Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebeskummer wegen Ex-Liebhaber?!

Liebeskummer wegen Ex-Liebhaber?!

24. September 2006 um 3:12

Eine Woche ist es nun her... die letzte Mail. Der letzte Kontakt. Das - subjektiv empfundene - endgültige Ende. Ich habe es so gewollt. Auf seine letzte Nachricht habe ich nicht reagiert...

5 Tage lang konnte ich mit dieser Entscheidung leben. Nun fürchte ich, dass ich doch schwach werde. Ich vermisse ihn. Irgendwie. Obwohl ich weiß, dass ich unsere Affäre aus gutem Grund beendet habe. Und völlig richtig. Aber das macht es im Moment nicht erträglicher.

Ich schaue mir Fotos von ihm an. Und bin erst einmal erschrocken, wie alt er geworden ist in den letzten drei Jahren unserer Affäre. Ob's an mir lag? Nein, mit Selbstzweifeln will ich mich jetzt nicht auch noch quälen.

Was soll ich tun? Ich weiß, wenn ich mich bei ihm melde, geht alles weiter wie davor. Ich kann das nicht mehr, will es nicht mehr. Und doch will ich es. Ich vermisse ihn...

Mehr lesen

24. September 2006 um 13:43

Das liest sich...
...fast wie eine Beschreibung meiner Situation. Nur dass es bei mir fast drei Wochen sind und dass es eine SMS war. Einerseits empfinde ich geradezu Erleichterung, dass es zu Ende ist. Unsere Beziehung hat ihre Partnerschaft und meine Ehe gefährdet, unser beider bisheriges Leben in Frage gestellt. Sechs Kinder wären betroffen gewesen. Das konnte nicht sein. Das durfte nicht sein. Trotzdem siegten bislang immer wieder die Gefühle. Die Einsamkeit, wenn der Kontakt endete. Die Sehnsucht nach ein paar lieben Worten, die in ihrer Partnerschaft und meiner Ehe fehlen. Deshalb hatten wir schon einige solcher Situationen. Die Einsicht, dass es enden muss. Und dann doch die Sehnsucht, die stärker war. Und bislang haben wir dieser Sehnsucht stets nachgegeben. Das Ergebnis? Unsere Beziehung wurde jeweils tiefer - und schwieriger. Das Abschiednehmen fällt jedes Mal schwerer. Das Zurück in das "alte Leben" ohne sie scheint nicht mehr zu gelingen. Der Gedanke, ihr eine SMS oder Mail zu schreiben, dass ich ständig in Gedanken bei ihr bin, ist allgegenwärtig. Noch siegt die Vernunft. Aber wie lange noch?
Auch ich schaue Fotos an, lese alte Mails, die voller Liebe und Sehnsucht sind. Gelten diese Worte noch? Wie geht es ihr? Ist alles nur eine Vernunfts-Entscheidung? Oder ist die Liebe zu mir weniger geworden? Ist die Liebe zu ihm wieder erwacht? Oder verdrängt sie alles, in dem sie sich auf die Arbeit konzentriert? Sich mit Events ablenkt?
Ich erinnere mich daran, dass es schwierige Zeiten waren mit ihr. Wir manche Krisen hatten, weil das Umfeld einfach so schwierig war. "Auf dem Papier" geht es mir jetzt besser. Aber in mir ist diese totale Sehnsucht nach ihr, nach ihren Worten, nach ihrer Nähe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2006 um 15:41
In Antwort auf aseem_12659332

Das liest sich...
...fast wie eine Beschreibung meiner Situation. Nur dass es bei mir fast drei Wochen sind und dass es eine SMS war. Einerseits empfinde ich geradezu Erleichterung, dass es zu Ende ist. Unsere Beziehung hat ihre Partnerschaft und meine Ehe gefährdet, unser beider bisheriges Leben in Frage gestellt. Sechs Kinder wären betroffen gewesen. Das konnte nicht sein. Das durfte nicht sein. Trotzdem siegten bislang immer wieder die Gefühle. Die Einsamkeit, wenn der Kontakt endete. Die Sehnsucht nach ein paar lieben Worten, die in ihrer Partnerschaft und meiner Ehe fehlen. Deshalb hatten wir schon einige solcher Situationen. Die Einsicht, dass es enden muss. Und dann doch die Sehnsucht, die stärker war. Und bislang haben wir dieser Sehnsucht stets nachgegeben. Das Ergebnis? Unsere Beziehung wurde jeweils tiefer - und schwieriger. Das Abschiednehmen fällt jedes Mal schwerer. Das Zurück in das "alte Leben" ohne sie scheint nicht mehr zu gelingen. Der Gedanke, ihr eine SMS oder Mail zu schreiben, dass ich ständig in Gedanken bei ihr bin, ist allgegenwärtig. Noch siegt die Vernunft. Aber wie lange noch?
Auch ich schaue Fotos an, lese alte Mails, die voller Liebe und Sehnsucht sind. Gelten diese Worte noch? Wie geht es ihr? Ist alles nur eine Vernunfts-Entscheidung? Oder ist die Liebe zu mir weniger geworden? Ist die Liebe zu ihm wieder erwacht? Oder verdrängt sie alles, in dem sie sich auf die Arbeit konzentriert? Sich mit Events ablenkt?
Ich erinnere mich daran, dass es schwierige Zeiten waren mit ihr. Wir manche Krisen hatten, weil das Umfeld einfach so schwierig war. "Auf dem Papier" geht es mir jetzt besser. Aber in mir ist diese totale Sehnsucht nach ihr, nach ihren Worten, nach ihrer Nähe...

Es tut weh.
Ja, dieses Auf und Ab kenne ich. Ein Jahr hatten wir uns davor nicht gesehen. Ich war fast über ihn hinweg. Ich war so dumm, dass ich es wieder geschehen ließ... Andererseits schockt es mich, wie wenig ich über ihn hinweg war, wenn es mir nun so nahe geht. Nach nur wenigen Wochen des erneuten Kontaktes. Man fängt an zu grübeln. Ist da doch mehr?

Doch wenigstens habe ich diesmal eine deutliche Mail erhalten. Er will ab und zu Sex, gern häufiger Mail-/SMS-/Telefon-Kontakt. Nur nicht zu viel "Nähe". Denn seine Beziehung gibt er nicht auf. Er will mich nicht... nur ab und zu, um sein tristes Leben zu erhellen. Dafür bin ich mir zu schade.

Trotzdem sehne ich mich nach ihm. Verrückte Welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 10:07
In Antwort auf helga_12885958

Es tut weh.
Ja, dieses Auf und Ab kenne ich. Ein Jahr hatten wir uns davor nicht gesehen. Ich war fast über ihn hinweg. Ich war so dumm, dass ich es wieder geschehen ließ... Andererseits schockt es mich, wie wenig ich über ihn hinweg war, wenn es mir nun so nahe geht. Nach nur wenigen Wochen des erneuten Kontaktes. Man fängt an zu grübeln. Ist da doch mehr?

Doch wenigstens habe ich diesmal eine deutliche Mail erhalten. Er will ab und zu Sex, gern häufiger Mail-/SMS-/Telefon-Kontakt. Nur nicht zu viel "Nähe". Denn seine Beziehung gibt er nicht auf. Er will mich nicht... nur ab und zu, um sein tristes Leben zu erhellen. Dafür bin ich mir zu schade.

Trotzdem sehne ich mich nach ihm. Verrückte Welt!

Ohje...
Ihr hattet ein Jahr Pause und dann konnte wieder alles hochkommen? Ohje, was steht mir da noch bevor? Ich hoffe doch eigentlich, dass die Vernunft in mir siegt. Der Verstand, der mir sagt, wie aussichtslos und falsch unsere Beziehung war. Und dass ich so dieses ständige Denken an sie loswerde. Diese Gedanken, die mich stets darüber nachdenken lassen, ob und wann ich ihr wieder eine SMS oder E-Mail sende.
Bei uns war es beiderseitig "Betrug", da wir beide in einer Partnerschaft bzw. Ehe leben. Wir waren vor über 20 Jahren zusammen, hatten den Kontakt nie ganz verloren. Dennoch waren da so starke Gefühle. Ich sehe ein, dass das nicht sein kann und darf. Aber doch tut es so weh, plötzlich nichts mehr von ihr zu lesen oder zu hören. Sie war wieder so ein wichtiger Teil in meinem Leben geworden.
Bist Du denn allein? Oder hast Du einen Partner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 11:36
In Antwort auf aseem_12659332

Ohje...
Ihr hattet ein Jahr Pause und dann konnte wieder alles hochkommen? Ohje, was steht mir da noch bevor? Ich hoffe doch eigentlich, dass die Vernunft in mir siegt. Der Verstand, der mir sagt, wie aussichtslos und falsch unsere Beziehung war. Und dass ich so dieses ständige Denken an sie loswerde. Diese Gedanken, die mich stets darüber nachdenken lassen, ob und wann ich ihr wieder eine SMS oder E-Mail sende.
Bei uns war es beiderseitig "Betrug", da wir beide in einer Partnerschaft bzw. Ehe leben. Wir waren vor über 20 Jahren zusammen, hatten den Kontakt nie ganz verloren. Dennoch waren da so starke Gefühle. Ich sehe ein, dass das nicht sein kann und darf. Aber doch tut es so weh, plötzlich nichts mehr von ihr zu lesen oder zu hören. Sie war wieder so ein wichtiger Teil in meinem Leben geworden.
Bist Du denn allein? Oder hast Du einen Partner?

Sehr ähnlich
Ja, bei uns ist es genauso. Wir beide leben in Partnerschaften. Aber ist nicht mit Deiner Situation vergleichbar. Da keiner von uns beiden verheiratet ist und/oder Kinder hat. Und er ist auch weit davon entfernt mit seiner Partnerin eine Familie gründen zu wollen. D. h. wir könnten durchaus ein "richtiges" Paar werden. Ohne großen Aufwand. Also, davon abgesehen, dass wir unsere jeweilige Beziehung beenden müssten. Aber da er keine entsprechende Bereitschaft zeigt, habe ich die Sache nun beendet. Ich will keine Affäre mehr...

Ich kann Dich so gut verstehen... Ich habe das alles ebenfalls durchgemacht. Diese Phasen. Manchmal hatten wir nur E-Mail-/SMS-/Telefon-Kontakt. Dann ein paar Wochen gar keinen. Aber meistens habe ich nachgegeben. Nur das letzte Mal nicht. Da war er derjenige... Deshalb ist nun alles anders als die Male davor. Es ist endgültig. Und das schmerzt.

Ich muss auch ständig an ihn denken. An die schönen Augenblicke. Aber dann kommt mir seine letzte Mail in Erinnerung. Und die war gnadenlos. Nicht mir gegenüber. Im Gegenteil, es besteht kein Zweifel, dass er mich "mag", aber eben nicht als Partnerin. Und er ist mit seinem ganzen Leben unzufrieden. Glaubt aber gleichzeitig, dass es nicht besser wird. Egal was er verändert. Deshalb wäre es ihm am liebsten, wenn alles so bleiben würde, wie es ist oder war. Inkl. mir....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 14:18

Deine schöne erinnerung solltest du bewahren
warum auch nicht, ihr hattet schöne zeiten, sicherlich sehr intime geheimnisse und er (ich weiß wovon ich rede) denkt sicherlich nur allzugerne an die zeit zurück. jede beziehung affäre ehe prägt den menschen gibt ihm kraft tolleranz und viele neue (sicherlich nicht immer nur gute) neue erfahrungen. schau nach vorne und denke positiv. alles gute gentleman

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2006 um 16:35
In Antwort auf elvin_12157156

Deine schöne erinnerung solltest du bewahren
warum auch nicht, ihr hattet schöne zeiten, sicherlich sehr intime geheimnisse und er (ich weiß wovon ich rede) denkt sicherlich nur allzugerne an die zeit zurück. jede beziehung affäre ehe prägt den menschen gibt ihm kraft tolleranz und viele neue (sicherlich nicht immer nur gute) neue erfahrungen. schau nach vorne und denke positiv. alles gute gentleman

Danke
Aber im Moment will ich nicht daran denken. Es ist alles noch zu frisch. Und ich weiß ja, wenn ich den Erinnerungen an die schöne Momente zu sehr verfalle, melde ich mich bei ihm. Und alles beginnt von vorne. Mit zeitlichem Abstand werde ich wohl tatsächlich gern an all das zurückdenken. Nur nicht jetzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen