Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebesgeständnis meiner Ehe Frau eines anderen mannes

Liebesgeständnis meiner Ehe Frau eines anderen mannes

18. November um 11:11

Hallo miteinander,
Habe durch Zufall dieses forum entdeckt und auch einige Beiträge gelesen und musste mich jetzt einfsch anmelden da ich irgendwie keinen Ausweg sehe...
Ich bin verheiratet seit 2 Jahren und kenne meine Frau jetzt seit ca 6 Jahren. Wir haben mittlerweile auch 2 Kinder. 
Zu meinem Problem. 
Meine Frau geht monatlich zu einer Karaoke Veranstaltung seit ca 1,5 Jahren, mit einer kleineren Gruppe. Zwischen 3 und 7 Personen darunter auch meine Schwägerin (Frau meines Bruders) und eben auch ein Mann den sie durch das Karaoke kennenlernte und ich noch nie wirklich leiden konnte und ihr auch schon anfangs sagte. Sie meinte damals aber er sei schwul und auch keine Konkurrenz zu mir. 
Da ich eher auf live Bands, anstatt Karaoke mag, sagte ich ihr kein problem du kamst gerne hin gehen und ich bleib bei den Kindern zuhause.
Vor 3 Wochen war wieder Karaoke, sie ging hin es waren jedoch nur meine Schwägerin, er und meine Frau. 
Meine Schwägerin würde gegen 1 geholt Karaoke dauerte bis 2. Danach ging sie noch weg. Ich fragte sie per WhatsApp wer dabei ist und sie meinte ER aber sie sind ja nicht alleine weil es ja ne disco ist.
Ok dacht ich mir wird schon passen.
Jetzt kommt aber das worum ich Mich hier angemeldet habe...
Vor ner Woche am Freitag war wieder Karaoke bei uns in der Stadt und sie wollte hin. Also kein problem ich blieb daheim und lass ihr den Spaß. 
Als sie dann jedoch heim kam, ziemlich betrunken und meinte dass der Abend heute so schei... War musste ich nachhaken. 
Es hat gefühlt eine Ewigkeit gedauert bis sie es mir sagte und mir persönlich das Herz brach. 
Sie meinte sie habe sich in IHN VERLIEBT und Schlag mir kurz drauf vor wie ich zu ner 3er Beziehung stehen würde... 
Für mich brach eine Welt zusammen und ich meinte sofort nein niemals könnte ich dich mit jemand teilen, vorallem nicht mit jemand den ich von vorn herein nicht leiden konnte. 
Ich war zutiefst geschockt und traurig. Samstag konnte ich überhaupt nicht mit ihr reden und war am Boden zerstört. 
Sonntsg konnt ich mich mal rantasten und fragte wie es denn dazu kommt.  
Da ist mir dann erst aufgefallen dass ich sie in letzter Zeit nicht wertschätzte und auch nicht mehr viel gesprochen habe mit ihr, sie jedoch auch nicht mit mir. 
Ich fand dann am Sonntag auch heraus dass sie sich darüber schon ein paar Wochen Gedanken macht und meinte dass sie mit ner Freundin darüber mal geredet hat im allgemeinen. Also wie sie zu einer 3er Beziehung stehen würde. 
Naja... Montag und Dienstag haben wir ganz viel gesprochen was auch sehr gut tat, aber ich hab auch immer wieder gefragt was sie so mit ihm gesprochen hat, meinte aber dass sie nicht über ne 3er Beziehung geredet haben. Und auch das Thema 3er Beziehung ist für Sie abgehakt da sie mal die Leute im Internet angesehen habe und dass gar nicht zu ihr passt... 
Aber warum dann die Gedanken in den letzten Wochen haben und sich auch in Foren informieren wie das abläuft?
Mittwoch musst ich eben auch wieder anfangen damit und wir haben wieder über das gleiche Thema also ihn gesprochen. Muss hier anmerken dass wir an dem Abend auch ein wenig getrunken haben und sie sagte mir dann... Sie habe mit ihm doch üBer ernstere Themen gesprochen haben und sie kamen drauf wie gut sie doch zusammen passen würden aber sie Mann und Kinder habe und das somit nicht ginge. 
Dann sind Sie in die Disco und sie fragte ihn anscheinend wie er zu einer 3er Beziehung stehen er meinte dann angeblich darauf wie sie meinte im Witz: haha da brauch ich erst die schriftliche Einverständnis Erklärung von deinem Mann...
Da wars dann bei mir ganz aus und wir stritten warum sie mir das nicht erzählt hat an den Tagen wo wir soviel geredet haben und ich sie auch explizit danach gefragt habe ob sie mit ihm darüber gesprochen hat. Sie meinte darauf es wäre ihr peinlich gewesen und es gebe jetzt keine Geheimnisse mehr...
Für mich verdammt schwer zu glauben nach dem ganzen... 
Naja... Heut ist Montag... Also über eine Woche verstrichen und ich fang täglich mal wieder damit an und frag sie über das Thema was. 
Mittlerweile meint sie, sie will nicht mehr über das Thema reden und blockt was ich vll auch zum Teil verstehen kann aber irgendwie auch nicht...
In unseren ganzen Gesprächen in der letzten Wochen sagte sie mir dass sie sich allein gelassen fühlte von mir was auch stimmt da ich sie wie gesagt nicht mehr wertschätzte wie es ein Ehemann tun sollte und wir auch nicht mehr viel redeten. Ich bin also auch auf mich sauer...
Aber halt auch auf sie und auch ihn der angeblich davon gar nichts weiß. 
Wenn ich bei ihr bin fühl ich mich recht gut und will nach vorne blicken in unsere Zukunft, aber sobald ich alleine bin, denke ich sofort wieder an das ganze und es zieht mich in ein Loch der fragen die ich mir stelle und ihr am liebsten stellen würde, sie aber irgendwie nicht mehr hören will, da es auch oftmals die selben sind nur anders formuliert...

Ich weiß echt nicht mehr weiter habe auch schon mit 2 kumpels drüber geredet die meinten dass ich ihr den Umgang mit ihm verbieten soll... 
Aber das bringt doch genau das Gegenteil?
Dazu sei gesagt, dass sie sich hauptsächlich bei Karaoke treffen...
Ich war in den 6 Jahren nie wirklich eifersüchtig, aber jetzt umso mehr dass ich ihr sogar dass Handy durchsuche dass sie mir extra dafür gegeben hat. 
Ich will sie nicht verlieren und nicht ständig mit dem selben Thema kommen aber muss man nicht genau dann darüber sprechen wenns einen beschäftigt? 
Sie meinte ich habs dir gesagt und es ist nie was passiert, aber ich weiß nicht wie ich damit fertig werden soll bzw kann.
Nächste Woche ist wieder Karaoke wo sie eigentlich auch hin wollte ich ihr aber dann sagte obs nicht klüger wäre Karaoke auszusitzen um unsere Beziehung wieder zu festigen. 
Jetzt fahren wir übers Wochenende weg aber mir ist es so vorgekommen als müsste sie mit. 
Ich würde so gerne nach vorne blicken und das ganze vergessen, aber es is so verdammt schwer weil mein Herz raus gerissen wurde mit dem liebesgeständnis und dann drauf getrampelt mit der 3er Beziehung...
Ganz schön lang geworden und ich heim schreiben von Wort zu Wort trauriger... 
Vll hat jemand Tipps oder nen Rat wie ich jetzt damit fertig werde...
Schöne Grüße 

Mehr lesen

18. November um 13:07

Wenn ihr noch was an eurer beziehung liegt soll sie die sache sein lassen.  Ihr habt 2 Kinder sollen das auch Scheidungs waisen sein, Was ist das bloss für eine Mutter die so mit deinen Gefühlen und denen deiner Kinder umgeht. Frag sie dochmal ob sie nicht einen vierer will denn gleiches recht für alle.  Beim nächsten Karaoke abend währe ich nicht zu Hause dann muß sie auf die Kinder aufpassen. Hast du schonmal mit ihren Eltern darüber gesprochen.
Wenn alles nicht hilf dann Koffer vor die Tür und behalte die Kinder. Denn es kann nicht sein du arbeitest für das sie was zu Essen hat und als Dank dafür hat sie solche Hirngespinnste. Eine treue Frau findest du immer wieder. Also stell sie vor die Entscheidung entweder du und die Kinder oder einen dreier ohne dich und ohne Familie. Es ist scheinbar in heutzutage das ,an den Partner betrügt. Aber dann muss man auch die Konsequenzen tragen.

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

18. November um 13:18

also hat sie dich von anfang an angelogen als sie meinte er ist schw*l?

sorry, aber ich würde im leben nicht glauben dass da noch nichts lief....

wahnsinn dein verständnis für ihre karaokeabende, während du dich um die kinder gekümmert hast, so auszunutzen!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. November um 14:59

Ihr habt 2 kleine Kinder.
Da ist es per se schwierig, etwas als Paar zu machen.

Ihr habt Jobs, Haushalt und 2 kleine Kinder, die viel Zeit kosten.
Da finde ich es aber durchaus schon eine Wertschätzung, sie regelmässig zu diesen Abenden zu lassen.

Und hör bitte mit den Selbstvorwürfen auf.
Wenn Deine Frau erkannt hat, dass es bei euch nicht mehr so läuft, hätte sie mit Dir reden müssen.

Bezüglich des anderen hat sie Dich ja von Anfang an offensichtlich bewusst belogen.
Gerade wenn man die Beziehung öffnen will, ist Ehrlichkeit und eine stabile Beziehung einen Grundvoraussetzung.
Das mit der Ehrlichkeit hat sie ziemlich grandios in den Sand gesetzt.

Aber wie nun weiter?

Du musst die bittere Pille schlucken, dass Deine Frau verliebt ist und nun eine ganze Weile für das Entlieben benötigen wird.
Sie sollte von sich aus auf den Gedanken kommen, dass ein Kontaktabbruch zu ihm die einzige Möglichkeit ist, die Ehe zu retten.
Wegen der Gefühle für ihn wird sie momentan nicht in der Lage sein, so um die Beziehung zu kämpfen, wie Du Dir das wahrscheinlich wünschen würdest.

Ich denke auch, dass Verbote wenig hilfreich sind.
Du kannst aber Grenzen setzen.
Und ihr mal die Frage stellen, wie sie das im umgekehrten Fall sehen würde...

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. November um 15:08
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Ihr habt 2 kleine Kinder.
Da ist es per se schwierig, etwas als Paar zu machen.

Ihr habt Jobs, Haushalt und 2 kleine Kinder, die viel Zeit kosten.
Da finde ich es aber durchaus schon eine Wertschätzung, sie regelmässig zu diesen Abenden zu lassen.

Und hör bitte mit den Selbstvorwürfen auf.
Wenn Deine Frau erkannt hat, dass es bei euch nicht mehr so läuft, hätte sie mit Dir reden müssen.

Bezüglich des anderen hat sie Dich ja von Anfang an offensichtlich bewusst belogen.
Gerade wenn man die Beziehung öffnen will, ist Ehrlichkeit und eine stabile Beziehung einen Grundvoraussetzung.
Das mit der Ehrlichkeit hat sie ziemlich grandios in den Sand gesetzt.

Aber wie nun weiter?

Du musst die bittere Pille schlucken, dass Deine Frau verliebt ist und nun eine ganze Weile für das Entlieben benötigen wird.
Sie sollte von sich aus auf den Gedanken kommen, dass ein Kontaktabbruch zu ihm die einzige Möglichkeit ist, die Ehe zu retten.
Wegen der Gefühle für ihn wird sie momentan nicht in der Lage sein, so um die Beziehung zu kämpfen, wie Du Dir das wahrscheinlich wünschen würdest.

Ich denke auch, dass Verbote wenig hilfreich sind.
Du kannst aber Grenzen setzen.
Und ihr mal die Frage stellen, wie sie das im umgekehrten Fall sehen würde...

"Sie sollte von sich aus auf den Gedanken kommen, dass ein Kontaktabbruch zu ihm die einzige Möglichkeit ist, die Ehe zu retten."

seh ich genauso!
der ball liegt jetzt bei ihr im feld. sie muss etwas tun, um verloren gegangenes vertrauen zurückzugewinnen!

ihr jetzt ne liste zu machen, die sie brav abarbeiten kann, so nach dem motto: "tu dies und das und lass jenes, dann werd ich dir verzeihen" - so einfach sollte man es ihr nicht machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November um 18:24
In Antwort auf wuzl

Hallo miteinander,
Habe durch Zufall dieses forum entdeckt und auch einige Beiträge gelesen und musste mich jetzt einfsch anmelden da ich irgendwie keinen Ausweg sehe...
Ich bin verheiratet seit 2 Jahren und kenne meine Frau jetzt seit ca 6 Jahren. Wir haben mittlerweile auch 2 Kinder. 
Zu meinem Problem. 
Meine Frau geht monatlich zu einer Karaoke Veranstaltung seit ca 1,5 Jahren, mit einer kleineren Gruppe. Zwischen 3 und 7 Personen darunter auch meine Schwägerin (Frau meines Bruders) und eben auch ein Mann den sie durch das Karaoke kennenlernte und ich noch nie wirklich leiden konnte und ihr auch schon anfangs sagte. Sie meinte damals aber er sei schwul und auch keine Konkurrenz zu mir. 
Da ich eher auf live Bands, anstatt Karaoke mag, sagte ich ihr kein problem du kamst gerne hin gehen und ich bleib bei den Kindern zuhause.
Vor 3 Wochen war wieder Karaoke, sie ging hin es waren jedoch nur meine Schwägerin, er und meine Frau. 
Meine Schwägerin würde gegen 1 geholt Karaoke dauerte bis 2. Danach ging sie noch weg. Ich fragte sie per WhatsApp wer dabei ist und sie meinte ER aber sie sind ja nicht alleine weil es ja ne disco ist.
Ok dacht ich mir wird schon passen.
Jetzt kommt aber das worum ich Mich hier angemeldet habe...
Vor ner Woche am Freitag war wieder Karaoke bei uns in der Stadt und sie wollte hin. Also kein problem ich blieb daheim und lass ihr den Spaß. 
Als sie dann jedoch heim kam, ziemlich betrunken und meinte dass der Abend heute so schei... War musste ich nachhaken. 
Es hat gefühlt eine Ewigkeit gedauert bis sie es mir sagte und mir persönlich das Herz brach. 
Sie meinte sie habe sich in IHN VERLIEBT und Schlag mir kurz drauf vor wie ich zu ner 3er Beziehung stehen würde... 
Für mich brach eine Welt zusammen und ich meinte sofort nein niemals könnte ich dich mit jemand teilen, vorallem nicht mit jemand den ich von vorn herein nicht leiden konnte. 
Ich war zutiefst geschockt und traurig. Samstag konnte ich überhaupt nicht mit ihr reden und war am Boden zerstört. 
Sonntsg konnt ich mich mal rantasten und fragte wie es denn dazu kommt.  
Da ist mir dann erst aufgefallen dass ich sie in letzter Zeit nicht wertschätzte und auch nicht mehr viel gesprochen habe mit ihr, sie jedoch auch nicht mit mir. 
Ich fand dann am Sonntag auch heraus dass sie sich darüber schon ein paar Wochen Gedanken macht und meinte dass sie mit ner Freundin darüber mal geredet hat im allgemeinen. Also wie sie zu einer 3er Beziehung stehen würde. 
Naja... Montag und Dienstag haben wir ganz viel gesprochen was auch sehr gut tat, aber ich hab auch immer wieder gefragt was sie so mit ihm gesprochen hat, meinte aber dass sie nicht über ne 3er Beziehung geredet haben. Und auch das Thema 3er Beziehung ist für Sie abgehakt da sie mal die Leute im Internet angesehen habe und dass gar nicht zu ihr passt... 
Aber warum dann die Gedanken in den letzten Wochen haben und sich auch in Foren informieren wie das abläuft?
Mittwoch musst ich eben auch wieder anfangen damit und wir haben wieder über das gleiche Thema also ihn gesprochen. Muss hier anmerken dass wir an dem Abend auch ein wenig getrunken haben und sie sagte mir dann... Sie habe mit ihm doch üBer ernstere Themen gesprochen haben und sie kamen drauf wie gut sie doch zusammen passen würden aber sie Mann und Kinder habe und das somit nicht ginge. 
Dann sind Sie in die Disco und sie fragte ihn anscheinend wie er zu einer 3er Beziehung stehen er meinte dann angeblich darauf wie sie meinte im Witz: haha da brauch ich erst die schriftliche Einverständnis Erklärung von deinem Mann...
Da wars dann bei mir ganz aus und wir stritten warum sie mir das nicht erzählt hat an den Tagen wo wir soviel geredet haben und ich sie auch explizit danach gefragt habe ob sie mit ihm darüber gesprochen hat. Sie meinte darauf es wäre ihr peinlich gewesen und es gebe jetzt keine Geheimnisse mehr...
Für mich verdammt schwer zu glauben nach dem ganzen... 
Naja... Heut ist Montag... Also über eine Woche verstrichen und ich fang täglich mal wieder damit an und frag sie über das Thema was. 
Mittlerweile meint sie, sie will nicht mehr über das Thema reden und blockt was ich vll auch zum Teil verstehen kann aber irgendwie auch nicht...
In unseren ganzen Gesprächen in der letzten Wochen sagte sie mir dass sie sich allein gelassen fühlte von mir was auch stimmt da ich sie wie gesagt nicht mehr wertschätzte wie es ein Ehemann tun sollte und wir auch nicht mehr viel redeten. Ich bin also auch auf mich sauer...
Aber halt auch auf sie und auch ihn der angeblich davon gar nichts weiß. 
Wenn ich bei ihr bin fühl ich mich recht gut und will nach vorne blicken in unsere Zukunft, aber sobald ich alleine bin, denke ich sofort wieder an das ganze und es zieht mich in ein Loch der fragen die ich mir stelle und ihr am liebsten stellen würde, sie aber irgendwie nicht mehr hören will, da es auch oftmals die selben sind nur anders formuliert...

Ich weiß echt nicht mehr weiter habe auch schon mit 2 kumpels drüber geredet die meinten dass ich ihr den Umgang mit ihm verbieten soll... 
Aber das bringt doch genau das Gegenteil?
Dazu sei gesagt, dass sie sich hauptsächlich bei Karaoke treffen...
Ich war in den 6 Jahren nie wirklich eifersüchtig, aber jetzt umso mehr dass ich ihr sogar dass Handy durchsuche dass sie mir extra dafür gegeben hat. 
Ich will sie nicht verlieren und nicht ständig mit dem selben Thema kommen aber muss man nicht genau dann darüber sprechen wenns einen beschäftigt? 
Sie meinte ich habs dir gesagt und es ist nie was passiert, aber ich weiß nicht wie ich damit fertig werden soll bzw kann.
Nächste Woche ist wieder Karaoke wo sie eigentlich auch hin wollte ich ihr aber dann sagte obs nicht klüger wäre Karaoke auszusitzen um unsere Beziehung wieder zu festigen. 
Jetzt fahren wir übers Wochenende weg aber mir ist es so vorgekommen als müsste sie mit. 
Ich würde so gerne nach vorne blicken und das ganze vergessen, aber es is so verdammt schwer weil mein Herz raus gerissen wurde mit dem liebesgeständnis und dann drauf getrampelt mit der 3er Beziehung...
Ganz schön lang geworden und ich heim schreiben von Wort zu Wort trauriger... 
Vll hat jemand Tipps oder nen Rat wie ich jetzt damit fertig werde...
Schöne Grüße 

Du hast nur die eine Möglichkeit sie in die Realität zurück zu holen.
Ansage von dir an sie:
"Du hast dich in einen ganz tollen Mann verliebt. Der ja so viel besser ist als ich. Erst ist er schwul wie du sagst und jetzt auf einmal nicht mehr?  OK dann will ich dir bei deinem Glück nicht im Wege stehen. Ich ziehe aus und wir trennen uns denn wenn du dich schon in einen anderen Mann verliebst dann bedeute ich dir ja nicht sehr viel. Außerdem müsste, ich wenn wir zusammen bleiben, immer damit rechnen dass du mich betrügst wenn du alleine ausgehst."
Was glaubst du wohl was sie dann zu deiner Ansage sagt. Ob sie dann immer noch in diesen "Schwulen" verliebt ist?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. November um 12:06
In Antwort auf bommel

Wenn ihr noch was an eurer beziehung liegt soll sie die sache sein lassen.  Ihr habt 2 Kinder sollen das auch Scheidungs waisen sein, Was ist das bloss für eine Mutter die so mit deinen Gefühlen und denen deiner Kinder umgeht. Frag sie dochmal ob sie nicht einen vierer will denn gleiches recht für alle.  Beim nächsten Karaoke abend währe ich nicht zu Hause dann muß sie auf die Kinder aufpassen. Hast du schonmal mit ihren Eltern darüber gesprochen.
Wenn alles nicht hilf dann Koffer vor die Tür und behalte die Kinder. Denn es kann nicht sein du arbeitest für das sie was zu Essen hat und als Dank dafür hat sie solche Hirngespinnste. Eine treue Frau findest du immer wieder. Also stell sie vor die Entscheidung entweder du und die Kinder oder einen dreier ohne dich und ohne Familie. Es ist scheinbar in heutzutage das ,an den Partner betrügt. Aber dann muss man auch die Konsequenzen tragen.

ich meinte natürlich den anderen Partner zu betrügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club