Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liegt es an mir oder hat er einfach Bindungsängste?

Liegt es an mir oder hat er einfach Bindungsängste?

11. Februar 2008 um 22:49

Hallo an alle,

also...ich versuche, meine Situation zusammen zu fassen, ausführlicher steht alles in meinem Blog.

Ich bin seit drei Monaten mit jemandem zusammen und anfangs hätte das gar nicht eine Beziehung werden sollen. Wir kannten uns davor schon eine Weile und haben uns immer gut verstanden. Eigentlich ist das sogar untertrieben. Um genau zu sein habe ich noch nie jemandem so schnell und tief vertraut wie ihm und er wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem meiner besten Freunde, jemandem, dem ich fast alles erzählen kann.
Irgendwann wurde dann einfach mehr aus uns, aber er hat von Anfang an gesagt, dass er keine feste Beziehung will.
Ich habe anfangs auch nicht viel Gefühl investiert, habe das ganze eben mehr als "Friendship with Benefits" angesehen. Die Zeit mit ihm war immer sehr schön, aber ich wollte mich nicht verlieben.
Nur hat er mir irgendwann gesagt, dass er in mich verliebt ist (jedoch nicht, dass er eine feste Beziehung mit mir will!!!) und daraufhin habe ich mir ebenfalls mehr Gefühle erlaubt.
Ich bin immer tiefer in die Sache hineingerutscht und mittlerweile wirklich in ihn verliebt und war auch sehr glücklich...bis er mir immer häufiger von anderen Frauen erzählt hat, von seiner Ex-Freundin (mit der ER Schluss gemacht hat, weil sie zu sehr geklammert hat), von seinen Plänen, auf eine Singleparty zu gehen und - zur Krönung - von seinem gebuchten Flug nach Amerika, um eine Ex-Affäre zu besuchen.
Ich musste nicht lange nachfragen, er hat mir relativ direkt gesagt, dass er mit ihr Sex haben wird.

Ich war innerlich natürlich völlig fertig, habe aber nach Außen hin nur gesagt, dass ich nicht glaube, dass ich dann unsere "Beziehung" (oder was auch immer es ist) aufrecht erhalten kann, wenn er mit irgendwelchen anderen Frauen ins Bett geht.

Er hat mit totalem Unverständnis reagiert, mir vorgeworfen, ich würde mir Exklusivrechte einräumen und klammern wie seine Ex. Warum ich nicht einfach unsere Zeit genießen könne. Wir beide hätten doch unser eigenes Leben, in das sich der andere nicht einmischen soll. Und wenn mit einer anderen Frau körperlich was läuft, wäre das doch kein Grund, "uns" zu beenden. Der einzige Grund dafür könne sein, dass er eventuell irgendwann eine Frau kennen lernt, die er liebt und mit der er "feste" zusammen sein möchte.

Seit dem bin ich total fertig. Ich habe ihm gesagt, dass ich in ihn verliebt bin, aber auch weiß, dass das zwischen uns keine Zukunft hat (hat es nicht...). Dass ich aber trotzdem Gefühle habe wie jede andere Frau, die eine potenzielle Ehefrau darstellen könnte.
Er hat gesagt, dass er mich sehr, sehr lieb hat und nicht verlieren möchte, aber dass ich ihn nicht einengen darf.
Gleichzeitig ist es ihm wichtig, dass es mir gut geht und er will immer, dass ich ihm vertraue.

Ich verstehe das nicht. Wie kann er denn von mir erwarten, ihm voll und ganz zu vertrauen, wenn er mit anderen Frauen schläft? Das verletzt mich zu tiefst und er tut es nur als "Verlustängste" meinerseits ab. Ich soll doch nicht eifersüchtig sein, er habe mich doch lieb...

Aber warum ist er denn nicht bereit, sein blödes außer-Haus-Sexleben für mich aufzugeben? Nur, weil ich nicht die bin, die er irgendwann heiraten wird?


Mich würde wirklich interessieren, was ihr zu der ganzen Sache denkt und ob ihr irgendwelche Ratschläge habt...ich weiß selbst nämlich nicht mehr weiter.

Ich kann mir nicht vorstellen, ihn zu verlassen, denn ich habe ihn wirklich lieb. Ich weiß aber auch nicht, ob ich ihn vor die Wahl stellen kann, ohne ihn zu verlieren...

Mehr lesen

11. Februar 2008 um 23:01

Tja, das mit
der Friendship with benefits hat ja schon im TV nicht geklappt. Da ihr nicht zusammen seid, kannst du eigentlich auch keine Ansprüche auf ihn erheben. Dir muss klar sein, dass er das wahrscheinlch weiter so praktizieren wird. Entweder du lernst damit umzugehen, oder du beendest eure spezielle Freundschaft dir zu liebe. Aber wenn du schon schreibst, dass du ihn auf gar keinen Fall verlassen willst, dann bleibt ja nur eine Möglichkeit übrig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen