Forum / Liebe & Beziehung

Liebt sie mich wirklich?

Letzte Nachricht: 12. Dezember 2021 um 21:39
S
soul4life
12.12.21 um 18:49

Hallo alle zusammen,

Ich bin ein wenig ratlos, auch wenn bei genauerem Hinschauen alle Zeichen positiv sind und ich mich eigentlich entspannt zurücklehnen dürfte, aber mich beschäftigt dies bereits sehr lange...

Meine Freundin und ich (beide älter als 25) sind seit sieben Monaten zusammen und es ist eigentlich perfekt zwischen uns. Wir sehen uns leider selten, weil wir beide berufstätig sind und ich obendrauf auch noch studiere. Wenn, dann sehen wir uns alle zwei Wochen für ein ganzes Wochenende (entweder bei mir oder bei ihr). Nun ist es so, dass ich hin und wieder an ihrer Liebe zweifle, wofür es im strenggenommen keinen Grund gibt, da wir wirklich über alles reden und sie mir eigentlich auf jede Frage oder auf jede Skepsis immer eine offen ehrliche Antwort gibt... Zumindest nehme ich das in solchen Momenten es erstmal so wahr. 

Ich kann aber nicht sagen, warum ich zweifle. Ich hatte immer schon diesen "sechsten Sinn": Dieses Bauchgefühl, dass mir sagt, dass irgendwo ein Haken ist. Sie versteckt nicht ihr Handy vor mir, ich kenne ihr Instagram-Passwort, sie ist selbst sehr eifersüchtig und hakt nach, wenn es Unstimmigkeiten gibt. Sie bekocht mich gut, verwöhnt mich, zieht etwas Schönes an (sowohl ihr Outfit als auch das, was drunter ist), wenn wir uns sehen und auch der Sex läuft wunderbar. Sie sagt von selbst aus oft, dass sie mich (wirklich sehr) liebt und sucht stets meine Nähe. Jeden Abend telefonieren wir lange, meistens oder besser gesagt fast immer ruft sie von selbst aus an. Sie erzählt mir viel, vertraut mir alles an und sie träumt von einer gemeinsamen Zukunft mit mir. Sie möchte auch unbedingt, dass ich ihre Freunde und Familie kennenlerne und möchte auch, dass sie bald meine Mutter kennenlernt. Sie denkt wirklich an alles. Sie hat mir schon sehr viele großartige Geschenke gemacht und zeigt mir viel Aufmerksamkeit. 

Nur hin und wieder werde ich das Gefühl nicht los, dass da noch jemand anderer ist. Wie gesagt, auch wenn ich kein Indiz dafür habe oder es bislang nichts gab, was mich in meiner Vermutung bestätigt, ist da trotzdem dieses Gefühl der Unsicherheit in mir und ich weiß nicht, ob es aus einem grundsätzlich mangelnden Vertrauen ihr gegenüber entspringt, vielleicht einem mangelnden Selbstwertgefühl oder vielleicht wirklich etwas dran ist. 

Wir haben wirklich sehr oft darüber geredet, manchmal sogar gestritten und sie sagt selbst, dass es ihr wehtut und es sie verletzt, wenn ich so über sie denke und ihr nicht vertraue, da sie mich wirklich liebt und mit mir zusammenbleiben möchte. 

Ich fühle mich oft scheiße deswegen, hinterfrage mein Verhalten und meine Denkweise und hasse mich oft auch deswegen. Aber kann es sein, dass mich dieses Bauchgefühl vielleicht vor irgendwas schützen möchte? Manchmal, da suche ich, stundenlang, irgendetwas, nur um mich darin zu bestätigen, dass ich hintergangen werde. Ich finde nichts und fühle mich noch dreckiger. Ich frage mich ernsthaft: Können Frauen wirklich derartig gut schauspielen? Oder ist das absurd, was ich denke? 

Es ist wirklich zum Kotzen... Vor der Beziehung führte ich ein zufriedenes Single-Leben, habe manchmal meine Freundschaft-Plus-Geschichten geführt und war rundum unbesorgt, was Frauen über mich denken oder ob sie sich wirklich wohl bei mir fühlen, weil ich den Fokus nur auf mein eigenes Leben legte. Nun ist da diese Frau, in die ich mich so stark verliebt habe und die ich so sehr liebe und begehre und ich möchte einfach, dass es perfekt ist. Dass ich für sie perfekt bin. Auch beim Sex ist es so, dass ich wirklich ausdauernd bin für sie und versuche ihr jedes Bedürfnis zu erfüllen und sie zu befriedigen. In letzter Zeit (es kam zweimal bisher vor) wird sie nicht mehr so schnell feucht bzw. einmal kam es sogar vor, dass sie einfach trocken war. Sofort habe ich geglaubt, dass sie vielleicht fremdgeht oder dass sie das sexuelle Interesse an mir verloren hätte. Aber wenn ich widerum sehe oder von ihr höre, wie oft sie sich unten anfässt, wenn sie an mich denkt oder was sie anzieht, wenn ich bei ihr bin, dann bin ich wieder im Zwiespalt. Bin ich wirklich so ein egoistischer Mensch?

Ich wollte eure Meinung dazu hören. Vielleicht sagt ihr mir etwas dazu, was ich noch nicht weiß. Meine Frage ist einfach nur: Wie sicher kann ich mir sein, dass diese Frau mich wirklich liebt...?

Mehr lesen

K
kassandra80
12.12.21 um 20:45

Das was Du suchst und willst ist Kontrolle nicht Liebe. Du suchst das Haar in der Suppe und wirst es auch irgendwann finden - höchstwahrscheinlich schlicht aus dem Grund heraus, dass Du Deine Freundin mit Gewalt von Dir wegtreibst. Man kann sich auch selbst Probleme zusammenfabrizieren wo keine sind. Deine Erwartungshaltung der "perfekten Beziehung" entspringt Besitzdenken und vor allem Unsicherheit. 

Alles was ich hier rauslese ist, dass Du selbst das Problem bist und dringend daran arbeiten solltest. Ansonsten hast Du Dein (vermisstes?) Single-Leben bald wieder. Vielleicht ist es auch im Grunde das, was Du möchtest. Ansonsten solltest Du Dich fragen, warum Du Dich so verhälst. Den Grund kennst Du vermutlich schon - vielleicht hast Du auch das Gefühl es nicht verdient zu haben glücklich zu sein? 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
kuchenmassaker
12.12.21 um 21:39
In Antwort auf soul4life

Hallo alle zusammen,

Ich bin ein wenig ratlos, auch wenn bei genauerem Hinschauen alle Zeichen positiv sind und ich mich eigentlich entspannt zurücklehnen dürfte, aber mich beschäftigt dies bereits sehr lange...

Meine Freundin und ich (beide älter als 25) sind seit sieben Monaten zusammen und es ist eigentlich perfekt zwischen uns. Wir sehen uns leider selten, weil wir beide berufstätig sind und ich obendrauf auch noch studiere. Wenn, dann sehen wir uns alle zwei Wochen für ein ganzes Wochenende (entweder bei mir oder bei ihr). Nun ist es so, dass ich hin und wieder an ihrer Liebe zweifle, wofür es im strenggenommen keinen Grund gibt, da wir wirklich über alles reden und sie mir eigentlich auf jede Frage oder auf jede Skepsis immer eine offen ehrliche Antwort gibt... Zumindest nehme ich das in solchen Momenten es erstmal so wahr. 

Ich kann aber nicht sagen, warum ich zweifle. Ich hatte immer schon diesen "sechsten Sinn": Dieses Bauchgefühl, dass mir sagt, dass irgendwo ein Haken ist. Sie versteckt nicht ihr Handy vor mir, ich kenne ihr Instagram-Passwort, sie ist selbst sehr eifersüchtig und hakt nach, wenn es Unstimmigkeiten gibt. Sie bekocht mich gut, verwöhnt mich, zieht etwas Schönes an (sowohl ihr Outfit als auch das, was drunter ist), wenn wir uns sehen und auch der Sex läuft wunderbar. Sie sagt von selbst aus oft, dass sie mich (wirklich sehr) liebt und sucht stets meine Nähe. Jeden Abend telefonieren wir lange, meistens oder besser gesagt fast immer ruft sie von selbst aus an. Sie erzählt mir viel, vertraut mir alles an und sie träumt von einer gemeinsamen Zukunft mit mir. Sie möchte auch unbedingt, dass ich ihre Freunde und Familie kennenlerne und möchte auch, dass sie bald meine Mutter kennenlernt. Sie denkt wirklich an alles. Sie hat mir schon sehr viele großartige Geschenke gemacht und zeigt mir viel Aufmerksamkeit. 

Nur hin und wieder werde ich das Gefühl nicht los, dass da noch jemand anderer ist. Wie gesagt, auch wenn ich kein Indiz dafür habe oder es bislang nichts gab, was mich in meiner Vermutung bestätigt, ist da trotzdem dieses Gefühl der Unsicherheit in mir und ich weiß nicht, ob es aus einem grundsätzlich mangelnden Vertrauen ihr gegenüber entspringt, vielleicht einem mangelnden Selbstwertgefühl oder vielleicht wirklich etwas dran ist. 

Wir haben wirklich sehr oft darüber geredet, manchmal sogar gestritten und sie sagt selbst, dass es ihr wehtut und es sie verletzt, wenn ich so über sie denke und ihr nicht vertraue, da sie mich wirklich liebt und mit mir zusammenbleiben möchte. 

Ich fühle mich oft scheiße deswegen, hinterfrage mein Verhalten und meine Denkweise und hasse mich oft auch deswegen. Aber kann es sein, dass mich dieses Bauchgefühl vielleicht vor irgendwas schützen möchte? Manchmal, da suche ich, stundenlang, irgendetwas, nur um mich darin zu bestätigen, dass ich hintergangen werde. Ich finde nichts und fühle mich noch dreckiger. Ich frage mich ernsthaft: Können Frauen wirklich derartig gut schauspielen? Oder ist das absurd, was ich denke? 

Es ist wirklich zum Kotzen... Vor der Beziehung führte ich ein zufriedenes Single-Leben, habe manchmal meine Freundschaft-Plus-Geschichten geführt und war rundum unbesorgt, was Frauen über mich denken oder ob sie sich wirklich wohl bei mir fühlen, weil ich den Fokus nur auf mein eigenes Leben legte. Nun ist da diese Frau, in die ich mich so stark verliebt habe und die ich so sehr liebe und begehre und ich möchte einfach, dass es perfekt ist. Dass ich für sie perfekt bin. Auch beim Sex ist es so, dass ich wirklich ausdauernd bin für sie und versuche ihr jedes Bedürfnis zu erfüllen und sie zu befriedigen. In letzter Zeit (es kam zweimal bisher vor) wird sie nicht mehr so schnell feucht bzw. einmal kam es sogar vor, dass sie einfach trocken war. Sofort habe ich geglaubt, dass sie vielleicht fremdgeht oder dass sie das sexuelle Interesse an mir verloren hätte. Aber wenn ich widerum sehe oder von ihr höre, wie oft sie sich unten anfässt, wenn sie an mich denkt oder was sie anzieht, wenn ich bei ihr bin, dann bin ich wieder im Zwiespalt. Bin ich wirklich so ein egoistischer Mensch?

Ich wollte eure Meinung dazu hören. Vielleicht sagt ihr mir etwas dazu, was ich noch nicht weiß. Meine Frage ist einfach nur: Wie sicher kann ich mir sein, dass diese Frau mich wirklich liebt...?

Ich war auch mal in einer Fernbeziehung und das, was ich kenne, ist Entfremdung. Es wird schwer mit der Zeit, wenn man sich nur am Wochenende sieht und sonst ein Leben als Single führt. Vielleicht ist es auch das, was du bei ihr spürst? Kann sie sich noch ausreichend auf dich einlassen? Ein Wochenende ist ja schnell wieder vorbei, da könnte es evtl sein, dass sie sich nicht mehr so auf dich einlässt wie davor. Ich würde ihr lieber nicht gleich eine zweite Beziehung, Affäre etc. unterstellen!

Habt ihr denn geplant, dass ihr zusammenzieht? Normalerweise steht das ja bei Fernbeziehungen auf dem Plan, ist ein Ziel für beide. Vielleicht könntest du sie darauf ansprechen, wenn du das möchtest. Und ihr schildern, wie sie auf dich wirkt? Es hört sich danach an, als könntet ihr gut und ehrlich miteinander reden.

Grundsätzlich hört es sich für mich danach an, als hättest du große Sehnsucht nach ihr, was auch verständlich ist. Irgendwann möchte man auch einen Alltag zusammen leben, banale Dinge tun, spontan sein können. So habe ich das zumindest erlebt. Aber bevor du ihr unterstellst, dass sie fremdgeht, sprich lieber nochmal mit ihr. Ich finde es hört sich nicht danach an, aber beurteilen kannst nur du das angemessen. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers