Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebt er mich so, wie ich bin?

Liebt er mich so, wie ich bin?

8. Dezember 2005 um 10:00

Hallo erstmal, ich hoffe mir kann jemand etwas zu diesem Thema sagen.Irgendwie weiß ich nicht, was ich denken soll.

Mein Freund und ich sind jetzt 1 1/2 Jahre zusammen.Es ist eigentlich eine recht schöne Beziehung, aber trotzdem überkommen mich Zweifel.
Schon am Anfang unserer Beziehung meinte er mal zu mir, dass es toll wäre wenn es eine Frau geben würde, die das Aussehen seiner Ex, aber meinen Charakter hätte.Das wäre wohl so sein Idelabild einer Frau.Ok, er war gerade frisch getrennt, als wir zusammen kamen(naja,genauer gesagt 6 Monate) und damals stieß mir das ziemlich bitter auf.Jetzt sind wir aber schon recht lange zusammen und ich habe immer noch dieses Gefühl, dass er mich vom äußerlichen her nicht so mag, wie es sein sollte in einer Beziehung.Ich weiß, dass er mein Gesicht und auch andere Körperteile an mir mag, aber alles in allem findet er mich wohl "nur" niedlich,oder süß.Ja, was will ich mehr?
Ich fühle mich nicht begehrt.
Mit seiner Ex hatte er jeden Tag Sex, wie er mir mal offenbart hat, weil sie ständig rumgelaufen ist, als würde sie gleich in die Disse gehen wollen.Er macht mir öfter mal Klamottenvorschläge, was ich doch tragen könnte und was ihm super gefallen würde.Die Tatsache ist nur, dass ihm diese Klamotten nicht an mir, sondern allgemein gefallen würden.Dieser Stil den er gern bei einem Mädel hätte, ist nicht mein Stil, so bin ich nicht und ich hab eben nur das Gefühl, dass er nicht nur meinen Stil, sondern mich ändern will.
Ich glaub er hätte gern (so wie eigentlich alle Männer) eine supersexy und aufregende Freundin.Ich trage auch tolle Sachen eben Jeans und Tops, Stiefel, oder Turnschuhe.Ich glaube bei ihm ist das auch alles ne Sache der Figur.Seine Ex hatte ne Topfigur und ich bin eher kräftiger gebaut.Er sagt,ermöge es weiblich.Dann fand ich aber auf seinem PC Mädels von Websites.Sehr schlank und die sahen aus, wie seine Ex.

Ich weiß nicht,ob ich sagen kann, dass ich so eineBeziehung will.Ich möchte jemanden, der mich sieht und mich toll findet, weil ich eben ich bin, egal was ich anhabe.Ich liebe ihn wirklich so wie er ist auch wenn er so einige äußerliche Makel hat und eben deswegen liebe ich noch mehr.Ich glaube,dass ich gelernt habe ihn so zu lieben, wie er ist,aber er? Er macht viele Dinge für mich, so ist das nicht, ich merke, dass er mich gern hat, aber er ist auch ziemlich aufs Äußere bedacht und ich hab angst, wenn ein nettes Mädel kommt, mit ner tollen Figur und eben dazu noch nett, bin ich vergessen.Kennt jemand dieses Gefühl? thx fürs Lesen

Mehr lesen

8. Dezember 2005 um 11:01

Dein Gefühl stimmt
ich glaube dein Gefühl ist ganz richtig. Du solltest nicht jemanden zum Partner haben müssen, der dich nicht so liebt wie Du bist. Es ist nicht fair, daß Du Dich vor anderen, wie seiner Ex, irgendwie schlechter vorkommst. So daß Du am ende noch "dankbar" sein sollst, daß er mit Dir zusammen ist. Du kannst bestimmt auch jemanden finden, der nicht nur deinen Charakter sondern auch deinen Körper supersexy findet, denn wenn man liebt gehört das ja auch irgendwie zusammen. ich würde Dir raten, laß es sein mit ihm.... du fühlst Dich nur schlecht dabei und machst Dir dein Selbstbewußtsein kaputt. Er hat Dich nicht verdient. Aber das ist ja nicht so einfach... Mir hat mal ein Mann gesagt,es gibt zwei Dinge die eine Frau nicht genug sein kann: reich genug und dünn genug. Obwohl ich relativ schlank bin wars das für mich. warum soll man sich sowas antun...so daß man sich immer "nicht genug" fühlt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 11:46

Auch hi,
ich stimme unintended prinzipiell zu. Andererseits kann ich als Mann mich auch nicht ganz davon freimachen, eine Vorstellung oder einen Wunsch davon zu haben, wie ich eine Frau (oder welche Frau ...) begehrenswert finde. Natürlich wünsche ich mir eine Frau, für die der 'Teilzeitvamp' nicht unvorstellbar ist. Männer haben schon die schizoide Tendenz, Heilige und ... in einer Person zu suchen - das Anbetungswürdige der Reinheit, zugleich die Verheißungen der tiefsten Lust. Ich fürchte, Frauen werden schwer verstehen, daß Männer dazu neigen, ab und an Person und Körper einer Frau auseinanderzudividieren (die Gründe dafür sind evolutionär bekannt, Erörterung aber überflüssig...) Daher kommt auch die (blöde ...) Äußerung 'es war nur Sex', weil der Körper zwar 'toll' war, die Person aber tatsächlich egal. Ich halte es aber für absolut unfair, ja, für geradezu nicht zulässig, sich dann an eine Frau zu hängen oder die Gelegenheit mit einer Frau, die deutlich an mehr interessiert ist, schlicht auszunutzen. Mit einer Frau, die offensichtlich nicht das ist, was man(n) sich für seine Verlustierung wünscht. Das sieht dann nämlich deutlich nach 'bis was Besseres kommt, nehme ich erst mal das ...' aus. Ich glaube nicht, daß die deine Gefühle trügen. Die Konsequenzen sind aber natürlich deine Aufgabe.

Ich wünsche dir Kraft und Mut

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook