Forum / Liebe & Beziehung

Liebeskummer

3. November um 11:47 Letzte Antwort: 3. November um 12:53

Ich hatte mmich für eine Job beworben und habe mich irgendwie in meinen Chef verknallt. Naja von Liebe oder Verliebtheit kann keine Rede sein, aber ich war aufgeregt, wenn ich ihn sehe. Ich habe mich total auf diesen Job gefreut, war sehr enthusiastisch. Voller Vorfreude und Motivation. Dieser Anteieb rührte möglicherweise daher, dass ich meinen Chef so toll fand. Ich musste ständig an ihn denken und hatte angst rot zu werden, wenn ich ihm begegne. Irgendwie war das so ein heraufschauen auf einen attraktiven Mann in einer Machtposition. Ich weiß nicht, ob ich verliebt war, aber irgendwann habe ich mich daneben benommen und merkwürdige Nachrichten verschickt, dass sie sich gegen mich entschieden haben. Ich hätte mich voller Elan dieser Arbeit gewidmet, aber das war ihnen zu viel. Zwischen den Zeilen habe ich mich wirklich peinlich verhalten. Das stimmt schon.

Glaubt ihr mein großer Wunsch dort zu arbeiten rührte daher, dass ich den Chef mega attraktiv fand? Ich war so hochmotiviert und wollte dort unbedingt arbeiten. Mehr als alles andere. Und dann habe ich eine Absage bekommen. Weil sie mich so komisch fanden. Ich war total am Boden zerstört und tieftraurig. Denkt ihr auch diese extreme Reaktion rührt daher, dass ich in den Chef verliebt war -oder war es wirklich nur der Verlust dieser Arbeitsstelle? Irgendwie war eine hohe Motivation dahinter. Ich weiß nur nicht woher sie rührt. Fand ich die Arbwit so toll oder fand ich meinen Chef so toll? Ich bin jetzt total down. Fühlt sich an wie Liebeskummer. 

Mehr lesen

3. November um 12:53

Du hast das hier schon paar mal geschildert und genügend Antworten erhalten. Warum fragst du jetzt wieder? 

Und bitte sag nicht, dass du es nicht warst. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers