Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebesmühe

Liebesmühe

28. Februar 2017 um 0:35

Hallo, meine Frau (45) und ich (47) sind seit 20 Jahren zusammen. Ich, meist im Büro, hat sie zuhause alles im Griff. Routine bestimmt bis auf wenige Ausnahmen längst unseren Alltag. Sex, wie wäre es anders zu erwarten, auch eingeschlafen. Vor acht Wochen der super gau. Sie im Schlaf, habe ich sie mit einem Dildo stimuliert, bis sie irgendwann mir ihren Po entgegen streckte. Dies nahm ich als Aufforderung und schuf mir Platz, während ich vorne mit dem Dildo weiter beschäftigt war. Kurze Zeit später der Weltuntergang. Was mir einfällt usw. Seither schlafen wir in getrennten zimmern. Sie ignoriert mich erfolgreich während ich mich mehrmals entschuldigt und das Gespräch gesucht habe. Ich weis einfach nicht mehr weiter, brauche einen Ratschlag was ich weiter tun kann, will sie nicht verlieren. Allerdings geht es so aber auch nicht weiter. Was bisher geschah kann ich nicht rückgängig machen, aber was erwartet sie von mir? Kann mir das jemand verraten? Vielen Dank.  

Mehr lesen

28. Februar 2017 um 8:56

Wie kommst Du denn auf das schmale Brett, mit ihr solche Dinge im Schlaf anzustellen?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 16:36

Hallo mirimirireloaded, vielen Dank für deine Nachricht. Es ging bis auf wenige Ausnahmen meist von mir aus. Nach ihrer Meinung wäre es mein Aufgabe mich um das Sexleben zu kümmern. Schließlich kümmere sie sich ja um den Rest (kochen, essen, Kinder, Haus etc.- was aber auch nicht ganz zutrifft..). Ich glaube du hast Recht mit deiner Feststellung :"wahrscheinlich, weil sie gar kein Interesse daran hat, dass euer Sexleben wieder erwacht". Damit hast du mich schon wieder ein Stück weitergebracht. Vielen Dank! Ich habe dadurch eine weitere Perspektive zum Thema erhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 16:40
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wie kommst Du denn auf das schmale Brett, mit ihr solche Dinge im Schlaf anzustellen?

Hallo unbeleidigteleberwurst, vielen Dank für deine Nachricht. Keine Ahnung wie ich auf dies blöde Idee kam. Aber ich weis ganz sicher - soetwas passiert mir nie wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 16:56

Hallo lana78131, verdient hätte ich es... nur warum streckt sie mir dann ihren hintern entgegen?. Ich wette du würdest auch einen Kuss erwiedern, wenn dir dein/e Partner/in einen Kussmund entgegen streckst - oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 16:58

Hallo cefeu, auf diese Idee kam sie auch. ich stimmte sogar zu.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 16:59
In Antwort auf waldwutz

Hallo unbeleidigteleberwurst, vielen Dank für deine Nachricht. Keine Ahnung wie ich auf dies blöde Idee kam. Aber ich weis ganz sicher - soetwas passiert mir nie wieder.

Deine "Motivation" war mir schon klar...

Wie sollst Du Dich denn ihrer Meinung nach um das Sexleben kümmern, wenn es Deine Aufgabe ist (sehr komische Ansicht übrigens)
Ich wette, da kann sie konkrest nicht viel zu sagen, sondern wälzt das Thema damit einfach auf Dich ab.

Das mit der Aufgabenverteilung kann sie doch unmöglich ernst meinen. Wenn ja, schalg ich vor, dass Du Dich ab sofort um die Wäsche kümmerst und sie dann für das Sexleben zuständig ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 17:57

Danke, ich hatte schon gedacht es vesteht mich keiner..
Diese Frage habe ich ihr schon so oft gestellt und keine Antwort darauf erhalten. Genau so (mkit dem (abwälzen) ist es auch. Natürlich kümmere ich mich auch zuhause um die Wäsche, ich bügle und räume weg. Machmal gibt sie sogar zu, dass ich mehr mache als irgend ein Kerl aus unserem Bekanntenkreis. -.ich hab den Eindruck das sie damit umgeht wie es ihr gerade passt. im Augenblick kann ich unser Verhältnis kaum bis garnicht einschätzen. Machmal denke ich, es ist aus, nur noch eine Frage der Zeit. Dann plötzlich eine Umarmung und ein Kuss.. das macht mich echt kirre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 18:11
In Antwort auf waldwutz

Danke, ich hatte schon gedacht es vesteht mich keiner..
Diese Frage habe ich ihr schon so oft gestellt und keine Antwort darauf erhalten. Genau so (mkit dem (abwälzen) ist es auch. Natürlich kümmere ich mich auch zuhause um die Wäsche, ich bügle und räume weg. Machmal gibt sie sogar zu, dass ich mehr mache als irgend ein Kerl aus unserem Bekanntenkreis. -.ich hab den Eindruck das sie damit umgeht wie es ihr gerade passt. im Augenblick kann ich unser Verhältnis kaum bis garnicht einschätzen. Machmal denke ich, es ist aus, nur noch eine Frage der Zeit. Dann plötzlich eine Umarmung und ein Kuss.. das macht mich echt kirre.

"Machmal gibt sie sogar zu, dass ich mehr mache als irgend ein Kerl aus unserem Bekanntenkreis"

Deinen Frust verstehe ich schon, nur Deine Frau gerade immer weniger...
Ihr Argument geht doch immer mehr ins Leere.

Noch einmal:
Wie erwartet sie denn, dass Du Dich um das Sexleben "kümmerst"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 22:46

Deine Frage fühlt genau auf den Zahn. Genau diese Frage habe ich ihr auch gestellt. Ihre Antwort, ich solle sie bezirzen und verführen. Allerdings, berühre ich sie durch streicheln, empfindet sie es störend und schiebt meine Hand weg. Ich würde ja gerne, aber ihre Anweisungen blockieren mich immer mehr. Dadurch das ich den Eindruck habe ihr es nicht recht zu machen, blockiere ich mich selbst. Während ich im Augenblick noch Empfindungen spüre, vergehen sie im nächsten Moment. ZB. Küsse ich sie sehr gerne. Sie unterstellt mir, ich hatte es eh nie gemocht und erwidert nur flüchtig. Auf ihrem Körper reagiert sie störend. Ihre Brüste sind operiert. - sehr empfindlich, daher auch unangenehm. Befriedige ich sie oral, ist es zu fest, zu feucht, zu spitz, zu haste nicht gesehen. Da vergeht mir jegliche Lust. Der Gedanke das ich es ihr nicht recht mache begleitet mich sobald wir zärtlich werden. Danach geht bei mir schlagartig nichts mehr. Dabei finde ich sie so erotisch. Ich verstehe diese Gegensätze selbst nicht. Ich brenne für die und werde gleichzeitig regungslos. Das macht mich soo traurig. Dabei liebe ich sie und  gleichzeitig hasse ich sie für die Gefühle die sie mir bereitet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 22:57

aha. So hab ich das noch nicht gesehen. Offensichtlich ist da was dran. Sonst wäre ihre Reaktion auch anders gewesen. Im Nachhinein Leuchte es mir ein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2017 um 8:33
In Antwort auf waldwutz

Deine Frage fühlt genau auf den Zahn. Genau diese Frage habe ich ihr auch gestellt. Ihre Antwort, ich solle sie bezirzen und verführen. Allerdings, berühre ich sie durch streicheln, empfindet sie es störend und schiebt meine Hand weg. Ich würde ja gerne, aber ihre Anweisungen blockieren mich immer mehr. Dadurch das ich den Eindruck habe ihr es nicht recht zu machen, blockiere ich mich selbst. Während ich im Augenblick noch Empfindungen spüre, vergehen sie im nächsten Moment. ZB. Küsse ich sie sehr gerne. Sie unterstellt mir, ich hatte es eh nie gemocht und erwidert nur flüchtig. Auf ihrem Körper reagiert sie störend. Ihre Brüste sind operiert. - sehr empfindlich, daher auch unangenehm. Befriedige ich sie oral, ist es zu fest, zu feucht, zu spitz, zu haste nicht gesehen. Da vergeht mir jegliche Lust. Der Gedanke das ich es ihr nicht recht mache begleitet mich sobald wir zärtlich werden. Danach geht bei mir schlagartig nichts mehr. Dabei finde ich sie so erotisch. Ich verstehe diese Gegensätze selbst nicht. Ich brenne für die und werde gleichzeitig regungslos. Das macht mich soo traurig. Dabei liebe ich sie und  gleichzeitig hasse ich sie für die Gefühle die sie mir bereitet. 

"Allerdings, berühre ich sie durch streicheln, empfindet sie es störend und schiebt meine Hand weg"

Die Kiste ist aber ziemlich eingefahren...

Ich weiss genau, was Du meinst. Durch die ständigen Abweisungen wird einem die Lust quasi abtrainiert. Und wenn man dann keine Lust hat, die 879. Abfuhr abzuholen, lässt man es eben ganz.

Ich lese hier heraus, dass Deine Frau mit ihrem Körper unzufrieden ist.
Sie wird erst wieder Lust haben, wenn sie damit wieder im Einklang steht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2017 um 18:19

Abtrainierte Lust, besser hätte ich es auch nicht beschreiben können. Oh ganz im Gegenteil. ohne zu übertreiben würde ich sie als sehr attraktive, auffällige Frau beschreiben. Jedenfalls fällt sie auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 7:23

Die deutlichen Worte die ich in dieser Diskussion erhalte (n habe), haben meine Augen geöffnet und mir bewusst gemacht was ich eigentlich gemacht habe. Daher auch Dir, ladike, vielen Dank für die offenen Worte. Zudem wurde mir mit jeder Rückmeldung klarer, was ich in all den Jahren offensichtlich versämut oder falsch gemacht habe. Ich schäme mich sehr dafür. In der Tat habe ich vieles einfach laufen lassen, vernachlässigt. Meine Ansicht und mein Verhalten hat sich dank der ehrlichen, kritischen, Antworten, hier im Forum, völlig geändert. Ich hoffe das es mir gelingt das ganze wiederherzustellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Besonderes Geschenk
Von: mario3110
neu
6. März 2017 um 22:30
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen