Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lol also Alleinerziehende Mütter haben es einfach ja? Arghhhhhh

Lol also Alleinerziehende Mütter haben es einfach ja? Arghhhhhh

8. September 2012 um 23:22

Hab gerad in einem anderen Forum gelesen das eine Tr meinte...Sie wäre neidisch auf alleinerziehende, weil sie ja so ein geiles Leben haben.Also ich hab mich schon mächtig ausgelassen.Was sagt ihr? Ist doch echt der hammer oder?

Lg Brina

Mehr lesen

9. September 2012 um 8:39

Frauen haben es generell leichter!
Vor allem alleinerziehende Mütter benehmen sich so als würde die ganze Welt ihnen was schulden, dabei sie sie selbst an ihrer Lage schuld.

Zum Glück erkennen Männer solche Frauen von der Weite an ihrem benehmen und kann gezielt ausweichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 10:31
In Antwort auf khalid_12312386

Frauen haben es generell leichter!
Vor allem alleinerziehende Mütter benehmen sich so als würde die ganze Welt ihnen was schulden, dabei sie sie selbst an ihrer Lage schuld.

Zum Glück erkennen Männer solche Frauen von der Weite an ihrem benehmen und kann gezielt ausweichen.

...sehr gut,
dass du solche Frauen erkennst und ihnen ausweichst. Find ich echt gut von dir.

Denn, die haben es eh schon schwer genug und dann fallen sie wenigstens nicht noch auf solche Typen wie dich rein, die ihnen das Leben zusätzlich vermiesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 11:06


du schreibst nur zitate, wo der passende inhalt fehlt!

da fehlt wieso, weshalb oder warum es ein geiles leben als alleinerziende mutter sein sollte!
auch, wo der neid begrüdet sei.

meistens, spätestens, wenn man selber alleinerziehend wird, werden diese oben genannte aussagen meistens doch anders!
man hat noch in diesem bereich keine erfahrungen sammeln können.
im gegensatz zu dir.
du bist mittendrinne und hast bestimmt erfahrungen sammeln können, wie auch noch in zukunft sammeln wirst!

l.g.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 16:02

Hier mal der Text von ihr....
habe 2 Alleinerziehende Bekannten und habe nun noch eine kennengelernt..... Irgendwie haben die ein echt geiles Leben....ich beneide sie. Kriegen viel unterstützung vom Staat und Familie weil sie halt alleinerziehtend sind.
Alle ziehen in die unmittelbare Nähe zu ihren Eltern. Wenn sie einkaufen, Arztermin haben oder Krank sind und sich nicht wohl fühlen oder auch nur einfach so mal mit Freundinen ausgehen möchten - wird das Kind mal Eben so zu den Oma und Opa verfrachtet. Abendessen darf das Kind auch jeden Tag bei Oma.

Ich find so manche Verheiratete Frauen haben es um einiges schwieriger. Der Mann arbeitet oft von Morgens 7:00 bis Abends um 19 Uhr. Und erwartet Abends ein schönes Abendessen.
Müssen die Kinder immer überall mit schleppen. Und wenn sie Krank sind mussen sie trotzdem 100% leisten. Wenn die Nacht extrem anstrengend war, können die das Kind nicht auch eben abgeben und auschlafen.
Und dann noch zusehen das die Beziehung nicht einschläft. Und zusehen dass auch der Mann nicht zu kurz kommt.

Ich habe eine Freundin besucht und mein Baby hat soviel geschrien, (kriegt grad zähne). Dazu gabs nur Kommentar: "sei froh dass du jemanden (mein Mann) hast, der Dir das Baby auch mal abnehmen kann. Ich hatte niemanden"
Das hat mit echt wütend gemacht. Die wohnt ein stockwerk über den Eltern. Das erste jahr mit dem Baby hat sie bei den Eltern gewohnt. (Eltern arbeiten nicht) Und dann dieses Selbstmitleid - Gott, was für ein gelaber.
Wenn mein Mann nach Hause kommt sieht er die vielleicht nur ne halbe stunde - dann kommen die ins Bett.

Mit der anderen Freundin hab ich telefoniert - sie erzählt wie anstrendgend die Nacht war, wie müde sie ist. Der kleine hat fast die ganze Nacht geschrien. Naja, gleich bringt sie ihn zu Mama und kann dann endlich schlafen.....
wie geil...

Alleinerziehende - was beschwert ihr euch überhaupt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 19:39

@Fritz: Lauter Vorurteile hast du!
Lieber Fritz,

Du hast jede Menge Vorurteile wie es scheint.

Ich bin weder katholisch, noch habe ich eine Religion. Meine Eltern wollten, dass ich mich selbst entscheide und ich habe mich für den Atheismus entschieden.

Es stimmt, ich habe keine Kinder und will zu 99% auch keine haben, aber dafür bin ich des öfteren im Rahmen meines Rettungsdienstes in Kindergärten und Schulen unterwegs. Ich habe somit nichts gegen Kinder.

Im Gegensatz zu dir, weiß ich wozu Frauen im Stande sind.
Ein kleines Beispiel?
Wir wurden ein paar Mal zu einem Einsatz gerufen wo Kinder (1 Jahr und 4 Jahre) angeblich vom Vater misshandelt worden sind. Der Vater wurde angezeigt, hat Hausverbot bekommen, Sozialarbeiterinnen haben sich eingeschaltet, etc...
Irgendwann wurden wir wieder gerufen, wieder hat der Vater die Kinder geschlagen. Das blöde war nur, der Vater war zur Tatzeit in polizeilicher Verwahrung, weil er besoffen randaliert hat. Da musste auch die dämlichste Sozialarbeiterin eingestehen, dass die Mutter die Täterin war und ist. Die Mutter wurde zu einer Therapie verdonnert und hat die Kinder wieder bekommen, der Vater darf die Kinder nicht mehr sehen.

Wer glaubt, dass sowas nur ein Einzelfall ist, der irrt gewaltig.
Nur drüber wird nicht gesprochen bzw. berichtet, weil Frauen sowas nicht machen.

Und zu deiner Aussage, dass ich durch die Gegend poppe, da muss ich dich ebenfalls enttäuschen. Meine Beziehungen halten üblicherweise über 7 Jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 18:03

Frauen stehen so wie so unter General Verdacht!
Frauen müssen zuerst beweisen, dass sie vertrauenswürdig sind!

Im Gegenzug setzen Frauen auch die Männer unter General Verdacht. Kommt ein Mann etwas zu spät nach Hause heißt es gleich er hat einen Seitensprung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 19:03

Noch und nöcher ?
jetzt drehste mal wieder am rad, ne ?
frauen die von hartzVI leben leben in armut.
mit dem geld kämst du mit sicherheit nicht aus !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 19:04

Du und mutter?


ich dachte du bestehst immer so schön auf deine art von unabhängigkeit und freiheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 20:28

Ich kenne beide Seiten
Ich fand es mit Mann anders anstrengend als allein mit 2 Kleinkindern zu sein.

Mein Mann war mir schon eine Hilfe. Jedenfalls teilweise. Aber er war auch viel unterwegs und hat mehr Chaos in unser leben gebracht als alles andere.
Jetzt bin ich mit 2 Kindern allein und habe dadurch andere Probleme.
Wenn die Kinder krank sind oder ich, kann ich sie nicht irgendwo unterbringen und mich hinlegen... Konnte ich mit meinem Ex schon.
Ich muss mich allein um den Haushalt kümmern. Mir nimmt niemand etwas ab.
Ich kann nicht spontan Abends raus gehen, konnte ich mit Mann schon.
Und nein, ich lebe nicht auf Staatskosten oder bekomme alles in den Allerwertesten gepustet...
Abends sitz ich total ko auf dem Sofa und bin allein. Manchmal wäre es schon schön, einen Partner an der Seite zu haben, mit dem man seine Probleme teilen kann...

Aaaaaber im Großen und Ganzen bin ich froh, ihn hier nicht mehr sitzen zu haben...

Ich behaupte, es ist nicht immer einfacher. Es kommt auch auf das Umfeld an. Ich kenne auch Mütter mit Partner, die ihre Kinder immer und überall parken... Dafür muss man nicht alleinerziehend sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 21:08


ich denke, es kommt auf das umfeld an ob man es mit kindern schwer oder leicht hat.

mein mann ist unter der woche auch nicht viel zu hause bzw. die kinder sehen ihn meist nur eine stunde am tag...aber ich habe ein gutes soziales netzwerk (andere mütter, freunde, eltern) und am wochenende ist dann papazeit wenn ich abends weggehen will, ist das auch absolut kein problem...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2012 um 21:57
In Antwort auf hexchenlove

Hier mal der Text von ihr....
habe 2 Alleinerziehende Bekannten und habe nun noch eine kennengelernt..... Irgendwie haben die ein echt geiles Leben....ich beneide sie. Kriegen viel unterstützung vom Staat und Familie weil sie halt alleinerziehtend sind.
Alle ziehen in die unmittelbare Nähe zu ihren Eltern. Wenn sie einkaufen, Arztermin haben oder Krank sind und sich nicht wohl fühlen oder auch nur einfach so mal mit Freundinen ausgehen möchten - wird das Kind mal Eben so zu den Oma und Opa verfrachtet. Abendessen darf das Kind auch jeden Tag bei Oma.

Ich find so manche Verheiratete Frauen haben es um einiges schwieriger. Der Mann arbeitet oft von Morgens 7:00 bis Abends um 19 Uhr. Und erwartet Abends ein schönes Abendessen.
Müssen die Kinder immer überall mit schleppen. Und wenn sie Krank sind mussen sie trotzdem 100% leisten. Wenn die Nacht extrem anstrengend war, können die das Kind nicht auch eben abgeben und auschlafen.
Und dann noch zusehen das die Beziehung nicht einschläft. Und zusehen dass auch der Mann nicht zu kurz kommt.

Ich habe eine Freundin besucht und mein Baby hat soviel geschrien, (kriegt grad zähne). Dazu gabs nur Kommentar: "sei froh dass du jemanden (mein Mann) hast, der Dir das Baby auch mal abnehmen kann. Ich hatte niemanden"
Das hat mit echt wütend gemacht. Die wohnt ein stockwerk über den Eltern. Das erste jahr mit dem Baby hat sie bei den Eltern gewohnt. (Eltern arbeiten nicht) Und dann dieses Selbstmitleid - Gott, was für ein gelaber.
Wenn mein Mann nach Hause kommt sieht er die vielleicht nur ne halbe stunde - dann kommen die ins Bett.

Mit der anderen Freundin hab ich telefoniert - sie erzählt wie anstrendgend die Nacht war, wie müde sie ist. Der kleine hat fast die ganze Nacht geschrien. Naja, gleich bringt sie ihn zu Mama und kann dann endlich schlafen.....
wie geil...

Alleinerziehende - was beschwert ihr euch überhaupt?

Vielleicht trifft das auf deine freundinnen zu
das sie zum glück viel unterstützung haben. theoretisch könnte ich das auch mehr nutzen und könnte meine kleine zu oma bringen ,obwohl ich verheiratet bin. will ich aber gar nicht? bin ich jetzt selber schuld? also deine argumente das es alleinerziehende einfacher haben sind nicht wirklich überzeugend. es gibt ja auch jede menge alleinerziehender die keine oma in der nähe haben ,die haben es dann sogar bedeutend schwerer. ich kenn auch paare, die wohnen mit großeltern unter einem dach, die nutzen das auch dann gern aus. wo sind denn deine eltern /schwiegereltern? nehmen sie dir nie die kinder ab?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 12:13

Ich war von
Anfang an alleinerziehend,da ich mich mit einem verheirateten Mann eingelassen habe.(andere Geschichte).
Als meine Tochter dann soweit war,dass sie in den Kindergarten kam,bin ich wieder arbeiten gegangen.Morgens ganz früh im Lebensmittelladen Regale eingeräumt,Bestellung gemacht und noch so einiges anderes.Ünd am späten Vormittag dann noch bei Thyssen für 4 Stunden in der Kantine auf Steuerkarte.Ich muss dazu sagen,wenn ich meine Mutter nicht gehabt hätte,wär es unmöglich gewesen.
Als meine Tochter 5 war,wurde ich wieder schwanger.(vom gleichen Mann).Immer noch alleinerziehend.

Und ganz ehrlich,ich war gerne alleinerziehend
Als meine Kinder dann 11 und 5 waren,bin ich mit dem Vater meiner Kinder zusammen gekommen.War für mich nicht einfach,weil ich bis zu dem Zeitpunkt meine Kinder für mich allene hatte.Ich mußte mich total umstellen,was nicht leicht war.Die Beziehung hielt dann auch nur knapp 3 Jahre.

Mittlerweile bin ich seit 7 Jahren verheiratet,die Kinder sind groß und haben ganz losen Kontakt zu ihrem Papa.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 13:58

Ich frage mich gerade,
warum es denn in ihrer Ehe nicht möglich ist, dass sie sich mit ihrem Mann nicht abwechselt, dass sie auch mal zum Ausschlafen kommt. Ich glaube, diese Frau ist nur neidisch, weil die alleinstehenden Mütter trotzdem eine umsorgende Familie hat, die ihr unter die Arme greifen, sowas ist nicht immer selbstverständlich.

Vielleicht gehört sie zu der Kategorie: Alleinerziehend mit Mann, so schaut es wohl eher aus, ich glaube, sie will allen etwas vormachen.

Es ist doch immer besser, wenn der Vater in der Familie ist, allein für die Kinder, wenn sie noch das Glück hat, soll sie doch froh sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest