Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lohnt es sich zu Warten?

Lohnt es sich zu Warten?

2. Dezember 2018 um 22:28

Hallo,
Ich m19 bin nun seit über 3 Monaten mit meiner Freundin w18 zusammen.Ich liebe sie sehr d8ch bis auf leidenschaftliches Küssen lief noch nichts, sie traut sich nicht einmal ihr Oberteil auszuziehen in meiner Anwesenheit, sie sagt ich mache nichts falsche, es sei einfach komisch für sie. Ich bin ihr erster Freund und sie meine erste Freubid, wir sind beide Jungfrauen. Als ich sie mal aufs erste Mal angesprochen hab, sagte sie das sie erst warten will bis ihre HPV-Impfung abgeschlossen ist, im Mai...Ich hab mich mal Schlau gelesen und gesehen dass es eigentlich auch vorher kein Problem darstellen dürfte, denke deshalb eher das es nur eine Ausrede ist um es hinauszuzögern obwohl ich ihre Entscheidung aber respektiere, wenn sie noch warten will. Ich liebe sie wirklich sehr aber jedes Mal wenn sie da war bekomme ich gemischte Gefühle und weiß offen gesagt nicht, ob sie später meine sexuellen Bedürfnisse erfüllen kann? Meint ihr es lohnt sich noch zu warten und es ändert sich noch?
 

Mehr lesen

3. Dezember 2018 um 0:09

Wenn du sie wirklich liebst, dann würde ich definitiv warten. Bei manchen dauert es eben länger, du schreibst ja selbst, dass sie noch unerfahren ist. Das Wichtigste ist, dass du keinen Druck aufbaust.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 0:14
In Antwort auf mangualde

Wenn du sie wirklich liebst, dann würde ich definitiv warten. Bei manchen dauert es eben länger, du schreibst ja selbst, dass sie noch unerfahren ist. Das Wichtigste ist, dass du keinen Druck aufbaust.

Danke erst Mal für die Antwort,
denken Sie das sie winfach nur länger braucht und das es sich später noch entwickelt? Wie erwähnt hab ich Angst, dass es für sie eine Art Freundschaft-beziehung wird und Sexualität für sie eine sehr geringe Rolle spielt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 0:21

Natürlich kann das sein, dass es sich zu einer reinen Freundschaft entwickelt. Aber: Noch ist es viel zu früh, um so etwas zu entscheiden. Gib ihr Zeit, kuschelt miteinander oder so ... irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo sie ihre Bedenken überwindet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 0:27
In Antwort auf mangualde

Natürlich kann das sein, dass es sich zu einer reinen Freundschaft entwickelt. Aber: Noch ist es viel zu früh, um so etwas zu entscheiden. Gib ihr Zeit, kuschelt miteinander oder so ... irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo sie ihre Bedenken überwindet.

Hoffentlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 0:30
In Antwort auf mangualde

Natürlich kann das sein, dass es sich zu einer reinen Freundschaft entwickelt. Aber: Noch ist es viel zu früh, um so etwas zu entscheiden. Gib ihr Zeit, kuschelt miteinander oder so ... irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo sie ihre Bedenken überwindet.

Ich genieße die Zeit mit ihr jedes Mal wirklich sehr, doch ich kann nachts kaum schlafen vor lauter Gedanken und wenn sie bei mir oder ich bei ihr schlafe bekomme ich kein Auge wegen ihr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 23:08

Dude , du hast mich rasch verstanden glaub ich, meine damit, dass sie es genau so gerne will wie ich bzw auch genau so häufig. Und diese Angst empfinde ich für gerechtfertig 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 23:09
In Antwort auf heinzg

Dude , du hast mich rasch verstanden glaub ich, meine damit, dass sie es genau so gerne will wie ich bzw auch genau so häufig. Und diese Angst empfinde ich für gerechtfertig 

*falsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 23:10

Das wär ehrlich kein Problem für mich, nur dieses "grundlose" warten macht  ich fertig 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 9:12

Sie wird wohl merken, wie du drauf bist und deshalb noch verunsicherter sein. Dass du so einen Druck machst zeigt, dass du sie vielleicht doch nicht genug liebst, um auf sie zu warten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 10:19

Also es kann ja sein, dass du in dem Alter schon alles mitgenommen hast was ging, aber es gibt auch Mädels, die bei dem Thema sehr sensibel sind und für die auf dieser Ebene erst eine Vertrauensbasis geschaffen werden muss, um sich auf einen anderen einzulassen. Ich hab dafür zum Beispiel auch etwas länger gebraucht als andere Mädels vielleicht, aber ich hätte mich von absolut niemandem bedrängen lassen! Mit psychischer Störung hatte das damals mit 19 bei mir jedenfalls nichts zu tun, es war einfach eine extreme Unsicherheit wegen fehlender Erfahrung und sagt übrigens auch gar nichts über mein heutiges Verhalten aus.

Wenn er sie liebt, dann wartet er und setzt sie nicht unterbewusst unter Druck. Stattdessen sollte er anfangen ihr die Sicherheit zu geben, die sie offensichtlich braucht.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 11:04

Übrigens solltest du lesen lernen, das ist nämlich schon das zweite mal, dass du meine Worte verdrehst.

Ich habe geschrieben, dass er sie vielleicht nicht genug liebt, um auf sie zu warten. Das ist für mich ein großer Unterschied zu gar nicht lieben. Manchmal ist die Liebe allein nämlich einfach nicht ausreichend, um etwas am Partner zu akzeptieren, mit dem man sich selbst schwer tut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 11:26
In Antwort auf heinzg

Hallo,
Ich m19 bin nun seit über 3 Monaten mit meiner Freundin w18 zusammen.Ich liebe sie sehr d8ch bis auf leidenschaftliches Küssen lief noch nichts, sie traut sich nicht einmal ihr Oberteil auszuziehen in meiner Anwesenheit, sie sagt ich mache nichts falsche, es sei einfach komisch für sie. Ich bin ihr erster Freund und sie meine erste Freubid, wir sind beide Jungfrauen. Als ich sie mal aufs erste Mal angesprochen hab, sagte sie das sie erst warten will bis ihre HPV-Impfung abgeschlossen ist, im Mai...Ich hab mich mal Schlau gelesen und gesehen dass es eigentlich auch vorher kein Problem darstellen dürfte, denke deshalb eher das es nur eine Ausrede ist um es hinauszuzögern obwohl ich ihre Entscheidung aber respektiere, wenn sie noch warten will. Ich liebe sie wirklich sehr aber jedes Mal wenn sie da war bekomme ich gemischte Gefühle und weiß offen gesagt nicht, ob sie später meine sexuellen Bedürfnisse erfüllen kann? Meint ihr es lohnt sich noch zu warten und es ändert sich noch?
 

Wegen der HPV Impfung wartet sie bestimmt weil Männer dieses Virus tragen können und übertragen können. Wenn sie dann Mal Gebärmutterhalskrebs hat und du schuld bist weil du nicht gewartet hast wie verzeihst du dir das? Warte doch einfach. 
ich wollte auch noch nicht und wurde halb gewzeungen, glaub mir dann bist du schneller weg als du mit den augen zwinkern kannst  
Sie ist jungfrau , lass ihr zeit , vielleicht will sie warten ib du der richtige bist. Manche warten ewig. Hab geduld oder geh würde ich sagen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 12:59
In Antwort auf heinzg

Hallo,
Ich m19 bin nun seit über 3 Monaten mit meiner Freundin w18 zusammen.Ich liebe sie sehr d8ch bis auf leidenschaftliches Küssen lief noch nichts, sie traut sich nicht einmal ihr Oberteil auszuziehen in meiner Anwesenheit, sie sagt ich mache nichts falsche, es sei einfach komisch für sie. Ich bin ihr erster Freund und sie meine erste Freubid, wir sind beide Jungfrauen. Als ich sie mal aufs erste Mal angesprochen hab, sagte sie das sie erst warten will bis ihre HPV-Impfung abgeschlossen ist, im Mai...Ich hab mich mal Schlau gelesen und gesehen dass es eigentlich auch vorher kein Problem darstellen dürfte, denke deshalb eher das es nur eine Ausrede ist um es hinauszuzögern obwohl ich ihre Entscheidung aber respektiere, wenn sie noch warten will. Ich liebe sie wirklich sehr aber jedes Mal wenn sie da war bekomme ich gemischte Gefühle und weiß offen gesagt nicht, ob sie später meine sexuellen Bedürfnisse erfüllen kann? Meint ihr es lohnt sich noch zu warten und es ändert sich noch?
 

Du musst hier deine eigene Entscheidung treffen. Ich finde es vorbildlich das sie sich um ihre Impfung usw. kuemmert und Bedenken hat, andererseits wuerde ich nicht noch ein halbes Jahr warten wollen... Ihr koennt ja auch genauso Kondome verwenden. Wenn ihr jetzt juenger waert wuerde ich sagen OK, wartet generell noch aber ihr seid ja beide volljaehrig.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 15:01

Wie ich bereits geschrieben habe gibt es einfach Mädels, die sich bei diesem Thema eher vorsichtig rantasten. Es geht hier immerhin um ihre allerersten Erfahrungen und da ist es ganz bestimmt nicht förderlich, wenn sie sich unter Druck gesetzt fühlt. Er macht da ja nicht absichtlich, aber wenn  seine Gedanken nur noch um dieses Thema kreisen, dann merkt sie das, das garantiere ich dir.

Ich glaube kaum, dass sich bei ihr kein Verlangen regt, sondern dass es, wie bei sehr, sehr vielen jungen Frauen (ich habe auch mal dazu gehört!) von Angst und Unsicherheit überblendet wird. Ich habe auch Freundinnen, bei denen es so war und bei keinem von uns spiegelt sich das in unserem heutigen Verhalten wider. Ich habe eine Zeit gebraucht, um das Vertrauen zu meinem Freund zu fassen. Er war immer sehr verständnisvoll, hat gewartet, obwohl er längst bereit gewesen wäre. Er hat mir Sicherheit gegeben und nicht das Gefühl "Ich trenne mich von dir, wenn du nach x Monaten nicht so weit bist."

Ob sich das warten lohnt, muss er also entscheiden. Liebt er sie genug, um es in Kauf zu nehmen viellecht noch ein paar Wochen zu warten? Ihr in dieser Zeit Sicherheit und Geborgenheit zu geben?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 19:49

DIe HPV Impfung gibt es jetzt übrigens auch für Jungs, nutz die Zeit doch um dich auch zu impfen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 20:41

Ja und das ist ja auch verständlich. Trotzdem ist sie noch nicht soweit und das kann man normal finden oder nicht, es ist so und sie sollte sich von niemanden dazu drängen lassen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2018 um 8:12

Was du schreibst ist absoluter Quatsch, sorry. Beim Thema Sexualität gibt es kein richtig und kein falsch, jeder kann selbst entscheiden womit er sich wohl fühlt und womit nicht. 
Manche haben täglich Sex, andere nur einmal die Woche. Manche wollen Sex schon in der Kennenlernphase, andere erst in einer Beziehung. Manche haben ständig One Night Stands, andere können damit gar nichts anfangen. Was normal ist und was nicht entscheidest glücklicherweise nicht du. 

Warum ich damals zum Beispiel Angst hatte (und da trifft keiner deiner Gründe oben zu, ich bin weder verklemmt gewesen, noch haben mir meine Freundinnen Horrorgeschichten erzählt) tut hier gar nichts zur Sache. Der TE muss rausfinden, warum seine Freundin noch nicht bereit dazu ist und ihr dann versuchen Sicherheit zu geben, anstatt sie unbewusst unter Druck zu setzen. Davon wirds garantiert nicht besser.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2018 um 4:21
In Antwort auf heinzg

Hallo,
Ich m19 bin nun seit über 3 Monaten mit meiner Freundin w18 zusammen.Ich liebe sie sehr d8ch bis auf leidenschaftliches Küssen lief noch nichts, sie traut sich nicht einmal ihr Oberteil auszuziehen in meiner Anwesenheit, sie sagt ich mache nichts falsche, es sei einfach komisch für sie. Ich bin ihr erster Freund und sie meine erste Freubid, wir sind beide Jungfrauen. Als ich sie mal aufs erste Mal angesprochen hab, sagte sie das sie erst warten will bis ihre HPV-Impfung abgeschlossen ist, im Mai...Ich hab mich mal Schlau gelesen und gesehen dass es eigentlich auch vorher kein Problem darstellen dürfte, denke deshalb eher das es nur eine Ausrede ist um es hinauszuzögern obwohl ich ihre Entscheidung aber respektiere, wenn sie noch warten will. Ich liebe sie wirklich sehr aber jedes Mal wenn sie da war bekomme ich gemischte Gefühle und weiß offen gesagt nicht, ob sie später meine sexuellen Bedürfnisse erfüllen kann? Meint ihr es lohnt sich noch zu warten und es ändert sich noch?
 

Warte die Impfung ab, HPV ist wichtig. Hatte es selber mal (trotz Impfung) und es kann schwierig wegzubekommen sein. Und redet mal über eure Gefühle und Bedürfnisse. Warum will sie keinen Sex haben? Vertraut sie dir nicht? Hat sie Angst vor Schmerzen? Vor Familie? Findet sie dich attraktiv?
Ich würde Druck vermeiden. Das führt nur dazu, dass der andere noch weniger will. Wenn sie dir sehr wichtig ist, warte noch. Setz dir vielleicht ein persönliches Limit, das für dich okay ist ohne Sex auszuhalten. Ein Jahr oder so ähnlich.

Ob sie deine Bedürfnisse wird erfüllen können und ob du ihre wirst erfüllen können, steht in den Sternen. Darüber zu grübeln macht dich auch nicht schlauer, du kannst es also auch genauso gut sein lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 12:07
In Antwort auf traventure

Was du schreibst ist absoluter Quatsch, sorry. Beim Thema Sexualität gibt es kein richtig und kein falsch, jeder kann selbst entscheiden womit er sich wohl fühlt und womit nicht. 
Manche haben täglich Sex, andere nur einmal die Woche. Manche wollen Sex schon in der Kennenlernphase, andere erst in einer Beziehung. Manche haben ständig One Night Stands, andere können damit gar nichts anfangen. Was normal ist und was nicht entscheidest glücklicherweise nicht du. 

Warum ich damals zum Beispiel Angst hatte (und da trifft keiner deiner Gründe oben zu, ich bin weder verklemmt gewesen, noch haben mir meine Freundinnen Horrorgeschichten erzählt) tut hier gar nichts zur Sache. Der TE muss rausfinden, warum seine Freundin noch nicht bereit dazu ist und ihr dann versuchen Sicherheit zu geben, anstatt sie unbewusst unter Druck zu setzen. Davon wirds garantiert nicht besser.

Jedem das seine, fuer mich waere es keine Beziehung wenn ich keinen Sex habe. Ich denke der TE sollte sich trennen, er ist noch so jung und worauf soll er denn bitteschoen warten, waere fuer mich Zeitverschwendung. Ich verstehe konkret auch nicht vor was man Angst haben muss, ausser man hat komplett falsche Vorstellungen vorm ersten Mal, das wirkt sich dann auch auf spaetere Beziehungen aus das die Personen Sex eher als notwendiges Uebel ansehen um den Partner bei Laune zu halten. Sehr schade!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 12:27

Ja das wundert mich auch... ich bin Jahrgang 68 und wir sind sicher nicht mit jedem ins Bett gehüpft aber so verklemmt und das ganze verklärend waren wir nicht. Wenn man soweit war und wollte und einer da war wo das Herzchen für schlug und der auch wollte hat mans gewagt. Man war dadurch weder besser noch schlechter diesen Jungfrauenhype kannten wir nicht. 
Es war viel wichtiger selbstbestimmt und lustvoll  den Körper zu entdecken.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 16:26
In Antwort auf herbstblume6

Ja das wundert mich auch... ich bin Jahrgang 68 und wir sind sicher nicht mit jedem ins Bett gehüpft aber so verklemmt und das ganze verklärend waren wir nicht. Wenn man soweit war und wollte und einer da war wo das Herzchen für schlug und der auch wollte hat mans gewagt. Man war dadurch weder besser noch schlechter diesen Jungfrauenhype kannten wir nicht. 
Es war viel wichtiger selbstbestimmt und lustvoll  den Körper zu entdecken.

Du schreibst es doch selbst, wenn man so weit war und wollte. Die Freundin des TE ist aber offensichtlich noch nicht soweit und ich verstehe nicht, warum man das als Außenstehender nicht einfach akzeptieren kann. Menschen sind unterschiedlich, das ist so und das war schon immer so. Es gab und wird immer Leute geben, die länger brauchen und andere, die schneller an die Sache rangehen, nicht nur was das erste Mal betrifft. Es gibt ja sowohl Leute, die schon in der Kennenlernphase übereinander herfallen und andere, die damit warten, bis sich eine Beziehung entwickelt. Meiner Meinung nach ist beides völlig okay, solange man sich damit wohlfühlt. Ich verstehe nicht, wieso sich manche hier das Recht herausnehmen über normal und unnormal zu urteilen und zu behaupten, dass es sich auf das spätere Sexualleben auswirkt, wenn man ein paar Wochen oder Monate wartet.

Es geht nicht darum zu entscheiden was normal ist und was nicht, es geht darum ob der TE warten kann und möchte oder nicht. Um das rauszufinden sollte er mit seiner Freundin sprechen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 16:29
In Antwort auf sara88

Jedem das seine, fuer mich waere es keine Beziehung wenn ich keinen Sex habe. Ich denke der TE sollte sich trennen, er ist noch so jung und worauf soll er denn bitteschoen warten, waere fuer mich Zeitverschwendung. Ich verstehe konkret auch nicht vor was man Angst haben muss, ausser man hat komplett falsche Vorstellungen vorm ersten Mal, das wirkt sich dann auch auf spaetere Beziehungen aus das die Personen Sex eher als notwendiges Uebel ansehen um den Partner bei Laune zu halten. Sehr schade!
 

Der Freund einer guten Freundin von mir hatte vor zwei Jahren einen Unfall, lag drei Monate im Krankenhaus und auch danach war noch lange nicht an Sex zu denken. Würdest du dich dann auch wegen Zeitverschwendung trennen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 18:09

ganz ehrlich, ich hätte da keine lust zu warten.

ihr seid seit 3 monaten zusammen. jetzt will sie noch 5 monate warten?
8 monate nur händchen halten?
ich wäre weg.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 20:37

Ich finde nicht, dass das komplett was anderes ist. Im einen Fall kann der Sex aus körperlichen Gründen nicht stattfinden, im anderen Fall fühlt sich eine Person noch nicht bereit dazu. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 9:30
In Antwort auf traventure

Der Freund einer guten Freundin von mir hatte vor zwei Jahren einen Unfall, lag drei Monate im Krankenhaus und auch danach war noch lange nicht an Sex zu denken. Würdest du dich dann auch wegen Zeitverschwendung trennen?

Du vergleichst Aepfel mit Birnen. Der TE ist gerade mal volljaehrig und moechte halt endlich mit seiner 1. Freundin Sex haben aber SIE scheint ja verklemmt zu sein.
Was hat das mit jemanden zu tun der einen Unfall hatte und dadurch nicht kann?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 10:18

Meine Güte, es geht hier um die erste Beziehung und das erste Mal. Die beiden werden nach ihrem ersten Sex sicherlich noch eine ganze Weile brauchen, um festzustellen, ob es für beide passt, was sich die beiden wünschen und ob sie sich das gegenseitig erfüllen können.

Das Mädel ist unsicher. Warum braucht euch überhaupt gar nicht zu interessieren, es geht euch nichts an und ihr habt auch kein Recht sie als verklemmt oder unnormal hinzustellen, bloß weil sie anders denkt und handelt als ihr es tun würdet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 10:34
In Antwort auf sara88

Du vergleichst Aepfel mit Birnen. Der TE ist gerade mal volljaehrig und moechte halt endlich mit seiner 1. Freundin Sex haben aber SIE scheint ja verklemmt zu sein.
Was hat das mit jemanden zu tun der einen Unfall hatte und dadurch nicht kann?
 

Sein Bedürfniss ist auch vollkommen nachvollziehbar, warum aber sollten seine Bedürfnisse mehr zählen als ihre? Vielleicht fehlt ihr einfach noch das Vertrauen sich ihm zu öffnen, vielleicht fühlt sie sich unter Druck gesetzt, vielleicht braucht sie einfach noch etwas Zeit. Vielleicht hat sie auch keine Lust jemals Sex zu haben, vielleicht wurde sie als Kind missbraucht oder hat schlechte Erfahrungen gemacht. Ich würde mich für ein vielleicht jedenfalls nicht trennen, sondern versuchen die tatsächlichen Gründe herauszufinden, ohne nur auf meine Bedürfnisse zu schauen.

Ich finde psychische Bedürfnisse genauso wichtig wie körperliche Bedürfnisse. Wenn jemand also psychisch nicht bereit ist, dann ist es für mich durchaus vergleichbar mit jemandem, der körperlich nicht "bereit" ist, auch wenn es im Prinzip zwei völlig unterschiedliche Situationen sind. In einer Beziehung geht es nicht darum um jeden Preis die eigenen Bedürfnisse durchzuboxen. Es geht vor allem auch um gegenseitiges Verständnis, aufeinander zu gehen und miteinander kommunizieren. Mir scheint es nicht so, als ob die beiden mal ausführlich über ihre Gedanken und Gefühle gesprochen hätten.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 11:17
In Antwort auf traventure

Sein Bedürfniss ist auch vollkommen nachvollziehbar, warum aber sollten seine Bedürfnisse mehr zählen als ihre? Vielleicht fehlt ihr einfach noch das Vertrauen sich ihm zu öffnen, vielleicht fühlt sie sich unter Druck gesetzt, vielleicht braucht sie einfach noch etwas Zeit. Vielleicht hat sie auch keine Lust jemals Sex zu haben, vielleicht wurde sie als Kind missbraucht oder hat schlechte Erfahrungen gemacht. Ich würde mich für ein vielleicht jedenfalls nicht trennen, sondern versuchen die tatsächlichen Gründe herauszufinden, ohne nur auf meine Bedürfnisse zu schauen.

Ich finde psychische Bedürfnisse genauso wichtig wie körperliche Bedürfnisse. Wenn jemand also psychisch nicht bereit ist, dann ist es für mich durchaus vergleichbar mit jemandem, der körperlich nicht "bereit" ist, auch wenn es im Prinzip zwei völlig unterschiedliche Situationen sind. In einer Beziehung geht es nicht darum um jeden Preis die eigenen Bedürfnisse durchzuboxen. Es geht vor allem auch um gegenseitiges Verständnis, aufeinander zu gehen und miteinander kommunizieren. Mir scheint es nicht so, als ob die beiden mal ausführlich über ihre Gedanken und Gefühle gesprochen hätten.
 

Hab ich ja nicht gesagt das seine Beduerfnisse mehr zaehlen, doch ER hat sich ja "beklagt" und somit muss immer derjenige handeln den etwas stoert. Sicherlich nimmt man Ruecksicht aber in dem Alter verstehe ich es voll und ganz wenn man endlich die ersten Erfahrungen sammeln will. Denn was ist wenn er wartet und dann serviert sie ihn ab? Schoen fuer ihn! Mit 18 denkt man ja ganz anders ueber die Dinge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 11:24
In Antwort auf sara88

Hab ich ja nicht gesagt das seine Beduerfnisse mehr zaehlen, doch ER hat sich ja "beklagt" und somit muss immer derjenige handeln den etwas stoert. Sicherlich nimmt man Ruecksicht aber in dem Alter verstehe ich es voll und ganz wenn man endlich die ersten Erfahrungen sammeln will. Denn was ist wenn er wartet und dann serviert sie ihn ab? Schoen fuer ihn! Mit 18 denkt man ja ganz anders ueber die Dinge.

Was ist wenn sie sich von ihm drängen lässt und danach serviert er sie ab?

Ich sag ja gar nicht, dass er nicht handeln soll. Wenn er sie von Herzen liebt und sie es ihm wert ist, dann sollte er mal nochmal ganz in Ruhe mit ihr sprechen, ihr Sicherheit geben und Verständnis zeigen. Sich langsam an die ganze Sache rantasten und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Kommunikation ist in einer Beziehung doch genauso wichtig wie Intimitäten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 11:25
In Antwort auf traventure

Was ist wenn sie sich von ihm drängen lässt und danach serviert er sie ab?

Ich sag ja gar nicht, dass er nicht handeln soll. Wenn er sie von Herzen liebt und sie es ihm wert ist, dann sollte er mal nochmal ganz in Ruhe mit ihr sprechen, ihr Sicherheit geben und Verständnis zeigen. Sich langsam an die ganze Sache rantasten und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Kommunikation ist in einer Beziehung doch genauso wichtig wie Intimitäten.

Wenn er nur "endlich Erfahrungen sammeln will", dann kann er das auch ohne Beziehung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 12:19
In Antwort auf traventure

Wenn er nur "endlich Erfahrungen sammeln will", dann kann er das auch ohne Beziehung.

Auf das wird es dann vermutlich auch hinauslaufen, ist aber dann fuer beide besser so. Sie kann dann noch bisschen auf Prinz Eisenherz warten und er verschwendet seine Zeit nicht mehr.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 13:41

Ich nehme mal an, die Beiden kommen aus völlig verschiedenen Kulturkreisen,  deshalb die Verklemmtheit.
Mich würde mal interessieren, ob sie denn wenigstens mal seinen Schw-nz in der Hand hatte?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 18:32

Meine Freundin und ihr Freund waren zu dem Zeitpunkt erst ein halbes Jahr zusammen, also auch noch mitten in der Verliebtheitsphase. Du solltest mal besser lesen lernen, ich schreibe nirgends, dass es dasselbe ist, aber dass es für mich vergleichbar ist weil psychische Bedürfnisse genauso viel zählen wie körperliche Bedürfnisse. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 18:38

Ich kann wirklich nicht verstehen, wie man so intollerant gegenüber anderen Menschen und ihren Empfindungen sein kann. Was sich für euch richtig anfühlt, muss sich für alle richtig anfühlen, sonst ist man verklemmt oder nicht normal.   

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2018 um 18:53
In Antwort auf traventure

Ich kann wirklich nicht verstehen, wie man so intollerant gegenüber anderen Menschen und ihren Empfindungen sein kann. Was sich für euch richtig anfühlt, muss sich für alle richtig anfühlen, sonst ist man verklemmt oder nicht normal.   

du vergisst da aber eins.

der te ist 18. er ist sehr verliebt und es ist seine erste beziehung.
diese beziehung lebt er, ohne jemals erfahren zu haben, wie toll es ist, begehrt zu werden.
mit 18 sollte man übereinander herfallen, es sollte schwer fallen, das bett auch nur zu verlassen.

mit 18 ist man kein therapeut für jemanden, kann und soll es nicht sein mit 18 regiert das lustprinzip.
in diesem alter mit jemandem 8 monate lang nur händchen zu halten, ist etwas, was ich meinem eigenen sohn nicht wünschen würde.
der te tut mir echt bitter leid.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2018 um 11:42
In Antwort auf ulli140

Ich nehme mal an, die Beiden kommen aus völlig verschiedenen Kulturkreisen,  deshalb die Verklemmtheit.
Mich würde mal interessieren, ob sie denn wenigstens mal seinen Schw-nz in der Hand hatte?

Endlich stellt hier jemand mal die wichtigen Fragen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freund mit Kindern, Eifersucht, Angst
Von: user8022
neu
11. Dezember 2018 um 10:19
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen