Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lug, Trug und Demütigung

Lug, Trug und Demütigung

22. April 2011 um 5:01

Hallo,

ich bin neu hier und weiss eigentlich gar nicht so genau wie ich anfangen soll. Aber mir ist etwas passiert das ich mir dringend von der Seele schreiben muss ehe es mich zerfrisst

Ich bin (heute genau ) 6 Jahre mit meinem Freund zusammen. Naja "zusammen" ist wahrscheinlich der falsche Ausdruck. Die ersten 5 Jahre lebte er mit seiner Noch-Frau zusammen, was aber (tatsächlich) nur noch eine Zweckgemeinschaft war. In dieser Zeit hat er nicht nur seine Frau mit mir betrogen sondern quasi uns beide noch mit weiteren Frauen. Nicht mal eben ONS oder sowas, nein, richtige Beziehungen Und wann auch immer ich dahinter kam und es auch beendete beteuerte er wie sehr er mich doch lieben würde und all das.

Vor 10 Monaten ist er dann zu mir gezogen. Hals über Kopf. Seine Frau wusste von nichts. Kurz darauf hat er einen Lehrgang in einer anderen Stadt angefangen und kämpfte dafür dort ein Internatszimmer zu bekommen. Anfangs kam er noch regelmässig am Wochenende nach Hause, aber im 2. Monat merkte ich es stimmt etwas nicht. Und aus seinen Erzählungen hatte ich direkt eine bestimmte Frau im Verdacht. Er bestritt es natürlich vehement. Er kam immer seltener am Wochenende nach Hause, Ausrede ist sein zweiter Vorname. Könnt ihr euch vorstellen wie es ist wenn die Kinder am hl. Abend mit glühenden Wangen aufs Christkind warten und auf den Mann den sie Papa nennen - und dieser einfach nicht erscheint? Der viel zu oft nicht erschienen ist, die Kinder und die Mutter versetzt und so oft enttäuscht hat. Der einfach verschwunden ist und sich nicht mehr gemeldet hat. Der die Kinder an seinem Geburtstag wissentlich Kuchen hat machen lassen um dann ebenfalls nicht "nach Hause" zu kommen.

Soviele Schmerzen, soviele Tränen und ich weiss - jede einzelne von euch wird den Kopf jetzt schütteln und nicht verstehen warum ich ihn nicht schon lange verlassen habe.

Ich verstehe es selber nicht - trotz allem liebe ich ihn, auch wenn er ein elendiger Lügner ist

Aber das schlimmste kam gestern.. und ich weiss nicht wie ich das jetzt schreiben soll ohne komplett in Tränen auszubrechen - nichtmal aus Schmerz im Augenblick - sondern aus Verzweiflung. Weil ich weiss, egal was ich tue, ich werde stellvertretend für ihn meine Kinder SEHR verletzen

Letzte Woche war dieser Lehrgang angeblich zuende. Er sprach immer davon seine Sachen "nach Hause" zu bringen wenn das "endlich" zu Ende sei. Aber es passierte nichts. Stattdessen stritten wir uns, nachdem er sich erst am nächsten Tag wieder meldete und ich dachte ok, das wars endgültig, von dem hörst du nichts mehr. Wäre vielleicht besser gewesen.

Am Mittwoch kam auf einmal ein Anruf "Ich bin in einer Stunde mit meinen Sachen da". Ich gebe zu, ich habe mich gefreut. Ich dachte, jetzt wird alles gut, er hält Wort. Als er da war merkte ich aber sofort, dieser Einzug sieht nach Flucht aus. Zudem fehlte die Hälfte seiner Sachen, seine wichtigsten und heiligsten waren jedoch dabei. Natürlich stellte ich Fragen, natürlich hörte ich Lügen. Die ich jedoch nicht widerlegen konnte in diesem Moment.

Gestern dann sagte er mir er wollte nochmal zurück, noch einige Dinge holen. Er ging und ich hörte nichts mehr von ihm. Bis spät abends. Dann kam eine Nachricht, es ginge ihm nicht gut, er würde mir später mehr erklären. Dieses später kam gestern abend nicht mehr. Stattdessen fand ich heraus was ich befürchtet hatte und was ich gerne vorher gewusst hätte - er hatte seit Monaten eine andere Beziehung. Und nicht nur das, er wohnte mit dieser Frau sogar zusammen. Und in all der Zeit schrieb und sagte er MIR wie sehr er mich doch liebt und das er NUR mit MIR und den Kindern zusammen sein will.

Ich weiss das sie ihn nicht rausgeworfen hat. Ich weiss auch nicht, was da heute abgelaufen ist als er hingefahren ist. Ob er dachte sie sei nicht da oder ob es bewusst war. Wobei er was das angeht eigentlich ein Feigling ist und Konfrontationen gerne vermeidet.

Aber warum schafft er seine Sachen wieder zu mir? Warum bleibt er dann nicht bei IHR? Ich weiss grade so gar nicht wie ich reagieren soll. Meine Kinder hängen so sehr an ihm und würden die Welt nicht mehr verstehen wenn ich ihn JETZT rauswerfe. Sie verstehen sowieso schon nicht warum er so selten da war.

Und ich verstehe nicht warum er wieder zu mir kommt. Warum er sich dann nicht für eine der anderen Frauen entschieden hat und gut wäre gewesen. Ich habe mehrfach versucht mich zu trennen, und immer wieder hat er gekämpft und mich zurück geholt. Aber ich habe keine Kraft mehr. Ich kann seit Monaten nicht mehr richtig schlafen und fühle mich leer und ausgelaugt.

Ich weiss was ich zu tun hätte. Ich weiss aber auch, ich schaffe es nicht. Und ich weiss nicht wie es nun weitergehen soll.

Ich fürchte mein Text ist völlig konfus und ich enschuldige mich bei allen die es bisher geschafft haben zu lesen. Aber ich musste dieses alles einfach mal los werden. Ich würde ihm so gerne die Meinung sagen, aber sein Handy ist natürlich aus wie so oft Ich fühle mich ein weiteres Mal so gedemütigt und doch weiss ich, wenn er vor mir steht und ruhig bleibt bin ich so blöd und mache weiter

Mehr lesen

22. April 2011 um 5:13

P.S.
Ach ja und um das ganze noch abzurunden besteht die Möglichkeit das ich Schwanger bin - aber das erfahre ich erst nächste Woche.

Wären meine Kinder nicht würde ich mir jetzt einfach nur noch die Decke über den Kopf ziehen und heulen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 21:55

Fragen über Fragen
Liebchen, ich will auf gar keinen Fall dir weh tun mit dem was ich schreibe, aber du hast selbst um Meinungen der Leser gefragt.

Einen Prachtkerl hast du dir geangelt. Anscheind ist der Mann, für den du sechs Jahre deines Lebens aufgeopfert hast, nur ein Parasit. Solche Menschen halten sich an andere fest und saugen sie regelrecht bis aufs Mark aus. Wozu das Ganze? Weil ihn deren Innere(ganz besonders in deren Köpfen) eine gähnende Leere herrscht. Sie brauchen immer einen festen Standbein(in diesen Falle du), weil ihnen sonst der Mut fehlt den Blödsinn zu verzapfen, die sie sowieso vorhaben. Falls mit einer anderen nicht klappt, dann hat er die Sicherheit, dass er zu dir wieder auftauchen kann.

Ich verstehe voll und ganz, dass du zerrissen bist: Du liebst ihn, erwartest evtl. Nachwuchs von ihm und deine Kinder mögen ihn Hals über Kopf. Aber er tut dir und ganz besonders deinen Sprösslingen nicht gut. Deine Kinder werden darunter mehr leiden, wenn sie erfahren werden was für ein Mann dein Freund in Wahrheit ist. Wie wirst du deinen Kindern erklären, dass diesem ehlenden Mannsbild mehr an "Blumenbestäuben" liegt als an euch? Wenn nur ein ehrlicher Knochen in seinem Körper nur sein würde, dann hätte er entweder sein Verhalten geändert oder dich nicht mehr deiner kostbaren Ruhe beklaut.

Tue dir selber und deiner Familie einen Gefallen... und ziehe einen Schlussstrich. Wenn er weiterhin ein Teil deines Leben bleibt, dann wirst du ein seelischer Wrack... und dann werden deine Kiddies erst recht leiden.

Ich weiß selbst, dass es leichter ist als getan den ollen S*ck in den Wind zu schießen, aber mit der Zeit wirst du dich viel besser fühlen. Der Typ ist doch nicht der letzte Mann auf Erden. Bestimmt hattest du vor ihm des öfteres, irgendjemand kennengelernt, der dir einen Lächeln auf die Lippen gezaubert hast statt bittere Tränen zu schenken.

Ich hoffe, dass du die Kraft haben wirst, die richtige Entscheidung zu treffen. Ich wünsche dir vom Herzen alles Gute und dass du endlich wieder glücklich sein kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2011 um 10:56
In Antwort auf sonya_12942019

P.S.
Ach ja und um das ganze noch abzurunden besteht die Möglichkeit das ich Schwanger bin - aber das erfahre ich erst nächste Woche.

Wären meine Kinder nicht würde ich mir jetzt einfach nur noch die Decke über den Kopf ziehen und heulen

Also ...
... wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich dir am liebsten den kopf waschen. wach DOOOOOOOOOOOOCH auf! bist du dir selbst soooo wenig wert?

aus deinem ganzen beitrag geht hervor, dass du die rolle des opfers perfekt angenommen hast. er entscheidet, du passt dich an. er betrügt und verarscht dich, du weinst. er meldet sich, du freust dich. er geht wieder, du befürchtest, dass er sich trennt. er meldet sich, du hoffst wieder. im kopf weißt du, dass es besser wäre, er ginge, aber selbst was dafür tun, kannst du nicht, also, mein mitleid hast du nicht. wenn du es selbst nicht in den griff kriegst, es selbst nicht in die hand nimmst, dann suche dir bitte professionelle hilfe.

was mich am aller meisten aufregt, ist dass du auch noch die kinder vorschiebst, um in dieser krankhaft gestörten beziehung zu bleiben. die würden es nicht verstehen ... bla bla. weißt du, es wäre auch besser für die kinder, der wäre weg. was er ihnen schon angtan hat, ist schrecklich genug. was für ne botschaft sendet er ihnen, dass sie es nicht wert sind, dass man sich anständig und zuverlässig um sie kümmert? es ist deine aller größte pflicht sie vor diesem bast... zu SCHÜTZEN!!! also, bitte tue nicht so, als wärest du mit ihm auch für die kinder. gerade wegen ihnen solltest du die beziehung beeenden
wie lange willst du es den kinder denn noch antun

WACH AUF! und wenn du es nicht schaffst, suche hilfe. die hast du dringend nötig, und das meine ich nicht als beleidigung. mein ex hatte eine affäre, als es rauskam, war ich sofort weg und bin wieder glücklich. mache dir eins klar, der typ wird sich nie ändern und es wird nie gut mit ihm. das ist sonnenklar. aber wenn du dich doch entscheidest, das weiter mitzumachen, dann jammer nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2011 um 10:59
In Antwort auf tiriya_12737037

Fragen über Fragen
Liebchen, ich will auf gar keinen Fall dir weh tun mit dem was ich schreibe, aber du hast selbst um Meinungen der Leser gefragt.

Einen Prachtkerl hast du dir geangelt. Anscheind ist der Mann, für den du sechs Jahre deines Lebens aufgeopfert hast, nur ein Parasit. Solche Menschen halten sich an andere fest und saugen sie regelrecht bis aufs Mark aus. Wozu das Ganze? Weil ihn deren Innere(ganz besonders in deren Köpfen) eine gähnende Leere herrscht. Sie brauchen immer einen festen Standbein(in diesen Falle du), weil ihnen sonst der Mut fehlt den Blödsinn zu verzapfen, die sie sowieso vorhaben. Falls mit einer anderen nicht klappt, dann hat er die Sicherheit, dass er zu dir wieder auftauchen kann.

Ich verstehe voll und ganz, dass du zerrissen bist: Du liebst ihn, erwartest evtl. Nachwuchs von ihm und deine Kinder mögen ihn Hals über Kopf. Aber er tut dir und ganz besonders deinen Sprösslingen nicht gut. Deine Kinder werden darunter mehr leiden, wenn sie erfahren werden was für ein Mann dein Freund in Wahrheit ist. Wie wirst du deinen Kindern erklären, dass diesem ehlenden Mannsbild mehr an "Blumenbestäuben" liegt als an euch? Wenn nur ein ehrlicher Knochen in seinem Körper nur sein würde, dann hätte er entweder sein Verhalten geändert oder dich nicht mehr deiner kostbaren Ruhe beklaut.

Tue dir selber und deiner Familie einen Gefallen... und ziehe einen Schlussstrich. Wenn er weiterhin ein Teil deines Leben bleibt, dann wirst du ein seelischer Wrack... und dann werden deine Kiddies erst recht leiden.

Ich weiß selbst, dass es leichter ist als getan den ollen S*ck in den Wind zu schießen, aber mit der Zeit wirst du dich viel besser fühlen. Der Typ ist doch nicht der letzte Mann auf Erden. Bestimmt hattest du vor ihm des öfteres, irgendjemand kennengelernt, der dir einen Lächeln auf die Lippen gezaubert hast statt bittere Tränen zu schenken.

Ich hoffe, dass du die Kraft haben wirst, die richtige Entscheidung zu treffen. Ich wünsche dir vom Herzen alles Gute und dass du endlich wieder glücklich sein kannst.

Hallo wiedererweckt
schöner beitrag, aber mit liebe hat diese beziehung nichts zu tun. das ist krankhaft. lieben kann man nur, wenn man sich selbst liebt. liebt man sich selbst, tut man sich so etwas nicht an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2011 um 8:15

Hmmm...
das schlechte Karma hat dich wohl eingeholt

Du fragst
"Könnt ihr euch vorstellen wie es ist wenn die Kinder am hl. Abend mit glühenden Wangen aufs Christkind warten und auf den Mann den sie Papa nennen - und dieser einfach nicht erscheint? Der viel zu oft nicht erschienen ist, die Kinder und die
Mutter versetzt und so oft enttäuscht hat. Der einfach verschwunden ist und sich nicht mehr gemeldet hat. Der die Kinder an seinem Geburtstag wissentlich Kuchen hat machen lassen um dann ebenfalls nicht "nach Hause" zu kommen."

Na wahrscheinlich kann sich das seine ExFrau sehr gut vorstellen, in den 5 Jahren ( 5 Weihnachten, 5 Geburtstage ) indem du die Geliebte warst und sie hat auf ihn warten müssen ( womöglich auch seine Kinder aus dieser Ehe ).

Weißt du, machmal bekommt man einfach das - was man verdient hat. In diesem Falle hast du jetzt das Privileg so zu leiden wie seine Ex damals. Wenn du jetzt behauptest, da wäre nichts mehr gelaufen usw. - dann verrate ich dir mal was. Seiner jetztigen Geliebten erzählt er das Gleiche - dass DU ihm nix bedeutest und da nix mehr läuft und er sich von DIR trennen will.

Es liegt an dir was du daraus machst. Du kannst ihn nicht ändern - aber du kannst die Situation ändern. Lass dich nicht verarschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ist ihm das Kiffen schon wichtiger als ich?
Von: bella_11988628
neu
29. April 2011 um 19:57
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook