Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Liebeskummer und Zwickmühle- brauche euren Rat

Letzte Nachricht: 14. Januar 2009 um 23:48
C
ceres_12925658
14.01.09 um 15:51

Hallo!

Ich brauche euren Rat, bin in ner ziemlich dummen Situation.
Bin in jemanden verliebt, der in meinem Freundeskreis ist, habe aber das Gefühl, dass ich ihm absolut nichts bedeute. Seit neuestem ignoriert er mich sogar... und ich weiß einfach nicht warum. Aufdringlich bin ich wirklich nicht, sowas mach ich nicht, dann halte ich meine Gefühle lieber im stillen Kämmerlein. Ich kenne ihn seit ein paar Monaten, anfangs fand er mich toll, da war ich diejenige, die von IHM sehnsuchtsvolle Blicke bekam. Er hat mich damals gar nicht interessiert und jetzt hat sich das irgendwie umgedreht. Mittlerweile bewundere ich seine tolle Art und die Dinge die er sagt und habe mich in ihn verliebt ... so ein Mist aber auch. Habe abundzu sogar das Gefühl er genießt es. Habe es zwar niemandem erzählt, auch ihm nicht, aber ich denke er weiß es... er hat sehr viel Feingefühl und Einfühlungsvermögen und allein schon die Art wie ich ihn anschaue verrät eigentlich alles. Aber ich will das nicht! Weil ich denke, dass er es auskostet. Dazu kommt, er hat eine Freundin, ist allerdings eine Fernbeziehung, sie lebt in nem anderen Land, die beiden sind seit 1/2 Jahr zusammen. Doch immer wenn ich ihn sehe, und wir sehen uns oft, unserer Freunde wegen, halte ich es einfach nicht aus. Ich würde ihm am liebsten um die Arme fallen und alles was ich fühle an ihm auslassen... es ist so furchtbar das zurückhalten zu müssen, es tut so weh. Ich mag ihn wirklich sehr sehr gern, kann aber schon gar nicht mehr mit ihm reden, da ich meine Gefühle ihm gegenüber nicht noch mehr preisgeben will, aus Angst von ihm zurückgewiesen zu werden, ist doch klar. Bin außerdem total schüchtern ihm gegenüber geworden seitdem, ist mir richtig peinlich manchmal! Und dieser Mensch kann sehr gut zwischen den Zeilen lesen. Bitte sagt mir, was kann ich tun? Wisst ihr einen Rat? Bin sogar soweit, dass ich ihn gar nicht mehr sehen will, um auf andere Gedanken zu kommen und mich nich immer scheiße zu fühlen, wenn ich ihn sehe. Ich bin immer wütend auf ihn und total enttäuscht, wenn er den ganzen Abend mit anderen und kein einziges Wort mit mir geredet hat. Komme mir vor wie das dumme Lamm. Erkenne mich gar nicht wieder, bin sonst nie so! Bin sonst immer stark in solchen Dingen und nehme alles nicht so schlimm. Aber jetzt....
Denke manchmal er ist ein ... der gerne mit Gefühlen spielt, andereseits kann ich mir das nicht vorstellen, weil er wirklich ein gutes Herz hat.
Was kann ich denn tun? Wenn ich mich fernhalte von ihm, heißt das, ich sehe meine anderen Freunde nicht mehr, weil er einfach immer dabei ist.
Ich kann ihn auch einfach so schlecht einschätzen, manchmal scheint er mich zu ignorieren und ich hab das Gefühl er genießt es, von jemandem so gemocht zu werden. Ich weiß es nicht. Hat jemand von euch einen Rat? Ich wäre euch sehr dankbar.

Lieben Gruß!

Mehr lesen

B
britta_12100163
14.01.09 um 16:35

Sowas kenne ich...
... das, was du erlebst, ist einerseits schwer für dich zu bewältigen, andererseits aber ganz normal. Du bist unglücklich verliebt. Das kommt vor. Und glaub mir - du wirst es überstehen.

Mach dir klar, dass er eine Freundin hat. Damit ist er tabu. Du klingst nicht wie jemand, der eine fremde Beziehung zerstören wollte. Mir hat das immer geholfen - der Mann ist vergeben, vergiss ihn, du kriegst ihn sowieso nicht... - das war bei mir immer hilfreich, mich wieder zu "entlieben".

Kann gut sein, dass er deine stille Bewunderung genießt. Mal ehrlich - wer tut das nicht? Ich verstehe es. Andererseits gibt er dir keinen Anlass, dir Hoffnungen zu machen, und das spricht eventuell für ihn. Dass er dich ganz ignoriert, könnte ein Schutzmechanismus sein, vielleicht ist er dir gegenüber selber unsicher, oder er ist doch ein blöder Hammel. Egal was - er hat eine Freundin. Sag dir das immer und immer wieder. Das tut zwar weh, ist aber heilsam, so jedenfalls meine Erfahrung.

Versuche dich abzulenken, wenn du in seiner Nähe bist. Es sind da ja noch mehr Leute anwesend. Gib dich unbefangen, sprich mit anderen, versuche ihn ganz normal zu behandeln. Das schaffst du sicher. Das zeugt von Stärke, und auf diese Stärke kannst du stolz sein. Er soll nicht mehr lange Gelegenheit haben, die Bewunderung des kleinen Mäuschens zu genießen. Du bist kein Mäuschen, du bist ein Tiger!

Gefällt mir

B
britta_12100163
14.01.09 um 16:43
In Antwort auf britta_12100163

Sowas kenne ich...
... das, was du erlebst, ist einerseits schwer für dich zu bewältigen, andererseits aber ganz normal. Du bist unglücklich verliebt. Das kommt vor. Und glaub mir - du wirst es überstehen.

Mach dir klar, dass er eine Freundin hat. Damit ist er tabu. Du klingst nicht wie jemand, der eine fremde Beziehung zerstören wollte. Mir hat das immer geholfen - der Mann ist vergeben, vergiss ihn, du kriegst ihn sowieso nicht... - das war bei mir immer hilfreich, mich wieder zu "entlieben".

Kann gut sein, dass er deine stille Bewunderung genießt. Mal ehrlich - wer tut das nicht? Ich verstehe es. Andererseits gibt er dir keinen Anlass, dir Hoffnungen zu machen, und das spricht eventuell für ihn. Dass er dich ganz ignoriert, könnte ein Schutzmechanismus sein, vielleicht ist er dir gegenüber selber unsicher, oder er ist doch ein blöder Hammel. Egal was - er hat eine Freundin. Sag dir das immer und immer wieder. Das tut zwar weh, ist aber heilsam, so jedenfalls meine Erfahrung.

Versuche dich abzulenken, wenn du in seiner Nähe bist. Es sind da ja noch mehr Leute anwesend. Gib dich unbefangen, sprich mit anderen, versuche ihn ganz normal zu behandeln. Das schaffst du sicher. Das zeugt von Stärke, und auf diese Stärke kannst du stolz sein. Er soll nicht mehr lange Gelegenheit haben, die Bewunderung des kleinen Mäuschens zu genießen. Du bist kein Mäuschen, du bist ein Tiger!

Und man könnte auch ein paar Tricks anwenden...
... die zwar nicht ganz ehrlich sind, aber keinem was zuleide tun und eventuell dein eigenes Ego streicheln.

Dafür brauchst du eine Verbündete - Schwester, Freundin, Kollegin. Wen auch immer. Die sorgt dafür, dass du abends beim fröhlichen Beisammensein ab und an mal Handyanrufe bekommst. Gar nicht übertrieben geheimnisvolle, aber welche, die man als Außenstehender nicht zuordnen kann und bei denen du mit einem Lächeln den Tisch verlässt, um ungestört zu telefonieren...

Oder du fehlst einfach mal, weil du anderweitig verabredet bist. Muss ja keiner wissen, dass du ausnahmsweise mal zu Hause vorm Fernseher sitzt. Oder du verabredest dich tatsächlich mal mit jemandem außerhalb dieses Freundeskreises - muss ja keiner wissen, dass es eine harmlose Cousine ist...

Sowas. Das erfüllt keinen besonderne Zweck, demonstriert nur nach außen, dass du nicht immer zum Anhimmeln verfügbar bist.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
C
ceres_12925658
14.01.09 um 23:48
In Antwort auf britta_12100163

Und man könnte auch ein paar Tricks anwenden...
... die zwar nicht ganz ehrlich sind, aber keinem was zuleide tun und eventuell dein eigenes Ego streicheln.

Dafür brauchst du eine Verbündete - Schwester, Freundin, Kollegin. Wen auch immer. Die sorgt dafür, dass du abends beim fröhlichen Beisammensein ab und an mal Handyanrufe bekommst. Gar nicht übertrieben geheimnisvolle, aber welche, die man als Außenstehender nicht zuordnen kann und bei denen du mit einem Lächeln den Tisch verlässt, um ungestört zu telefonieren...

Oder du fehlst einfach mal, weil du anderweitig verabredet bist. Muss ja keiner wissen, dass du ausnahmsweise mal zu Hause vorm Fernseher sitzt. Oder du verabredest dich tatsächlich mal mit jemandem außerhalb dieses Freundeskreises - muss ja keiner wissen, dass es eine harmlose Cousine ist...

Sowas. Das erfüllt keinen besonderne Zweck, demonstriert nur nach außen, dass du nicht immer zum Anhimmeln verfügbar bist.

Vielen Dank
erstmal nexgo für deine aufmunternden Worte und deine Tipps. Ich werd versuchen, ihn normal zu behandeln, aber es ist nicht einfach. Dieser Mann hat einfach so eine unheimliche Anziehungskraft und Ausstrahlung auf einmal, die mich total aus der Bahn wirft und ich Angst habe, meine Worte und Gesten nicht wirklich unter Kontrolle zu haben (denn alles was ich dann nur noch denken kann ist , ist echt schlimm ) und mich damit noch mehr verrate und vor ihm blamiere. Meine Güte, ist das schwierig.....

Gefällt mir

Anzeige