Forum / Liebe & Beziehung

Liebeskummer wegen einer Affäre seit 18 Monaten

12. Januar um 12:42
In Antwort auf

Du hast dich entschieden alles zu verdrängen, anscheinend ist dir nicht klar was das für dich bedeutet.
Das Leben in einer unglücklichen Beziehung, die du dir jetzt vermutlich schön redest.
Du stellst dich deinen eigenen Bedrüfnissen überhaut nicht, deine Parnerin kann diese ja augenscheinlich nicht erfüllen.
Die Affäre konntet das schon, schon aus diesem Grund wirst Du ihr immer weiter hinterherweinen. Du weißt wie schön es sein kann, hast es aber nicht mehr.
Lebst mit der faschen Frau zusammen und bist unglücklich.

Sorry für die harten Worte, aber ist ist leider so.
 

Ja! Da ist wohl was dran. 

Gefällt mir

Mehr lesen

12. Januar um 13:17
In Antwort auf

Hallo!
ich habe ein grosses Problem.
ich hatte eine Affäre mit einer jüngeren Frau; Altersunterschied 17 Jahre.
Die Affäre ging knapp 4 Jahre, bis sie die Reissleine gezogen hat.
Wir haben keinen Kontakt mehr. Es gibt Tage da ist es mir egal, dann gibt es Tsge wie beispielsweise heute, dass es mich zerreisst.
Ich möchte diesen Schmerz nicht mehr spüren.
Wie werde ich das wohl los?
Ich freue mich über konkrete Vorschläge 
Danke 

Hallo Andi,
Ich lese hier still mit. Finde es gut wie zu deiner Frage so offen hin und her kommuniziert wird. Aber ich frage mich die ganze Zeit. Wie kann man so eine emotionale Affäre 4 Jahre verheimlichen? Von deiner Seite und auch von der Seite deiner Frau. Sie muss doch gemerkt haben dass etwas nicht stimmt. Auch als es dir nach der Trennung so schlecht ging. Ich meine das nicht mal moralisch gesehen. Aber wie kann man so seine Gefühle verbergen. Das kann ich nicht nachvollziehen. 
Ich will dir nicht zu nahe treten. Aber du schreibst du hast in der Geliebten etwas gefunden was du nicht kanntest? So wie du schilderst, ist sie eine sehr emotionale Frau. Ist es das was dir fehlt? Und du schreibst du willst Jahre einer guten Ehe nicht wegwerfen. Wie gut ist denn die Ehe während und nach 4 Jahren fremdgehens? Hört sich für mich eher nach Freundschaft an. Und Freundschaft kann ich auch haben wenn ich mich sauber trenne und dann kann ich auch gute Jahre würdigen.
Wenn du dem, was dir in der Ehe fehlt so hinterher trauerst, dann solltest du dich trennen. Und wenn du deiner Ehe eine Chance geben willst fände ich eine Paartherapie sinnvoll.
Alles Gute für dich 

Gefällt mir

12. Januar um 14:02
In Antwort auf

Hallo Andi,
Ich lese hier still mit. Finde es gut wie zu deiner Frage so offen hin und her kommuniziert wird. Aber ich frage mich die ganze Zeit. Wie kann man so eine emotionale Affäre 4 Jahre verheimlichen? Von deiner Seite und auch von der Seite deiner Frau. Sie muss doch gemerkt haben dass etwas nicht stimmt. Auch als es dir nach der Trennung so schlecht ging. Ich meine das nicht mal moralisch gesehen. Aber wie kann man so seine Gefühle verbergen. Das kann ich nicht nachvollziehen. 
Ich will dir nicht zu nahe treten. Aber du schreibst du hast in der Geliebten etwas gefunden was du nicht kanntest? So wie du schilderst, ist sie eine sehr emotionale Frau. Ist es das was dir fehlt? Und du schreibst du willst Jahre einer guten Ehe nicht wegwerfen. Wie gut ist denn die Ehe während und nach 4 Jahren fremdgehens? Hört sich für mich eher nach Freundschaft an. Und Freundschaft kann ich auch haben wenn ich mich sauber trenne und dann kann ich auch gute Jahre würdigen.
Wenn du dem, was dir in der Ehe fehlt so hinterher trauerst, dann solltest du dich trennen. Und wenn du deiner Ehe eine Chance geben willst fände ich eine Paartherapie sinnvoll.
Alles Gute für dich 

Hallo! Sehr gut geschrieben und danke schon mal für deine Nachricht. Ich fasse mich kurz: es gab und gibt in unserer Ehe extrem viele Baustellen, die nicht direkt die Beziehung betreffen, sondern sagen wir mal Nebenkriegsschauplätze. Darauf möchte ich nicht detailliert eingehen weil dann doch zu privat. Trotzdem hat mich das anscheinend emotional belastet und ich bin vom Weg abgekommen. Ich sagte ja, anfangs war es locker. Sie in einer festen Beziehung und ich in meiner Ehe. Kompliziert ab Trennung von ihr und ihrem Freund. In meiner Ehe nach wie vor Nebenkriegsschauplätze, da bleibt einiges auf der Strecke. Zudem bin ich im Aussendienst, da lässt sich einiges steuern. Du hast recht, die Affäre war extrem emotional. Keine Chance mal auf die Bremse zu treten. Wenn wir zusammen waren war es schön. Wenn ich gefahren bin, ging der Stress los. Als es zum Ende kam, und es mir so schlecht ging, gibt es 1000 Ausreden woran es denn liegen könnte. Aber ich gebe dir Recht. Warum das nicht aufgeflogen ist, ist mir manchmal selbst ein Rätsel. Meine Frau und ich haben extrem viel durchgemacht. Eine Trennung möchte ich einfach nicht weil ich sie tatsächlich liebe, von Herzen. Es ist auch nicht so, dass es mich finanziell oder sonst was in den Abgrubd stürzen würde falls doch. Und auch die Kinder sind gross, die würde das ebenfalls nicht jucken. Eine Ehe bedeutet auch viel Arbeit und man hält zusammen in Guten und schlechten Zeiten. Was ich getan habe, tut mir aufrichtig leid. Und genau deswegen möchte ich die Chance nutzen um meine Ehe zu retten. Ob eine Paartherapie dabei wirklich helfen würde?!? Ich kann das nicht beantworten, aber vielleicht denke ich mal darüber nach. Danke nochmal für deine netten und aufrichtigen Worte. 

Gefällt mir

12. Januar um 14:14

Bringt ja nichts Ärger anzuregen, es gibt genug Mord- und Totschlag im Namen der Moral. 

1 LikesGefällt mir

12. Januar um 14:54

Was ist denn das jetzt für ein Vorschlag? Meinst Du etwa mich damit? 

Gefällt mir

12. Januar um 15:18

Du meinst ich soll mit meiner Frau irgendwoher fahren und ihr alles gestehen? 
Sorry, aber falls du das meinst, muss ich dich enttäuschen. Das wird nicht passieren. In 100 Jahren nicht...weder per Brief, WhatsApp oder threema

Gefällt mir

12. Januar um 20:12

Der TE und Polygamie?!?!?! 

..ER ist doch der eifersüchtigste Bock von der ganzen Runde.. 

Die böse Affairenfrau die Single ist, hatte eines Tages 'einfach so' einen Neuen.. das geht ja gar nicht! 
..das hat dem Armen dann den  Boden unter den Füssen weggerissen..  

 

1 LikesGefällt mir

12. Januar um 20:51

Wer ist denn der TE? Wer ist Fred?

Gefällt mir

12. Januar um 21:23
In Antwort auf

Wer ist denn der TE? Wer ist Fred?

TE = ThemaEröffner oder TheradEröffner

Fred = Thread (dies wurd furchtbar verschlimmdeutscht!!  

Gefällt mir

12. Januar um 21:53
In Antwort auf

TE = ThemaEröffner oder TheradEröffner

Fred = Thread (dies wurd furchtbar verschlimmdeutscht!!  

Du bezeichnest mich als eifersüchtigen Bock und machst dich lustig? 
Denk dir doch einfach deinen Teil. Glaub mir, dass kann jedem passieren 

Gefällt mir

12. Januar um 21:54

Und du, nenn mich nicht Fred. Das ist beleidigend. Hatte dich zunächst für i.O. gehalten 

Gefällt mir

13. Januar um 0:01
In Antwort auf

Du bezeichnest mich als eifersüchtigen Bock und machst dich lustig? 
Denk dir doch einfach deinen Teil. Glaub mir, dass kann jedem passieren 

Das glaub ich dir.. und ich bin auch nicht davor gefeit.. nur würd fast jeder andere nach 18 Monaten längst abgeschlossen haben!

Du hast alle Werkzeuge.. nun brauchst du dich nur noch mit dir auseinandersetzten und dein Wissen einsetzen und zu fühlen, anstatt es unnütz in deinem Kopf mitzuschleppen.. 

S'ging mir mal ähnlich.. ich wusste theoretisch alles bis, eines Tages der grosse Aha Effekt kam und all das Wissen fühlte und wirklich begriff.. Seit fällt es mir leicht, mit solchen Gefühlen umzugehen.. bzw. entstehen sie gar nicht mehr.. Da sie von aussen betrachet so unglaublich lächerlich und bedeutungslos (nicht unbedeutend!) sind. ...damit möcht ich deine Gefühle keinesfalls als unbedeutend bezeichnen.. ich kann dir sogar sehr gut nachempfinden.. 

...aber.. falls du es zu Lebzeiten schaffst diesen Aha-Effekt zu erreichen, und du dann mit diesem neuen Weltbild, an diese Situation zurückdenkst, würdest du darüber auch nur den Kopf schütteln und dir dabei an die Stirn fassen..

Dieser Aha-Effekt kommt aber ausschliesslich von tiefer Selbstreflexion.. Dafür ist irreversibel.. das heisst wenn du diesen Aha-Effekt einmal erreichst, verfällst du niemalswieder in solche Emotionalen Achterbahnen.. zumindest nicht über längere Dauer..

So dann, genung der Worte.. vielleicht bleibt doch was hängen und du beginnst mal bei dir statt bei den anderen zu schauen.. geh mit dir selbst ins Kreuzverhör.. 

Gefällt mir

13. Januar um 9:46
In Antwort auf

Das glaub ich dir.. und ich bin auch nicht davor gefeit.. nur würd fast jeder andere nach 18 Monaten längst abgeschlossen haben!

Du hast alle Werkzeuge.. nun brauchst du dich nur noch mit dir auseinandersetzten und dein Wissen einsetzen und zu fühlen, anstatt es unnütz in deinem Kopf mitzuschleppen.. 

S'ging mir mal ähnlich.. ich wusste theoretisch alles bis, eines Tages der grosse Aha Effekt kam und all das Wissen fühlte und wirklich begriff.. Seit fällt es mir leicht, mit solchen Gefühlen umzugehen.. bzw. entstehen sie gar nicht mehr.. Da sie von aussen betrachet so unglaublich lächerlich und bedeutungslos (nicht unbedeutend!) sind. ...damit möcht ich deine Gefühle keinesfalls als unbedeutend bezeichnen.. ich kann dir sogar sehr gut nachempfinden.. 

...aber.. falls du es zu Lebzeiten schaffst diesen Aha-Effekt zu erreichen, und du dann mit diesem neuen Weltbild, an diese Situation zurückdenkst, würdest du darüber auch nur den Kopf schütteln und dir dabei an die Stirn fassen..

Dieser Aha-Effekt kommt aber ausschliesslich von tiefer Selbstreflexion.. Dafür ist irreversibel.. das heisst wenn du diesen Aha-Effekt einmal erreichst, verfällst du niemalswieder in solche Emotionalen Achterbahnen.. zumindest nicht über längere Dauer..

So dann, genung der Worte.. vielleicht bleibt doch was hängen und du beginnst mal bei dir statt bei den anderen zu schauen.. geh mit dir selbst ins Kreuzverhör.. 

Oha! Ich denke, dass ich auf einem guten Weg bin. Anfangs, also vor 18 Monaten ging es mir um einiges schlechter. Schlaflose Nächte, kein Appetit, keinen klaren Gedanken fassen können. Das war die Hölle. 
Man muss sich vorstellen, ich hatte zu der Affäre täglich Kontakt. Von einem Tag auf den anderen war das weg. Entzug!!! Ich konnte mich dennoch beherrschen, keine Anrufe, keine Nachrichten kein Stalking. Zwischenzeitlich kam dann was von ihr. Das hat mich immer wieder zurück geworfen. Also habe ich darum gebeten, sie möge das lassen. Ich muss dazu sagen, dass das Schlussmach Szenario wirklich nicht schön war. Es gab bis heute keine vernünftige Aussprache. Das war vorher anders. Ich habe gedacht; ups ein neuer Mensch. Unglaublich!!! Ich habe sie nicht wieder erkannt. Klar hätte ich im Vorfeld alles ändern können, und habe nicht nur einmal darüber nachgedacht. Aber irgendwas hat nicht gestimmt. Also Kontakt abbrechen...das war zwar hart aber hilfreich. Auf einmal war sie dann wieder da. Die Beziehung mit dem anderen hat nicht funktioniert. Ich habe mir die Geschichte angehört, aber gleichzeitig war ich komplett distanziert. Es hat mich nicht so wirklich interessiert. Bedeutete für mich, dass ich auf einem guten Weg bin. Was mich dennoch am meisten stört sind diese Flashbacks. Immer dann, wenn sie sich meldet. Ich antworte darauf nicht, trotzdem brauche ich Tage um wieder einen klaren Gedanken zu fassen. Das nervt. Ich denke, wenn ich das alles hier in einigen Wochen lese, kann ich darüber nur schmunzeln. 
Danke für deine Worte 

Gefällt mir

13. Januar um 15:18

Ich verstehe nicht, warum du sie nicht blockierst, wenn jede Nachricht von ihr bei dir Flashbacks auslöst, von denen du dich erst nach Tagen/Wochen erholt hast.

Du wirst nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen, dass sie DICH kontaktiert. Das ist allerdings nur möglich, weil DU dich kontaktieren LÄSST. 

Warum gibst du ihr nach 18 Monaten immer noch die Möglichkeit, dich zu kontaktieren? Brauchst du eine letzte Aussprache? Dann nimm sie in Angriff. Möchtest du wirklich nichts mehr mit ihr zu tun haben? Dann zieh endlich einen Schlussstrich und blockiere sie überall. 
 

Gefällt mir

13. Januar um 21:33
In Antwort auf

Ich verstehe nicht, warum du sie nicht blockierst, wenn jede Nachricht von ihr bei dir Flashbacks auslöst, von denen du dich erst nach Tagen/Wochen erholt hast.

Du wirst nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen, dass sie DICH kontaktiert. Das ist allerdings nur möglich, weil DU dich kontaktieren LÄSST. 

Warum gibst du ihr nach 18 Monaten immer noch die Möglichkeit, dich zu kontaktieren? Brauchst du eine letzte Aussprache? Dann nimm sie in Angriff. Möchtest du wirklich nichts mehr mit ihr zu tun haben? Dann zieh endlich einen Schlussstrich und blockiere sie überall. 
 

Tja...warum? Unter anderem stand hier was von Sucht! Nimm einem Alkoholiker mal die Flasche weg...im Kummer guckt man Profilbild, Status etc. 
Aber ich gebe dir Recht. Blockieren wäre und ist tatsächlich die beste Variante und Alternative 

Gefällt mir

14. Januar um 10:06
In Antwort auf

Tja...warum? Unter anderem stand hier was von Sucht! Nimm einem Alkoholiker mal die Flasche weg...im Kummer guckt man Profilbild, Status etc. 
Aber ich gebe dir Recht. Blockieren wäre und ist tatsächlich die beste Variante und Alternative 

Unter anderem stand hier was von Sucht!

Dass du typisches Suchtverhalten zeigst, ging bereits aus deinem Eingangsbeitrag hervor. Deshalb sollst du sie ja auch blockieren!

Nimm einem Alkoholiker mal die Flasche weg...

Genau DAS macht man. Oder glaubst du, man lässt den Alkoholiker zwischendurch am Likörchen nippen, wenn ihm danach ist? 

Dass du von deiner Abhängigkeit WEISST, bringt dir wenig, wenn du keinerlei Schritte unternimmst, um dagegen zu steuern.

1 LikesGefällt mir

14. Januar um 23:49
In Antwort auf

Unter anderem stand hier was von Sucht!

Dass du typisches Suchtverhalten zeigst, ging bereits aus deinem Eingangsbeitrag hervor. Deshalb sollst du sie ja auch blockieren!

Nimm einem Alkoholiker mal die Flasche weg...

Genau DAS macht man. Oder glaubst du, man lässt den Alkoholiker zwischendurch am Likörchen nippen, wenn ihm danach ist? 

Dass du von deiner Abhängigkeit WEISST, bringt dir wenig, wenn du keinerlei Schritte unternimmst, um dagegen zu steuern.

Ja! Genau deswegen habe ich das hier gemacht. Damit mir das mal jemand schonungslos aufzeigt. Macht im Freundeskreis nämlich niemand. Es ist tatsächlich um einiges besser geworden. Und blockieren und wirklich alles löschen ist eine gute Idee. 

Gefällt mir

15. Januar um 1:14
In Antwort auf

Ja! Genau deswegen habe ich das hier gemacht. Damit mir das mal jemand schonungslos aufzeigt. Macht im Freundeskreis nämlich niemand. Es ist tatsächlich um einiges besser geworden. Und blockieren und wirklich alles löschen ist eine gute Idee. 

Und schon gemacht? ..das wär ne Sache von 10 Sekunden..
 

Gefällt mir

15. Januar um 19:55

Ja! Ging sogar noch schneller 

Gefällt mir