Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebt er mich genauso, wie ich ihn?

Liebt er mich genauso, wie ich ihn?

15. März 2016 um 8:21

Ich bin jetzt seit 3 Monaten mit meinem Freund zusammen und wohne zur Zeit vorübergehenden bei ihm. Am anfang war alles perfekt, wir haben uns blind verstanden und waren beide sehr glücklich. Aber das war nicht von langer Dauer, seit einer Weile streiten wir uns sehr oft und das Hauptthema dabei ist seine ex Freundin. Das Problem ist , bevor wir beide uns gefunden haben waren wir grade erst einmal frisch getrennt. Er von seiner ex Freundin 4 Monate und ich von meinem 3 Monate. Seine ex Freundin ist meinem Freund aber noch ziemlich hinterher und lässt ihn bzw. Uns einfach nicht inruhe. Sie hat sogar schon behauptet, dass sie während unsere Beziehung mit ihm sex hatte(was sich aber als lüge entpuppt hatte) .
Ihm geht das Thema mit seiner ex Freundin ziemlich auf die nerven, vor allem weil ich sehr eifersüchtig auf sie bin, er hat mir auch schon gedroht mich deswegen zu verlassen, oder allgemein wenn wir noch öfters streiten und sich nix ändert. Ich habe seitdem immer Angst ihm zu sagen was mich stört o.ä , weil ich Streit vermeiden möchte.
Die beiden waren 2 Jahre zusammen, sie waren sogar verlobt und sie war seine große liebe und seine Traumfrau, was er auch in der Öffentlichkeit immer sehr deutlich gemacht. Getrennt haben sich die beiden nur weil sie nicht ganz treu war und öfters fremdgegangen ist. Ich bin mir nicht sicher ob er über sie hinweg ist und mache mir ein wenig sorgen ob er mich nicht bald wegen ihr verlässt.
Er behandelt mich auch ganz anders als er sie behandelt hat. Zu mir hat er z.b noch nie gesagt dass ich seine Traumfrau bin, aber er hat dafür schon öfters erwähnt, dass er mich später mal heiraten möchte.
Er hat mir auch schon öfter erzählt, dass seine ex ziemlich schnell ausgerasstet ist und ihr auch Kontakte zu weiblichen Personen verboten hatte. Bei mir würde er sich das nie gefallen lassen, er betont auch öfters, dass er sich von mir nix sagen lässt. Aber warum ? Liebt er mich weniger als sie? Und wenn ja, könnte ich jemals an sie heran kommen?
Mein 2. Problem ist, dass ich am liebsten meine ganze Zeit an ihn "verschwenden" würde, aber ich habe das Gefühl dass es ihn ziemlich nervt. Ich glaube ein wenig, dass er sich von mir zu sehr eingeengt fühlt. Wenn ich dann aber mal Vorschläge, dass er alleine etwas machen soll und ich bleibe zuhause, möchte er das auch nicht und will unbedingt, dass ich mitkomme. Ich werde aus ihm einfach nicht schlau.
Im allgemeinen schenkt er mir nicht mehr so viel Aufmerksamkeit wie vorher. Liebt er mich vielleicht nicht mehr so wirklich? Ich fühle mich auch gefühlsmäßig ein bisschen eingeengt, da ich eigentlich ein impulsiv er Mensch bin, der auch gerne seine Meinung äußere, was ich bei ihm aber nicht kann. Müsste ich etwas andern? Wie kann ich ihn wieder so von mir über zeugen, dass es so wird wie am Anfang?

Mehr lesen

15. März 2016 um 13:04

Sehe ich auch so!
Ihr seid erst ganz frisch zusammen und du willst Dinge von ihm hören, die er nach einem so kurzen Zeitraum ehrlicherweise noch gar nicht sagen kann.
Man kann die Zeit, die er mit seiner Ex hatte aber nicht dadurch überholen, dass ihr alles in doppeltem Tempo macht. Es braucht alles seine Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 13:14

Vielleicht
Seid ihr auch einfach zu früh zusammen gezogen? 3 Monate und zusammenleben? Da kennt man doch noch gar nicht die ganzen Macken des Partners. Alles kommt auf einmal, man muss ihm hinterher räumen, sieht sich andauernd usw. Da ist Streit nicht weit.
Ich bin mit meinem freund 2 Jahre zusammen und so langsam reden wir übers zusammen ziehen, aber mit drei Monaten wäre das zu früh gewesen.
Zieh doch wieder aus? Ja klingt hart, aber meine Freundin hatte ein ähnliches Problem. Die zwei sind nach einem Monat zusammengezogen und hatten oft Stress. Jetzt nach einem Jahr hat sie es endlich gewagt auszuziehen. Das bedeutet ja nicht gleich, dass Schluss in der Beziehung ist! Eher im Gegenteil, die zwei sind viel harmonischer geworden und können Ihre Entscheidung von früher nicht mehr nachvollziehen. Natürlich wollen Sie irgendwann zusammen leben, aber Freiraum muss sein- vorallem am Anfang der Beziehung. Egal wie lange man sich vorher kennt, erst in der Beziehung lernt man Dinge des anderen kennen, die man vorher nicht kannte
Vor allem, wann es da nervige exfreundinnin gibt, ist Distanz und Aussprache nicht immer so verkehrt (gab's bei den beiden übrigens auch- das Thema hat sich nach dem Auszug und klarer Aussprache geregelt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 14:35

AW : Liebt er mich genauso, wie ich ihn?
Erstmal danke ich euch dur die Antworten.

Wie gesagt ich wohne vorrübergehend hier in 1-2 Wochen ziehe ich sowieso wieder aus.

Wahrscheinlich habt ihr recht mit dem "Konkurrenzkampf" mit seiner ex Freundin sollte ich abschließen. Und wie es in deren Beziehung ablief weiß ich größtenteils nur weil ich ihn schon währen der Beziehung mit seiner ex Freundin kannte (falls ihr denkt ich hätte ihn damit gelöchert) bis auf das thema , dass sie sehr oft ausgerasstet ist, dieses hat er mir von sich aus erzählt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 14:46

AW : Er ist ein gebranntes Kind...
Ich hätte niemals ihn dazu gedrängt mir so etwas zu sagen und vorher habe ich auch nie mit ihm über das heiraten gesprochen. Er fragt mich sogar öfters ob ich Kinder mit ihm haben möchte in dem Falle ich immer antworte, dass ich es nicht weiß. Ich glaube in diesem Punkt denkt er um einiges schneller und weiter als ich.

Bei dem Rest Stimme ich dir zu und danke dir für deinen Rat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club