Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lizenz zum Fremdgehen

Lizenz zum Fremdgehen

11. April 2006 um 13:16

Hallo alle Zusammen,

meine Situation ist folgende:
Ich bin seit ca. 4 jahren mit Mister Perfekt-Kuschelbär verheiratet. Ich liebe ihn eigentlich und könnte ohne ihn vermutlich kaum noch leben. Wie in vielen Ehen ist der Sex halt nicht mehr so prickelnd und ich habe mich mehrmals in diesen letzten Jahren in fremde Männer (Kollegen) verliebt.

Nun bin ich von meinem Temperament eher wild und feurig während mein Mann zu den erdigen, beständigen, tragenden Pfeilern der Gesellschaft gehört. Ich habe versucht mit meinem Mann über meine sexuellen Wünsche zu diskutieren, er ist eigentlich sehr offen, vom Typ her aber eher sanft und zärtlich. Ich habe also schon etliche male gesagt ich wünschte mir härteren Sex, mehr Überraschungen u.s.w. Ich sehe aber heute ein, dass ihm offenbar der kostbare Sofabezug wichtiger erscheint als meine Zufriedenheit. Letzte Woche habe ich also einen erneuten gewagten Vorschlag gemacht ich sagte ihm ob ich mir zum Beispiel meine sexuellen Neigungen auch ausserhalb der Ehe holen könnte, wenn ich dabei versprechen würde ihn nicht zu verlassen. Er sagte: "ist in Ordnung Schatz". Er meinte auch ich dürfe mich dann nicht bei ihm ausweinen wenn es schief laufen würde. Meine Frage nun: was ist davon zu halten? Liebt er mich so sehr? Ist er ein Unikat? Oder ist er Naiv? Oder ist er einfach grosszügig? Oder bin ich ihm egal? (wir schlafen ein bis zweimal in der Woche miteinander) Ich fühle ein grosses Bedürfnis auszubrechen, nach Abentuer und Herausforderung. Anderseits frage ich mich auch ob ich mich nicht einfach nur mit Luxusprobleme herumschlage, warum ich nicht einfach zufrieden sein kann.

Was gibt es dann noch für Möglichkeiten ein unbefriedigendes Sexleben zu kompensieren?

blu007

Mehr lesen

11. April 2006 um 14:22

Ja hat er
ja hat erer ist in diesen Dingen ziemlich offen. er sagte dann allerdings auch das sei dann schon gegenseitig und er wollte mir sogar noch helfen. vielleicht geht er ja schon lange fremd und ich weiss einfach nichts davon. kann ich mir allerdings nicht vorstellen da er ja immer zu hause ist. vielleicht will er mich einfach nicht verlieren. das wäre glaub schlimm für ihn. ich frage mich ob ich das (fremdgehen) einfach so tun soll. wenn er nur aus angst mich zu verlieren einwilligt ist es unrichtig von mir es zu tun. ich hatte vor zwei wochen so ein intermezzo mit einem ex arbeitskollegen, da sind nur zwei scheue küsse entstanden. ich habe mich danach so schlecht gefühlt. er ist so perfekt (mein ehemann) ich schaffe das nicht so makellos zu sein. ich frage mich ob ich nicht masslos bin

ich frage mich ob wenn ich zum beispiel existenzängste hätte noch an mein unbefridigendes sexleben denken würde, ob da die prioritäten sich dann nicht verlagern würden.
anderseits frage ich mich auch ob es nicht gefährlich ist mit fremden sex zu haben, wegen den vielen geschlechtskrankeiten, die da so unterwegs sind

blu007

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2006 um 14:39
In Antwort auf lucine_12693017

Ja hat er
ja hat erer ist in diesen Dingen ziemlich offen. er sagte dann allerdings auch das sei dann schon gegenseitig und er wollte mir sogar noch helfen. vielleicht geht er ja schon lange fremd und ich weiss einfach nichts davon. kann ich mir allerdings nicht vorstellen da er ja immer zu hause ist. vielleicht will er mich einfach nicht verlieren. das wäre glaub schlimm für ihn. ich frage mich ob ich das (fremdgehen) einfach so tun soll. wenn er nur aus angst mich zu verlieren einwilligt ist es unrichtig von mir es zu tun. ich hatte vor zwei wochen so ein intermezzo mit einem ex arbeitskollegen, da sind nur zwei scheue küsse entstanden. ich habe mich danach so schlecht gefühlt. er ist so perfekt (mein ehemann) ich schaffe das nicht so makellos zu sein. ich frage mich ob ich nicht masslos bin

ich frage mich ob wenn ich zum beispiel existenzängste hätte noch an mein unbefridigendes sexleben denken würde, ob da die prioritäten sich dann nicht verlagern würden.
anderseits frage ich mich auch ob es nicht gefährlich ist mit fremden sex zu haben, wegen den vielen geschlechtskrankeiten, die da so unterwegs sind

blu007

Lizenz auf Dauer schwierig
Ob er dich nicht liebt ?
Vielleicht liebt er dich so sehr, dass er alles akzeptiert nur um dich nicht zu verlieren. Immerhin hast du ihm ja indirekt gedroht, ihn dann nicht zu verlassen, wenn du dir holen kannst, was du brauchst. Vielleicht hat er auch angst vor dem Ruin finanziell und persönlich. Du hast nicht geschrieben, ob ihr Kinder habt oder Schulden.

Solltest du die Lizenz nutzen...Du musst ihm ja dann nichts darüber erzählen. Wenn du es nicht anders nicht aushältst, dann nutze deine Lizenz, aber sag ihm nichts. Mach es möglichst diskret und verletzte ihn nicht. Fragt sich allerdings, ob es nicht früher oder später doch auseinandergeht. Er wird sich vermutlich nicht grundlegend ändern. Irgendwann verliebst du dich eventuell richtig und dauerhaft

Katzenmann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2006 um 15:01

Will mich auf gar keinen fall verlieben
ich stelle fest dass so der reiz der verbotenen schon wegfällt. sich verlieben wäre ein echter stress, da ich kurz vor prüfungsabschluss bin. eigentlich sollte ich mich bis im oktober zusammennehmen für diese sachen. es wäre besser ich würde mein studium zuerste abschliessen, aber eben es drängt irgendwie ungemein. dass man diese dinge so schlecht unter kontrolle hat

(kinder sind keine vorhanden)

blu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2006 um 18:46

Wenn ich es nur wüsste
ich bin jetzt ingesamt seit 6 jahren mit meinem mann zusammen. noch nie hatte ich so eine lange beziehung. in allen anderen beziehung ist es mir gleich ergangen: die ersten zwei jahre waren wunderschön dann begann ich mir in andere männer zu verlieben. ich schaffte es immer unter qualen treu zu sein. ich weiss dass mein vater auch so war. habe ich das nun vererbt? also, ich glaube es einfach nicht,dass es die beziehung gibt bei der mir das nicht passiert.
von meiner emotionalen struktur her bin so gestrickt dass ich nicht so viel vertrage, ich meine damit, dass ich sehr schnell aufgewühlt bin. darum habe ich verstrickungen immer gemieden auch wenn es nie einfach war. ich versuche nun neue wege aus. menschen die man liebt zu hintergehen finde ich hässlich, ich will das eigentlich nicht tun. rechtfertigungen für ein doppelleben gibt es genug. ich will aber keine rechtfertigungen. ich möchte versuchen einen neuen weg zu gehen. mein mann ist sehr lieb, aber ihm ist das sofa wichtiger.

das studium (eigentlich eine anstrengende weiterbildung) finanziere ich selber.

wegen "dem verbotenen" ich versuche ja zu verstehen wie ich ticke und warum ich das habe. ich habe jetzt einfach festgestellt, dass ich bei den möglichen mir zur verfügung stehenden kandidaten doch so etwas wie abneigung empfinde. vielleicht muss ich eben doch verliebt sein um es zu tun. ich sehne mich einfach nach einem guten stück leben dass mir irgendwie in der beziehung unwiederruflich abhanden gekommen ist.

blu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper