Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebeskummer.........Traummann bleibt unerreichbar...

Liebeskummer.........Traummann bleibt unerreichbar...

19. Februar 2008 um 18:45

Hallo,

bin neu hier und habe irgendwie das Bedürfnis, etwas loszuwerden, da ich das Erlebte immer noch nicht einordnen kann, noch sehr aufgewühlt bin und ein paar tröstende Worte gebrauchen könnte.

Habe vor 1 Jahr einen Mann per Internet kennengelernt, in dem ich mich bereits beim ersten Treffen sofort verliebt hatte bzw. mir vorstellen konnte, ihn weiter kennenzulernen....bei ihm hatte es jedoch nicht gefunkt, aber irgendwie war Sympathie vorhanden, so dass wir mal telefonierten und mailten und es kam von meiner Seite aus iniziiert zu einem 2. sehr netten Treffen, bei dem ich mich dann wirklich hofflungslos verknallt habe, was ich ihm dann einen Tag später über das Internet gestanden habe ( habe noch nie zuvor einem Mann gegenüber so etwas offenbart ). Nun, er hat sehr nett und rücksichtsvoll, aber auch sehr ehrlich darauf geantwortet, dass er mich sehr nett findet, die Gespräche mit mit sehr toll findet, aber er sich nicht verliebt hat und ich solle mir überlegen, ob ich den Kontakt zu ihm aufrecht erhalten möchte oder nicht...." Tage hatte ich den totalen Liebeskummer .Da der Mann mir eh unerreichbar zu sein schein, irgendwie eine Nummer zu hoch für mich zu sein schien, habe ich mich dafür entschieden, den Kontakt zu erhalten, weil wir uns ja schliesslich sympathisch fanden. Es gab dann wieder Wochen der Funkstille, immer in den Phasen, wo er gerade weitere Frauen kennengelernt hatte. Es kam dann aber zu einem 3. Treffen bei mir in der Wohnung mit gemeinsamen Kochen und Essen und gutem Wein, aber es kam zu keinerlei körperlichem Kontakt. Dann teilte er mir aufrichtig mit, dass er jemanden kennengelernt hätte und meinte, er hoffe, wir hielten den Kontakt zueinander. Darauf antwortete ich ihm, dass ich ihn erst mal in Ruhe lassen würde, weil ich ja eh nur ungelegen käme. Nun ja, auch da hatte ich dann wieder ein paar Tage fetten Liebeskummer, weil es so endgültig war. Ich habe mich aber wieder bekrabbelt , auch weitere Männer übers Internet getroffen, oder auch im normalen Leben, leider ist nie was draus geworden. Dann im Urlaub nach 8 Wochen Funkstille, dachte ich über ihn nach und dachte, so ein Mist, dieser Mann war es einfach, die Verkörperung all' meiner Wünsche und schwupp bekam ich eine SMS von ihm, ob ich mich denn noch an ihn erinnerte, ob es mir gutginge und ich sollte mich melden, wenn ich wieder aus dem Urlaub zurück bin.... Ich war total euphorisch, meldete mich nach 14 Tagen telefonisch , war aber von dem TElefonat sehr enttäuscht, er war sehr unannahbar, zwar höflich, aber eben sehr distanziert und ich fühlte mich für ein paar Wochen sehr gekränkt. Mir war aber klar, dass er wohl wieder einen neuen Frauenkontakt haben musste.
Mir war bekannt , dass er am 10.12. Geburtstag hat und hatte mir vorgenommen, wenn er sich bis dahin nicht mehr bei mir meldet, dann würde ich ihm auch nicht gratulieren und mich gar nicht mehr bei ihm melden...Am 01.12. dachte ich wieder über ihn nach und hatte dann gedanklich mit ihm abgeschlossen, hatte übrigens mich auf jemand anders im Internet eingelassen. Was soll ich sagen, ich dachte an ihn und schwupp kam wieder eine SMS von ihm an, ob wir uns denn noch einmal sehen würden, bevor er beruflich in eine andere Stadt zöge.
Ich antwortete ihm, aber es kam kein Terminvorschlag; dann gratulierte ich ihm zum Geburtstag. AM 31.12. bekam ich dann von ihm eine superschöne SMS mit den tollsten Wünschen und es tat mir sehr gut, denn irgendwie fühlte ich ständig dieses Band, was uns verbindet, auch wenn ich ihn ständig so ambivalent emfpinde, mal ganz zugänglich dann wieder so abweisend.
Im Januar teilte er mir dann seine neue Handy Nr. mit und 1 Woche später schlug er mir mir ein spontanes Treffen vor... ich war wieder total aus dem Häuschen, antwortete ihm, aber meine SMS hatte er nie erhalten....und so dachte, dieser doofe Kerl, jetzt reagiert er wieder nicht mehr.....1 Woche später jedoch , einen Tag vor seinem beruflichen Neubeginn, habe ich ihm dann letztmalig viel Glück für den Neustart gewünscht, worauf er ganz erstaunt antwortete, er wollte sich doch mit mir treffen.....na, ja wir haben hin und her gesmst und wir haben ein Treffen für samstags bei ihm zu Hause eingeplant. Ich war superglücklich, wenn auch super aufgeregt, diesen Mann nach 9 Monaten wiederzusehen. Auch wenn ich immer im Hinterkopf hatte, dass dieser Mann mir bis dahin nicht im Geringsten Hoffnung gemacht hatte, war ich sicher, dass wir miteinander schlafen würden, irgendwie hat mich dieses GEfühl nie losgelassen, dass uns etwas verbindet, aber eigentlich habe ich dafür nie ein Signalt gekriegt. Es war mir klar, dass ich sexuell für ihn wohl total uninteressant sein musste. Was soll ich sagen, habe ein geniales Wochenende mit ihm verbracht, er war total schick und elegant wie seine Wohnung, war ein spitzen Gastgeber, hat uns was gekocht, dann gab es guten Wein, unsere Gespräche wurden immer lockerer und schöner und irgendwann, ein Traum wurde für mich wahr, umarmte er mich , fing an mich zu streicheln und küsste mich dann so leidenschaftlich, dass wir im Bett landeten.. Ich habe diesen Mann, meinen absoluten Traummann, gespürt von oben bis unten, auch wenn mir immer klar war, der will aber nichts von Dir....wir schliefen um 4 Uhr morgens zunächst Hand in Hand ein und dann wieder ganz plötzlich war die gleiche Distanz da wie vorher.... er war weiterhin total zuvorkommend, aber er wich meinem BLicken total aus, machte keinerlei Anstalten mehr, mich zu berühren, holte Brötchen, machte ein tolles Frühstück, brachte mich zur Autobahn und verabschiedete mich mit einer flüchtigen Umarmung als guter Kumpel mit den Worten, er würde mal anrufen( hat er nie getan, wenn er es gesagt hatte, eben typisch Mann ) und ich habe mir nichts anmerken lassen, habe mich nur bei ihm für seinen tollen Service bedankt und ihn wissen lassen, dass ich mich wohl gefühlt habe. Habe ich ja mal in schlauen Büchern gelesen, nur positive Botschaften rüberbringen, keine stressigen Fragen stellen oder gar eine Szene machen......

Konnte an diesem Sonntag, das war der 17.02. nicht sofort zu mir nach Hause, sondern blieb den ganzen Tag bei Freunden. Als ich abends nach Hause kam, schrieb er mir dann noch so korrekt und feinfühlig wie er war, ob ich gut heekommen wäre und dass er ein total schlechtes Gewissen und fragte mich, ob das Wochenende wirklich für mich ok war ....ich habe ihm spontan und ehrlich geantwortet, dass ich nichts bereue, dass ich das WE super schön fand, dass ich aber als Frau empfinde und diesen krassen Wechsel von soviel Nähe auf soviel Distanz verarbeiten müsste und dass ich sein Verhalten nicht gerade als schmeichelhaft empfunden habe und gefühlmässig irritiert bin, da ich ihn mag........ seine Antwort war, er hätte mit der Situation nicht umgehen können, weil er das noch nicht erlebt hätte und das es ihm leid tut, mich verletzt zu haben und dass er nicht wollte, dass ich mich jetzt so komisch fühle. Wieder keinen einzigen Hinweis darauf, dass er mich mag, einfach nichts, es bleibt immer bei diesem Nichts und ich fühle mich diesem Mann so was von nah, das ist schon so was von unerklärlich....Das Date kam so passend, mit meiner anderen Internetbekanntschaft war gerade Schluss, ich hätte den anderen gerade gut verdaut, da bringt mein Traummann sich in ERinnerung und ist mir so nah wie nie zuvor und bleibt so unerreichbar.... ich habe schon so viele Absprünge von ihm geschafft gehabt und ich bereue überhaupt nicht, mich auf ihn eingelassen zu haben...aber ich kann mich drehen und wenden wie ich will, ich komme immer immer zu dem Ergebnis, das er es einfach ist und fühle verdammt noch einmal immer dieses Band zwischen uns, obwohl ich dafür anders herum kein einziges Indiz von ihm bekomme. Ich muss dazu sagen, er sieht so klasse aus, er kann überall eine Freundin finden, hat es allerdings langfristig nicht wieder geschafft, bezeichnet sich da auch als sehr schwierig, legt Wert auf Äußeres, wobei ich da bei diesem Treffen zum ersten Mal ein klares positives Kompliment von ihm bekommen habe, dass ich super aussehen würde usw....er hatte zuvor mehrmals betont, dass es sich immer schon beim 1. Date mit einer Frau zeigt, ob ein Mann, vor allem er, mit einer Frau sexuell intim werden kann oder nicht; bei uns ist es nun bei der 4. Begegnung passiert, nachdem er mich schon längst als uninteressant für eine Partnerschaft abgehakt hatte.

Ich bin eigentlich ein Realist und weiss, wo nichts ist, da ist eben nichts, aber ich bin total neben der Spur nach diesem Erlebnis, dass er das so als ungeschehen wegpacken kann ist für mich so hart, auch wenn mir klar ist, dass Männer das ganz wunderbar können, aber ich spüre einfach, in ihm meinen Seelengefährten gefunden zu haben........

Vielleicht kann mir jemand dazu mal etwas sagen, ob jemand das Gleiche erlebt hat oder vielleicht kann mir mal ein Mann etwas dazu sagen, der sich auch schon einmal einer FRau so gegenüber verhalten hat........

Gruß an Alle

Mehr lesen

19. Februar 2008 um 18:54

Woher nimmst du deine Hoffnung?
Der Mann gibt dir keine Taten als Zeichen außer einmal Sex, aber sonst sagt er, er mag dich zwar, aber das wars.
Das geht doch nicht.
Wie verrückt bist du denn?

Gefällt mir

19. Februar 2008 um 18:58
In Antwort auf pelzigeswesen1

Woher nimmst du deine Hoffnung?
Der Mann gibt dir keine Taten als Zeichen außer einmal Sex, aber sonst sagt er, er mag dich zwar, aber das wars.
Das geht doch nicht.
Wie verrückt bist du denn?

Ihr habt ja beide voll den Psychoknacks
Du holst Hoffnung aus dem Nichts.
Der Mann sagt, er mag dich nur, aber ruft sich wohl dauernd bei dir ins Gedächtnis.

Zwei haben sich nicht gesucht, aber gefunden

1 LikesGefällt mir

19. Februar 2008 um 22:10

Tiefe Gefühle brauchen Zeit
Als (vielleicht nicht ganz haushaltsüblicher) Mann, kann ich sagen, dass ein solcher Wechsel zwischen Distanz und Nähe nicht so ganz meine Sache ist. Andererseits muss ich schon gestehen, dass, wenn eine Frau mich tief innerlich berührt oder zumindest das Potential dazu hat, eine zwischenmenschliche Entwicklung seine Zeit braucht und ganz allmählich voranschreitet. Falls ich jetzt auf eine "ungeduldige" Frau treffen würde, wäre es schon denkbar, dass ich versuchen würde, durch entsprechende Distanz die Entwicklung so zu bremsen, dass ich auch "mitwachsen" könnte.

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 1:52

Tja,
es ist hart, aber ich rate Dir, nichts weiter zu unternehmen. Es zerreist Dich, Du wirst nicht erfahren, warum er sich so ambivalent verhält. Mag sein, dass er einfach Lust auf Dich hatte, mag sein, dass er Deine Zuneigung gespürt hat und sich aufgrund der Tatsache, dass er Dich als Mensch mag, verpflichtet sah, Dir etwas Nähe zu geben, bevor er sich beruflich aus dem Staub macht (klingt verrückt, habe ich aber durchaus schon von mir sehr gut bekannten Männern gehört...).

Nähe kann man nicht erzwingen, nicht herbeiwünschen. Offenbar fühlt er anders als Du. Er mag Dich als Mensch, Du begehrst ihn als Mann.

Ich hoffe, Du wirst rasch darüber hinwegkommen

Justice

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 5:01

Mein Beitrag wird dich kaum trösten, aber...
Deine Geschichte, die du so offen und ausführlich schilderst, tut weh. Ganz offensichtlich nutzt dieser Mann das Medium Internet, um in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Frauenbekanntschaften zu schliessen. Dass er dabei wählerisch ist, kommt ihm dabei eigentlich sehr entgegen, da er ja unpassendes relativ schnell "ablegen" und immer wieder einen neuen Anlauf nehmen kann, um seine "hohen Ansprüche" zu erfüllen. Du hast nun das Pech, dass du diese Ansprüche nur teilweise erfüllen kannst - und dich zu allem Überfluss auch noch verliebt hast.
Ich bin ein lebenserfahrener Mann und weiss aus eigener Erfahrung, dass solche Gefühle verdammt stark sein können. Meine Ex war jahrelang leidenschaftlich in einen Konkurrenten verliebt, der Sympathie und Sex, aber nicht wesentlich mehr zu geben bereit war, was irgendwann dann zu einem Riesenkrach und Trennung (letztlich auch von mir) führte.
Du musst versuchen, deine Gefühle unter Kontrolle zu bekommen, so schwer es auch fällt, und den Kontakt möglichst einzustellen. Sonst bist du verloren.
Verzeih mir meine Ehrlichkeit.
LG, Tomcat

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 5:57

...
Ich weiß - gegen Verliebtheit ist kein Kraut gewachsen, aber du solltest so viel wie möglich Abstand zu diesem Mann bekommen. Er merkt, daß du in ihn verliebt bist, und das schmeichelt seinem Ego. Also immer, wenn er ein bisschen Aufbau für das Ego braucht, meldet er sich bei dir.

Ich denke, so einen traumhaften Charakter kann er gar nicht haben - sonst hätte er nicht mit dir geschlafen, obwohl im klar ist, dass du verliebt bist und er nicht.

1 LikesGefällt mir

20. Februar 2008 um 10:50

Unerreichbarer Traummann
Vielen Dank für diese ehrliche Einschätzung, Du hast ja völlig Recht, man will es nur nicht wahrhaben und ich muss wohl wirklich ehrlich zu mir selber sein, dass es wirklich besser ist, den Kontakt abzubrechen, da ich nicht einfach auf gute Freundin machen kann...na, ja, ich denke, der Kontakt hat sich eh' nach diesem Ereignis erledigt......

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 11:10
In Antwort auf tomcat17

Mein Beitrag wird dich kaum trösten, aber...
Deine Geschichte, die du so offen und ausführlich schilderst, tut weh. Ganz offensichtlich nutzt dieser Mann das Medium Internet, um in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Frauenbekanntschaften zu schliessen. Dass er dabei wählerisch ist, kommt ihm dabei eigentlich sehr entgegen, da er ja unpassendes relativ schnell "ablegen" und immer wieder einen neuen Anlauf nehmen kann, um seine "hohen Ansprüche" zu erfüllen. Du hast nun das Pech, dass du diese Ansprüche nur teilweise erfüllen kannst - und dich zu allem Überfluss auch noch verliebt hast.
Ich bin ein lebenserfahrener Mann und weiss aus eigener Erfahrung, dass solche Gefühle verdammt stark sein können. Meine Ex war jahrelang leidenschaftlich in einen Konkurrenten verliebt, der Sympathie und Sex, aber nicht wesentlich mehr zu geben bereit war, was irgendwann dann zu einem Riesenkrach und Trennung (letztlich auch von mir) führte.
Du musst versuchen, deine Gefühle unter Kontrolle zu bekommen, so schwer es auch fällt, und den Kontakt möglichst einzustellen. Sonst bist du verloren.
Verzeih mir meine Ehrlichkeit.
LG, Tomcat

Unerreichbarer Traummann........
Finde ich total klasse, Deine Meinung als Mann zu bekommen; es stimmt tatsächlich, dass ich die Ansprüche wohl nicht erfülle; er scheint mir irgendwie eine Nummer zu hoch zu sein, um so erstaunlicher, dass ich das wenige überhaupt mit ihm erleben konnte.......es ist einfach unglaublich, aber ich verliebe mich wirklich nur sehr, sehr schwer, aber hier hat es mich sehr stark erwischt und es gibt leider auch nichts, was mich denken lässt, besser so, dass es mit ihm nicht klappt...das habe ich nämlich erst gerade mit jemandem erlebt, auf den mich eingelassen habe, er aber sich so arschig benommen hat zum Schluß, dass es eine Wohltat war, nichts mehr von ihm zu hören........es hat mich noch nie so erwischt und es ist auch das erste Mal, dass ich so mit jemandem umgehe wie mit ihm; aber ich versuche nun meine Gefühle zu akzeptieren und versuche nun loszulasssen, obwohl mir das zum jetzigen Zeitpunkt so unmöglich zu sein scheint, aber irgendwie muss ich es schaffen......ich hatte ja bereits geschafft, mich wieder auf andere Männer einzulassen, aber durch das SChicksal, bin ich wieder auf ihn zurückgekommen, weil der einfach alles hat, auf das ich Wert lege, aber es nützt ja nichts, wenn die Liebe unerwidert bleibt, das weiss ich ja auch eigentlich alles, aber nun ja, dieser Zustand muss wohl Liebe sein, irgendwie toll, dass zu erleben, aber gleichzeitig so quälend. War halt lange auf der Suche nach diesem intensivem Gefühl, hatte mich vor einem Jahr endlich nach 8 Jahren aus einer für mich langweiligen Beziehung gelöst, weil ich dieses intensive Gefühl von Liebe und Leidenschaft vermisst habe .....

Danke nochmal für Deine ehrliche Antwort

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 11:14
In Antwort auf justice99

Tja,
es ist hart, aber ich rate Dir, nichts weiter zu unternehmen. Es zerreist Dich, Du wirst nicht erfahren, warum er sich so ambivalent verhält. Mag sein, dass er einfach Lust auf Dich hatte, mag sein, dass er Deine Zuneigung gespürt hat und sich aufgrund der Tatsache, dass er Dich als Mensch mag, verpflichtet sah, Dir etwas Nähe zu geben, bevor er sich beruflich aus dem Staub macht (klingt verrückt, habe ich aber durchaus schon von mir sehr gut bekannten Männern gehört...).

Nähe kann man nicht erzwingen, nicht herbeiwünschen. Offenbar fühlt er anders als Du. Er mag Dich als Mensch, Du begehrst ihn als Mann.

Ich hoffe, Du wirst rasch darüber hinwegkommen

Justice

Unerreichbarer Traummann........
Ja, Du hast Recht, ich werde ja auch nichts unternehmen, habe ich übrigens bei ihm nie getan, ich lasse die Dinge einfach geschehen, aber es stimmt, ich begehre ihn tatsächlich als Mann und er mag mich als Mensch und daher muss ich den Kontakt wohl abbrechen, was sich wohl sowieso erledigt hat...........

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 11:42
In Antwort auf gulliver78

Tiefe Gefühle brauchen Zeit
Als (vielleicht nicht ganz haushaltsüblicher) Mann, kann ich sagen, dass ein solcher Wechsel zwischen Distanz und Nähe nicht so ganz meine Sache ist. Andererseits muss ich schon gestehen, dass, wenn eine Frau mich tief innerlich berührt oder zumindest das Potential dazu hat, eine zwischenmenschliche Entwicklung seine Zeit braucht und ganz allmählich voranschreitet. Falls ich jetzt auf eine "ungeduldige" Frau treffen würde, wäre es schon denkbar, dass ich versuchen würde, durch entsprechende Distanz die Entwicklung so zu bremsen, dass ich auch "mitwachsen" könnte.

Der unerreichbare Traummann..........
Finde ich schön Deine Antwort, das ist ja eben meine naive Wunschvorstellung, dass mein TRaummann einfach es noch nicht wahrhaben will ,dass wir zusammen passen könnten und deshalb mich immer wieder wegstößt, um mir keinen Anlass zur Hoffnung zu geben und mir nicht wehzutun.......weil er auch einmal erwähnt hatte, dass er tatsächlich schon sowas wie eine Beziehungsphobie entwickelt hat......aber das sind nur so vage Spekulationen und ich bin halt hoffnungslos verliebt, da sieht man die Dinge so anders.......es tat mir halt immer gut, zu merken, dass er sich immer wieder an mich erinnert hat, zwischen seinen Versuchen mit anderen Frauen und ich habe mir halt gewünscht, dass er erkennt, dass ich die Richtige vielleicht doch sein könnte....eigentlich bekomme ich ja von ihm gar nichts, aber dieses Gefühl, dass da mehr ist, lässt mich einfach nicht los und deshalb bin ich bei ihm ja so geduldig, warte einfach immer nur ab, lebe mein Leben weiter und sage mir, wenn 2 Menschen zusammen kommen sollen, dann passiert es von alleine, dafür muss ich mich nicht anstrengen......und da kann ich doch so jemanden einfach nur in Ruhe lassen, aber in der Zwischenzeit muss ich zusehen, dass ich mich wieder auch auf andere Männer einlassen kann, wie mir das nach diesem Wochenenende gelingen soll, weiss ich noch nicht, aber das muss wohl die Zeit bringen...........Wenn ich wüsste, dass wir eine Chance hätten, würde ich jede Zeit der Welt geben, aber mein Verstand sagt mir, bei ihm ist wohl doch nichts, dann hätte er es an dem WE zeigen müssen und bald wird er eine wieder eine andere FReundin haben, er hat sich schließlich nie sehnsüchtig verhalten, obwohl ich mich immer gefragt habe ,warum er den Kontakt nach unserem ersten Date nicht einfach abgebrochen hat......ich wollte einfach mal wissen, ob ein Mann von einer Frau "tief innerlich berührt " sein kann und sich dann aber eher gleichgültig verhält, weil er erst mal mit sich ausmachen muss, was das ist oder es evtl. die Zeit bringt zu kapieren, dass da mehr sein könnte......aber wie gesagt, ich bin immer stark beeindruckt davon, wie wir erst Hand in Hand eingeschlafen sind und dann war da plötzlich nichts mehr und er konnte mich nicht mal mehr angucken, als wir im Bett lagen, also, das war das krasseste was ich je erlebt habe.......

Gefällt mir

20. Februar 2008 um 22:13

Ich kenne einen guten bekannten, der evtl. genauso tickt
legt wert auf äußeres, bezeichnet sich selbst als schwierig, bringt frauen in ungeahnte höhenflüge, überzogene ansprüche an die freundin, sehr charmant und zuvorkommend zu frauen, von denen er nichts ernstes will. er kann aber auch nicht von frauen ablassen, die in ihn verliebt sind, weil es ihm und seinem evtl. angeknacksten selbstbewusstsein schmeichelt. nach außen hin wirken solche männer oft sehr selbstbewusst, aber im inneren sind sie meist höchst verunsichert und suchen selbstbestätigung durch die bewunderung verschiedener Frauen.
durch den umstand, dass du dich nicht mehr bei ihm meldest, kommen zweifel auf, ob wohl "eines seiner pferde" abhaut. meldest du dich wieder und triffst du dich wieder mit ihm, ist sein ego wieder zufrieden. alles andere interessiert ihn nicht, so hart es klingt.

Ich muss sagen, der bekannte von mir kann sich definitiv keine beziehung mit einer Frau vorstellen, wenn er das einmal zu ihr gesagt hat. Die frage nach dem kontakt halten ist lediglich die frage, ob sie ihm trotzdem die "Stange für sein Ego halten will" oder nicht.

ich würde dir raten, zu versuchen, mal den spieß umzudrehen. nicht jedes date zusagen, nicht bei jedem date mit ihm ins bett, ruhig mal andere männer erwähnen, dennoch stil und charme zeigen, ihm auch mal ein kompliment machen. ich weiß, dass das wahnsinnig schwierig ist, aber wenn du dich jedes mal mit ihm triffst, wenn er meint, dann hat er zu leichtes spiel, das reizt ihn überhaupt nicht.






Gefällt mir

21. Februar 2008 um 0:00
In Antwort auf milchfee

Ich kenne einen guten bekannten, der evtl. genauso tickt
legt wert auf äußeres, bezeichnet sich selbst als schwierig, bringt frauen in ungeahnte höhenflüge, überzogene ansprüche an die freundin, sehr charmant und zuvorkommend zu frauen, von denen er nichts ernstes will. er kann aber auch nicht von frauen ablassen, die in ihn verliebt sind, weil es ihm und seinem evtl. angeknacksten selbstbewusstsein schmeichelt. nach außen hin wirken solche männer oft sehr selbstbewusst, aber im inneren sind sie meist höchst verunsichert und suchen selbstbestätigung durch die bewunderung verschiedener Frauen.
durch den umstand, dass du dich nicht mehr bei ihm meldest, kommen zweifel auf, ob wohl "eines seiner pferde" abhaut. meldest du dich wieder und triffst du dich wieder mit ihm, ist sein ego wieder zufrieden. alles andere interessiert ihn nicht, so hart es klingt.

Ich muss sagen, der bekannte von mir kann sich definitiv keine beziehung mit einer Frau vorstellen, wenn er das einmal zu ihr gesagt hat. Die frage nach dem kontakt halten ist lediglich die frage, ob sie ihm trotzdem die "Stange für sein Ego halten will" oder nicht.

ich würde dir raten, zu versuchen, mal den spieß umzudrehen. nicht jedes date zusagen, nicht bei jedem date mit ihm ins bett, ruhig mal andere männer erwähnen, dennoch stil und charme zeigen, ihm auch mal ein kompliment machen. ich weiß, dass das wahnsinnig schwierig ist, aber wenn du dich jedes mal mit ihm triffst, wenn er meint, dann hat er zu leichtes spiel, das reizt ihn überhaupt nicht.






...wieder was dazugelernt.....
ja, interessant zu hören, dass es tatsächlich solche Männer gibt....ich weiss, dass mein Schwarm auf jeden Fall auf Suche nach einer festen Partnerin ist und er es wohl auch vermeidet, selbst eine Frau anzusprechen, um sich nicht eine Abfuhr einzukassieren, aber wenn Du ihn anrufst, kann er aalglatt sein und genießt diese überlegene Position; da ich ihn nun schon life erlebt habe, konnte dieses Verhalten wirklich nur ein Unsicherheit überspielen sein; allerdings war der am Wochenende so souverän in seiner Rolle als Gastgeber, von Unsicherheit keine Spur, allerdings brauchte er den Alkohol, um plötzlich mehr anzufangen...........ja, ich weiss halt nicht, ob der Kontakt sich jetzt nicht schon erledigt hat und es wäre besser,dann evtl. nicht mehr zu reagieren, soweit bin ich jetzt, ob ich es dann tatsächlich schaffe, weiss ich nicht......

Gefällt mir

21. Februar 2008 um 10:25
In Antwort auf rita4014

...wieder was dazugelernt.....
ja, interessant zu hören, dass es tatsächlich solche Männer gibt....ich weiss, dass mein Schwarm auf jeden Fall auf Suche nach einer festen Partnerin ist und er es wohl auch vermeidet, selbst eine Frau anzusprechen, um sich nicht eine Abfuhr einzukassieren, aber wenn Du ihn anrufst, kann er aalglatt sein und genießt diese überlegene Position; da ich ihn nun schon life erlebt habe, konnte dieses Verhalten wirklich nur ein Unsicherheit überspielen sein; allerdings war der am Wochenende so souverän in seiner Rolle als Gastgeber, von Unsicherheit keine Spur, allerdings brauchte er den Alkohol, um plötzlich mehr anzufangen...........ja, ich weiss halt nicht, ob der Kontakt sich jetzt nicht schon erledigt hat und es wäre besser,dann evtl. nicht mehr zu reagieren, soweit bin ich jetzt, ob ich es dann tatsächlich schaffe, weiss ich nicht......

Ich weiß nicht, ob dein schwarm genauso tickt...aber

solche männer suchen immer eine Freundin, schon was festes, aber die muss halt perfekt sein. die freundin muss ganz simple eigenschaften erfüllen und passt ihm eine nicht wird sie als potentielle Freundin ausgeschlossen. der bekannte von mir hat mir mal erzählt, wenn ihm an ihr irgendetwas nervt und sei die Kleinigkeit noch so klein, ist sie schon unten durch, egal wie hübsch, intelligent usw. sie ist.

das mit dem anrufen ist auch so eine sache, er LÄSST die frauen meist anrufen. wenn du ihn anrufst, ist das für ihn eine genugtuung für sein ego. außer er hat angst, dass sich eine überhaupt nicht mehr meldet, dann denkt er sich: "muss mich mal wieder melden bei ihr, weil die doch so geil abfährt auf mich. wäre schade, wenn der Kontakt abbricht".

Wenn du von ihm abstand nehmen kannst, dann nimm abstand oder noch besser, brich den kontakt ganz ab.
Wenn du so verliebt bist, dass nichts mehr anderes hilft, dann würd ich den spieß umdrehen mal versuchen, denn dann tuts sowieso unendlich weh, wenn nichts festes draus wird.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen