühle mich inzwischen ziemlich verarscht von ihm und auch verletzt weil ich das Gefühl habe er meint es nicht ernst mit mir. 

Kann mich vl jemand verstehen und hat einen Rat für mich? 
 

Mehr lesen

19. November 2019 um 17:18

Tja... wenn du Kinder willst sag ihm das und handele. "Schatz, ab dem nächsten Jahr setze ich die Pille ab weil ich ein Kind möchte. (Vielleicht ergänzen mit: Wäre schön wenn es von dir werden würde)."

1 LikesGefällt mir
19. November 2019 um 17:26
In Antwort auf cnc1994

Hallo zusammen. 

Ich habe zur Zeit ein großes Problem. Seit einigen Monaten läuft unsere Beziehung nicht mehr so gut. Ich bin bald mit einer Weiterbildung fertig, denke deswegen natürlich sehr intensiv über meine Zukunft nach. Wo vor einem Jahr noch alles und nichts möglich war, nehmen meine Vorstellungen und Wünsche nun langsam Form an. 

Ich bin seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir ergänzen uns sehr gut, der Humor ist der selbe, ich liebe ihn wirklich sehr, finde dass er ein toller Mann und Partner ist. Wenn ich mich in meinem Umfeld so umsehe habe ich wirklich glücklich gehabt und trotzdem bin ich nicht glücklich. Er hingegen betont immer wieder wie glücklich er mit mir ist und dass ich seine traumfrau bin. 

Mir wird immer klarer dass ich einmal Kinder haben möchte. Als wir uns kennenlernten meinte er er hätte sehr gerne einmal Kinder, bisher hätte er es sich aber mit keiner Frau vorstellen können. Ich war mir damals mit 21 nicht sicher, konnte es mir nicht vorstellen. Ich muss dazusagen, dass er mein erster richtiger Freund ist. Nach knapp einem Jahr Beziehung entwickelte sich bei mir im Verliebtheitshormonrausch ein riesiger kinderwunsch. Ich war mir damals zu 100% sicher dass es der richtige Zeitpunkt für uns wäre und bin es heute immer noch. Für ihn kam ein Kind damals nicht in Frage. Ich war ihm zu jung und zu wenig im Job gefestigt. 

Ich habe noch eine Lehre gemacht, parallel dazu die Weiterbildung. Der Wunsch verblasst mit der Zeit. Derzeit habe ich keinen kinderwunsch, bin mir aber sicher kinder zu wollen. 

Nun zu meinem Problem. Ich glaube meinem Freund nicht dass er einmal Kinder will. Er sagt es zwar immer wenn ich ihn frage, würde es aber von sich aus nie sagen. Er meint er ist sehr reserviert was dieses Thema betrifft. Er würde nie von sich aus über Kinder reden. Wir sind jetzt 4 Jahre zusammen, wohnen seit über 3 Jahren zusammen, haben beide gute jobs und trotzdem kann er sich zumindest in den nächsten zwei Jahren auf keinen Fall kinder vorstellen. Ich fühle mich inzwischen ziemlich verarscht von ihm und auch verletzt weil ich das Gefühl habe er meint es nicht ernst mit mir. 

Kann mich vl jemand verstehen und hat einen Rat für mich? 
 

okay er will also die nächsten 2 Jahre nicht....   
du willst doch jetzt aber auch noch nicht....  also?  

wie alt ist er?

Gefällt mir
19. November 2019 um 17:30
In Antwort auf cnc1994

Hallo zusammen. 

Ich habe zur Zeit ein großes Problem. Seit einigen Monaten läuft unsere Beziehung nicht mehr so gut. Ich bin bald mit einer Weiterbildung fertig, denke deswegen natürlich sehr intensiv über meine Zukunft nach. Wo vor einem Jahr noch alles und nichts möglich war, nehmen meine Vorstellungen und Wünsche nun langsam Form an. 

Ich bin seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir ergänzen uns sehr gut, der Humor ist der selbe, ich liebe ihn wirklich sehr, finde dass er ein toller Mann und Partner ist. Wenn ich mich in meinem Umfeld so umsehe habe ich wirklich glücklich gehabt und trotzdem bin ich nicht glücklich. Er hingegen betont immer wieder wie glücklich er mit mir ist und dass ich seine traumfrau bin. 

Mir wird immer klarer dass ich einmal Kinder haben möchte. Als wir uns kennenlernten meinte er er hätte sehr gerne einmal Kinder, bisher hätte er es sich aber mit keiner Frau vorstellen können. Ich war mir damals mit 21 nicht sicher, konnte es mir nicht vorstellen. Ich muss dazusagen, dass er mein erster richtiger Freund ist. Nach knapp einem Jahr Beziehung entwickelte sich bei mir im Verliebtheitshormonrausch ein riesiger kinderwunsch. Ich war mir damals zu 100% sicher dass es der richtige Zeitpunkt für uns wäre und bin es heute immer noch. Für ihn kam ein Kind damals nicht in Frage. Ich war ihm zu jung und zu wenig im Job gefestigt. 

Ich habe noch eine Lehre gemacht, parallel dazu die Weiterbildung. Der Wunsch verblasst mit der Zeit. Derzeit habe ich keinen kinderwunsch, bin mir aber sicher kinder zu wollen. 

Nun zu meinem Problem. Ich glaube meinem Freund nicht dass er einmal Kinder will. Er sagt es zwar immer wenn ich ihn frage, würde es aber von sich aus nie sagen. Er meint er ist sehr reserviert was dieses Thema betrifft. Er würde nie von sich aus über Kinder reden. Wir sind jetzt 4 Jahre zusammen, wohnen seit über 3 Jahren zusammen, haben beide gute jobs und trotzdem kann er sich zumindest in den nächsten zwei Jahren auf keinen Fall kinder vorstellen. Ich fühle mich inzwischen ziemlich verarscht von ihm und auch verletzt weil ich das Gefühl habe er meint es nicht ernst mit mir. 

Kann mich vl jemand verstehen und hat einen Rat für mich? 
 

Ihr seid 4 Jahre zusammen, Du bist jetzt 25, hast vor kurzem Deine Aus-/Weiterbildung abgeschlossen. Wozu nun der Stress? Ihr habt beide noch sooooooooo viel Zeit, die ihr dazu nutzen könnt, eure Karrieren noch etwas voranzutreiben, aber auch für ganz viel Spass und tolle Reisen zusammen! 

Gefällt mir
19. November 2019 um 17:48
In Antwort auf carina2019

okay er will also die nächsten 2 Jahre nicht....   
du willst doch jetzt aber auch noch nicht....  also?  

wie alt ist er?

Nein, aber ich will nicht noch jahrelang mit jemandem zusammen sein der nicht die gleichen Zukunftsvorstellungen wie ich hat um dann mit 30 noch schnell zu versuchen jemanden zu finden der sie hat.

Er is bald 39. 

Gefällt mir
19. November 2019 um 17:50
In Antwort auf jetzterstrecht

Ihr seid 4 Jahre zusammen, Du bist jetzt 25, hast vor kurzem Deine Aus-/Weiterbildung abgeschlossen. Wozu nun der Stress? Ihr habt beide noch sooooooooo viel Zeit, die ihr dazu nutzen könnt, eure Karrieren noch etwas voranzutreiben, aber auch für ganz viel Spass und tolle Reisen zusammen! 

Es geht mir nicht darum jetzt sofort ein Kind an zu setzen. Ich will einfach nicht jahrelang mit jemandem zusammen sein, mir etwas aufbauen wenn ich weiß es hat eh keinen Sinn weil er mich jahrelang diesbezüglich verarscht und belügt. 

Ich will das Gefühl dass er es ernst mit Kindern meint und nicht nur wartet bis ich zu alt bin oder für ihn darauf verzichte. 

Gefällt mir
19. November 2019 um 18:14
In Antwort auf jetzterstrecht

Ihr seid 4 Jahre zusammen, Du bist jetzt 25, hast vor kurzem Deine Aus-/Weiterbildung abgeschlossen. Wozu nun der Stress? Ihr habt beide noch sooooooooo viel Zeit, die ihr dazu nutzen könnt, eure Karrieren noch etwas voranzutreiben, aber auch für ganz viel Spass und tolle Reisen zusammen! 

Na wenn eigentlich alles passt und man will, Reisen etc nicht so wichtig ist warum warten? Oder zumindest was absprechen?

Gefällt mir
19. November 2019 um 18:24
In Antwort auf cnc1994

Hallo zusammen. 

Ich habe zur Zeit ein großes Problem. Seit einigen Monaten läuft unsere Beziehung nicht mehr so gut. Ich bin bald mit einer Weiterbildung fertig, denke deswegen natürlich sehr intensiv über meine Zukunft nach. Wo vor einem Jahr noch alles und nichts möglich war, nehmen meine Vorstellungen und Wünsche nun langsam Form an. 

Ich bin seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir ergänzen uns sehr gut, der Humor ist der selbe, ich liebe ihn wirklich sehr, finde dass er ein toller Mann und Partner ist. Wenn ich mich in meinem Umfeld so umsehe habe ich wirklich glücklich gehabt und trotzdem bin ich nicht glücklich. Er hingegen betont immer wieder wie glücklich er mit mir ist und dass ich seine traumfrau bin. 

Mir wird immer klarer dass ich einmal Kinder haben möchte. Als wir uns kennenlernten meinte er er hätte sehr gerne einmal Kinder, bisher hätte er es sich aber mit keiner Frau vorstellen können. Ich war mir damals mit 21 nicht sicher, konnte es mir nicht vorstellen. Ich muss dazusagen, dass er mein erster richtiger Freund ist. Nach knapp einem Jahr Beziehung entwickelte sich bei mir im Verliebtheitshormonrausch ein riesiger kinderwunsch. Ich war mir damals zu 100% sicher dass es der richtige Zeitpunkt für uns wäre und bin es heute immer noch. Für ihn kam ein Kind damals nicht in Frage. Ich war ihm zu jung und zu wenig im Job gefestigt. 

Ich habe noch eine Lehre gemacht, parallel dazu die Weiterbildung. Der Wunsch verblasst mit der Zeit. Derzeit habe ich keinen kinderwunsch, bin mir aber sicher kinder zu wollen. 

Nun zu meinem Problem. Ich glaube meinem Freund nicht dass er einmal Kinder will. Er sagt es zwar immer wenn ich ihn frage, würde es aber von sich aus nie sagen. Er meint er ist sehr reserviert was dieses Thema betrifft. Er würde nie von sich aus über Kinder reden. Wir sind jetzt 4 Jahre zusammen, wohnen seit über 3 Jahren zusammen, haben beide gute jobs und trotzdem kann er sich zumindest in den nächsten zwei Jahren auf keinen Fall kinder vorstellen. Ich fühle mich inzwischen ziemlich verarscht von ihm und auch verletzt weil ich das Gefühl habe er meint es nicht ernst mit mir. 

Kann mich vl jemand verstehen und hat einen Rat für mich? 
 

Ich finde ihr habt schon eine schlechte Basis, wenn du ihm zutraust, dass er dich in solch wichtigen Dingen belügt.

Und noch schlimmer: wenn er es wirklich tut.

Warum traust du deinem Partner zu, dass er dich hinhält und belügt, bis du zu "alt" bist?

Ich würde gar kein Kind von jemanden wollen, dem ich so etwas zutraue.
Für ein Kind braucht man einen guten Zusammenhalt und viel Vertrauen.

Wir kennen deinen Partner nicht und können schlecht bewerten ob er dich hinhält oder nicht. Du kennst ihn am besten, hör doch einfach auf dein Bauchgefühl.

Gefällt mir
19. November 2019 um 19:01
In Antwort auf cnc1994

Es geht mir nicht darum jetzt sofort ein Kind an zu setzen. Ich will einfach nicht jahrelang mit jemandem zusammen sein, mir etwas aufbauen wenn ich weiß es hat eh keinen Sinn weil er mich jahrelang diesbezüglich verarscht und belügt. 

Ich will das Gefühl dass er es ernst mit Kindern meint und nicht nur wartet bis ich zu alt bin oder für ihn darauf verzichte. 

Viele Männer sind da einfach gefühlsmäßig etwas anders als Frauen. Klar gibt es auch den Mann, der es kaum erwarten kann und sofort emotional wird wenn von dem Thema gesprochen wird. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass viele da einfach reservierter sind, mein Mann hat auch keine glasigen Augen bekommen, wenn wir über Kinder gesprochen haben, freut sich nun aber trotzdem umso mehr, dass ich nun schwanger bin.

Für viele Männer (aber auch Frauen) ist es bis zur Geburt ein komisches Konstrukt mit dem sie nichts anfangen können. Männer verändern sich aber auch hormonell in der Schwangerschaft mit um gute Väter zu werden.

Wenn er sagt er will Kinder vertraue ihm doch.

Gefällt mir
19. November 2019 um 19:02
In Antwort auf cnc1994

Nein, aber ich will nicht noch jahrelang mit jemandem zusammen sein der nicht die gleichen Zukunftsvorstellungen wie ich hat um dann mit 30 noch schnell zu versuchen jemanden zu finden der sie hat.

Er is bald 39. 

Du gehst also fest davon aus dass er dich belügt

keine gute Basis für eine Beziehung

Gefällt mir
19. November 2019 um 19:18
In Antwort auf elise_18724877

Viele Männer sind da einfach gefühlsmäßig etwas anders als Frauen. Klar gibt es auch den Mann, der es kaum erwarten kann und sofort emotional wird wenn von dem Thema gesprochen wird. Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass viele da einfach reservierter sind, mein Mann hat auch keine glasigen Augen bekommen, wenn wir über Kinder gesprochen haben, freut sich nun aber trotzdem umso mehr, dass ich nun schwanger bin.

Für viele Männer (aber auch Frauen) ist es bis zur Geburt ein komisches Konstrukt mit dem sie nichts anfangen können. Männer verändern sich aber auch hormonell in der Schwangerschaft mit um gute Väter zu werden.

Wenn er sagt er will Kinder vertraue ihm doch.

Ich erwarte mir gar nicht dass er da super emotional ist, das ist er allgemein nicht. 

Ich kann es ihm nicht glauben, weil ich nicht verstehen kann dass man nichtmal darüber reden will. Nie Kinder in der Zukunftsplanung anspricht. Er ist bald 39 Jahre alt und kann nicht sagen wann er bereit für Kinder ist und was dagegen spricht bzw welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen dass er es will. Mit fast 40 sollte man sich darüber doch Gedanken machen wenn man wirklich Kinder will oder sehe ich das so falsch?

Er ist nicht mehr 20 dass er sich noch ausleben will oder beruflich aufsteigen oder was auch immer. Die meisten seiner Freunde haben Kinder und wir wurden oft gefragt wie es bei uns aussieht, er sagt einfach nichts dazu oder vl irgendwann mal. 

Gefällt mir
19. November 2019 um 19:23
In Antwort auf cnc1994

Ich erwarte mir gar nicht dass er da super emotional ist, das ist er allgemein nicht. 

Ich kann es ihm nicht glauben, weil ich nicht verstehen kann dass man nichtmal darüber reden will. Nie Kinder in der Zukunftsplanung anspricht. Er ist bald 39 Jahre alt und kann nicht sagen wann er bereit für Kinder ist und was dagegen spricht bzw welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen dass er es will. Mit fast 40 sollte man sich darüber doch Gedanken machen wenn man wirklich Kinder will oder sehe ich das so falsch?

Er ist nicht mehr 20 dass er sich noch ausleben will oder beruflich aufsteigen oder was auch immer. Die meisten seiner Freunde haben Kinder und wir wurden oft gefragt wie es bei uns aussieht, er sagt einfach nichts dazu oder vl irgendwann mal. 

Achso, dass dein Partner so deutlich älter ist als du ging aus deinem Eingangspost nicht hervor, das wäre natürlich eine wichtige Information gewesen.

Ich glaube ihr braucht ein klärendes Gespräch, mach ihm deutlich wie wichtig dir das Thema ist und dass du dich auf ein bestimmtes Datum festlegen willst.

Gefällt mir
19. November 2019 um 19:32

Ich glaube auch, dass es hier die Basis einer Beziehung fehlt, nämlich Vertrauen. Du glaubst ihm nicht, Du glaubst, dass er Dich verarscht.

Warum ist man dann überhaupt in einer Beziehung, wenn man dem Partner schon all diese Sachen unterstellt?

Wenn ich glauben würde, mein Partner verarscht mich, dann wäre die Beziehung schon Vergangenheit.
 

3 LikesGefällt mir
19. November 2019 um 19:32
In Antwort auf elise_18724877

Achso, dass dein Partner so deutlich älter ist als du ging aus deinem Eingangspost nicht hervor, das wäre natürlich eine wichtige Information gewesen.

Ich glaube ihr braucht ein klärendes Gespräch, mach ihm deutlich wie wichtig dir das Thema ist und dass du dich auf ein bestimmtes Datum festlegen willst.

Es ist halt leider fast nicht möglich mit ihm darüber zu reden. Alles was von ihm kommt ist "jaaaaa ich freu mich schon so drauf wenn wir mal ein Baby haben" und danach wird geschwiegen oder das Thema gewechselt. 

Auf einen Zeitpunkt will ich mich selbst nicht festlegen. Ich will einfach Gewissheit haben dass er die Dinge die er sagt auch so mein. Ich weiß leider selbst nicht wie er mir das beweisen könnte.

Wenn ich erst mit anfang 32 denke dass ich jetzt bereit bin und er dann sagt... Nö du eig will ich gar kein kind dann kann es halt se dass es für mich zu spät ist. Andererseits will ich ihn nicht wegen eines bauchgefühls verlassen. Ich liebe ihn wirklich wahnsinnig und ich will ja nicht mit irgendwem ein Kind sondern mit ihm. 

Hast du eine Idee wie ich ihm das glauben könnte was er sagt? Eine Geste oderetwas handfestes... 

Gefällt mir
19. November 2019 um 19:46
In Antwort auf cnc1994

Es ist halt leider fast nicht möglich mit ihm darüber zu reden. Alles was von ihm kommt ist "jaaaaa ich freu mich schon so drauf wenn wir mal ein Baby haben" und danach wird geschwiegen oder das Thema gewechselt. 

Auf einen Zeitpunkt will ich mich selbst nicht festlegen. Ich will einfach Gewissheit haben dass er die Dinge die er sagt auch so mein. Ich weiß leider selbst nicht wie er mir das beweisen könnte.

Wenn ich erst mit anfang 32 denke dass ich jetzt bereit bin und er dann sagt... Nö du eig will ich gar kein kind dann kann es halt se dass es für mich zu spät ist. Andererseits will ich ihn nicht wegen eines bauchgefühls verlassen. Ich liebe ihn wirklich wahnsinnig und ich will ja nicht mit irgendwem ein Kind sondern mit ihm. 

Hast du eine Idee wie ich ihm das glauben könnte was er sagt? Eine Geste oderetwas handfestes... 

Ist halt schwierig wenn du selbst nicht so genau weißt, was und wann du es willst. Ich würde mir aber erstmal keinen Stress machen und es auf dich zukommen lassen, auch mit 32 bist du nicht zu alt, ich habe erst mit 31 den richtigen Partner kennen gelernt und bin jetzt mit 37 schwanger.

Erinnert mich schon stark an meine eigene Situation nur, dass bei mir der Kinderwunsch ein paar Jahre später kam, mit 25 hab ich noch nicht so viel drüber nachgedacht.

Bis es soweit ist kann halt noch soooo viel passieren, auch wenn dir das jetzt so wichtig erscheint.

Gefällt mir
19. November 2019 um 20:28
In Antwort auf cnc1994

Es ist halt leider fast nicht möglich mit ihm darüber zu reden. Alles was von ihm kommt ist "jaaaaa ich freu mich schon so drauf wenn wir mal ein Baby haben" und danach wird geschwiegen oder das Thema gewechselt. 

Auf einen Zeitpunkt will ich mich selbst nicht festlegen. Ich will einfach Gewissheit haben dass er die Dinge die er sagt auch so mein. Ich weiß leider selbst nicht wie er mir das beweisen könnte.

Wenn ich erst mit anfang 32 denke dass ich jetzt bereit bin und er dann sagt... Nö du eig will ich gar kein kind dann kann es halt se dass es für mich zu spät ist. Andererseits will ich ihn nicht wegen eines bauchgefühls verlassen. Ich liebe ihn wirklich wahnsinnig und ich will ja nicht mit irgendwem ein Kind sondern mit ihm. 

Hast du eine Idee wie ich ihm das glauben könnte was er sagt? Eine Geste oderetwas handfestes... 

Erstens bist Du auch mit 32 noch lange nicht zu alt... ich kriegte mein 3. mit 41... Und zweitens tönt das doch gar nicht schlecht, die Reaktion Deines Freundes. Finde es nun eher besorgniserregend, dass Du ihm zutraust, dass er Dich anlügt...
 

Gefällt mir
19. November 2019 um 21:13
In Antwort auf cnc1994

Ich erwarte mir gar nicht dass er da super emotional ist, das ist er allgemein nicht. 

Ich kann es ihm nicht glauben, weil ich nicht verstehen kann dass man nichtmal darüber reden will. Nie Kinder in der Zukunftsplanung anspricht. Er ist bald 39 Jahre alt und kann nicht sagen wann er bereit für Kinder ist und was dagegen spricht bzw welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen dass er es will. Mit fast 40 sollte man sich darüber doch Gedanken machen wenn man wirklich Kinder will oder sehe ich das so falsch?

Er ist nicht mehr 20 dass er sich noch ausleben will oder beruflich aufsteigen oder was auch immer. Die meisten seiner Freunde haben Kinder und wir wurden oft gefragt wie es bei uns aussieht, er sagt einfach nichts dazu oder vl irgendwann mal. 

"Nie Kinder in der Zukunftsplanung anspricht."

was plant ihr denn sonst so für die zukunft? plant er denn überhaupt was?

ich mein, es gibt da so menschen, die tun das einfach nicht... die leben vor sich hin, mit ihrem job, ihren hobbys und ihren freunden, und nehmen es, wie es kommt... 

wenn er zu der sorte gehört - frag ihn doch mal, ob es ihm was ausmacht, wenn einfach du jetzt die planungen übernimmst. manche brauchen das, denk ich mir manchmal...

Gefällt mir
19. November 2019 um 21:18
In Antwort auf elise_18724877

Ist halt schwierig wenn du selbst nicht so genau weißt, was und wann du es willst. Ich würde mir aber erstmal keinen Stress machen und es auf dich zukommen lassen, auch mit 32 bist du nicht zu alt, ich habe erst mit 31 den richtigen Partner kennen gelernt und bin jetzt mit 37 schwanger.

Erinnert mich schon stark an meine eigene Situation nur, dass bei mir der Kinderwunsch ein paar Jahre später kam, mit 25 hab ich noch nicht so viel drüber nachgedacht.

Bis es soweit ist kann halt noch soooo viel passieren, auch wenn dir das jetzt so wichtig erscheint.

"... bin jetzt mit 37 schwanger."

glückwunsch!
kann klappen... kann aber auch schwierig werden. bei meiner schwägerin hats nicht mehr funktioniert mit ende 30/anfang 40...

unabhängig davon sind meine frau und ich aber schon froh, noch keine rentner mit zig gesundheitlichen zipperlein zu sein, jetzt wo die kinder über 20 und aus dem haus sind (wir waren beim ersten ende 20)

Gefällt mir
20. November 2019 um 4:16
In Antwort auf bence_11922211

"Nie Kinder in der Zukunftsplanung anspricht."

was plant ihr denn sonst so für die zukunft? plant er denn überhaupt was?

ich mein, es gibt da so menschen, die tun das einfach nicht... die leben vor sich hin, mit ihrem job, ihren hobbys und ihren freunden, und nehmen es, wie es kommt... 

wenn er zu der sorte gehört - frag ihn doch mal, ob es ihm was ausmacht, wenn einfach du jetzt die planungen übernimmst. manche brauchen das, denk ich mir manchmal...

Für mich ist es wunderbar, ohne bestimmten Plan durchs Leben zu gehen und es zu nehmen wie es kommt, war immer schon so. Bei einem Partner, der Jahre vorausplant und für mich mit, hätte ich ganz schnell das Weite gesucht.

Wie das bei dem Freund der TE aussieht, weiß ich natürlich nicht. Es klingt schon ein wenig nach hinhalten. Wenn er in Wirklichkeit keine Kinder will, auch später nicht, sollte er das ehrlich sagen.

Gefällt mir
20. November 2019 um 4:23
In Antwort auf bence_11922211

"... bin jetzt mit 37 schwanger."

glückwunsch!
kann klappen... kann aber auch schwierig werden. bei meiner schwägerin hats nicht mehr funktioniert mit ende 30/anfang 40...

unabhängig davon sind meine frau und ich aber schon froh, noch keine rentner mit zig gesundheitlichen zipperlein zu sein, jetzt wo die kinder über 20 und aus dem haus sind (wir waren beim ersten ende 20)

Grundsätzlich sehe ich das ähnlich wie du, bin auch froh, meinen ungeplanten Sohn schon mit 27 bekommen zu haben. 
Aber wenn man den passenden Partner erst später kennenlernt, ist es eben einfach so und da ist es doch schön, wenn sich auch noch mit 40 oder so der erhoffte Nachwuchs einstellt.
Und ganz ehrlich, so manche in unserem Alter(du bist doch auch um die 50, oder?)sindkörperlich erheblich fitter und gesünder als etliche 30jährige. Ich kenne viele, die schon mit Anfang 30 über Rückenschmerzen klagen und Dauergast beim Arzt sind. Das ist nicht so sehr von den tatsächlichen Jahren abhängig, sondern von der grundsätzlichen Lebenseinstellung und der Lebensweise. Ein Kind kann auch jung, offen und neugierig halten, sofern man nicht von dem Virus heute allgemein üblicher Elternschaft befallen wird

Gefällt mir
20. November 2019 um 7:55
In Antwort auf bence_11922211

"... bin jetzt mit 37 schwanger."

glückwunsch!
kann klappen... kann aber auch schwierig werden. bei meiner schwägerin hats nicht mehr funktioniert mit ende 30/anfang 40...

unabhängig davon sind meine frau und ich aber schon froh, noch keine rentner mit zig gesundheitlichen zipperlein zu sein, jetzt wo die kinder über 20 und aus dem haus sind (wir waren beim ersten ende 20)

Danke. Wenn ich mit Anfang 20 schon den Partner und alles drumm herum gehabt hätte wäre auch da eine Schwangerschaft für mich nicht komplett ausgeschlossen gewesen. Nachdem aber damals gar nichts gepasst hat, auch finanziell nicht wäre das kaum gegangen. Es hat halt alles seine Vor und Nachteile, ich war sowieso irgendwie in allem immer Spätzünder, gesundheitlich eingeschränkt bin ich eh auch schon seit über 10 Jahren, das macht das Kraut jetzt auch nicht mehr fett. Für mich passt es jetzt einfach perfekt und alles fällt von selbst auf seinen Platz. Würde es wieder so machen

Gefällt mir
20. November 2019 um 7:58
In Antwort auf bence_11922211

"... bin jetzt mit 37 schwanger."

glückwunsch!
kann klappen... kann aber auch schwierig werden. bei meiner schwägerin hats nicht mehr funktioniert mit ende 30/anfang 40...

unabhängig davon sind meine frau und ich aber schon froh, noch keine rentner mit zig gesundheitlichen zipperlein zu sein, jetzt wo die kinder über 20 und aus dem haus sind (wir waren beim ersten ende 20)

Wobei ich glaube, dass 37 oder Anfang 40 auch nochmal einen riesigen Unterschied macht. Ab 35 muss man dann schon Gas geben und darf nicht mehr viel trödeln, hätte es jetzt nicht bald geklappt (haben 6 Monate trainiert) wäre ich schon bald mal zum Arzt gegangen um andere Optionen zu besprechen.

Gefällt mir
20. November 2019 um 9:58
In Antwort auf cnc1994

Ich erwarte mir gar nicht dass er da super emotional ist, das ist er allgemein nicht. 

Ich kann es ihm nicht glauben, weil ich nicht verstehen kann dass man nichtmal darüber reden will. Nie Kinder in der Zukunftsplanung anspricht. Er ist bald 39 Jahre alt und kann nicht sagen wann er bereit für Kinder ist und was dagegen spricht bzw welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen dass er es will. Mit fast 40 sollte man sich darüber doch Gedanken machen wenn man wirklich Kinder will oder sehe ich das so falsch?

Er ist nicht mehr 20 dass er sich noch ausleben will oder beruflich aufsteigen oder was auch immer. Die meisten seiner Freunde haben Kinder und wir wurden oft gefragt wie es bei uns aussieht, er sagt einfach nichts dazu oder vl irgendwann mal. 

vielleicht ist er sich mit dir auch nicht sicher

Gefällt mir
20. November 2019 um 10:58
In Antwort auf carina2019

vielleicht ist er sich mit dir auch nicht sicher

Ja aber dann soll er das doch bitte nicht immer sagen. Das ist doch gestört jemandem immer wieder zu sagen dass man das will und dass man das mit der Person will. Aber nicht mal einen Zeitraum nennen zu können und immer nur aus zu weichen und zu ignorieren.

Und ja, ich bin jetzt nervig. Er will nächstes Jahr am liebsten eine Immobilie kaufen und da mach ich ohne Klarheit sicher nicht mit 

Gefällt mir
20. November 2019 um 12:53
In Antwort auf cnc1994

Hallo zusammen. 

Ich habe zur Zeit ein großes Problem. Seit einigen Monaten läuft unsere Beziehung nicht mehr so gut. Ich bin bald mit einer Weiterbildung fertig, denke deswegen natürlich sehr intensiv über meine Zukunft nach. Wo vor einem Jahr noch alles und nichts möglich war, nehmen meine Vorstellungen und Wünsche nun langsam Form an. 

Ich bin seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir ergänzen uns sehr gut, der Humor ist der selbe, ich liebe ihn wirklich sehr, finde dass er ein toller Mann und Partner ist. Wenn ich mich in meinem Umfeld so umsehe habe ich wirklich glücklich gehabt und trotzdem bin ich nicht glücklich. Er hingegen betont immer wieder wie glücklich er mit mir ist und dass ich seine traumfrau bin. 

Mir wird immer klarer dass ich einmal Kinder haben möchte. Als wir uns kennenlernten meinte er er hätte sehr gerne einmal Kinder, bisher hätte er es sich aber mit keiner Frau vorstellen können. Ich war mir damals mit 21 nicht sicher, konnte es mir nicht vorstellen. Ich muss dazusagen, dass er mein erster richtiger Freund ist. Nach knapp einem Jahr Beziehung entwickelte sich bei mir im Verliebtheitshormonrausch ein riesiger kinderwunsch. Ich war mir damals zu 100% sicher dass es der richtige Zeitpunkt für uns wäre und bin es heute immer noch. Für ihn kam ein Kind damals nicht in Frage. Ich war ihm zu jung und zu wenig im Job gefestigt. 

Ich habe noch eine Lehre gemacht, parallel dazu die Weiterbildung. Der Wunsch verblasst mit der Zeit. Derzeit habe ich keinen kinderwunsch, bin mir aber sicher kinder zu wollen. 

Nun zu meinem Problem. Ich glaube meinem Freund nicht dass er einmal Kinder will. Er sagt es zwar immer wenn ich ihn frage, würde es aber von sich aus nie sagen. Er meint er ist sehr reserviert was dieses Thema betrifft. Er würde nie von sich aus über Kinder reden. Wir sind jetzt 4 Jahre zusammen, wohnen seit über 3 Jahren zusammen, haben beide gute jobs und trotzdem kann er sich zumindest in den nächsten zwei Jahren auf keinen Fall kinder vorstellen. Ich fühle mich inzwischen ziemlich verarscht von ihm und auch verletzt weil ich das Gefühl habe er meint es nicht ernst mit mir. 

Kann mich vl jemand verstehen und hat einen Rat für mich? 
 

Ich kenne ganz wenige Maenner die mir jemals pro-aktiv gesagt haben das sie sich unbedingt Kinder wuenschen. Das sind meistens eher die Frauen die das um die 30 ganz konkret formulieren, einfach weil da ja die Uhr tickt. Bei den Maennern ist das, habe ich das Gefuehl, eher so ein "Alles kann, nichts muss"-Ding.
Ich selbst kann da nicht mitreden da ich selbst nie Kinder wollte und zum Glueck einen Mann gefunden habe der das ebenso nicht moechte, ich hab aber genauso meinen Standpunkt dazu kundgetan und das relativ frueh in der Beziehung weil ich nicht wollte das er mit mir die Zeit verschwendet im Falle das er irgendwann doch welche moechte. So solltest du es dann eben auch machen, nur ein Gespraech wird helfen.

Gefällt mir
20. November 2019 um 13:01

Genauso gut kann er ja denken, dass sie eigentlich nur das Kind will und er eher unwichtig ist und sie deshalb so drängelt. Ok, er ist 39, aber sie erst 25. 
Andererseits ist das natürlich ein gutes Alter um zu planen. Ich denke, ich würde ihn konkret fragen ob er bereit ist in 2 Jahren zu starten. So hat er noch etwas Zeit und du bist gerade mal 27. 
Im übrigen...wo ist 32 zu spät? 

1 LikesGefällt mir
20. November 2019 um 14:52
In Antwort auf cnc1994

Ja aber dann soll er das doch bitte nicht immer sagen. Das ist doch gestört jemandem immer wieder zu sagen dass man das will und dass man das mit der Person will. Aber nicht mal einen Zeitraum nennen zu können und immer nur aus zu weichen und zu ignorieren.

Und ja, ich bin jetzt nervig. Er will nächstes Jahr am liebsten eine Immobilie kaufen und da mach ich ohne Klarheit sicher nicht mit 

"Er will nächstes Jahr am liebsten eine Immobilie kaufen und da mach ich ohne Klarheit sicher nicht mit."

find ich vernünftig!

Gefällt mir
20. November 2019 um 17:14
In Antwort auf cnc1994

Ja aber dann soll er das doch bitte nicht immer sagen. Das ist doch gestört jemandem immer wieder zu sagen dass man das will und dass man das mit der Person will. Aber nicht mal einen Zeitraum nennen zu können und immer nur aus zu weichen und zu ignorieren.

Und ja, ich bin jetzt nervig. Er will nächstes Jahr am liebsten eine Immobilie kaufen und da mach ich ohne Klarheit sicher nicht mit 

gut so! würde mir auch nix gemeinsames anschaffen solange das Thema nicht geklärt ist.  sag ihm einfach das nächstes Jahr gestartet wird - sollte er dann noch immer nicht wollen wirst du gehen

Gefällt mir
20. November 2019 um 17:16
In Antwort auf carina2019

gut so! würde mir auch nix gemeinsames anschaffen solange das Thema nicht geklärt ist.  sag ihm einfach das nächstes Jahr gestartet wird - sollte er dann noch immer nicht wollen wirst du gehen

bei der Immobilie kann er Planung machen beim Kind nicht 

Gefällt mir