Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebeskummer...

Liebeskummer...

19. Juni 2002 um 21:27

Hallo, ich bin so sehr traurig!Ich hoffe Ihr könnt mir irgendwie ein wenig Trost spenden.
Habe vorgestern von meinem Ex erfahren, daß er eine neue Freundin hat.Er sagte es mir im Streit.Ganz plötzlich. Wir haben an und an noch kontakt.Er hat sie schon seit 3 Wochen. Die Woche zuvor war er noch sauer, daß ich ihm keine Fotoemail aus meinem Urlaub geschickt habe. Sagte aber nichts von einer Freundin, als ich ihn fragte, ob es etwas Neues gäbe. Als er das gestern sagte, es war wie ein schlag ins Gesicht! Ich beendete sofort das Telefongespräch, ich konnte nicht mehr. Danach rief ich einen Freund von ihm an, er bestätigte das. Auch mit seiner Schwester sprach ich, aber weder sie noch ihre Eltern wissen von einer Freundin.Mhm. Er rief gestern an, fragte mich warum ich denn alle danach frage und was mit mir los sei.Er hörte sich traurig an.Ich war so wütend, daß ich ihm nur sagte, daß ich nicht mehr Freundschaft zu ihm halten könnte, das müsse er akzeptieren.Dann legte ich auf.
Es tut so weh!!!Ständig habe ich Bilder im Kopf wie er mit ihr...na ihr wißt schon.Selbst wenn ich mich ablenke, schwupps ist so ein Bild da und es geht mir schlecht!Wir sind schon seit 2 1/2 Jahren nicht mehr zusammen, er hatte bisher keine Freundin und ich keinen Freund, weil wir haben immer viel miteinander unternommen. In letzter Zeit redete er halt öfter, daß er halt gerne eine Freundin hätte, aber nicht mich, weil mich hätte er ja schon gehabt - auch wenn ich optisch seine Traumfrau sei - aber er hätte mich auch immer lieb. Na prima.Deshalb stritten wir uns oft und er wußte, daß ich dann gehe - ich kann das nicht! Ich denke, er kommt nicht mehr zurück, weil ich ihm bestimmt nicht mehr so wichtig bin - und das tut verdammt weh!Ich hätte nicht gedacht, daß es mir so sehr das Herz zerreißt!Was soll ich denn jetzt bloß tun?Kontakt will ich nicht mehr!Und der SChmerz hört nicht auf!
Vielleicht habt ihr etwas Trost für mich, mit netten Geschichten von Erlebten von Euch. Wäre lieb, viele Grüsse, Ana

Mehr lesen

20. Juni 2002 um 1:10

Ich auch...
Hi Ana!
Mmh, wenn Du nicht gerade nach einer "netten Geschichte" gefragt hättest...
Wollte nämlich eigentlich kurz von mir schreiben und wie ich den Schmerz erlebt hab. Ich weiß nicht, ob Du meinen Beitrag seinerzeit gelesen hast, es ging um meine "große Liebe", die aber weit weg wohnte und aus der dann nichts wurde.
Bei uns war es nämlich auch so, dass wir, wenn auch nicht wie bei Dir seit Jahren, immer wieder telefonierten, meist stundenlang, und über uns redeten. Wir versuchten heruszufinden, warum es nichts wird mit uns, ich versuchte sie natürlich zu überreden, es doch zu probieren. Und natürlich redeten wir dann irgendwann auch darüber, wie es weitergehen sollte. Ich konnte und kann mir einfach nicht vorstellen, wie sie mit einem anderen, mit "dem nächsten" dann...
Ja und deswegen war ich auch dermaßen unschlüssig, was ich nun machen sollte. Auf der einen Seite wollte ich immer noch mit ihr befreundet sein, sie zumindest im Urlaub mal sehen, sie am Telefon immer mal wieder hören... aber auf der anderen Seite merkte ich irgendwann, wie mir jedes Stückchen von ihr, jeder Anruf oder jede Grußkarte per Mail mehr weh tat. Und da beschloss ich, den Kontakt sein zu lassen. Bringt ja doch nichts. 2 Stunden telefonieren oder vielleicht auch irgendwann mal einen Tag sehen, und am Ende bleibe ich allein zurück.
Nein, da hab ich einfach gesagt "bis bald" am Telefon und dann hab ich mich nicht mehr gemeldet. Und das war wohl gut so, denn seitdem ist es eigentlich nur "bergauf" gegangen. Anfangs war es auch so, dass ich in jeder ruhigen Minute an sie dachte, es war zum Verzweifeln! Wenn ich mit Freunden unterwegs war, tagsüber draußen in der Sonne, ging es, aber abends allein hier im Zimmer... aber das ist wirklich besser geworden. Man vergisst eben irgendwann. Zum Glück, würde ich fast sagen.
Und ich denke mal auch bei Dir wird es "sich geben". Da Du ja auch keinen Kontakt mehr willst (steht die Entscheidung fest?), wirst Du eben neue Wege gehen! Was glaubst Du, was Du noch alles tolles erlebst! Mach einfach jetzt einfach mal all das, wozu Du schon immer mal Lust hattest, wozu Dir einfach bisher die Zeit fehlte usw.
Wir kriegen das schon hin... *zwinker*
Na denn, erst mal ein paar liebe Grüße aus Berlin! Hier sitzt noch einer, dem's so geht...
Daniel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2002 um 9:08

He Mauserl
ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich hörte, mein damaliger Ex hat sich verheiratet, was er mit mir nie wollte.....
Ich hatte insofern Glück, daß ich selbst neu lieert war, aber es hat trotzdem eine Zeitlang weh getan, obwohl keine solchen Gefühle mehr da waren, wie bei Dir.

Sieh es , wenn möglich, positiv, und denke, nun bist Du sozusagen gezwungen, keinen Kontakt mehr zu ihm haben, denn das schaffst Du momentan ja verständlicherweise garnicht. Wie Du schilderst, daß Ihr beide noch so engen Kontakt hattet, er aber eigentlich nach einer anderen Frau streben möchte, da kannst Du Dich ja garnicht "loseisen" von ihm, nun mußt Du es aber, was sicher nicht schlecht ist. Denn nun mußt Du damit fertig werden, die Gefühle für ihn zu verarbeiten, was sicher noch einige Zeit dauern wird, und es werden noch Erinnerungen Tränen in Deine Augen treiben, aber warum auch nicht. Man muß sich lange genug damit auseinandersetzen, daß der andere einen (bis vielleicht auf eine spätere freundschaft) liebesmäßig verlassen hat, das ist nicht einfach, aber man muß da durch, was bleibt denn anderes übrig? Du willst doch irgendwann auch wieder glücklich sein und eine neue Liebe finden, auch wenn das noch Zukunftsmusik für Dich ist momentan.
Also, grübele und verzweifele bitte nicht, sondern versuche wenn möglich, Dich ein wenig abzulenken, ich kenne ja Deine Hobbys und Interessen nicht, hast aber sicher auch liebe Freundinnen, mit denen Du reden oder weggehen kannst. In der übrigen zeit, in der Du nur an ihn denken mußt, muß das eben auch sein, lass es zu, Du kannst es nicht herausbrennen mit gewalt aus Deinem herz, nur so wirst Du mit der Zeit merken, es geht langsam aber sicher besser und besser!
Daß Du keinen Kontakt mehr haben kannst im Moment ist klar und meiner meinung nach völlig richtig, erkläre es ihm ruhig, wenn Du möchtest, auch so wie Du fühlst, sage ihm einfach, daß Deine Gefühle anders sind wie seine und es Dir einfach momentan zu weh tut, ihn zu sehen, daß Du erstmal über alles hinwegkommen magst, alleine. Daß muß und wird er sicher auch akzeptieren, er mag halt nicht auf Dich verzichten, für ihn ist das alles ja auch einfacher zu "trennen", er hatte ja die ganze zeit schon sehr freundschaftliche Gefühle für Dich, was Dir schon weh tat.
Also, Köpfchen hoch, es wird wieder die Sonne scheinen, Du schaffst das da durch!!

Alles Liebe und Gute!
natasha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2002 um 11:11

Vielleicht hilft's....
Hallo!
Hast du schon die Geschichte "Erstickt nicht an eurer Traurigkeit" (Eintrag am 17. Juni, von loveispain) gelesen?!
Find die ganz super... vielleicht hilft's dir!
lg deine Bauzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2002 um 15:30
In Antwort auf zev_12155958

Ich auch...
Hi Ana!
Mmh, wenn Du nicht gerade nach einer "netten Geschichte" gefragt hättest...
Wollte nämlich eigentlich kurz von mir schreiben und wie ich den Schmerz erlebt hab. Ich weiß nicht, ob Du meinen Beitrag seinerzeit gelesen hast, es ging um meine "große Liebe", die aber weit weg wohnte und aus der dann nichts wurde.
Bei uns war es nämlich auch so, dass wir, wenn auch nicht wie bei Dir seit Jahren, immer wieder telefonierten, meist stundenlang, und über uns redeten. Wir versuchten heruszufinden, warum es nichts wird mit uns, ich versuchte sie natürlich zu überreden, es doch zu probieren. Und natürlich redeten wir dann irgendwann auch darüber, wie es weitergehen sollte. Ich konnte und kann mir einfach nicht vorstellen, wie sie mit einem anderen, mit "dem nächsten" dann...
Ja und deswegen war ich auch dermaßen unschlüssig, was ich nun machen sollte. Auf der einen Seite wollte ich immer noch mit ihr befreundet sein, sie zumindest im Urlaub mal sehen, sie am Telefon immer mal wieder hören... aber auf der anderen Seite merkte ich irgendwann, wie mir jedes Stückchen von ihr, jeder Anruf oder jede Grußkarte per Mail mehr weh tat. Und da beschloss ich, den Kontakt sein zu lassen. Bringt ja doch nichts. 2 Stunden telefonieren oder vielleicht auch irgendwann mal einen Tag sehen, und am Ende bleibe ich allein zurück.
Nein, da hab ich einfach gesagt "bis bald" am Telefon und dann hab ich mich nicht mehr gemeldet. Und das war wohl gut so, denn seitdem ist es eigentlich nur "bergauf" gegangen. Anfangs war es auch so, dass ich in jeder ruhigen Minute an sie dachte, es war zum Verzweifeln! Wenn ich mit Freunden unterwegs war, tagsüber draußen in der Sonne, ging es, aber abends allein hier im Zimmer... aber das ist wirklich besser geworden. Man vergisst eben irgendwann. Zum Glück, würde ich fast sagen.
Und ich denke mal auch bei Dir wird es "sich geben". Da Du ja auch keinen Kontakt mehr willst (steht die Entscheidung fest?), wirst Du eben neue Wege gehen! Was glaubst Du, was Du noch alles tolles erlebst! Mach einfach jetzt einfach mal all das, wozu Du schon immer mal Lust hattest, wozu Dir einfach bisher die Zeit fehlte usw.
Wir kriegen das schon hin... *zwinker*
Na denn, erst mal ein paar liebe Grüße aus Berlin! Hier sitzt noch einer, dem's so geht...
Daniel

Ihr seid sehr lieb...
Danke für Eure Mails. Es tut gut zu wissen, daß man nicht allein steht mit den schlechten Gefühlen.
So wie danielp auch geschrieben hat, einmal im Monat sehen, mal telefonieren, das tut nur weh!Immer machte ich mir Hoffnung, daß es nochmal was geben würde.Aber da habe ich wohl falsch gedacht.
Ich hoffe, daß es wirklich irgendwann vorbei geht. Der Entschluss keinen Kontakt mehr zu haben, steht für mich felsenfest!!! Er hat mir mit seinen ganzen vorherigen Aussagen auch so weh getan: "Du bist halt nicht mehr erotisch anziehend! Du bist eine anstrengende Frau, ich kann ja nur leichtere finden!" Das sind alles so Dinge...Wenn man knapp 6Jahre zusammen war und solange danach befreundet, warum kommen dann solche Aussagen?Das zerstört so sehr das Selbstbewußtsein! Und jetzt wo er definitiv eine andere hat, nein, das geb ich mir nicht mehr!Ihn zu sehen, zu denken, er hat eben noch mit der anderen im Bett gelegen...nein, das wäre einfach nur seelische Folter!
Ich versuche mich ja so gut wie möglich abzulenken, meine Freunde helfen mir dabei, wir gehen sowieso oft weg, aber die Erinnerung an ihn würd ich so gerne auslöschen.Zumindest solange bis der Schmerz weg ist.Aber das geht ja leider nicht!Aber eins hab ich aus dieser Sache für mich gelernt, nämlich daß aus Liebe sehr schwer Freundschaft entstehen kann. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!
Oder?
Gruß Ana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2002 um 18:05

Liebe Traumfee...
dann hat meine Geschichte, Dir vielleicht auch weitergeholfen.Wie Du ja sagtest, daß Du evtl. in die gleiche Situation mit Deinem Ex-Freund geschlittert wärst.So weißt Du auch, besser jetzt einen Schlußstrich als das ewige Hoffen auf einen Neuanfang, der nie kommen wird.
Mhm, merke selbst, es wird besser, obwohl die Erinnerungen noch da sind, natürlich habe ich auch Angst IHN zu sehen, wohlmöglich noch mit IHR, aber er wohnt in einer anderen Stadt, etwa 50km entfernt. Ich studier zwar dort, aber naja, ich hoffe das SChicksal meint es gut mit uns, so daß wir unsere beiden Exe erst dann wiedersehen, wenn wir es endgültig und auf immer überwunden haben.
Wünsch Dir auch viel Glück und umarme Dich,
Ana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen