Forum / Liebe & Beziehung

Liebesdreieck

Letzte Nachricht: 9. Mai um 7:43
M
mialarissa97
08.05.22 um 15:09

Hey ich hab ein Problem... meine vorherige Beziehung ist jetzt gut ein Jahr her und wir waren fast 2 Jahre zusammen. Es ist viel scheiße passiert und wir waren auch gemeinsam vorm Gericht usw. Aber wenn ich Probleme habe, ist er nach wie vor immer für mich da. Und haben uns zum Schluss hin im guten getrennt. Nach einem halben Jahr habe ich eine neue Beziehung gehabt die auch bis vor ein paar Tagen gehalten hat. Am Anfang war er der perfekte Partner. Er war immer für mich da und war so liebevoll. Doch irgendwann fing er an mich zu belügen, dass er clean wäre.. ich konnte das E (möchte keinen Namen nennen) nicht wirklich glauben, da er sich von jetzt auf gleich so merkwürdig verhalten hat. E hat mir dann einen Drogentest angeboten der negativ war und irgendwann habe ich über das Thema auch nicht mehr mit ihm gesprochen. Da ich unter sehr starken Depressionen leide, sind Beziehungen manchmal etwas schwerer zu halten für mich, und ich habe mich mit E immer öfters gestritten. Er sagte Dinge wie, alle Depressionskranke Menschen sollen sich unbringen gehen dann wäre die Welt ja besser dran. Hinzu kommt noch, dass ich in dem halben Jahr Beziehung fast jeden Tag zu ihm gefahren bin und er war 2x bei mir zuhause. Als ich ihn fragte warum meinte er nur dass er keine Lust hat immer zu mir zu fahren. Als ich ihm sagen wollte das der 2-3 mal erst bei mir war hat er nur gesagt, dass er nicht diskutiert und wenn ich ihn in depressiven Momenten gebraucht habe, hat er immer eine Ausrede gehabt warum er nicht konnte. Selbst wenn er frei hat und nicht arbeiten musste. Irgendwann ist mir das dann alles zu viel geworden und wir haben uns getrennt. Jedoch wollten wir trotzdem im Juni zusammen den gebuchten Urlaub wahrnehmen, weil wir diesen geschenkt bekommen haben und man ihn leider nicht mehr stornieren kann und man das Geld nicht wieder bekommen würde.
nun aber zum Problem: seit ein paar Tagen meint E, dass er sich ja ändern möchte usw. Durch Zufall hatte sich, zwei Wochen nach meiner Trennung mit E, mein damaliger Freund C gemeldet. Ich habe dann mich mit ihm ein wenig unterhalten und er hat mich zum Essen eingeladen und am Ende des Tages haben wir uns geküsst.. (Für alle die das verwirrend finden, C ist der Mann mit dem ich vor E zusammen war). 

jetzt weis ich nicht wo mir der Kopf steht; weil mir bewusst geworden ist, dass ich C vermisst habe. Und ich habe immer noch Gefühle für ihn. Auf der anderen Seite versucht E mich ebenfalls zurück zu bekommen. Das Problem bei C und mir wären die Verwandten. Da zwischen uns beiden eine Menge negatives vorgefallen ist, wäre niemand wirklich damit einverstanden und ich würde mir gern wünschen, dass jeder sich mit Jeden versteht. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. 

K
kassandra80
08.05.22 um 17:35

Meine Antwort wird Dir vermutlich nicht gefallen, aber ich denke Du solltest mit keinem der beiden Männer eine Beziehung wiederaufnehmen oder fortführen. Bei beiden gibt und gab es offensichtlich ernstzunehmende Gründe, warum es nicht passt oder gepasst hat. 

Ich habe den Eindruck Du verbiegst Dich zu stark, willst allen gefallen und es allen recht machen. Wo aber bleibst dann Du? Wer achtet auf Dich und wer sorgt dafür, dass es Dir gut geht? Das solltest in erster Linie Du selbst sein, aber Deine Energie geht für andere drauf, die Dich offensichtlich nicht zu schätzen wissen. 

Wenn Du das so fortführst, wird es Dir unweigerlich noch schlechter gehen. Du brauchst aber durch eine Erkrankung einen Grossteil Deiner Kraft für Dich selbst. Wenn überhaupt solltest Du einen Partner an Deiner Seite haben der Dich unterstützt, hinter Dir steht und Dich akzeptiert. So lange der nicht gefunden ist, würde ich an Deiner Stelle allein bleiben und mich um mich selbst kümmern. 

4 -Gefällt mir

M
mialarissa97
08.05.22 um 20:59

Hey, danke @kassandra80 für deine Antwort. Das Problem ist nur, dass ich mich einfach gern für einen von den beiden entschiedenen möchte.  

Gefällt mir

K
kassandra80
08.05.22 um 21:17
In Antwort auf mialarissa97

Hey, danke @kassandra80 für deine Antwort. Das Problem ist nur, dass ich mich einfach gern für einen von den beiden entschiedenen möchte.  

Warum?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
det92
09.05.22 um 7:39

Ich glaube, auch in Bezug auf deine Depressionen, wäre es gut wenn du dich zunächst um dich selbst kümmerst.😊

Deine Beziehung(en) refelkierst und lernst alleine zu sein. Auch mit deiner Krankheit. 

Denn mit den zweien sehe ich keine Zukunft. Oder Vorwurf: Nach 2 Wochen getrennt schmust du mit einem Anderen.

Gefällt mir

D
det92
09.05.22 um 7:43

So tief können die Gefühle für E also nicht mehr sein. Es gab immer wieder Probleme. Auch wegen seiner Drogenvergangenheit. Er stand nicht zu dir deiner Schilderung nach.

Der Andere genausowenig. Er hat sich nicht vor dich gestellt. Hat die Verwandtschaft dich angefeindet wegen deiner Krankheit ?

Auch wenn jeder für sein Glück sebst verantwortlich ist, sind BEIDE in Bezug auf deine Krankheit unförderlich. 

Mach einen sauberen Cut.

Gefällt mir