Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lieblosigkeit in der Beziehung

Lieblosigkeit in der Beziehung

14. Januar 2017 um 12:23

Hallo ihr Lieben, ich hoffe mal mein Text wird nicht allzulang nur hat sich bei mir wirklich so einiger Frust und Trauer angestaut. Mein Freund und ich sind jetzt etwas über ein Jahr zusammen, beide Anfang 20. Es hat damit angefangen, dass wir eigentlich nur Freunde waren. Wir hatten viel Spaß miteinander und einen ähnlichen Humor. Mit der Zeit fing er immer mehr an Sprüche die in Richtung Beziehung gingen abzulassen. Es wurden immer mehr und auch direkter, ich hatte immer mehr das Gefühl er würde es nicht nur aus Spaß sagen, also antwortete ich immer in die Richtung das ich derzeit keine Beziehung möchte und auch genug dagegen sprechen würde, vorallem wäre es wegen Arbeit und Studium eine Fernbeziehung gewesen und soetwas wollte ich nie, weil ich mir schwer vorstellen konnte damit zurecht zu kommen. Wir haben und trotzdem öfter besucht und oft Filme geschaut und dabei etwas gekuschelt. Irgendwann sind wir dann auch im Bett gelandet und ich war mir dann schon sehr sicher, dass er mir wenigstens einen Versuch wert ist. Blöder Fehler, er war feiern mit Freunden und wir haben dann ab und zu etwas über WhatsApp geschrieben. Irgendwann kam er dann wieder auf das Thema Beziehung zu sprechen und ich habe dann geantwortet, dass es mir doch einen Versuch wert wäre (ja mir ist bewusst, dass man sowas immer persönlich klären sollte und meinte auch direkt ich will sowas auch von Angesicht zu Angesicht klären und nicht so.) Tja ab dann ging es bergab. Er kam gar nichts mehr (wa smich anfangs nicht verwundert hat, da er ja feiern war), dann kam plötzlich er kann das derzeit nicht, hat ausreden gesucht kam mit allen möglichen Ausreden die ich noch vorher hatte (bei denen er immer gegenan gegangen ist.) Ich habe es anfangs nicht verstanden und war auch enttäuscht und habe ihn gefragt was dann all die Sprüche sollten, daraufhin meinte er nur er hätte es alles nicht so gemeint. Nach einigem hin und her habe ich mich von dem Schock etwas beruhigt und meinte, dass es ok für mich sei, nur das ich nun schon etwas Zeit für mich brauche um meine Gefühle zu ordnen. Plötzlich ist er wieder umgesprungen und meinte widerum das er schon eine Beziehung mit mit möchte nur nicht jetzt. Seinen Grund habe ich auch voll und ganz nachvollzogen und ich hab ihm seine Zeit.
Dann fand er es nur total klasse mich eifersüchtig machen zu müssen. Ständig hat er mir vorgehalten wie toll doch diese und jene Frau ist, oder das er eine Frau getroffen hat die echt hübsch war. Wirklich er hat es nach seiner Story immer noch einmal extra gebtont, dass die Frau echt gut aussah. Immer wieder musste ich mir selber sagen, dass wir nicht zusammen sind und er tun und lassen kann was er will. Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und ihn anfangs gebeten doch etwas Rücksicht auf meine Gefühle zu nehmen, als es nichts half wurde ich auch zickiger und gereizter. Irgendwann hieß es dann, dass meine Eifersucht nur noch nervt.
Dann kam der Moment indem eine Frau (mit der noch nie richtigen Kontakt hatte nur über Skype) einen Freund hatte und er hat mir mindestens eine Stunde davon erzählt, ich habe mich wirklich zusammen gerissen und mit ihm normal darüber geredet. Doch dann (so dachte ich zumindest) war das Thema abgeschlossen und wir haben eigentlich über etwas ganz anderes geredet. Das Thema schwenkte in eine Richtung und ich dachte ich kann mal etwas über meine Gefühle zu ihm reden, pustekuchen er hat mir nicht einmal zugehört und
mir mitten im Satz wieder etwas über die Frau erzählt und das er ja gerade auf ihrer Facebookseite etwas entdeckt hätte.
Danach war das Thema für mich erledigt und ich hatte keine Lust mehr darauf zu warten, dass er bereit für etwas festes sei. Plötzlich wurde er wieder ganz lieb und meinte er hätte gerade wirklich angst mich zu verlieren usw. Nun ja wir kamen zusammen.
Was soll ich sagen großartig Komplimente bekomme ich nicht, eher zu hören was an meinem Aussehen denn nicht seinen Wünschen entsprechen würde. Wärend er mir weiterhin erzählte welcher Arsch, Haare Charakter usw bei anderen denn ganz klasse sei.
Ich habe mir oft genug gedacht, dass wenn ich nur mehr auf ihn zugehen würde, würde er sich evtl auch mal öffnen oder mir entgegen kommen. Ich bin meistens bei ihm, weil ich wegen meines Studiums mehr Freizeit habe. Dann koche ich auch gerne für ihn, damit er etwas warmes nach der Arbeit hat (ist er von zuhause nicht gewöhnt, zumindest nicht jeden Tag.) Gehe für ihn einkaufen und will das Geld auch nicht zurück haben. Mache etwas sauber bei ihm und sage ihm auch immer, dass ich ihn so mag wie er ist und ich es nicht schlimm finde, dass er einen kleinen Bauchansatz bekommen hat.
Anfangs war es besonders schlimm mit seinen Freunden wir hatten kaum Zeit für uns und wenn ich meinte ich wäre einfach gerne mal alleine mit ihm (gerade wegen der Fernbeziehung) meinte er meistens, dass wir unsere Zeit allein ja beim Schlafen hätten - große Klasse. Ein bestimmer Freund hat sich auch relativ viel eingemischt glaube ich. Ich habe diesen Menschen in dem ganzen Jahr in dem wir jetzt zusammen sind wenn es hoch kommt 5 Mal gesehen und trotzdem tut er jedes mal so als würde ich meinem Freund das Geld aus der Tasche ziehen sollen. Als Beispiel wir sind einkaufen mein Freund fragt mich ob ich auch ein Brötchen möchte, sein Kumpel wirft sich dazwischen und meint sie soll es aber selber bezahlen. Ein anderes Mal waren wir zu dritt unterwegs und ich konnte mich überhaupt nicht in das Gespräch mit einklinken so vertieft waren die beiden ineinander. Sie haben mich sogar einmal stehen lassen und sind vorraus gegangen wärend ich mit einer Tür zu kämpfen hatte, ich war erst am überlegen ob ich einfach mal stehen bleibe und warte ob sie es überhaupt merken, das war mir dann aber doch zu dumm.
Ich könnte jetzt so viele Kleinigkeiten aufzählen die zwischen uns abgelaufen sind, aber das würde wirklich den Rahmen sprengen.
Ich würde einfach nur mal gerne sprüren, dass er mich wirklich liebt selbst wenn es nur darum geht, dass er mich fragt ob ich auch einen Tee möchte wenn er sich einen macht (und es nicht nru tut wenn ich gerade neben ihm stehe.) Oft genug ist er in die Küche gegangen hat sich etwas zu essen gemacht und kam dann zurück ohne wenigstens mal zu fragen ob ich auch etwas möchte. Für mich ist das selbstverständlich. Ein gutes Beispiel ist auch, dass ich einkaufen war (ein Fußweg von ca 20-30 min, fande ich im Grunde nicht schlimm) nur dann kam er zu dem Zeitpunkt von der Arbeit ich habe ihn gebeten mich mitzunehmen (die Tasche war schon relativ schwer) der Einkaufsladen war direkt an seinem Heimweg er hätte nur auf den Parktplatz fahren müssen mehr nicht, nur weil ich gerade am Bezahlen war und deswegen nicht direkt aufs Handy geschaut habe ist er nach Hause gefahren, anstatt mal eben 5 Minuten auf dem Parktplatz abzuwarten. Seine begründung war dann er kann beim Autofahren ja nicht am Handy sein, ich habe oft genug gesagt, dass ich es auch nicht erwarte, aber für eine Sprachnachricht ob ich noch beim einkaufen bin hat es ja auch gereicht. "Entschuldigung" oder gar "es tut mir leid" höre ich so gut wie nie. Ein ich liebe dich gab es noch nie und ein "hab dich lieb" nur ganz selten mal über WhatsApp.
Ich habe wirklich keine hohen Ansprüche, brauche weder ein Topmodel noch jemanden mit unendlichen Reichtum, aber fällt es der Männerwelt denn wirklich so schwer einfach mal etwas liebevoll zu sein. Ich will ja keine Badewanne mit Kerzen und Rosenblättern, nur mal etwas Unterstützung. Er ist auch einmal mit (ausgerechnet dem Kumpel den ich eh nicht leiden kann) weg gegangen um im Park etwas zu entspannen, angeblich mir zuliebe, weil ich ja mit sollte. Mir gings in dem Moment aber überhaupt nicht gut und ich habe ihn wirklich heulend angefleht bei mir zu bleiben. Er meinte er macht es nicht. Ich war dumm genug zu hoffen, dass er es sich überlegt und bin dennoch zu ihm gefahren, tja ich durfte wirklich vom Bahnhof zu ihm laufen (in etwa der gleiche Weg wie bei dem Einkaufsladen) und war dann bis abends halb 10 bei ihm alleine. Er hat mir immer wieder gesagt ich hätte selber schuld, er hat das nur für mich geplant mit seinen Leuten in den Park zu gehen...
Gestern abend vor dem Schlafen gehen kam von ihm nur ein "gute nacht :P" ich habe gefragt ob ich noch eine liebevolle verabschiedung bekomme, er ist nicht darauf eingegangen und hat noch etwas ganz anderes geschrieben. Ich schreibe so gut wie immer "gute nacht träum süß und schlaf gut :* x3". Daraufhin bin ich noch auf sein Letztes eingegangen meinte dann, dass ich wohl keine mehr bekomme und auch nur noch gute nacht. Schwubs heute morgen lese ich wie er noch geschrieben hat, dass er ja auch keine bekommen hat

Ich weiß, dass wirkt als wäre ich 13 und am pupertieren, aber ich erwarte doch nun wirklich nicht viel oder übertreibe ich das ganze etwas

Mehr lesen

14. Januar 2017 um 12:38

du hast damit schon recht nur wo manipuliere ich ihn denn ? ich werde ihn sicherlich nicht absichtlich verletzten damit er mir hinterher rennt, ich wünsche mir ja, dass es von ihm kommt und nicht aus zwang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 12:52

okay stimmt schon wenn man es so sieht
nur für mich ist es einfach selbstverständlich das er der Einzige Mann für mich ist und auch das ich ihn unterstütze soweit es mir möglich ist. Deswegen war es für mich nur so unverständlich, dass er in der hinsicht so kalt ist. Naja er hat halt immer viele so hingedreht als ob ich einfach zu wenig tue in der Beziehung, evtl war ich immer zu naiv und wollte es dann nur noch besser machen, damit er sich bei mir wohlfühlt

darüber zermürrbe ich mir jetzt schon die ganze Zeit den Kopf. Nur leider bin ich bei sowas immer zu anfällig oder zu sensibel, zumindest finde ich bei unseren Streitereien einfach keinen vernünftigen Schlaf und er meint nur jedes Mal ich würde übertreiben, hätte selber schuld usw...
Ich habe mir vermutlich zu lange eingeredet, dass er einfach perfekt für mich ist, nur kann er es nicht so zeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 13:01
In Antwort auf engelblau15

Hallo ihr Lieben, ich hoffe mal mein Text wird nicht allzulang nur hat sich bei mir wirklich so einiger Frust und Trauer angestaut. Mein Freund und ich sind jetzt etwas über ein Jahr zusammen, beide Anfang 20. Es hat damit angefangen, dass wir eigentlich nur Freunde waren. Wir hatten viel Spaß miteinander und einen ähnlichen Humor. Mit der Zeit fing er immer mehr an Sprüche die in Richtung Beziehung gingen abzulassen. Es wurden immer mehr und auch direkter, ich hatte immer mehr das Gefühl er würde es nicht nur aus Spaß sagen, also antwortete ich immer in die Richtung das ich derzeit keine Beziehung möchte und auch genug dagegen sprechen würde, vorallem wäre es wegen Arbeit und Studium eine Fernbeziehung gewesen und soetwas wollte ich nie, weil ich mir schwer vorstellen konnte damit zurecht zu kommen. Wir haben und trotzdem öfter besucht und oft Filme geschaut und dabei etwas gekuschelt. Irgendwann sind wir dann auch im Bett gelandet und ich war mir dann schon sehr sicher, dass er mir wenigstens einen Versuch wert ist. Blöder Fehler, er war feiern mit Freunden und wir haben dann ab und zu etwas über WhatsApp geschrieben. Irgendwann kam er dann wieder auf das Thema Beziehung zu sprechen und ich habe dann geantwortet, dass es mir doch einen Versuch wert wäre (ja mir ist bewusst, dass man sowas immer persönlich klären sollte und meinte auch direkt ich will sowas auch von Angesicht zu Angesicht klären und nicht so.) Tja ab dann ging es bergab. Er kam gar nichts mehr (wa smich anfangs nicht verwundert hat, da er ja feiern war), dann kam plötzlich er kann das derzeit nicht, hat ausreden gesucht kam mit allen möglichen Ausreden die ich noch vorher hatte (bei denen er immer gegenan gegangen ist.) Ich habe es anfangs nicht verstanden und war auch enttäuscht und habe ihn gefragt was dann all die Sprüche sollten, daraufhin meinte er nur er hätte es alles nicht so gemeint. Nach einigem hin und her habe ich mich von dem Schock etwas beruhigt und meinte, dass es ok für mich sei, nur das ich nun schon etwas Zeit für mich brauche um meine Gefühle zu ordnen. Plötzlich ist er wieder umgesprungen und meinte widerum das er schon eine Beziehung mit mit möchte nur nicht jetzt. Seinen Grund habe ich auch voll und ganz nachvollzogen und ich hab ihm seine Zeit.
Dann fand er es nur total klasse mich eifersüchtig machen zu müssen. Ständig hat er mir vorgehalten wie toll doch diese und jene Frau ist, oder das er eine Frau getroffen hat die echt hübsch war. Wirklich er hat es nach seiner Story immer noch einmal extra gebtont, dass die Frau echt gut aussah. Immer wieder musste ich mir selber sagen, dass wir nicht zusammen sind und er tun und lassen kann was er will. Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und ihn anfangs gebeten doch etwas Rücksicht auf meine Gefühle zu nehmen, als es nichts half wurde ich auch zickiger und gereizter. Irgendwann hieß es dann, dass meine Eifersucht nur noch nervt.
Dann kam der Moment indem eine Frau (mit der noch nie richtigen Kontakt hatte nur über Skype) einen Freund hatte und er hat mir mindestens eine Stunde davon erzählt, ich habe mich wirklich zusammen gerissen und mit ihm normal darüber geredet. Doch dann (so dachte ich zumindest) war das Thema abgeschlossen und wir haben eigentlich über etwas ganz anderes geredet. Das Thema schwenkte in eine Richtung und ich dachte ich kann mal etwas über meine Gefühle zu ihm reden, pustekuchen er hat mir nicht einmal zugehört und
mir mitten im Satz wieder etwas über die Frau erzählt und das er ja gerade auf ihrer Facebookseite etwas entdeckt hätte.
Danach war das Thema für mich erledigt und ich hatte keine Lust mehr darauf zu warten, dass er bereit für etwas festes sei. Plötzlich wurde er wieder ganz lieb und meinte er hätte gerade wirklich angst mich zu verlieren usw. Nun ja wir kamen zusammen.
Was soll ich sagen großartig Komplimente bekomme ich nicht, eher zu hören was an meinem Aussehen denn nicht seinen Wünschen entsprechen würde. Wärend er mir weiterhin erzählte welcher Arsch, Haare Charakter usw bei anderen denn ganz klasse sei.
Ich habe mir oft genug gedacht, dass wenn ich nur mehr auf ihn zugehen würde, würde er sich evtl auch mal öffnen oder mir entgegen kommen. Ich bin meistens bei ihm, weil ich wegen meines Studiums mehr Freizeit habe. Dann koche ich auch gerne für ihn, damit er etwas warmes nach der Arbeit hat (ist er von zuhause nicht gewöhnt, zumindest nicht jeden Tag.) Gehe für ihn einkaufen und will das Geld auch nicht zurück haben. Mache etwas sauber bei ihm und sage ihm auch immer, dass ich ihn so mag wie er ist und ich es nicht schlimm finde, dass er einen kleinen Bauchansatz bekommen hat.
Anfangs war es besonders schlimm mit seinen Freunden wir hatten kaum Zeit für uns und wenn ich meinte ich wäre einfach gerne mal alleine mit ihm (gerade wegen der Fernbeziehung) meinte er meistens, dass wir unsere Zeit allein ja beim Schlafen hätten - große Klasse. Ein bestimmer Freund hat sich auch relativ viel eingemischt glaube ich. Ich habe diesen Menschen in dem ganzen Jahr in dem wir jetzt zusammen sind wenn es hoch kommt 5 Mal gesehen und trotzdem tut er jedes mal so als würde ich meinem Freund das Geld aus der Tasche ziehen sollen. Als Beispiel wir sind einkaufen mein Freund fragt mich ob ich auch ein Brötchen möchte, sein Kumpel wirft sich dazwischen und meint sie soll es aber selber bezahlen. Ein anderes Mal waren wir zu dritt unterwegs und ich konnte mich überhaupt nicht in das Gespräch mit einklinken so vertieft waren die beiden ineinander. Sie haben mich sogar einmal stehen lassen und sind vorraus gegangen wärend ich mit einer Tür zu kämpfen hatte, ich war erst am überlegen ob ich einfach mal stehen bleibe und warte ob sie es überhaupt merken, das war mir dann aber doch zu dumm.
Ich könnte jetzt so viele Kleinigkeiten aufzählen die zwischen uns abgelaufen sind, aber das würde wirklich den Rahmen sprengen.
Ich würde einfach nur mal gerne sprüren, dass er mich wirklich liebt selbst wenn es nur darum geht, dass er mich fragt ob ich auch einen Tee möchte wenn er sich einen macht (und es nicht nru tut wenn ich gerade neben ihm stehe.) Oft genug ist er in die Küche gegangen hat sich etwas zu essen gemacht und kam dann zurück ohne wenigstens mal zu fragen ob ich auch etwas möchte. Für mich ist das selbstverständlich. Ein gutes Beispiel ist auch, dass ich einkaufen war (ein Fußweg von ca 20-30 min, fande ich im Grunde nicht schlimm) nur dann kam er zu dem Zeitpunkt von der Arbeit ich habe ihn gebeten mich mitzunehmen (die Tasche war schon relativ schwer) der Einkaufsladen war direkt an seinem Heimweg er hätte nur auf den Parktplatz fahren müssen mehr nicht, nur weil ich gerade am Bezahlen war und deswegen nicht direkt aufs Handy geschaut habe ist er nach Hause gefahren, anstatt mal eben 5 Minuten auf dem Parktplatz abzuwarten. Seine begründung war dann er kann beim Autofahren ja nicht am Handy sein, ich habe oft genug gesagt, dass ich es auch nicht erwarte, aber für eine Sprachnachricht ob ich noch beim einkaufen bin hat es ja auch gereicht. "Entschuldigung" oder gar "es tut mir leid" höre ich so gut wie nie. Ein ich liebe dich gab es noch nie und ein "hab dich lieb" nur ganz selten mal über WhatsApp.
Ich habe wirklich keine hohen Ansprüche, brauche weder ein Topmodel noch jemanden mit unendlichen Reichtum, aber fällt es der Männerwelt denn wirklich so schwer einfach mal etwas liebevoll zu sein. Ich will ja keine Badewanne mit Kerzen und Rosenblättern, nur mal etwas Unterstützung. Er ist auch einmal mit (ausgerechnet dem Kumpel den ich eh nicht leiden kann) weg gegangen um im Park etwas zu entspannen, angeblich mir zuliebe, weil ich ja mit sollte. Mir gings in dem Moment aber überhaupt nicht gut und ich habe ihn wirklich heulend angefleht bei mir zu bleiben. Er meinte er macht es nicht. Ich war dumm genug zu hoffen, dass er es sich überlegt und bin dennoch zu ihm gefahren, tja ich durfte wirklich vom Bahnhof zu ihm laufen (in etwa der gleiche Weg wie bei dem Einkaufsladen) und war dann bis abends halb 10 bei ihm alleine. Er hat mir immer wieder gesagt ich hätte selber schuld, er hat das nur für mich geplant mit seinen Leuten in den Park zu gehen...
Gestern abend vor dem Schlafen gehen kam von ihm nur ein "gute nacht :P" ich habe gefragt ob ich noch eine liebevolle verabschiedung bekomme, er ist nicht darauf eingegangen und hat noch etwas ganz anderes geschrieben. Ich schreibe so gut wie immer "gute nacht träum süß und schlaf gut :* x3". Daraufhin bin ich noch auf sein Letztes eingegangen meinte dann, dass ich wohl keine mehr bekomme und auch nur noch gute nacht. Schwubs heute morgen lese ich wie er noch geschrieben hat, dass er ja auch keine bekommen hat

Ich weiß, dass wirkt als wäre ich 13 und am pupertieren, aber ich erwarte doch nun wirklich nicht viel oder übertreibe ich das ganze etwas

Mensch Mädchen, wo ist denn deine Selbstachtung geblieben? Du bettelst um jeden Happen Aufmerksamkeit und bekommst keine. Du machst alles und bekommst nichts. Warum tust du dir das an? Er kann nur so mit dir umgehen, weil du es zulässt. Du sollst ihn nicht verletzen oder Spiele spielen, dir aber selber mal ganz ehrlich die Frage stellen und beantworten, warum du an so einer Beziehung du festhältst und du dir selber soviel Schmerz zufügst. Niemand sollte eine Beziehung führen nur damit er eine Beziehung hat. Zwei Menschen sollten das Leben des anderen bereichern und eine Partnerschaft sollte der Platz sein an dem man sich sicher und geliebt fühlt. Was davon hast du in dieser Beziehung? Tu dir das doch bitte nicht weiter an. Ich v finde du lässt dich demütigen uns das hat niemand verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2017 um 13:01
In Antwort auf engelblau15

Hallo ihr Lieben, ich hoffe mal mein Text wird nicht allzulang nur hat sich bei mir wirklich so einiger Frust und Trauer angestaut. Mein Freund und ich sind jetzt etwas über ein Jahr zusammen, beide Anfang 20. Es hat damit angefangen, dass wir eigentlich nur Freunde waren. Wir hatten viel Spaß miteinander und einen ähnlichen Humor. Mit der Zeit fing er immer mehr an Sprüche die in Richtung Beziehung gingen abzulassen. Es wurden immer mehr und auch direkter, ich hatte immer mehr das Gefühl er würde es nicht nur aus Spaß sagen, also antwortete ich immer in die Richtung das ich derzeit keine Beziehung möchte und auch genug dagegen sprechen würde, vorallem wäre es wegen Arbeit und Studium eine Fernbeziehung gewesen und soetwas wollte ich nie, weil ich mir schwer vorstellen konnte damit zurecht zu kommen. Wir haben und trotzdem öfter besucht und oft Filme geschaut und dabei etwas gekuschelt. Irgendwann sind wir dann auch im Bett gelandet und ich war mir dann schon sehr sicher, dass er mir wenigstens einen Versuch wert ist. Blöder Fehler, er war feiern mit Freunden und wir haben dann ab und zu etwas über WhatsApp geschrieben. Irgendwann kam er dann wieder auf das Thema Beziehung zu sprechen und ich habe dann geantwortet, dass es mir doch einen Versuch wert wäre (ja mir ist bewusst, dass man sowas immer persönlich klären sollte und meinte auch direkt ich will sowas auch von Angesicht zu Angesicht klären und nicht so.) Tja ab dann ging es bergab. Er kam gar nichts mehr (wa smich anfangs nicht verwundert hat, da er ja feiern war), dann kam plötzlich er kann das derzeit nicht, hat ausreden gesucht kam mit allen möglichen Ausreden die ich noch vorher hatte (bei denen er immer gegenan gegangen ist.) Ich habe es anfangs nicht verstanden und war auch enttäuscht und habe ihn gefragt was dann all die Sprüche sollten, daraufhin meinte er nur er hätte es alles nicht so gemeint. Nach einigem hin und her habe ich mich von dem Schock etwas beruhigt und meinte, dass es ok für mich sei, nur das ich nun schon etwas Zeit für mich brauche um meine Gefühle zu ordnen. Plötzlich ist er wieder umgesprungen und meinte widerum das er schon eine Beziehung mit mit möchte nur nicht jetzt. Seinen Grund habe ich auch voll und ganz nachvollzogen und ich hab ihm seine Zeit.
Dann fand er es nur total klasse mich eifersüchtig machen zu müssen. Ständig hat er mir vorgehalten wie toll doch diese und jene Frau ist, oder das er eine Frau getroffen hat die echt hübsch war. Wirklich er hat es nach seiner Story immer noch einmal extra gebtont, dass die Frau echt gut aussah. Immer wieder musste ich mir selber sagen, dass wir nicht zusammen sind und er tun und lassen kann was er will. Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und ihn anfangs gebeten doch etwas Rücksicht auf meine Gefühle zu nehmen, als es nichts half wurde ich auch zickiger und gereizter. Irgendwann hieß es dann, dass meine Eifersucht nur noch nervt.
Dann kam der Moment indem eine Frau (mit der noch nie richtigen Kontakt hatte nur über Skype) einen Freund hatte und er hat mir mindestens eine Stunde davon erzählt, ich habe mich wirklich zusammen gerissen und mit ihm normal darüber geredet. Doch dann (so dachte ich zumindest) war das Thema abgeschlossen und wir haben eigentlich über etwas ganz anderes geredet. Das Thema schwenkte in eine Richtung und ich dachte ich kann mal etwas über meine Gefühle zu ihm reden, pustekuchen er hat mir nicht einmal zugehört und
mir mitten im Satz wieder etwas über die Frau erzählt und das er ja gerade auf ihrer Facebookseite etwas entdeckt hätte.
Danach war das Thema für mich erledigt und ich hatte keine Lust mehr darauf zu warten, dass er bereit für etwas festes sei. Plötzlich wurde er wieder ganz lieb und meinte er hätte gerade wirklich angst mich zu verlieren usw. Nun ja wir kamen zusammen.
Was soll ich sagen großartig Komplimente bekomme ich nicht, eher zu hören was an meinem Aussehen denn nicht seinen Wünschen entsprechen würde. Wärend er mir weiterhin erzählte welcher Arsch, Haare Charakter usw bei anderen denn ganz klasse sei.
Ich habe mir oft genug gedacht, dass wenn ich nur mehr auf ihn zugehen würde, würde er sich evtl auch mal öffnen oder mir entgegen kommen. Ich bin meistens bei ihm, weil ich wegen meines Studiums mehr Freizeit habe. Dann koche ich auch gerne für ihn, damit er etwas warmes nach der Arbeit hat (ist er von zuhause nicht gewöhnt, zumindest nicht jeden Tag.) Gehe für ihn einkaufen und will das Geld auch nicht zurück haben. Mache etwas sauber bei ihm und sage ihm auch immer, dass ich ihn so mag wie er ist und ich es nicht schlimm finde, dass er einen kleinen Bauchansatz bekommen hat.
Anfangs war es besonders schlimm mit seinen Freunden wir hatten kaum Zeit für uns und wenn ich meinte ich wäre einfach gerne mal alleine mit ihm (gerade wegen der Fernbeziehung) meinte er meistens, dass wir unsere Zeit allein ja beim Schlafen hätten - große Klasse. Ein bestimmer Freund hat sich auch relativ viel eingemischt glaube ich. Ich habe diesen Menschen in dem ganzen Jahr in dem wir jetzt zusammen sind wenn es hoch kommt 5 Mal gesehen und trotzdem tut er jedes mal so als würde ich meinem Freund das Geld aus der Tasche ziehen sollen. Als Beispiel wir sind einkaufen mein Freund fragt mich ob ich auch ein Brötchen möchte, sein Kumpel wirft sich dazwischen und meint sie soll es aber selber bezahlen. Ein anderes Mal waren wir zu dritt unterwegs und ich konnte mich überhaupt nicht in das Gespräch mit einklinken so vertieft waren die beiden ineinander. Sie haben mich sogar einmal stehen lassen und sind vorraus gegangen wärend ich mit einer Tür zu kämpfen hatte, ich war erst am überlegen ob ich einfach mal stehen bleibe und warte ob sie es überhaupt merken, das war mir dann aber doch zu dumm.
Ich könnte jetzt so viele Kleinigkeiten aufzählen die zwischen uns abgelaufen sind, aber das würde wirklich den Rahmen sprengen.
Ich würde einfach nur mal gerne sprüren, dass er mich wirklich liebt selbst wenn es nur darum geht, dass er mich fragt ob ich auch einen Tee möchte wenn er sich einen macht (und es nicht nru tut wenn ich gerade neben ihm stehe.) Oft genug ist er in die Küche gegangen hat sich etwas zu essen gemacht und kam dann zurück ohne wenigstens mal zu fragen ob ich auch etwas möchte. Für mich ist das selbstverständlich. Ein gutes Beispiel ist auch, dass ich einkaufen war (ein Fußweg von ca 20-30 min, fande ich im Grunde nicht schlimm) nur dann kam er zu dem Zeitpunkt von der Arbeit ich habe ihn gebeten mich mitzunehmen (die Tasche war schon relativ schwer) der Einkaufsladen war direkt an seinem Heimweg er hätte nur auf den Parktplatz fahren müssen mehr nicht, nur weil ich gerade am Bezahlen war und deswegen nicht direkt aufs Handy geschaut habe ist er nach Hause gefahren, anstatt mal eben 5 Minuten auf dem Parktplatz abzuwarten. Seine begründung war dann er kann beim Autofahren ja nicht am Handy sein, ich habe oft genug gesagt, dass ich es auch nicht erwarte, aber für eine Sprachnachricht ob ich noch beim einkaufen bin hat es ja auch gereicht. "Entschuldigung" oder gar "es tut mir leid" höre ich so gut wie nie. Ein ich liebe dich gab es noch nie und ein "hab dich lieb" nur ganz selten mal über WhatsApp.
Ich habe wirklich keine hohen Ansprüche, brauche weder ein Topmodel noch jemanden mit unendlichen Reichtum, aber fällt es der Männerwelt denn wirklich so schwer einfach mal etwas liebevoll zu sein. Ich will ja keine Badewanne mit Kerzen und Rosenblättern, nur mal etwas Unterstützung. Er ist auch einmal mit (ausgerechnet dem Kumpel den ich eh nicht leiden kann) weg gegangen um im Park etwas zu entspannen, angeblich mir zuliebe, weil ich ja mit sollte. Mir gings in dem Moment aber überhaupt nicht gut und ich habe ihn wirklich heulend angefleht bei mir zu bleiben. Er meinte er macht es nicht. Ich war dumm genug zu hoffen, dass er es sich überlegt und bin dennoch zu ihm gefahren, tja ich durfte wirklich vom Bahnhof zu ihm laufen (in etwa der gleiche Weg wie bei dem Einkaufsladen) und war dann bis abends halb 10 bei ihm alleine. Er hat mir immer wieder gesagt ich hätte selber schuld, er hat das nur für mich geplant mit seinen Leuten in den Park zu gehen...
Gestern abend vor dem Schlafen gehen kam von ihm nur ein "gute nacht :P" ich habe gefragt ob ich noch eine liebevolle verabschiedung bekomme, er ist nicht darauf eingegangen und hat noch etwas ganz anderes geschrieben. Ich schreibe so gut wie immer "gute nacht träum süß und schlaf gut :* x3". Daraufhin bin ich noch auf sein Letztes eingegangen meinte dann, dass ich wohl keine mehr bekomme und auch nur noch gute nacht. Schwubs heute morgen lese ich wie er noch geschrieben hat, dass er ja auch keine bekommen hat

Ich weiß, dass wirkt als wäre ich 13 und am pupertieren, aber ich erwarte doch nun wirklich nicht viel oder übertreibe ich das ganze etwas

Mensch Mädchen, wo ist denn deine Selbstachtung geblieben? Du bettelst um jeden Happen Aufmerksamkeit und bekommst keine. Du machst alles und bekommst nichts. Warum tust du dir das an? Er kann nur so mit dir umgehen, weil du es zulässt. Du sollst ihn nicht verletzen oder Spiele spielen, dir aber selber mal ganz ehrlich die Frage stellen und beantworten, warum du an so einer Beziehung du festhältst und du dir selber soviel Schmerz zufügst. Niemand sollte eine Beziehung führen nur damit er eine Beziehung hat. Zwei Menschen sollten das Leben des anderen bereichern und eine Partnerschaft sollte der Platz sein an dem man sich sicher und geliebt fühlt. Was davon hast du in dieser Beziehung? Tu dir das doch bitte nicht weiter an. Ich v finde du lässt dich demütigen uns das hat niemand verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest