Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lohnt es sich für einen Albaner zu kämpfen?

Lohnt es sich für einen Albaner zu kämpfen?

28. Mai 2009 um 19:31

ich befinde mich in einer komischen situation...es gibt genau zu sein zwei probleme: ersten die entfernung und zweitens er ist albaner...
ich habe versucht mit meinen freudinne darüber zu sprechen, doch ich merke, dass sie meine situation nicht nachvollziehen können, denn denen mangelt es wohl an lebenserfahrung und an wissen über albanische kultur...

ich habe ihn in spanien kennen gelernt, anfangs sollte er mehr oder weniger ein one night stand werden, ich bin nicht der typ mädchen, das sich sonderlich für männer interessiert oder sich leicht verliebt..außerdem hatte sich herausgestellt, dass mein ex bisexuell ist , was er in der beziehung verheimlicht hat, ich es stück für stück selbst rausbekommen musste...ich bin also an die sache mit dem albaner (klingt jetzt nicht gut ihn "den albaner" zu nennen aber namen will man ja hier auch nicht angeben) etwas gleichgültig rangegangen...ich wollte versuchen nur spaß zu haben, wie es andere tun, und nichts mehr. doch irgendwie haben wir beide recht schnell gemerkt, dass es passt zwischen uns...es war nicht einfach sex zwischen uns,sondern auch ehrlichkeit, respekt, verständnis...geborgenheit...
nach dem urlaub aber ist er in das land (EU) gegangen wo er lebt und ich back to germany... wir haben nach wie vor kontakt, und das schlimme ist, jetzt trauen wir usn auszusprechen, wie viel wir uns eigentich bedeuten.. und ich glaube an seine ehrlichkeit und die tatsache, dass er gerne bei mir wäre...
mein verstand sagt mir, dass es sich nicht lohnt, dass rund 600 km eine beziehung unmöglich machen, meine freunde und cousinen sagen, dass er albaner ist und ich russin, dass das niemals gut gehe wird.. aber ich kann nichts gegen meine gefühle machen, ich vermisse ihn immer mehr und weiß, dass ich keinen anderen mann will und solche gefühle hatte ich noch nie.. meinen russsicher freundeskreis und familie verurteilt ihn, weil er albaner ist, sie sagen, er würde mich nur anlügen, ich sei nur n spielzeug für ihn, er würde mich irgendwann schlagen.. und wenn ich mich schon für nen albaner entschieden hab, ich schmutzig sei..
das sind dinge die mich verletzen? ich frage mich wieso sie soetwas sagen, ob da was dran ist?? Ist es denn wirklich nicht möglich als russin mit einem albaner zusammen zu sein??

ich hatte vor ihm schon vor, in das land wo erwohnt zu ziehen, und seit ich ihn kenne ist der wunsch noch größer geworden.. einige aus meiner familie bezeichenen mich als naiv deswegen, sie sagen dass selbst wenn ich in seiner nähe leben würde,die liebe keine chance hätte..seine familie würde mich nicht akzeptieren und er würde nie mehr mit mir anfangen wollen als eine affäre...ich bin verwirrt...
vorerst muss ich aber 9 monate hier in deutschland bleiben...und auch hier sagen einige aus meinem engsten kreis, würde nicht aus uns werden, denn irgendwann würde er sich jmd anders suchen und mich völlig vergessen..er würde den "schwanz" einziehen...ich würde ihm zu viel verantwortung kosten...
es kommt nur negatives und nur Er lässt mich an dem negativen zweifeln, denn jedes mal wenn wir kontakt haben (was wirklich oft ist) zeigt er mir, wie wichtig ich ihm bin, wie sehr ich ihm fehle. er spricht nicht über seine gefühle so offen wie ich es von anderen kenne, aber sehr oft verrät er sich mit deiner einfersucht und seiner fürsorge...und ich weiß für mich dass ich so jmd noch nie hatte und wahrscheinlich nicht nochmal finde, ich kann nicht sagen, dass ich ihn LIEBE, aber er hat meine herz...
lohnt es sich um einen albaner zu kämpfen...??

Mehr lesen

29. Mai 2009 um 8:00

Hallo
Wie lange wart ihr denn im Urlaub zusammen?Ist diese kurze Zeit die ihr verbracht habt wirklich ausreichend gewesen um sich sicher zu sein das ihr passt?Für mich ist "erst war es nur Sex,dann Liebe" sowieso kein guter Start in eine Beziehung.Aber das sieht ja jeder anders.Jedenfalls kann ich die Bedenken deiner Familie und Freunde verstehen,die Art und Weise des Kennenlernens,die Umstände unter denen ihr momentan lebt (Entfernung,kaum sehen usw.).Sie sorgen sich halt um dich,wobei ich denke das der Part mit den Vorurteilen aufgrund seiner Herkunft etwas weit hergeholt sind.Man sollte nicht gleich jeden verurteilen nur weil er kein Landsmann/frau ist.Aber bei mir war das nicht anders,ich bin Serbin,mein Mann Kroate,wir mussten uns auch so einiges anhören aber jetzt sehen alle das es prima passt und alle sind happy.

Was denkt denn seine Familie über dich?Wissen sie überhaupt von dir?Also ich würde an deiner Stelle auf gar keinen Fall direkt zu ihm ziehen.Das Risiko ist zu groß das es am Ende scheitert.Ihr wisst nicht wie es ist einen gemeinsamen Alltag zu haben,wenn er in einer Nachbarstadt wohnen würde ok,aber in einem anderen Land?Das ist totales Neuland für dich und man kann viel reden wenn der Tag lang ist (von wegen Gefühle usw.).Lass dir auf jeden Fall Zeit mit deinen Plänen,versucht euch so oft es geht zu sehen.Nur dann könnt ihr wissen ob ihr auf Dauer wirklich harmoniert und dann könnt ihr eure Ziele nacheinander in die Tat umsetzen.Telefon,Internet,SMS usw. sagen meistens nie viel aus...

Ich wünsche dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2009 um 17:56

Ganz bestimmt
Hallo, mal abgesehen davon das ein Urlaub nicht reicht eine Person, egal welcher Nationalität, kennenzulernen muß ich dir sagen das es sich durchaus
lohnen kann um einen Albaner zu kämpfen.Ich hatte zum Beginn die selben
Probleme wie du. jeder wollte ihn mir ausreden,aber mitlerweile sind wir seit über 8 Jahren zusammen.doch es gibt viele dinge auf die du dich einstellen mußt.es ist nicht immer einfach mit zwei Kulturen.ich mußte vieles akzeptieren,verbringe meine urlaube nur noch im Kosovo(da ist es auch ganz schön),und habe kaum noch kontakte außer Familie.aber ich bekomme dafür so viel zurück von ihm und seiner familie,Respekt und herzlichkeit an erster stelle.also ich bereue nichts und wenn du ihn wirklich liebst lohnt es sich zu kämpfen, denn gegenüber allen vorurteilen gibt es auch albaner die nicht wegen Ihrer Eltern heiraten, sondern um glücklich zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 3:35

Hallo taisyah
Liebes Mädel,
natürlich lohnt es sich immer um "seine Liebe" zu kämpfen. Du weißt im Vorfeld nie, wie sich Dein Partner dann schließlich "entpuppt". Du kannst genauso Pech mit einem deutschen, russischen oder anderen Freund haben. Möchte nur dem Rat zu sprechen, dass Ihr Euch bitte Zeit nehmen sollt. Bitte versucht Euch besser kennen zu lernen, auch wenn's "nur" über Telefon / Internet oder so geht. Auch in einer Fern-Beziehung kann man mit der Zeit feststellen, ob jemand treu ist oder sich schnell Abwechslung sucht. Ganz sicher kannst Du Dir niemals sein, selbst wenn Ihr schon lange zusammen seid. Es bleibt immer ein Risiko, aber das macht ja auch das fantastische an der Liebe aus, oder? Nur, weil Du geschrieben hast "Eifersucht". Ist das ein Thema zwischen Euch / bei ihm / bei Dir? Es wird zwar oft gesagt; Eifersucht zeigt auch, dass der andere einen liebt. Aber, n.m.M., sollte eine gute Liebe Eifersucht ausschließen. Denn eine gute Liebe setzt vor allem Vertrauen voraus. Das aber kannst Du nur feststellen, ob Du ihm, ob er Dir, vertrauen kann, in dem Du und er miteinander lebt, Euren Alltag miteinander teilt. Ob Du glücklich oder enttäuscht wirst, das wirst Du leider immer erst hinterher feststellen können.
Wünsche Dir / Euch viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2009 um 16:36
In Antwort auf andrej_12935822

Hallo taisyah
Liebes Mädel,
natürlich lohnt es sich immer um "seine Liebe" zu kämpfen. Du weißt im Vorfeld nie, wie sich Dein Partner dann schließlich "entpuppt". Du kannst genauso Pech mit einem deutschen, russischen oder anderen Freund haben. Möchte nur dem Rat zu sprechen, dass Ihr Euch bitte Zeit nehmen sollt. Bitte versucht Euch besser kennen zu lernen, auch wenn's "nur" über Telefon / Internet oder so geht. Auch in einer Fern-Beziehung kann man mit der Zeit feststellen, ob jemand treu ist oder sich schnell Abwechslung sucht. Ganz sicher kannst Du Dir niemals sein, selbst wenn Ihr schon lange zusammen seid. Es bleibt immer ein Risiko, aber das macht ja auch das fantastische an der Liebe aus, oder? Nur, weil Du geschrieben hast "Eifersucht". Ist das ein Thema zwischen Euch / bei ihm / bei Dir? Es wird zwar oft gesagt; Eifersucht zeigt auch, dass der andere einen liebt. Aber, n.m.M., sollte eine gute Liebe Eifersucht ausschließen. Denn eine gute Liebe setzt vor allem Vertrauen voraus. Das aber kannst Du nur feststellen, ob Du ihm, ob er Dir, vertrauen kann, in dem Du und er miteinander lebt, Euren Alltag miteinander teilt. Ob Du glücklich oder enttäuscht wirst, das wirst Du leider immer erst hinterher feststellen können.
Wünsche Dir / Euch viel Glück!


ersteinmal ein großes dankeschön für die antwort!
ja, eifersucht ist thema gewesen, aber wir beide wissen, dass keine andere person in unserer umgebung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen