Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebesbrief an eine Andere

Liebesbrief an eine Andere

1. Oktober 2010 um 7:12

hallo erstmal

dies ist mein erster beittrag, benoetige jedoch dringend eure meinungen zu der ganzen geschichte da ich gerade gar nicht mehr weiss wo es langgehen soll.
ich bin 28 und seit 2 1/2 jahren mit meinem freund zusammen. wir haben uns in einem anderen land kennengelernt und verliebt. haben dort dann auch eine schoene zeit miteinander verbracht bis ich fuer 10 monate wieder zurueck musste bevor ich dann auswandern konnte.
aber nun zur sache. ungluecklicherweise habe ich nun einen liebes'roman' von ihm an eine andere frau gefunden. das komische ist, dass er diesen liebesbrief nicht an die betreffende frau selbst geschrieben hat sondern an eine sehr gute freundin dieser anderen ( er kennt beide vom arbeiten im anderen land).
er hat mir auch am anfang von unserer beziehung gestanden das er mit beiden rumgeknutscht hat (zu unterschiedlichen zeiten natuerlich )
in dieser zeit waren wir auch schon ein paar, wenn auch noch nicht lange.
nun aber zurueck zu diesem liebesbrief. vor 2 jahren kam mich mein freund besuchen (als ich die 10monate zurueck musste). eine woche bevor er dann bei mir war schreibt er diesen krams...... und zwar das die andere frau seine absolute traumfrau sei, die schoenste frau auf der welt ist, sie die richtige ist, er fuer sie sterben wuerde und, und, und. er schreibt dann auch, das er die beiden nicht besuchen kommen kann mit mir (die beiden frauen lebten ca nur 2h entfernt von mir) da ich ja sofort seinen augen ansehen wuerde wieviel er fuer die eine empfindet und ich mich in ihrer gegenwart wahrscheinlich minderwertig vorkommen wuerde.
ich weiss, das ganze ist mittlerweile 2 jahre her aber es verletzt mich extrem und ich weiss gerade gar nicht mehr was ich ihm glauben soll.
ich habe ihn noch am selben abend (nach dieser entdeckung) gefragt was er fuer mich fuehlt. er hat mir gesagt wie sehr er mich liebt und das er mit mir alt werden moechte. ich habe ihn dann auch auf den brief angesprochen, wobei dies ihm mehr als nur unangenehm schien. er hat mir daraufhin gesagt das er diesen hauptsaechlich nur als entschuldigung geschrieben hat um diese beiden nicht besuchen zu muessen, hat mir aber auch gestanden das da gewisse gefuehle fuer diese frau da waren, er eine starke anziehung gefuehlt habe usw.

ich bin nach wie vor sehr geschockt, va hat er mir anfangs der beziehung das blaue vom himmel geredet und nun entdecke ich das da mit einer mehr war als nur rumgeknutsche, er mich nicht nur koerperlich sondern auch emotional hintergangen hat.

wir haben, wie schon geschrieben, darueber geredet und er sagt mir, das er nie vor einer entscheidung gestanden haette sondern ich immer die frau gewesen bin und bin mit der er zusammen sein moechte und alt werden will.

ich glaube nicht das ich das je vergessen kann, unsere beziehung haengt nun am seidenen faden wegen dieser ganzen geschichte und ich weiss momentan wirklich nicht mehr was ich glauben kann.

danke euch schon im voraus fuer eure beitraege

liebe gruesse

Mehr lesen

6. Oktober 2010 um 14:22

...
Hallo, ich kann gut verstehen, dass Dich das Verhalten deines Freundes sehr verletzt hat. Aber letztlich ist er Dir nicht fremdgegangen, hat damals die Andere auch nicht besucht und wie Du ja selbst sagst: es ist 2 Jahre her. Wenn er die Andere damals hätte haben wollen, hätte er bestimmt auch Mittel und Wege gefunden. Vielleicht hat er damals starke Gefühle gehabt. Das heißt ja nicht, dass sie die Frau gewesen wäre, die er sich fürs Leben hätte vorstellen können. Vielleicht fühlte er sich körperlich zu ihr hingezogen aber ihm war bewußt, dass sie nichts für die Ewigkeit wäre. Versuche doch auch die positiven Seiten zu sehen. Er eure Beziehung nicht in Frage gestellt obwohl er offenbar die Gelegenheit hatte. Wichtig ist, dass ihr darüber redet und er ehrlich ist. Sag ihm doch einfach ehrlich, dass Dich das sehr verletzt hast und bitte ihm, Dir auch mal einen so tollen Brief zu schreiben. Habe vor Jahren mal eine Pro / Kontra Liste meines Mannes gefunden, die er vor unserer Hochzeit geschrieben hat. Das hat mich damals auch sehr verletzt. Heute kann ich das Ding ohne jedes neg. Gefühl lesen und gebe ihm in seinen Zweifeln völlig recht. Uns hat es letztlich weitergebracht. Redet drüber und versuche einen Schlussstrich drunter zu ziehen, Wenn Du Dich dafür entscheidest bei ihm zu bleiben, dann mach ihm nicht ewig Vorwürfe wegen etwas, dass schon so lange zurückliegt. Wenn er Dir bis heute ein guter Partner war, dann sollte man doch dafür nicht seine Beziehung in Frage stellen. Jeder hat doch ein Recht mal einen Fehler zu machen, oder?

Alles Gute Euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram