Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebeskummer-ich sterbe

Liebeskummer-ich sterbe

23. September 2002 um 15:09

Hallo zusammen,
ich schreibe weil ich nicht mehr weiter weiß, vielleicht kann mir jemand helfen.
Ich leide so sehr unter der Trennung von meinen Freund, er war für mich mein Leben, für ihn hätte ich alles gegeben. Ich hab ihn wahrscheinlich zu sehr erdrückt mit meiner Liebe, deswegen hat er die Flucht ergriffen. Er sagt er liebt mich immer noch und ich wäre immer noch seine Traumfrau. Aber er benötigt den Abstand um sein Leben und seine Gefühle neu zu ordnen, und er kann leider im Moment die Gefühle nicht erwiedern. Er liebt mich zwar kann es aber nicht zeigen, und das verletzt mich so sehr. Wir wollen uns jetzt einmal eine zeitlang nicht sehen, daß halte ich nicht aus. Ich kann nicht mehr schlafen, obwohl ich müde bin, ich kann nicht mehr essen, ohne das mir schlecht wird und ich mich übergeben muß. Ich kann nicht mehr mit meinen Freundinnen lachen und Spaß haben, weil ich ständig nur an ihn denke und wie schön unsere Zeit war. Ich möchte das es aufhört, ich weiß wenn ich ihn Zeit lasse, dann wird er wieder kommen. Aber wie soll ich diese Zeit überwinden, ich würde ihn am liebsten stündlich anrufen, ihn mit mails und sms bombadieren. Obwohl ich weiß, das dies die Sache nicht verbessert, sonderen eher verschlechtert. Er hat mich um Zeit gebeten, die ich ihm auch geben will, aber wie soll ich das durchhalten? Im Moment ist mir alles egal, mein Job usw. ich will nur das es mir wieder besser geht, das ich keine Magenschmerzen mehr habe, und das ich nicht ständig heulen muß und so leiden muß.

Kann mir jemand helfen?

Mehr lesen

23. September 2002 um 15:17

Sicher...
Aber bei den Sympthomen, die du schilderst, würde ich an deiner Stelle mal einen Arzt deines Vertrauens aufsuchen. Es ging mir im Mai ebenso wie dir - doch nun bin ich mit meinem NEUEN Schatz endlich wieder rundum glücklich! Ich hatte auch gehofft, dass mein Ex wieder zu mir zurück kommt. Er benutzte die gleichen Worte wie deiner - nur, dass er nach ca. 3 Wochen ne neue an der Hand hatte. Das war hart aber ich habe so begreifen müssen, dass seine damaligen Worte mich nur trösten sollten. Ich hab Gott sei Dank den Absprung geschafft und mich nicht mehr daran geklammert, dass er irgendwann zurück kommen wird. Versuch dich von der Hoffnung auf eine Versöhnung zu lösen. Denn wenn du dich da reinsteigerst und er dann doch nicht nochmal möchte, dann ist das Loch, in das du fällst, um so größer.
Versuch es mal bei deinem Doc - der gibt dir Tipps und evtl. auch ein leichtes Beruhigungsmedikament.. Aber letztendlich musst du das alleine verdauen - da kann dir leider keiner bei helfen..

LG,

Tanne

P.S.: Lass ihn besser in Ruhe. Wie du schon gesagt hast, damit (mit SMS, mails etc.) machst du es nur noch schlimmer...

Gefällt mir

23. September 2002 um 15:40

Hallo liebe sotraurig
...bin gerade über dein post gestolpert und möchte dir ein paar worte dazu sagen.

so wie du dein befinden geschildert hast, würde ich an deiner stelle ein beratungsgespräch, z.B. pro familia führen, denn das hört sich so an, als seiest du auf dem weg in eine depression.
wenn man diesen negativen gedankenstrudel rechtzeitig unterbricht, werden die symptome nicht schlimmer und man hat die chance die kurve zu bekommen...packt man das nicht rechtzeitig hängt man in diesem unendlich schwarzen loch so richtig drin und dann wird´s echt schwierig da wieder raus zu kommen. nicht essen können, ohne dass man sich übergeben muss, nicht schlafen können, obwohl man müde ist, eine egal - einstellung gegenüber dingen, die einem sonst spaß gemacht haben, ständig mit den tränen kämpfen zu müssen, sind alles indizien dafür, dass dein gehirn gerade schwerstarbeit leistet...du trauerst unendlich. und das tut deinem gehirn auf dauer nicht gut. wenn du glück hast, dann hört es von alleine auf, die zeit heilt ja bekanntlich alle wunden, aber wenn nicht, dann steckst du in einer depressiven verstimmung. letztendlich ist es kein mensch auf dieser ganzen welt wert, deswegen seine gesundheit ausser acht zu lassen.letztendlich hat man nur die eine. bitte verzeih mir meine schon fast anmassenden worte, aber ich kenn das nur zu gut...depressionen werden meist durch ein einschneidendes erlebnis an die oberfläche geholt, meist eben durch verlust. liebe sotraurig, pass auf dich auf, versuch was zu essen, auch wenn es dir schlecht ist. wenns nicht anders geht, dann hol dir flüssignahrung, damit dein körper was zu verbrennen hat, dann kannst du bestimmt auch wieder schlafen. rede mit leuten, die ahnung haben, wie gesagt, such dir eine beratungstelle...und weisst du was? ich bin mir sicher, wenn du deinem körper nahrung und schlaf gönnst wird er es dir danken, indem du einfach wieder gelassener wirst. das wird dir dann auch dein herzblatt anmerken...versuch es...auch wenn es schwer ist...ich wünsch dir alles gute, viel kraft und starke nerven, und denk dran...du mmusst NICHT leiden, du hast es ganz alleine in der hand ob du das zulässt oder nicht, kein anderer.

herzliche grüße,
kalikala

Gefällt mir

24. September 2002 um 18:56

Lass ihn gehen!
Hallo so traurig,

das gleiche Problem hatte ich vor 4 Monaten doch ich begann den Fehler immer mit ihm zu schlafen und zu hoffen wir würden wieder zusammen kommen weil er mich doch noch liebte. Du tust dir umso mehr weh wenn du immer hoffst das er zurück kommt. Ich weiß was du fühlst und ich weiß wie weh das tut doch erst jetzt nach 4 Monaten weiß ich das es keinen Sinn hat eine Liebe zu erzwingen. So kalt, so böse wie das klingt vergess ihn es wird lange dauern deinen einzigen Schatz deines Lebens zu verlassen aber es wird dir besser gehen. Ich will jetzt auch nicht den alten Spruch loslassen es wird ein anderer kommen, den solange dein Herz an deinen Ex bindet wirst und willst du keinen Neuen haben. Geniese dein Leben ohne ihn, gönn dir das was du in eurer Beziehung nicht haben konntest. Es tut unheimlich weh was du gerade durchmachst es ist wie ein Stich ins Herz und du fühlst dich so ungeliebt und einsam und denkst keiner kann dir helfen (das musst du auch allein schaffen) doch du wirst es schaffen, und wenn du es geschafft hast wirst du über dich lachen das du dir wegen so einen, der nicht mal weiß was er an dir hatte, soviele Gedanken gemacht hast.

1 LikesGefällt mir

24. September 2002 um 20:47

Hey,
ich habe genau das Gleiche durchgemacht wie du. Es ist jetzt 12 Monate her, auch ich habe mich so trösten lassen und noch 9 Monate an ihm gehangen, gehofft, geliebt. Seit nun gut 3 Monaten habe ich den Absprung geschafft. Natürlich schmerzen die Erinnerungen, natürlich hat man ab und an noch den Eindruck, daß dies nie aufhört. Aber es wird besser, und irgendwann wohl ganz vorbei sein. Ich denke auch, daß du in einer depressiven Phase steckst, das Problem hatte ich damals als es frisch vorbei war auch. Wenn du diese Anzeichen aber länger als 6 Wochen hast, solltest du wirklich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Kein Mensch ist es wert, daß du dir das antust.Er macht sich auch keinen Kopf um dich, also tu du es auch nicht. Es ist jetzt leicht gesagt, ja, aber schon bald wirst du erkennen, daß es vielleicht auch besser für dich ist, wenn er weg ist. Es ist immer Licht am Ende eines Tunnels, schau nach vorn und nicht mehr zurück und geh DEINEN Weg!!!
Ich wünsch dir dafür alles, alles Gute, du schaffst das!
Liebe Grüße
Ana

1 LikesGefällt mir

27. September 2002 um 11:48
In Antwort auf sternchen37

Lass ihn gehen!
Hallo so traurig,

das gleiche Problem hatte ich vor 4 Monaten doch ich begann den Fehler immer mit ihm zu schlafen und zu hoffen wir würden wieder zusammen kommen weil er mich doch noch liebte. Du tust dir umso mehr weh wenn du immer hoffst das er zurück kommt. Ich weiß was du fühlst und ich weiß wie weh das tut doch erst jetzt nach 4 Monaten weiß ich das es keinen Sinn hat eine Liebe zu erzwingen. So kalt, so böse wie das klingt vergess ihn es wird lange dauern deinen einzigen Schatz deines Lebens zu verlassen aber es wird dir besser gehen. Ich will jetzt auch nicht den alten Spruch loslassen es wird ein anderer kommen, den solange dein Herz an deinen Ex bindet wirst und willst du keinen Neuen haben. Geniese dein Leben ohne ihn, gönn dir das was du in eurer Beziehung nicht haben konntest. Es tut unheimlich weh was du gerade durchmachst es ist wie ein Stich ins Herz und du fühlst dich so ungeliebt und einsam und denkst keiner kann dir helfen (das musst du auch allein schaffen) doch du wirst es schaffen, und wenn du es geschafft hast wirst du über dich lachen das du dir wegen so einen, der nicht mal weiß was er an dir hatte, soviele Gedanken gemacht hast.

Danke
für eure lieben Beiträge, es sind jetzt schon wieder einige Tage vergangen. Und ich habe auch versucht meine Art zu denken umszustellen. Das ist mir auch 4 Tage gelungen. In der Zeit konnte ich wenigstens wieder essen und einigermaßen gut schlafen. Aber dann kommt wieder eine schöne Erinnerung und ich fall wieder in das Loch. Zumindest rufe ich schon nicht mehr an, ich melde mich überhaupt nicht mehr bei ihm. Ich hoffe die Tage an denen es mir besser geht, werden länger und ich schaffe das. Vielleicht passiert auch unverhofft ein Wunder, und alles wird in irgendeine Richtung wieder gut. Was kann ich denn noch tun, um den schlimmen Schmerz zu lindern. Was für mich am schlimmsten ist, wenn andere Leute in meiner Umgebung glücklich sind, und zu zweit sind. Ich hab so Angst das mir das nie wieder passieren wird.

Danke nochmal

1 LikesGefällt mir

27. September 2002 um 12:21

Ablenkungsprogramm
hallo du,
ich denke die situation kennt jede von uns. was mich aber ehrlich gesagt ein bißchen schockt, ist,
dass dir geraten wurde z.B. leichte beruhigungsmedikamente einzunehmen. da ich medizin studiere (will mich nicht zum "halbgott in weiß"
aufschwingen), kann ich dich davor aber nur warnen. auf diese weise sind schon viele in eine
tablettensucht abgerutscht oder haben darin den
einstieg gefunden. auch den besuch bei einem arzt
(außer bei einem psychologen) halte ich nicht un-
bedingt für richtig, da die körperlichen symptome
die du hast von einem seelischen problem kommen
und deshalb durch medikamente nicht die ursache
bereinigt wird.
ich weiß du wirst den ratschlag schon öfter gehört haben, aber versuche bitte einfach dich abzulenken. tu dir was gutes. bau dein ego durch
deine eigene kraft wieder auf!!!! vielleicht hilft
dir auch räumlicher abstand? wie wäre ein last-
minute-urlaub mit einer freundin? ganz toll um
anspannung und wut und trauer abzubauen ist sport!
wenn du dich mal so richtig auspowerst, dann wirst
du abends garantiert völlig müde ins kissen sinken! versuch's doch mal mit kampfsport?
und zieh wirklich das volle alte programm durch:
friseurbesuch, shoppen etc.
und wenn dich dann ein fremder mann auf der straße
anschaut, dann kannst du schritt für schritt wieder zur hochform auflaufen.
aber nimm auf keinen fall medikamente um den schmerz zu betäuben!!!!!! dadurch lösen sich probleme nur oberflächlich und zeitlich begrenzt.

oder mal dir doch im "kopfkino" aus, wie es ist,
wenn du strahlend schön, gesund aussehend, neu
eingekleidet deinem ex über den weg läufst und
ihn mit einem lächeln stehen lassen kannst. anstatt dass ihr euch z.B. zufällig irgendwo triffst und du völlig fertig und leidend daherkommst!

also ich wünsch dir alles gute!

Gefällt mir

27. September 2002 um 15:05

Hallo "So Traurig"
Ich habe mir alle Komentare dazu durchgelesen und mir lange überlegt ob ich meinen Senf auch dazu geben soll. Tja, und nu tu ichs weils mir in den Fingerspitzen juckt. Ausschlag gab der Komentar von Solveig. Denn auch ich bin gegen irgendwelche Beruhigungsmittel, und weiß der Teufel noch für Schnickschnack. Es bringt nichts an den Symptomen rumzudoktern. Man muß die Ursachen bekämpfen damit man geheilt wird. Was deinen "Freund" betrifft, solltest du dir meiner Meinug nach keine großen Hoffnungen machen. Ich denke nämlich auch, daß er dich nur vertrösten will weil er es nicht fertigbringt einen glatten Cutt durchzuziehen.
Was mich viel mehr interessieren würde, hat er das mit "ICH LIEBE DICH" und "DU BIST MEINE TRAUMFRAU" von sich aus gesagt? Oder hast du ihn in deiner Verzweiflung daran erinnert was er vor nicht allzulanger Zeit zu dir sagte? Nur als Versuch ihm ins Gedächtnis zu rufen, daß du für ihn mehr warst als nur ein Fegefeuer? Hat er dann aufgrund dessen mit JA geantwortet? Ist das der Fall, dann solltest Du dich wirklich abnabeln. Was du meiner Meinung ja schon zum Teil geschafft hast. Siehe, dein Schlaf wird besser,und du hast nicht mehr angerufen. Die Gefühle kommen nur noch durch vereinzelte Erinnerungen in dir hoch und das ist meiner Meinung nach ein riesen Fortschritt und ein Zeichen, daß deine Seele gegen das schwarze Loch ankämpft.
Ich kann das alles auch nur aus eigener Erfahrung schildern und weiß auch, daß jeder Mensch anders ist. Doch die Angst jemanden den man sehr liebt (vorausgesetzt man kann lieben) zu verlieren läßt uns blitzschnell GLEICH werden.

Mach weiter so du schaffst es. Und wenn er wirklich wieder zu dir will, dann wird er sich auch melden. Dann kannst du für DICH entscheiden ob du noch willst oder nicht. Ein kleiner Tip, machs ihm nicht zu einfach.

Grüßle
Sandy

Gefällt mir

27. September 2002 um 15:31
In Antwort auf sandytri

Hallo "So Traurig"
Ich habe mir alle Komentare dazu durchgelesen und mir lange überlegt ob ich meinen Senf auch dazu geben soll. Tja, und nu tu ichs weils mir in den Fingerspitzen juckt. Ausschlag gab der Komentar von Solveig. Denn auch ich bin gegen irgendwelche Beruhigungsmittel, und weiß der Teufel noch für Schnickschnack. Es bringt nichts an den Symptomen rumzudoktern. Man muß die Ursachen bekämpfen damit man geheilt wird. Was deinen "Freund" betrifft, solltest du dir meiner Meinug nach keine großen Hoffnungen machen. Ich denke nämlich auch, daß er dich nur vertrösten will weil er es nicht fertigbringt einen glatten Cutt durchzuziehen.
Was mich viel mehr interessieren würde, hat er das mit "ICH LIEBE DICH" und "DU BIST MEINE TRAUMFRAU" von sich aus gesagt? Oder hast du ihn in deiner Verzweiflung daran erinnert was er vor nicht allzulanger Zeit zu dir sagte? Nur als Versuch ihm ins Gedächtnis zu rufen, daß du für ihn mehr warst als nur ein Fegefeuer? Hat er dann aufgrund dessen mit JA geantwortet? Ist das der Fall, dann solltest Du dich wirklich abnabeln. Was du meiner Meinung ja schon zum Teil geschafft hast. Siehe, dein Schlaf wird besser,und du hast nicht mehr angerufen. Die Gefühle kommen nur noch durch vereinzelte Erinnerungen in dir hoch und das ist meiner Meinung nach ein riesen Fortschritt und ein Zeichen, daß deine Seele gegen das schwarze Loch ankämpft.
Ich kann das alles auch nur aus eigener Erfahrung schildern und weiß auch, daß jeder Mensch anders ist. Doch die Angst jemanden den man sehr liebt (vorausgesetzt man kann lieben) zu verlieren läßt uns blitzschnell GLEICH werden.

Mach weiter so du schaffst es. Und wenn er wirklich wieder zu dir will, dann wird er sich auch melden. Dann kannst du für DICH entscheiden ob du noch willst oder nicht. Ein kleiner Tip, machs ihm nicht zu einfach.

Grüßle
Sandy

Hallo Sandy
danke für Deinen Beitrag. die beiden Sätze hat er zu mir von sich aus gesagt. Ich hab ihn gefragt was los sei, er hat geantwortet er kann es auch nicht sagen und es tut ihm auch leid. Ich wäre nach wie vor seine Traumfrau und er liebt mich, aber kann es mir leider im Moment nicht so zeigen. Und ich soll ihn nicht unter Druck setzen, usw.
Jedenfalls versucht er schon mich zu erreichen, ich laße mich meistens in der Arbeit verleugnen und Abends kriegt er keine Gelegenheit mich zu erreichen. Zeitweise kann ich sehr gut damit umgehen, es geht mir gesundheitlich auch wieder besser. Aber die Angst ihn für immer zu verlieren, läßt mich immer wieder in das Loch fallen. Ich weiß auch gar nicht, wie ich wieder damit umgehen könnte oder sollte wenn er zu mir zurück will. Er hat mich so sehr verletzt, daß ich einerseits wütend bin und anderseits möcht ich ihn unbedingt wieder haben. Ich liebe ihn nach wie vor und es tut so verdammt weh.
Ich will das es aufhört, ich will wieder glücklich sein, ich will das es mir wieder gut geht.

Grüße

Gefällt mir

27. September 2002 um 15:44

Hallo!
hi!
also ich muss sagen das ich dich total verstehen kann.so schlimm war es zwar bei mir noch nich,aber verstehen kann ich dich trotzdem.
allerdings denke ich das du vielleicht doch ma etwas die zeit abwartuen solltest.manchmal kann so was einer beziehung gut tun,obwohl es wirklich weh tun kann.doch wenn du jetzt anfängst ihn mit allem möglichen,sms etc.,zu bombadieren,wird es nicht besser werden ,im gegenteil,vielleicht wird dann die zeit in der ihr euch nicht seht nur noch länger!
liebe grüße

Gefällt mir

27. September 2002 um 18:50

Ich habe selber im Moment das Problem
Hi, ich weiß genau wie Du Dich fühlst und der scheiß ist, egal was man tut es ist falsch. Wir waren 3 Wochen zusammen, in der zeit ist soviel passiert wo er irgendwann gesagt hat er habe keine Kraft mehr, ich sei aber von den grundprinzipien die die er gesucht habe und zum ersten mal würde er seine Freundin wirklich so mögen. dann hat er schluß gemacht vor 2 Wochen an einem Samstag, Montags habe ich die Matheklausur verhauen weil ich auf dem Blatt nur ihn gesehen habe und anfing zu heulen, ich habe ihn am Sonntag versucht zu küssen, zu reden aber er blockte ab, nmachdem ich ihn bat mir zuzuhören meinte, er, wir könnten ja eventuell dieses Wochenende was unternehmen, als Freunde, ich kann das aber nicht, ich habe Bauchschmerzen und wenn ich ihn ihn denke wird mir eisig kalt, ich fange an zu zittern und merke wie fertig mich das doch macht.Ich muß lernen mein Leben in den griff zu bekommen aber ohne ihn? Hab ihm 2 Sms geschickt, gestern, er hat sich bis jetzt nicht gemeldet, was soll ich deiner meinung nach tun? Ist das nicht ein Zeichen das er nichts von mir will?

Gefällt mir

27. September 2002 um 19:29
In Antwort auf Sunshine020

Ich habe selber im Moment das Problem
Hi, ich weiß genau wie Du Dich fühlst und der scheiß ist, egal was man tut es ist falsch. Wir waren 3 Wochen zusammen, in der zeit ist soviel passiert wo er irgendwann gesagt hat er habe keine Kraft mehr, ich sei aber von den grundprinzipien die die er gesucht habe und zum ersten mal würde er seine Freundin wirklich so mögen. dann hat er schluß gemacht vor 2 Wochen an einem Samstag, Montags habe ich die Matheklausur verhauen weil ich auf dem Blatt nur ihn gesehen habe und anfing zu heulen, ich habe ihn am Sonntag versucht zu küssen, zu reden aber er blockte ab, nmachdem ich ihn bat mir zuzuhören meinte, er, wir könnten ja eventuell dieses Wochenende was unternehmen, als Freunde, ich kann das aber nicht, ich habe Bauchschmerzen und wenn ich ihn ihn denke wird mir eisig kalt, ich fange an zu zittern und merke wie fertig mich das doch macht.Ich muß lernen mein Leben in den griff zu bekommen aber ohne ihn? Hab ihm 2 Sms geschickt, gestern, er hat sich bis jetzt nicht gemeldet, was soll ich deiner meinung nach tun? Ist das nicht ein Zeichen das er nichts von mir will?

Hi Du,
hast das Gleiche Problem wie ich. Wie kann man sich nur so Scheiße fühlen. Man denkt die Welt ist so schlecht, und hat das Gefühl das es niemals wieder besser wird. Man lebt von einem Tag zum nächsten, in der Hoffnung das irgendwas passiert, um die Sache zu ändern. Jetzt hab ich wieder so ein Tief, ich hoffe nur das ich in meinen Leben niemanden so verletzen muß. Es tut gut wenn man hier sein Herz ausschütten kann. Vielen Dank.
Und Dir Sunshine wünsche ich das gleiche wir mir, daß sich für uns alles zum Guten wendet, für jeden von uns.

Grüße

Gefällt mir

28. September 2002 um 11:34

Hi...
ich kann gut nachvollziehen, wie es dir im moment geht. leider kann ich dir auch keinen besonderen ratschlag geben,w as du dagegen tun könntest nur würd ichdir empfehlen, jetzt schon mal an deiner generellen einstellung der beziehung gegenüber nachzudenken. du scheinst es ja schonmal richtig erkannt zu haben, dass du ihn mit deiner liebe erdrückt hast. das ist ja schonmal super, das du das erkannt hast. jetzt denkst du auch, dass er wieder kommen wird, wenn du ihm die zeit gibts. was aber wirst du dann ändern, wenn er wieder da ist ??? mach dir ernsthaft gedanken darüber, WARUM du so sehr auf ihn fixiert warst/bist !?! WAS fehlt dir in dienem leben ? hast du keine andere möglichkeit, als über seine zuneigung dein wohlbefinden zu definieren ? hast du überhaupt ein eigenes leben ? wie selbständig bist du ? was tust du in deiner freizeit ? gibt es eine freizeit auch ohne ihn ? weisst du, es wäre ja schon ganz toll wenn er wieder kommen würde, aber es nützt absolut nichts, wenn du zu ihm sagen würdest, du wüsstest, was du falsch getan hättest du würdest es jetzt in zukunft anders tun. du musst genau wissen, WAS und WIE du es in zukunft anders tun willst. solltest du eine zweite chance bekommen, dann nutze sie. ändere dein verhalten.

Gefällt mir

28. September 2002 um 11:38
In Antwort auf Tanjaz953

Hi...
ich kann gut nachvollziehen, wie es dir im moment geht. leider kann ich dir auch keinen besonderen ratschlag geben,w as du dagegen tun könntest nur würd ichdir empfehlen, jetzt schon mal an deiner generellen einstellung der beziehung gegenüber nachzudenken. du scheinst es ja schonmal richtig erkannt zu haben, dass du ihn mit deiner liebe erdrückt hast. das ist ja schonmal super, das du das erkannt hast. jetzt denkst du auch, dass er wieder kommen wird, wenn du ihm die zeit gibts. was aber wirst du dann ändern, wenn er wieder da ist ??? mach dir ernsthaft gedanken darüber, WARUM du so sehr auf ihn fixiert warst/bist !?! WAS fehlt dir in dienem leben ? hast du keine andere möglichkeit, als über seine zuneigung dein wohlbefinden zu definieren ? hast du überhaupt ein eigenes leben ? wie selbständig bist du ? was tust du in deiner freizeit ? gibt es eine freizeit auch ohne ihn ? weisst du, es wäre ja schon ganz toll wenn er wieder kommen würde, aber es nützt absolut nichts, wenn du zu ihm sagen würdest, du wüsstest, was du falsch getan hättest du würdest es jetzt in zukunft anders tun. du musst genau wissen, WAS und WIE du es in zukunft anders tun willst. solltest du eine zweite chance bekommen, dann nutze sie. ändere dein verhalten.

..sorry...
...war noch nicht fertig, habe leider den falschen knopf gedrückt.

also, hört sich im moment vielleicht etwas hart von mir an, aber versuche einmal, in ruhe darüber nachzudenken und überlege dir, ob du bereit bist, evtl veränderungen wirklich an dir vorzunehmen oder ob du einfach so bleiben willst, wie du bist und die beziehung von dir aus auch nicht mehr eingehen willst.

ich wünsche dir ganz viel kraft!!!!

Liebe Grüße
Tanja

Gefällt mir

29. September 2002 um 20:09
In Antwort auf sotraurig

Hallo Sandy
danke für Deinen Beitrag. die beiden Sätze hat er zu mir von sich aus gesagt. Ich hab ihn gefragt was los sei, er hat geantwortet er kann es auch nicht sagen und es tut ihm auch leid. Ich wäre nach wie vor seine Traumfrau und er liebt mich, aber kann es mir leider im Moment nicht so zeigen. Und ich soll ihn nicht unter Druck setzen, usw.
Jedenfalls versucht er schon mich zu erreichen, ich laße mich meistens in der Arbeit verleugnen und Abends kriegt er keine Gelegenheit mich zu erreichen. Zeitweise kann ich sehr gut damit umgehen, es geht mir gesundheitlich auch wieder besser. Aber die Angst ihn für immer zu verlieren, läßt mich immer wieder in das Loch fallen. Ich weiß auch gar nicht, wie ich wieder damit umgehen könnte oder sollte wenn er zu mir zurück will. Er hat mich so sehr verletzt, daß ich einerseits wütend bin und anderseits möcht ich ihn unbedingt wieder haben. Ich liebe ihn nach wie vor und es tut so verdammt weh.
Ich will das es aufhört, ich will wieder glücklich sein, ich will das es mir wieder gut geht.

Grüße

Das Glück......
.....scheint wohl auf deiner Seite. Nachdem was du schreibst, scheint ihm tatsächlich einiges an dir zu liegen. Es sind inzwischen 2 tage vergangen, und es intressiert mich wirklich sehr ob sich etwas getan hat, und ob er dich inzwischen gesprochen hat. Ich will nämlich auch daß es dir wieder gut geht. So im Ungewissen rumzubaumeln macht echt nicht fröhlich. Kenn das leider nur zu gut. Nur habe ich dann irgendwann von mir aus die Tür ins Schloß fallen lassen um wieder klar zu werden. Wäre schön wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest, damit der weitere Weg nicht so einsam wird für dich.
Ganz liebe Grüße
Sandy

Gefällt mir

30. September 2002 um 10:41
In Antwort auf sandytri

Das Glück......
.....scheint wohl auf deiner Seite. Nachdem was du schreibst, scheint ihm tatsächlich einiges an dir zu liegen. Es sind inzwischen 2 tage vergangen, und es intressiert mich wirklich sehr ob sich etwas getan hat, und ob er dich inzwischen gesprochen hat. Ich will nämlich auch daß es dir wieder gut geht. So im Ungewissen rumzubaumeln macht echt nicht fröhlich. Kenn das leider nur zu gut. Nur habe ich dann irgendwann von mir aus die Tür ins Schloß fallen lassen um wieder klar zu werden. Wäre schön wenn du uns auf dem Laufenden halten würdest, damit der weitere Weg nicht so einsam wird für dich.
Ganz liebe Grüße
Sandy

Hallo Sandy,
er hat mich jetzt jeden Tag angerufen und gefragt wie es mir geht.
Leider hatte ich am Freitag dann den totalen Ausraster. Ich wollte echt stark
sein und ihm Zeit lassen usw. Aber was mich verletzt hat, war einfach nur die
Art wie er mich gefragt hat, und wie gehts, als wär ich eine flüchtige Bekannte. Ich hab
dann vor lauter Wut zu ihm gesagt, das er mich in Ruhe lassen soll und ich ihn nie wieder sehen möchte.
Hinterher hat mir das dann so leid getan, ich war mir sicher, das ich jetzt alles wieder zerstört habe.
Aber er hat dann nochmal angerufen und nur gesagt, kann ich jetzt wieder normal mit dir sprechen.
Ich hab mich entschuldigt und um eine neue Chance gebeten, ich hab ihn auch gesagt wie sehr ich ihn liebe, und
das er immer in meinen Herzen bleiben wird. Er hat dann gemeint, das wär das liebste was jemals jemand zu ihm gesagt hat, und
das wir das schon schaffen werden. Aber ich solle einfach Geduld haben, und die hab ich nicht. Mir ist das im Moment einfach zuwenig
ich vermisse ihn so sehr, und wir telefonieren zwar täglich und ich hab ihn gestern auch gesehen. Wir waren zusammen essen, früher
wären wir dann auch gemeinsam heimgegangen, aber gestern ist jeder für sich alleine heimgegangen. Und an den
Punkten fall ich dann immer in das Loch und denk, das wird nie wieder was usw. Und dann würd ich ihn am liebsten wieder anrufen und
ihm Telefon eine Szene machen, heulen usw. Ich weiß nicht woher ich die Kraft nehmen soll um die Geduld aufzubringen und
ihm die Zeit zu geben. Ich hab ihn gefragt ob er denkt das wir Silvester gemeinsam verbringen, er meinte dann nur schaun wir mal, ist ja nicht
mehr lange hin. Wie sieht für euch die Situation aus, gut oder schlecht für mich? Und wie kann ich ihn für mich zurück
gewinnen? Woher kann ich die Geduld nehmen und alles in Ruhe wieder angehen?

Danke für eure Hilfe

Gefällt mir

30. September 2002 um 10:51

Es gibt ja die Varianten!
Dein Freund hat dir auf indirekte Weise zu erkennen gegeben, dass er etwas an eurer Beziehung ändern möchte. Es kann natürlich auch sein, dass er einen Beziehungsabbruch wünscht und deshalb die einseitige (also ohne dich), indirekte Variante gewählt hat. Es wird unweigerlich zu einer Diskussion kommen, darauf kannst du dich schon vorbereiten.

Das erdrückende Gefühl, das du jetzt gerade durchlebst, sagt nur aus, dass du weniger Macht und mehr Abhängigkeit in der Beziehung hast als er (das sagt halt die Psychologie so). Er gibt mit seinen Machenschaft den Ton an. Als Liebender nimmt man dann alles an, was da von ihm als Liebesbeweis oder Zeichen kommen mag.

Als Trost kann ich dir nur sagen, dass du nicht alleine mit deinen Qualen bist und es noch viel Schlimmeres gibt. Beruhige dich, indem du dich auf eine andere, neue Sache konzentrieren beginnst. Fang mit 10 Minuten an, wenn du das geschafft hast, die so gewonnene Ablenkung zerstreut dich. So hältst du dich in der schweren Zeit über Wasser. Wichtig, trink das Wasser nicht! *g

kenread, p_9@gmx.at

Gefällt mir

30. September 2002 um 16:31
In Antwort auf sotraurig

Hallo Sandy,
er hat mich jetzt jeden Tag angerufen und gefragt wie es mir geht.
Leider hatte ich am Freitag dann den totalen Ausraster. Ich wollte echt stark
sein und ihm Zeit lassen usw. Aber was mich verletzt hat, war einfach nur die
Art wie er mich gefragt hat, und wie gehts, als wär ich eine flüchtige Bekannte. Ich hab
dann vor lauter Wut zu ihm gesagt, das er mich in Ruhe lassen soll und ich ihn nie wieder sehen möchte.
Hinterher hat mir das dann so leid getan, ich war mir sicher, das ich jetzt alles wieder zerstört habe.
Aber er hat dann nochmal angerufen und nur gesagt, kann ich jetzt wieder normal mit dir sprechen.
Ich hab mich entschuldigt und um eine neue Chance gebeten, ich hab ihn auch gesagt wie sehr ich ihn liebe, und
das er immer in meinen Herzen bleiben wird. Er hat dann gemeint, das wär das liebste was jemals jemand zu ihm gesagt hat, und
das wir das schon schaffen werden. Aber ich solle einfach Geduld haben, und die hab ich nicht. Mir ist das im Moment einfach zuwenig
ich vermisse ihn so sehr, und wir telefonieren zwar täglich und ich hab ihn gestern auch gesehen. Wir waren zusammen essen, früher
wären wir dann auch gemeinsam heimgegangen, aber gestern ist jeder für sich alleine heimgegangen. Und an den
Punkten fall ich dann immer in das Loch und denk, das wird nie wieder was usw. Und dann würd ich ihn am liebsten wieder anrufen und
ihm Telefon eine Szene machen, heulen usw. Ich weiß nicht woher ich die Kraft nehmen soll um die Geduld aufzubringen und
ihm die Zeit zu geben. Ich hab ihn gefragt ob er denkt das wir Silvester gemeinsam verbringen, er meinte dann nur schaun wir mal, ist ja nicht
mehr lange hin. Wie sieht für euch die Situation aus, gut oder schlecht für mich? Und wie kann ich ihn für mich zurück
gewinnen? Woher kann ich die Geduld nehmen und alles in Ruhe wieder angehen?

Danke für eure Hilfe

Geduld....
...ist aber echt das einzigste was euch weiterbringt. Wenn du ihn anrufst und ihm ne Szene machst, erreichst du genau das Gegenteil. "kenread" hat das schon richtig erkannt. Du bist ohne Macht und von seinem Willen oder Nichtwillen abhängig und das macht einen wahnsinnig. Kann nur sagen was mir geholfen hat. Ich hab mich total in meine Arbeit vertieft, mit allen mir verfügbaren Mitteln abgelenkt und abgewartet. Er fordert das ABWARTEN ja auch, obwohl er sich immer wieder meldet. Das heißt für mich, IM MOMENT ist alles, essen gehn und zusammen sein, von ihm aus auf einer rein freundschaftlichen Basis. Es ist echt mies für dich. Es wäre echt das Beste, wenn er dich, solang er so unentschlossen ist, in Ruhe läßt. Ich möchte jetzt nicht sarkastisch werden. Aber es macht mir auch einwenig den Anschein, als spielt ermit dir. Will sich mit dir treffen, nur um dich einwenig zappeln zu sehn. Hast du ihm auch gesagt, daß es dir sehr weh tut, wenn ihr nach eurem Treffen getrennte Wege geht? Er muß doch merken, daß dich das alles umschmeißt.

*kopf schütteln muß* Ich bin hin und her gerissen was deine Chancen angeht. Auch daß er sich in punkto Silvester so gar nicht richtig äußert. Deine Chance steht meiner Meinung 50 zu 50.

Liebe Grüße
Sandy

Gefällt mir

30. September 2002 um 17:06
In Antwort auf sandytri

Geduld....
...ist aber echt das einzigste was euch weiterbringt. Wenn du ihn anrufst und ihm ne Szene machst, erreichst du genau das Gegenteil. "kenread" hat das schon richtig erkannt. Du bist ohne Macht und von seinem Willen oder Nichtwillen abhängig und das macht einen wahnsinnig. Kann nur sagen was mir geholfen hat. Ich hab mich total in meine Arbeit vertieft, mit allen mir verfügbaren Mitteln abgelenkt und abgewartet. Er fordert das ABWARTEN ja auch, obwohl er sich immer wieder meldet. Das heißt für mich, IM MOMENT ist alles, essen gehn und zusammen sein, von ihm aus auf einer rein freundschaftlichen Basis. Es ist echt mies für dich. Es wäre echt das Beste, wenn er dich, solang er so unentschlossen ist, in Ruhe läßt. Ich möchte jetzt nicht sarkastisch werden. Aber es macht mir auch einwenig den Anschein, als spielt ermit dir. Will sich mit dir treffen, nur um dich einwenig zappeln zu sehn. Hast du ihm auch gesagt, daß es dir sehr weh tut, wenn ihr nach eurem Treffen getrennte Wege geht? Er muß doch merken, daß dich das alles umschmeißt.

*kopf schütteln muß* Ich bin hin und her gerissen was deine Chancen angeht. Auch daß er sich in punkto Silvester so gar nicht richtig äußert. Deine Chance steht meiner Meinung 50 zu 50.

Liebe Grüße
Sandy

Ich hab
ihn schon so oft gesagt wie weh mir das alles tut, und das ich mit einer klaren Aussage besser umgehen könnte. Er hat gemeint, wenn mich einer nicht sehen wollte, dann doch Du. Er wollte lediglich nur mehr Zeit für sich um sein Leben zu ordnen. Aber meinte wenn ich endlich aufhören würde, immer krampfhaft zu versuchen das alles wieder so wird wie früher, dann wär das alles einfacher. Er sagte auch das bestimmt alles wieder besser wird, wenn ich Geduld habe und ihm Zeit lasse. Wir küssen uns auch, er nimmt mich auch in den Arm und sagt auch das er mich immer noch liebt. Aber irgendwie paßen seine Aussagen und sein Verhalten nicht richtig zusammen. Ich will auch gar nicht glauben, daß er sich von mir trennen möchte. Ich möchte mich damit gar nicht abfinden. Ich brauch nur ein Rezept wie ich ihn wieder für mich gewinnen kann, wie er sich wieder ganz neu in mich verlieben könnte. Bis wir zusammen sein konnten, hatten wir wirklich eine harte Zeit hinter uns, und uns gings immer so gut. Ich möchte verstehen warum und wie sich sowas ändern kann. Ich bin mir auch sicher, wenn wir das schaffen, dann wird es besser wie vorher. Wenn ich nur mein Verhalten besser unter Kontrolle hätte, und ihn nicht so sehr vermissen würde. Er meinte auch er will mir nicht weh tun, und er leidet auch darunter wenn ich weine. Aber er kann mir im Moment nicht helfen, gibts sowas?

Grüße

Gefällt mir

30. September 2002 um 17:33

Zum Beispiel...
" Wir wollen uns jetzt einmal eine zeitlang nicht sehen, daß halte ich nicht aus. "

Meinst Du, dass es Dir etwas nützt, wenn Du Dich selbst runter ziehst ?

" Ich kann nicht mehr mit meinen Freundinnen lachen und Spaß haben, weil ich ständig nur an ihn denke und wie schön unsere Zeit war. "

Freu Dich, dass Du eine schöne Zeit hattest.

"Ich möchte das es aufhört, ich weiß wenn ich ihn Zeit lasse, dann wird er wieder kommen. Aber wie soll ich diese Zeit überwinden..."

Fahrradfahren, Inlinerfahren, Lesen, Tanzen gehen, Schwimmen, Putzen, Freunde treffen, Spazieren gehen, Sport treiben, Museum besuchen, Kino gehen uvm.

"ich weiß wenn ich ihn Zeit lasse, dann wird er wieder kommen."

Warum machst du dann so ein Theater ? Er kommt wieder ... Er braucht einfach mal eine Pause !

Ist er für Dein Seelenheil zuständig ?

Nein das ist er nicht !

"Im Moment ist mir alles egal, mein Job usw. ich will nur das es mir wieder besser geht, das ich keine Magenschmerzen mehr habe, und das ich nicht ständig heulen muß und so leiden muß."

Dann reiss Dich zusammen und nutze Deine Zeit um darüber nach zu denken, was Du besser machen könntest. Denn zu allen gehören immer 2 ! Denn wenn er wieder kommt, solltest Du vorbereitet sein.

In diesem Sinne Esterhäschen

Gefällt mir

30. September 2002 um 17:43
In Antwort auf sotraurig

Ich hab
ihn schon so oft gesagt wie weh mir das alles tut, und das ich mit einer klaren Aussage besser umgehen könnte. Er hat gemeint, wenn mich einer nicht sehen wollte, dann doch Du. Er wollte lediglich nur mehr Zeit für sich um sein Leben zu ordnen. Aber meinte wenn ich endlich aufhören würde, immer krampfhaft zu versuchen das alles wieder so wird wie früher, dann wär das alles einfacher. Er sagte auch das bestimmt alles wieder besser wird, wenn ich Geduld habe und ihm Zeit lasse. Wir küssen uns auch, er nimmt mich auch in den Arm und sagt auch das er mich immer noch liebt. Aber irgendwie paßen seine Aussagen und sein Verhalten nicht richtig zusammen. Ich will auch gar nicht glauben, daß er sich von mir trennen möchte. Ich möchte mich damit gar nicht abfinden. Ich brauch nur ein Rezept wie ich ihn wieder für mich gewinnen kann, wie er sich wieder ganz neu in mich verlieben könnte. Bis wir zusammen sein konnten, hatten wir wirklich eine harte Zeit hinter uns, und uns gings immer so gut. Ich möchte verstehen warum und wie sich sowas ändern kann. Ich bin mir auch sicher, wenn wir das schaffen, dann wird es besser wie vorher. Wenn ich nur mein Verhalten besser unter Kontrolle hätte, und ihn nicht so sehr vermissen würde. Er meinte auch er will mir nicht weh tun, und er leidet auch darunter wenn ich weine. Aber er kann mir im Moment nicht helfen, gibts sowas?

Grüße

Versteh...
....ich nicht. Das geht echt nicht in meine Birne. Das was er macht paßt echt nicht zu dem was er sagt. er geht also körperlich nicht auf Abstand"Hmmm".*Rätselnd* Was zur Hölle bekommt er in seinem Leben nicht in Griff, daß er dich so sch... behandelt. Ihm tut das weh wenn du weinst? Ja meine Güte! Er hats ja ausgelöst. Wenn ichs von dir nicht gelesen hätte, würde ich sagen sowas gibts nicht.
Könnte es sein, daß seine Probleme mit der Zeit vor eurer Beziehung zusammenhängen? Naja, war nur sone Frage. Oder besser ein Strohhalm zum klammern (?)Aber wenns euch zusammen immer gut ging, versteh ich nicht warum er die Probleme nicht mit dir zusammen lösen will. Stattdessen grenzt er dich aus. Auch eine Möglichkeit wäre, daß er sich einfach schämt und seine Probs vor dir nicht zeigen kann. Aus Angst, daß du ihn als zu schwach einstufen könntest. Wäre auch ne männliche Reaktion.
Das schreiben hier hilft dir vielleicht auch einwenig. Auch wenn es sich gerade um das handelt was dich belastet. Aber du wirst es los und bekommst Resonanz. Find ich ganz wichtig. Du hast doch sicher auch ne Freundin mit der du das alles bequatschen kannst. Was meint denn die dazu?

Sandy

Gefällt mir

5. Oktober 2003 um 16:26

Kann mir jemand helfen?
ja! geh rüber zu www.fastfertig.net und dann stell dich n. vor! der ist jung, hübsch und knackig und kann dir bestimmt helfen, im bett auch mal auf andere gedanken zu kommen!

das beste mittel gegen liebeskummer mit einem mann ist ein anderer mann!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen