Forum / Liebe & Beziehung

Loslassen oder kämpfen?

20. Februar um 10:18 Letzte Antwort: 20. Februar um 11:20

Hallo erstmal
Ich möchte aus privaten Gründen meinen Namen nicht mitteilen.

Also bei mir ist gerade folgendes Dilemma:

Seit knapp über einem Jahr bin ich mit meiner Freundin zusammen. 
vor kurzem hat sie mir mitgeteilt, dass sie keine Kraft mehr und keine Zeit hat um eine Beziehung zu pflegen. Sie sagt, sie macht es kaputt, dass sie nicht für mich da sein kann, weil sie für die Schule lernen will und ihr Wunschstudium (Medizin) erreichen will. Sie denkt sie ist deshalb keine gute Partnerin obwohl ich ihr mehrfach gesagt habe, dass ich es in Ordnung finde, wenn wir nicht permanent kontakt haben, aber wenn wir kontakt haben, dass wir uns volle aufmerksamkeit schenken etc. 

Ich persönlich würde gerne darum "kämpfen" dass wir unsere Beziehung aufrecht erhalten und ihr beim erreichen ihrer Ziele helfen. Aber andererseits will ich ihr keine Last sein. Und sie hat den Wunsch geäußert, dass sie uns lieber (zeitweise) beenden wollen würde, nur ist sie sich auch nicht sicher ob sie es bereuen wird.  
ich habe angst dass wir durch eine beziehungspause/trennung uns komplett entfremden und nie wieder zueinander finden.
ich liebe sie wirklich sehr und sie mich auch.

was würdet ihr machen?
Loslassen, dass sie ihre Träume leben kann? und wir uns evtl iwann in paar Jahren wiederfinden - was aber nicht sicher ist
Oder darum kämpfen unsere Liebe aufrecht zu erhalten? Aber trz an seinen (beruflichen) Zielen zu arbeiten?

vielen dank schonmal 

Mehr lesen

20. Februar um 10:26

Beziehungspausen sind meistens der Anfang vom Ende. Ich wurde auch in eine Beziehungspause gedrückt.  Und hab  mich dann getrennt weil ich es dann nur noch als warmhalten empfand. Wenn du sie liebst kämpfe um sie und wenn sie das nicht möchte bleibt nur die Trennung. Kopf hoch 

Gefällt mir

20. Februar um 10:40
In Antwort auf

Hallo erstmal
Ich möchte aus privaten Gründen meinen Namen nicht mitteilen.

Also bei mir ist gerade folgendes Dilemma:

Seit knapp über einem Jahr bin ich mit meiner Freundin zusammen. 
vor kurzem hat sie mir mitgeteilt, dass sie keine Kraft mehr und keine Zeit hat um eine Beziehung zu pflegen. Sie sagt, sie macht es kaputt, dass sie nicht für mich da sein kann, weil sie für die Schule lernen will und ihr Wunschstudium (Medizin) erreichen will. Sie denkt sie ist deshalb keine gute Partnerin obwohl ich ihr mehrfach gesagt habe, dass ich es in Ordnung finde, wenn wir nicht permanent kontakt haben, aber wenn wir kontakt haben, dass wir uns volle aufmerksamkeit schenken etc. 

Ich persönlich würde gerne darum "kämpfen" dass wir unsere Beziehung aufrecht erhalten und ihr beim erreichen ihrer Ziele helfen. Aber andererseits will ich ihr keine Last sein. Und sie hat den Wunsch geäußert, dass sie uns lieber (zeitweise) beenden wollen würde, nur ist sie sich auch nicht sicher ob sie es bereuen wird.  
ich habe angst dass wir durch eine beziehungspause/trennung uns komplett entfremden und nie wieder zueinander finden.
ich liebe sie wirklich sehr und sie mich auch.

was würdet ihr machen?
Loslassen, dass sie ihre Träume leben kann? und wir uns evtl iwann in paar Jahren wiederfinden - was aber nicht sicher ist
Oder darum kämpfen unsere Liebe aufrecht zu erhalten? Aber trz an seinen (beruflichen) Zielen zu arbeiten?

vielen dank schonmal 

Was heißt denn zeitweise?

Eine Beziehungspause heißt für mich, dass man sich für 2-3 Wochen nicht sieht, weil man Zeit für sich selbst und emotionalen Abstand braucht.


Es sieht aber so aus, als wäre deine Freundin bereit, eure Beziehung zugunsten ihrer Karriere zu beenden.

Und wenn jemand bereit ist, alles wegzuwerfen, dann ist es nicht die große Liebe.

 

Gefällt mir

20. Februar um 11:20

Für mich klingt das eher nach einer Ausrede.

Ich habe auch meib Abschluss gemacht, Medizin studiert und das alles mit ein und demselben Mann an meiner Seite. 

Warum sollte man eine gute Beziehung beenden, nur weil man lernen muss ?

Da hätten sich ja alle Paare trennen müssen, in den Klausurphasen. Denn Zeit hatte da so wirklich niemand.

Das macht aber eben eine stabile Beziehung aus, dass man nicht nur bei gutem Wetter ein gutes Paar abgibt. 

Man kann um eine Beziehung nicht alleine kämpfen. Entweder wollen beide diese Beziehung und sind bereit dafür etwas zu tun oder das Schiff geht eben unter.

Ich würde sie ziehen lassen und mich nicht auf eine Pause einlassen. Das ist nur eine weniger schmerzvolle Trennung für denjenigen, der los lasssen will. Du stehst dann am Ende mit gebrochenem Herzen da.

3 LikesGefällt mir