Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebt er mich wirklich oder spielt er nur mit mir?

Liebt er mich wirklich oder spielt er nur mit mir?

17. Juni um 21:59

Hi liebe Community,
ich brauche einmal Euren weiblichen Rat und Instinkt. Folgende Situation:
Ich treffe mich seit ca 2-3 Monaten mit einem Jungen (21). Kurz zum Verständnis; ich bin 20. Es begann, dass wir uns in einer Chatapp kennengelernt haben. Wir haben dann auch ein paar Wochen miteinander geschrieben und uns auch das erste Mal getroffen. Er war gleich sehr nett zu mir und zeigte mir auch Bilder aus seiner Vergangenheit- haben uns auch gut verstanden. Wir trafen uns ein zweites Mal und er hatte Tee dabei, den wir uns teilten und hat mir, weil ich fror, seine Strickjacke gegeben. Wieder eine Woche später trafen wir uns ein drittes Mal und fuhren zusammen Skates. Zu der Verabschiedung war er jedoch sehr distanziert und lies mich auch irgendwie stehen. Während der ersten beiden Treffen gab er mir den Eindruck, dass er Interesse an mir habe; ich war jedoch immer sehr skeptisch, lies mich dann aber doch beim dritten Aufeinandertreffen darauf ein und zeigte ihm auch diskret, dass ich ihn auch nett finde. An dem Abend unseres dritten Treffens (nach langem Schreiben) teilte er mir dann mit, dass er sich aktuell nicht bereit fühle für eine Beziehung. An diesem Punkt war dann für ein paar Wochen Ruhe; ich war sehr geknickt, versuchte aber dennoch ihn zu vergessen. Jetzt schrieb er mich vor einigen Wochen wieder an und wir trafen uns auch wieder jedes Wochenende. Wir lernten uns auch weiter kennen und er sprach auch immer mal wieder vom Küssen und neckte mich auch immer (durch in die Seite pieken oder in den Bauch oder einfach mal unters Shirt greifen). Wir sprachen auch über mehr persönliche Themen (Familie, Zukunft, etc.). Auch schreibt er seit dem "Neubeginn" wieder regelmäßig. Er hat auch nach jedem Treffen am Abend angerufen- warum weis ich nicht; er meinte auch nur "einfach so". Vor ca. 10 Tagen haben wir das letzte Mal telefoniert und als ich ihn darauf ansprach, warum er mich nicht küsse, meinte er nur, dass die Frauen doch auch mal die Initiative ergreifen sollen oder er es auch einfach nicht küssen möchte. Aber warum deutet er es auch immer an (in Chats, bei Treffen, am Telefon)? Heute hatten wir wiedereinmal ein Treffen, es war auch sehr schön. Ich gab mehrmals Signale und hatte auch die Initiative ergreifen wollen, aber er reagierte nicht darauf. Seine Haltung war eher abweisend, meiner Meinung nach (verschränkte Arme trotz Blickkontakt und Berührungen). Er lies es auch zu, wenn ich ihn von hinten umarmte oder mich an ihm festhielt. Handhalten oder ähnliches war jedoch überhaupt nicht möglich. 
Irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, dass er es doch nicht so ernst meint, wie er es vorgibt. Er bot mir auch schon sein Getränk oder Obst an, was ich auch nicht ablehnte. Einmal fuhr er mich auch nach Hause und bot es mir heute wieder an, was ich jedoch negierte. Blickkontakt und verlegenes Ansehen ist bei ihm auch vorhanden- zeugt ja nicht von Desinteresse. Er sagt aber beispielsweise immer, dass er "jetzt los muss, weil seine Freundin wartet". Er spricht auch sehr oft davon, dass er angeblich soviele Mädchen hätte, die auf ihn stehen. Andererseits sagt er auch, dass er ja sowieso Keine bekommt. Das "Freundin- Ding" dominiert jedoch. Er wollte auch schon mit zu mir nach Hause kommen oder schlug vor, dass ich auch mal zu ihm kommen kann (um mit seinen Eltern zu quatschen). 
Er sendet meiner Meinung nach unheimlich viele wiedersprüchliche Signale. Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich das länger auch psychisch nicht durchhalte (nicht zu wissen wo man steht). Er gibt zwar zu, dass er mich mag und auf die Frage, ob er sich auf das Treffen freut, schreibt er auch KLAR. Einerseits gibt er mir ja das Gefühl wichtig zu sein. Aber andererseits hält er mich bei unseren Treffen immer etwas auf Abstand. Ich meine, wir haben uns heute das 5. Mal gesehen; es muss doch langsam ersichtlich sein, wie er zu mir steht, oder? Ob nur als eine Freundin oder als seine Freundin.
Mein Problem ist nun: 1. War es verkehrt ihm eine zweite Chance zu geben? 2. Hält er mich womöglich nur warm für sein Ego? 3. Ist er doch schüchtern, will aber cool wirken? 4. Sollte ich den Kontakt lieber beenden? 5. Wie soll ich allgemein weiterhin reagieren?

Ich hoffe, ich konnte Euch einen Überblick über meine Situation geben. Vielleicht regiere ich auch zu sensibel. Wäre nett, wenn Ihr Eure ehrliche Meinung mit mir teilt, denn ich weis momentan nicht, was ich denken und fühlen soll.

Mehr lesen

18. Juni um 0:23

kleine Neuerung zum zentalen Post: er braucht erneut Zeit zum darüber nachdenken.
Was soll ich nur tun?

Gefällt mir

18. Juni um 0:56

Hallo.

Also wenn sich das nach 2-3 Monaten nicht entwickelt hat und er deine Annährungen abweist, dann könnte es darauf hindeuten, dass er dich mehr als Kumpel-Freundin betrachtet.
Die Blickkontakte lassen vermuten, dass er dich zwar heimlich und in bestimmten Situationen anziehend findet. Aber seine Vernunft, dich als Kumpel-Freundin zu betrachten, ihn daran hindern könnte. Andererseits kann er sich auch eingeengt fühlen, weil eine Freundin zu haben bestimmte Verpflichtungen voraussetzt, wie zb. körperliche Nähe, Händchen halten, die ihn vielleicht noch Überwindung kostet, ihn unangenehm ist und ihn angst macht. So wie du ihn beschrieben hast, wirkt er noch recht unerfahren. Möglich ist, dass er gerade dabei ist die Beziehung zwischen Mann und Frau kennenzulernen, dich zu beschnuppern.
Vielleicht täusch ich mich da auch, und er versucht dich über einen längeren Zeitraum doch rumzukriegen - halt auf seine Art und Weise, nämlich zunächst Vertrauen bei dir zu gewinnen.
Nur das passt nicht so recht mit der Abweisung mit dir Händchen zu halten.

Was du machen könntest, ist, dich reizvoller zu kleiden, mehr Kurven zeigen als nur in lässiger Skater-Kleidung. Falls das nicht dein Stil, könntest du versuchen es mit deinem üblichen Outfit zu kombinieren. Du solltest ihn Signale senden und ihn dazu verleiten, dich als begehrenswerte Frau zu sehen, weniger als Kumpel-Freundin. Und du könntest ihn auch offen und ehrlich sagen, dass du in ihn verknallt bist und ihn Fragen, ob er sich eine Beziehung mit dir vorstellen könnte.

Gefällt mir

18. Juni um 0:58

ihm unangenehm ist und ihm angst macht

Gefällt mir

18. Juni um 3:43

Sich trennen? Sie sind doch gar nicht zusammen, sondern eiern seit mehreren Wochen komisch rum. Ohne körperliche Annäherung von seiner Seite. Vom küssen spricht man nicht nur, das macht man doch einfach, oder? Jedenfalls wenn Anziehungskraft vorhanden ist. 
Ansonsten gebe ich dir recht und eine männliche Sichtweise plus "Tritt in den Hintern", also schonungsloses Augen öffnen ist sicher hilfreicher als mitleidiges Bebauchpinseln. 

2 LikesGefällt mir

18. Juni um 17:43

Zumal ja seine Freundin wartet🙄..

Gefällt mir

18. Juni um 17:44
In Antwort auf haumichhaha

Hallo.

Also wenn sich das nach 2-3 Monaten nicht entwickelt hat und er deine Annährungen abweist, dann könnte es darauf hindeuten, dass er dich mehr als Kumpel-Freundin betrachtet.
Die Blickkontakte lassen vermuten, dass er dich zwar heimlich und in bestimmten Situationen anziehend findet. Aber seine Vernunft, dich als Kumpel-Freundin zu betrachten, ihn daran hindern könnte. Andererseits kann er sich auch eingeengt fühlen, weil eine Freundin zu haben bestimmte Verpflichtungen voraussetzt, wie zb. körperliche Nähe, Händchen halten, die ihn vielleicht noch Überwindung kostet, ihn unangenehm ist und ihn angst macht. So wie du ihn beschrieben hast, wirkt er noch recht unerfahren. Möglich ist, dass er gerade dabei ist die Beziehung zwischen Mann und Frau kennenzulernen, dich zu beschnuppern.
Vielleicht täusch ich mich da auch, und er versucht dich über einen längeren Zeitraum doch rumzukriegen - halt auf seine Art und Weise, nämlich zunächst Vertrauen bei dir zu gewinnen.
Nur das passt nicht so recht mit der Abweisung mit dir Händchen zu halten.

Was du machen könntest, ist, dich reizvoller zu kleiden, mehr Kurven zeigen als nur in lässiger Skater-Kleidung. Falls das nicht dein Stil, könntest du versuchen es mit deinem üblichen Outfit zu kombinieren. Du solltest ihn Signale senden und ihn dazu verleiten, dich als begehrenswerte Frau zu sehen, weniger als Kumpel-Freundin. Und du könntest ihn auch offen und ehrlich sagen, dass du in ihn verknallt bist und ihn Fragen, ob er sich eine Beziehung mit dir vorstellen könnte.

Vielen Dank ersteinmal für die Antwort. Ich hatte auch bei unserem vorletzten Date mich sexy gekleidet. Er hatte auch mit dem Rock gespielt. Aber das letzte Treffen war eben mit Hose und Shirt und nicht Mini-Rock und neckigem Oberteil. 
Er hatte auch schon eine Freundin. Ist aber seit ca 2/3 Jahren wieder single. Macht es in diesem Alter vielleicht auch der Zeitraum des Alleinseins aus? Er meinte auch, dass er gar keine Freundin bräuchte- er würde nichts vermissen.
Eindeutige Signale hat er auch von mir empfangen. Aber er kann es seiner Meinung nach, nicht zulassen, obwohl er den Anstoß gab.
All die von Dir genannten Fragen beantwortete er immer mit "das weis ich nicht".

1 LikesGefällt mir

18. Juni um 17:49

Ich finde Deinen Ratschlag sogar sehr gut. Er beweist mir, dass Du als Mann die Lage doch anders sehen kannst, als ich als Frau.
Ich werde Deinen Rat beherzigen- vielen Dank dafür. Auch wenn er sehr hart ist, aber es öffnet einem die Augen.

Gefällt mir

18. Juni um 17:52
In Antwort auf aasha108

Zumal ja seine Freundin wartet🙄..

Dies kann zwar auch nur ein Abchecken sein (laut dem www); aber ich kann ihn in diesem Punkt nicht einschätzen, ob es einfach Ehrlichkeit ist oder nur ein Scherz um zu sehen, wie ich reagiere.

Gefällt mir

18. Juni um 17:56

Ich fragte ihn auch und er sagte mir, dass er keine Freundin hat.
Zumal er auch gestern erzählte, dass er traurig sein. Dachte für einen kurzen Moment vielleicht wegen mir. Aber dann erzählte er, dass er aktuell Stress mit seiner Besten Freundin habe. Da habe ich mich auch innerlich bedankt. Mein Kussversuch gestern sollte eigentlich auch nur herausfinden, ob ich denn so richtig Liebe für ihn empfinde. Aber dazu kam es ja nicht.

Gefällt mir

18. Juni um 18:58

Er sagt, dass er auch viele weibliche Freundinnen hat, mit denen er auch etwas unternimmt. Jetzt nicht soo oft (obwohl er das auch machen kann, wenn er es mir nicht erzählt). Aber letztlich war er abends mit Einer essen. Er sagte auch, dass ein Mädchen auf ihn stehen würde, mit der war er glaube ich auch bei diesem Essen. Aber er trifft sich auch mit mir und sagt, dass er mich mag. Er sagt eben auch, dass er mich seinen Eltern als eine "gute Freundin" vorstellen würde. Aber als ich fragte, ob ich wie seine anderen weiblichen F. sei, meinte er Nein.

Gefällt mir

18. Juni um 23:05

"All die von Dir genannten Fragen beantwortete er immer mit "das weis ich nicht"."
"Aber als ich fragte, ob ich wie seine anderen weiblichen F. sei, meinte er Nein."

Oha. Also auf mich wirkt er in mancherlei Hinsicht nicht unehrlich. Er scheint ein Kopfmensch zu sein. Und dadurch, dass er mehrere Freundinnen hat, versucht er euch Mädels alle gleich zu behandeln. Wenn du mit ihm Händchenhalten willst, weist er dich ab, weil er die anderen Mädels instinktiv nicht verletzen will. So hab ich das jetzt interpretiert. Er kann sich nicht entscheiden, deshalb entscheidet er sich erstmal für keinen von euch. Denn ihr läuft ihm nicht so schnell weg.
Er scheint es auch zu geniesen mit euch Mädels auszugehen. Jedenfalls vermute ich, dass er mehrere Freundinnen um sich aufbauen will. Ob er euch als Trophäen sieht, das wäre eine gute Frage...

Zwar weiß ich nicht welche Sorte Frau du bist. Aber du müsstest schon sehr um ihn kämpfen, wenn du mit ihm eine Beziehung führen willst - wegen seinen vielen weiblichen Bekanntschaften. Ansonsten könntest du dir einen anderen festen Freund suchen und ihn als "Kumpel" behalten.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen