Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lieblose Beziehung beenden

Lieblose Beziehung beenden

10. Januar 2017 um 11:28

Hallo zusammen

Neu hier aber ein grosser Fan dieser Webseite und des Forums. Nach langem mitlesen habe ich mich entschlossen diese nette community hier um Rat zu fragen.

Ich hoffe das ich mich kurz fassen kann 

Ich leben in England und bin seit ca. 3 Jahren in einer festen Beziehung mit einem Englaender. Wir leben zusammen und Anfangs war es (wie es halt so ist) einfach schoen obwohl nicht gleichberechtigt. Der Grund dafuer war das ich um einiges mehr als er verdient habe und somit die Vereinbarung getroffen wurde das ich die finanzielle Hauptlast fuer Miete, Essen etc. tragen werde. Eine Selbstverstaendlichkeit fuer mich.

Nun zu den Problemen und warum ich mich entschlossen habe diese Beziehung zu beenden.

Seit ca. 1 Jahr hat er sich mir gegenueber veraendert. Sehr lieblos, kein Sex oder auch nur kleine Zaertlichkeiten, er spricht Tag und Nacht ueber sich selbst und seine Arbeit, kein einziges mal fragt er wie mein Tag war und ob es mir gut geht. Ich habe immer mehr das Gefuehl das ich fuer ihn sehr praktisch bin und er mich aus diesem Grund nicht verlieren will. Er lebt sein Leben, kommt und geht wie es ihm passt und schiebt es auf den Job. Eine Zweckgemeinschaft die fuer ihn sehr nuetzlich ist.

Er hat sich mit meiner Hilfe selbstaendig gemacht, ich nehme ihm neben meinem Ganztagsjob auch jegliche seiner Bueroarbeiten ab. Er verdient mittlerweile mindestens so gut wie ich aber keine Anzeichen die vor 3 Jahren getroffene Vereinbarung zu aendern. Er sammelt sein Geld auf seinem Konto, ich mach Ueberstunden um alle Rechnungen puenktlich begleichen zu koennen., sowie seine Bueroarbeit und 100% Haushalt.

Durch den Brexit bin ich als Deutsche in England natuerlich sehr verunsichert und ich denke ueber meine Zukunft nach. Er weiss wie schlecht es mir damit geht, macht aber keine Anstalten mit mir darueber zu sprechen. Beginne ich das Gespraech starrt er mich an oder schlimmer, faengt wieder ueber sich selbst zu reden an. Gestern Abend wurde es mir zuviel und ich war so traurig das es, oh Wunder, sogar ihm aufgefallen ist. Auf seine Nachfrage habe ich ihm erklaert das ich nicht gluecklich bin. Seine Reaktion war .... nicht vorhanden. Kein Nachfragen, keine Umarmung, kein Troesten, keine Vorschlaege fuer die Zukunft.

Ich haette bis vor kurzem noch darum gekaempft meine Beziehung und mein Leben in England zu retten. Seit gestern Abend bin ich dazu nicht mehr bereit. Ich will nach Hause da ich hier ausser die Feindseligkeiten der Regierung gegenueber EU Immigranten und die Lieblosigkeit meines Partners nichts mehr habe. Zu Hause habe ich eine Familie die auf mich wartet.

Mein Problem ist das ich beim besten Willen nicht weiss wie ich ihm beibringen kann das ich in den naechsten Monaten zurueck nach Deutschland gehe. Ich kann mir hier leider nicht so schnell eine neue Wohnung mieten das dies sehr teuer ist und ich moechte natuerlich in den naechsten paar Monaten fuer meinen Umzug auch etwas mehr Geld ansparen. Ich habe Angst das er, wenn ich es anspreche vollkommem durchdreht. Schliesslich wird er sich dadurch in Zukunft um sich selbst kuemmern muessen. Leider kann ich nicht von heute auf morgen einen Flug buchen. Ich muss hier erst meinen Job kuendigen, einen in Deutschland finden, die Uebersiedelung arrangieren und natuerlich sehr wichtig einen Job zu Hause finden.

Ich bin fuer jeden Ratschlag super dankbar. Ich bin normal ein rational denkender Mensch aber momentan tu ich mir schwer da ich in einem Chaos aus Traurigkeit, Enttaeuschung und Panik stecke. Ich bin mir zu 100% sicher das er mich nicht mehr liebt, ich habe mich mittlerweile damit abgefunden so schwer es auch ist.  Mein Problem liegt darin das ich mir nicht sicher bin wie ich es ihm am besten uebermitteln kann sodass hier nicht noch mehr Probleme und Schaden (in dem Fall fuer mich) entstehen.

Vielen Dank schon mal im voraus und liebe Gruesse aus England
lushblossom 
 

Mehr lesen

10. Januar 2017 um 12:40

Danke fuer deine Antwort. Es ist ja nicht so das er nicht die Zeit haette es selbst zu tun, aber da beschaeftigt er sich lieber mit Fernsehen, ins Pub gehen usw. Mir ist mittlerweile sehr bewusst geworden das ich ihm den @rsch hinterher trage.

Du sprichst Fairness an, ich denke das ist genau worum es hier geht. Soll ich es mir sofort von der Seele sprechen und damit riskieren das ich schneller als mir lieb ist und es meine Situation mir erlaubt, meine Sachen zu packen, oder soll ich einfach stillschweigend meine Plaene schmieden, Geld sparen und ihn dann, wenn ich soweit bin vor vollendente Tatsachen stellen. Ich denke das ist mein Dilemma. Ich waere gern so "kaltbluetig" um Option Nr. 2 zu waehlen aber ich bin einfach nicht der Typ. Mein Herz sagt "nein so geht das nicht", mein Kopf und Bauchgefuehl sagt "sei vernuenftig und denk mal an dich selbst".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 13:52

Du schreibst ja, dass du dir sicher bist, dass du es nicht mehr möchtest.
Da du dir sicher bist, würde ich es ihm einfach so sagen wie es ist.
Ehrlichkeit währt am längsten. 

Deshalb sei so fair und mach es gleich und nicht irgendwie Wochen  lang Geld "sparen" oder Pläne schmieden.

Versetze dich mal in seine Lage. Würdest du wollen, dass dir jemand das Schluss machen Wochen verschweigt bzw. hintenrum noch Dinge plant?
Auch wenn eine Trennung immer hart ist und wohl härter für jemanden, der verlassen wurde, trotzdem finde ich, dass Ehrlichkeit auch sehr viel Wert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 14:11

Hi Cefeu

Ich weiss schon das man mir nicht helfen kann und ich es selber entscheiden muss. Aber es ist gut mal die Meinungen zu einer Situation von fremden Menschen zu hoeren die emotional nicht involviert sind, diese Ratschlaege sind erfahrungsgemaess die besten. 

lg
lushblossom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 14:15
In Antwort auf melanna3

Du schreibst ja, dass du dir sicher bist, dass du es nicht mehr möchtest.
Da du dir sicher bist, würde ich es ihm einfach so sagen wie es ist.
Ehrlichkeit währt am längsten. 

Deshalb sei so fair und mach es gleich und nicht irgendwie Wochen  lang Geld "sparen" oder Pläne schmieden.

Versetze dich mal in seine Lage. Würdest du wollen, dass dir jemand das Schluss machen Wochen verschweigt bzw. hintenrum noch Dinge plant?
Auch wenn eine Trennung immer hart ist und wohl härter für jemanden, der verlassen wurde, trotzdem finde ich, dass Ehrlichkeit auch sehr viel Wert ist.

Hi Melanna

Ich stimme dir zu, auch ich bin jemand der lieber die Wahrheit hoert auch wenn sie weh tut. Bei ihm bin ich mir nicht so sicher, er sieht sich sehr gerne als Opferlamm und wird absolut keine Einsicht zeigen. Fuer ihn ist ja alles rosarot, obwohl ich ihm schon gesagt habe das es fuer mich nicht so ist. Er hat es einfach ignoriert, er will es nicht hoeren und sich nicht damit belasten, das ist seine Loesung, sehr bequem.

Tja, ich werde wohl hier ein deutliches Wort sprechen muessen in den naechsten Tagen, ich weiss mein Bauchgefuehl sagt mir das ich meine Zukunft alleine planen muss (auch das habe ich gestern Abend erwaehnt und bekam absolut keine Reaktion darauf)

Danke fuer deinen Rat.

lg
lushblossom

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 14:23

Hallo lushblossom,

wenn er sich so gar nicht drum "kümmert" und keine Reaktion zeigt und das Unschuldslamm spielt, dann ist er es evtl. auch nicht wert und nicht der richtige.
Es gehören immer zwei dazu und wenn sich nur einer Mühe gibt oder nur einer etwas einsieht, dann hat das auf Dauer kein Erfolg. Du bist ja auch nicht glücklich damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 14:31
In Antwort auf melanna3

Hallo lushblossom,

wenn er sich so gar nicht drum "kümmert" und keine Reaktion zeigt und das Unschuldslamm spielt, dann ist er es evtl. auch nicht wert und nicht der richtige.
Es gehören immer zwei dazu und wenn sich nur einer Mühe gibt oder nur einer etwas einsieht, dann hat das auf Dauer kein Erfolg. Du bist ja auch nicht glücklich damit.

Nein, mittlerweile ist mir auch klar das er nicht der richtige ist, ich bemuehe mich schon seit ueber einem Jahr die Beziehung auf den richtigen Level zurueck zu bringen. Das hat dazu gefuehrt das ich einfach alles fuer ihn getan habe, und er sich gemuetlich zurueck lehnt und mich brav machen laesst. Ich bin leider in diese "unterwuerfige" Rolle hinein gerutscht um seine Anerkennung, Aufmerksamkeit und Liebe zurueck zu bekommen.

Vielen Dank und lg
lushblossom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 14:33

Dann hast du meiner Meinung nach sowieso bereits alles versucht und musst dir auch nichts vorwerfen.

Ich wünsche dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen