Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebes Forum...

Liebes Forum...

10. August 2005 um 18:01 Letzte Antwort: 2. September 2005 um 13:40

ich als Männchen hoffe nicht gleich aus diesem Forum verstoßen zu werden. ich bin jedoch komplett ratlos. ich weiß nicht was ich tun soll, ich denke dieses forum ist zu meinem dilemma das beste sprachrohr.

Seit ca. 5 Jahren bin ich nun mit meiner Freundin zusammen, wir haben eine gemeinsamme Wohnung und man sollte meinen, alles ist prima.
Wir haben uns damals kennengelernt, nach ca. 3 Monaten waren wir zusammen. Nach dem Wehrdienst sind wir dann zusammen gezogen. Wir hatten unsere Phasen des gegenseitigen ankotzens und Zeiten voller Harmonie und Zufriedenheit, so wie bei sicher vielen anderen auch. Hin und wieder streitet und versöhnt man sich. In unserer Zeit waren wir nie länger als ein paar Stunden getrennt.

Letzte Woche ist es passiert, ich hab SIE gesehn. Nichts besonderes an sich, man sieht schließlich viele leute an jedem Tag. Gut hin und wieder passiert es, dass man jemanden sieht und denkt "poppen", ich denke das passiert jedem mal. 20 -minuten später hat man(n) es vergessen und freut sich auf zuhause wo der Schatz wartet. Doch diesmal war es anders, kein Gedanke an Sex oder sonstige trieberzeugten Wünsche. Am abend zuhause, mein Schatz war noch nicht da, bemerkte ich, dass ich ständig an sie denken muss, jede Minute, bis heute (eine Woche Später). Es ist dieses Kribbeln das ich so noch nicht erlebt hab. Hab ich mich verliebt? Ich weiß es nicht... Ohne sie bisher anzusprechen hab ich erfahren wie Sie heißt und daß sie in unserer Firma ein Praktikum macht und dass Sie mit einem Studium anfangen möchte was ich vor kurzem abgeschlossen hab. (ich 25, sie 19) ich weiß dass sie diesen Freitag ihren letzte Tag in unserer Firma hat. Seither denke ständig darüber nach, und frage mich: "wirst du sie vergessen wenn du sie nicht jeden tag siehst?" oder ignoriere ich das Gefühl und denke vielleicht den rest meines Lebens ob es nicht eine verpasste chance war der glücklichste mensch auf erden zu werden?

Ich fühle mich so schlecht, ich hab das gefühl meine Freundin zu hintergehen, zu belügen, zu betrügen und das jede sekunde mehr die ich ihr nicht von diesem mädchen erzähle. Ist meine Beziehung vielleicht am Ende? Hat es überhaupt Sinn zusammenubleiben wenn es möglich ist das einem soetwas passiert? Ich hab keine Ahnung. Wenn mich jemand fragt ob ich meine Freundin Liebe, würde ich ohne mit der Wimper zu zucken, ohne mir einer Lüge "bewusst" zu sein, sagen "JA". Das ist der Punkt mach ich mir selbst was vor, liebe ich Sie noch? Ich kann diesbezüglich keinen klaren Gedanken fassen, denn einen Augenblick später denke ich an "SIE".
Ich versteh die Welt nicht mehr, ich hatte nie das Gefühl, dass mir etwas in meiner Beziehung fehlt, nie das Bedürfnis schweinkram mit einer anderen zu machen als mit meine Freundin. Ich dachte all die Jahre wir hätten eine unerschütterliche Beziehung die ewig anhalten würde, ja vielleicht sogar bis ans ende.
Wie kann sowas bloß passieren, ich kenne "SIE" ja noch nichtmal wirklich, weiß noch nichteinmal ob SIE in einer Beziehung steckt. Dennoch denke ich ständig an Sie, stelle mir vor an ihren Haaren zu riechen, ihr in die Augen zu schauen, ihr die Stirn zu küssen. Ich bilde mir sogar ein, dass die möglichkeit besteht, dass es ihr ganz genau wie mir geht. Ich weiß einfach nicht wie ich mich nun verhalten soll.
Ich hoffe es ist einigermaßehn deutlich geworden was mein Problem ist, ich hoffe ihr versteht meine Situation. Vielleicht hat ja der/die eine oder andere eine Tipp für mich, oder war schonmal in einer ähnlichen Situation. Normalerweise würde ich mir selbst sagen: "Hör nur auf deinen Bauch!!!" Aber seine Stimme wird vom Flugzeuglärm übertönt.
Gruß Andreas

Mehr lesen

10. August 2005 um 20:15

...
Ok, ich seh ein, dass es zu früh mit meiner Freundin darüber zu reden, aber es fällt mir schwer, wir haben immer über alles geredet, hatten nie geheimisse(bis auf die geheimnisse die jede frau hat) voreinander. deshalb fällt mir das schonmal schwer.

Ich bin ganz sicher, dass es nichts körperliches ist, geflirtet hat sie mit mir nicht, hab es zuminest nicht bemerkt. Das man sich ganz plötzlich rein körperlich von jemand fremden angezogen fühlt, kenn ich, sowas bleibt wären 5 jahren nicht aus. (vorher sowieso) man denk bloß, wär ganz net jetzt mit ihr zu.... aber genau dass ist es diesmal nicht, was nicht heißen soll das beim gedanken daran würgreiz aufkommen würde. aber das spielt erstmal keine rolle.

hm, mein ego. dass ist so ein thema für sich. ich denke jede woche ne andere ist für mancher ego sicher balsam, für meins nicht, ich bin absolut monogam. es ist viel mehr ein grund stolz zu sein wenn man eine beziehung über lange zeit am laufen hält und man dabei glücklich ist(IMHO). ich denke mit meinen 25 jahren sind 5 jahre schon ganzschön lang, dafür dass es erst die 2. ernstere beziehung ist.

die sache mit vom stuhl fallen, es ging mir oft so, dass ich einen menschen meinte auf den ersten blick einschätzen zu können. ich weiß, hört sich übersinnlich an, hab mich aber in 95% der fälle nicht getäuscht. ich bin aber 99% das dieser geschichte zu den 95% gehört.

Es ist nicht so dass ich darüber nachdenke, was mit in meiner beziehung fehlt oder gar nach gründen suche sie zu beenden, es ist einfach ein gefühl ganz tief in mir, was mir sagt (wie du schon sagtest) "DIE ist es"
und ich kann mich nicht erinnern dass es so war als ich meine freundin kennen gelernt hab. ich glaub ich kann mich noch ganz gut an unser kennenlernen erinnern.

Ich hatte wärend der 5 jahre hin und wieder das gefühl was zu verpassen, ich mein nicht hörner abstoßen, ich meine damit, dass ich nicht sicher war ob ich meine freundin liebe weil ich möglicherweise nicht weiß was liebe ist,(mangels erfahrung). und somit ist da diese gefühl was mich fragen lässt ob es nicht jemanden gibt mit du glücklicher wärst, mit dem du die perfekte beziehung führen kannst, mit dem du einfach nur glücklich bist. ohne zweifel, ohne offene bedürfnisse.
Und diese gefühl ist moment so stark das ich meiner freundin nicht in die augen schauen kann.

mir ist bewusst, das nach einer weile die anfängliche verliebtheit verschwindet. was nicht heißen soll, das die beziehung deshalb schlechter wird. und wenn sie hält sie so sehr nicht verkehrt sein kann.
ich zweifele auch nicht daran dass es nicht so wär, würde ich die perfekte beziehung finden. ja ich weiß, eine perfekte beziehung gibt es nicht, aber ich mein damit die bestmögliche für beide seiten. und dass ich die hab ist im moment nicht meine überzeugung.

Ich denke jeder sollte seine chancen nutzen, dei frage ist, ist das eine chance eine neue bessere liebe zu finden, oder ist es eine chance zu beweisen, das meine Beziehung und unsere liebe stark genug ist an sowas nicht zu zerbrechen. womit wir wieder bei der frage sind ist es wirklich bedingungslose liebe die uns zusammenhält? die frage kann mir keiner beantworten....
gruß andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2005 um 22:17
In Antwort auf helga_12674362

...
Ok, ich seh ein, dass es zu früh mit meiner Freundin darüber zu reden, aber es fällt mir schwer, wir haben immer über alles geredet, hatten nie geheimisse(bis auf die geheimnisse die jede frau hat) voreinander. deshalb fällt mir das schonmal schwer.

Ich bin ganz sicher, dass es nichts körperliches ist, geflirtet hat sie mit mir nicht, hab es zuminest nicht bemerkt. Das man sich ganz plötzlich rein körperlich von jemand fremden angezogen fühlt, kenn ich, sowas bleibt wären 5 jahren nicht aus. (vorher sowieso) man denk bloß, wär ganz net jetzt mit ihr zu.... aber genau dass ist es diesmal nicht, was nicht heißen soll das beim gedanken daran würgreiz aufkommen würde. aber das spielt erstmal keine rolle.

hm, mein ego. dass ist so ein thema für sich. ich denke jede woche ne andere ist für mancher ego sicher balsam, für meins nicht, ich bin absolut monogam. es ist viel mehr ein grund stolz zu sein wenn man eine beziehung über lange zeit am laufen hält und man dabei glücklich ist(IMHO). ich denke mit meinen 25 jahren sind 5 jahre schon ganzschön lang, dafür dass es erst die 2. ernstere beziehung ist.

die sache mit vom stuhl fallen, es ging mir oft so, dass ich einen menschen meinte auf den ersten blick einschätzen zu können. ich weiß, hört sich übersinnlich an, hab mich aber in 95% der fälle nicht getäuscht. ich bin aber 99% das dieser geschichte zu den 95% gehört.

Es ist nicht so dass ich darüber nachdenke, was mit in meiner beziehung fehlt oder gar nach gründen suche sie zu beenden, es ist einfach ein gefühl ganz tief in mir, was mir sagt (wie du schon sagtest) "DIE ist es"
und ich kann mich nicht erinnern dass es so war als ich meine freundin kennen gelernt hab. ich glaub ich kann mich noch ganz gut an unser kennenlernen erinnern.

Ich hatte wärend der 5 jahre hin und wieder das gefühl was zu verpassen, ich mein nicht hörner abstoßen, ich meine damit, dass ich nicht sicher war ob ich meine freundin liebe weil ich möglicherweise nicht weiß was liebe ist,(mangels erfahrung). und somit ist da diese gefühl was mich fragen lässt ob es nicht jemanden gibt mit du glücklicher wärst, mit dem du die perfekte beziehung führen kannst, mit dem du einfach nur glücklich bist. ohne zweifel, ohne offene bedürfnisse.
Und diese gefühl ist moment so stark das ich meiner freundin nicht in die augen schauen kann.

mir ist bewusst, das nach einer weile die anfängliche verliebtheit verschwindet. was nicht heißen soll, das die beziehung deshalb schlechter wird. und wenn sie hält sie so sehr nicht verkehrt sein kann.
ich zweifele auch nicht daran dass es nicht so wär, würde ich die perfekte beziehung finden. ja ich weiß, eine perfekte beziehung gibt es nicht, aber ich mein damit die bestmögliche für beide seiten. und dass ich die hab ist im moment nicht meine überzeugung.

Ich denke jeder sollte seine chancen nutzen, dei frage ist, ist das eine chance eine neue bessere liebe zu finden, oder ist es eine chance zu beweisen, das meine Beziehung und unsere liebe stark genug ist an sowas nicht zu zerbrechen. womit wir wieder bei der frage sind ist es wirklich bedingungslose liebe die uns zusammenhält? die frage kann mir keiner beantworten....
gruß andreas

Ich...
gönne Dir Deine Gedanken... es ist schön, sich weiterzuentwickeln...weiter zu denken,das Ultimative für sich haben zu wollen.
Hast Du aber mal daran gedacht, dass SIE dich nicht will, oder SIE dich verarscht, SIE vielleicht eine gut laufende Beziehung hat?
Es sind Träume - nicht aber die Realität, die Du spürst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2005 um 22:32
In Antwort auf diana_12144108

Ich...
gönne Dir Deine Gedanken... es ist schön, sich weiterzuentwickeln...weiter zu denken,das Ultimative für sich haben zu wollen.
Hast Du aber mal daran gedacht, dass SIE dich nicht will, oder SIE dich verarscht, SIE vielleicht eine gut laufende Beziehung hat?
Es sind Träume - nicht aber die Realität, die Du spürst

Naja...
verarschen tut sie mich ganz sicher nicht, sie hat gar nichts gemacht, alles was sie gemacht ist mir unter die augen zu kommen. ich mach mir jetzt auch keine hoffnungen, dass wenn ich meine beziehung beende und bei ihr ankomme, alles so läuft wie du vermutlich denkst, dass ich erwarte. und wenn sie eine gutlaufende beziehung hat und glücklich ist, dann muss ich damit leben, was ich aber ändern kann ist mein leben...
Es ist nur dass diese ganze sache micht mehr und mehr an meiner beziehung zweifeln lässt, unabhängig davon wie dich chanchen stehen mit IHR zusammen zukommen.
grus andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2005 um 0:05

Hi Andreas,
egal, ob das nun etwas wird mit dieser Frau oder ob es im Sande verläuft, eines ist doch klar : es ist etwas passiert, es hat sich etwas verändert ! DEINE Sichtweise auf deine bislang perfekt geglaubte Beziehung hat sich verändert und das ist doch zunächst ein Verlust .., ein sehr großer sogar !
Aber es liegt darin auch eine Chance : entweder weiterzumachen (mit deiner Freundin) weil Du dadurch erkennst, dass sie für Dich doch genau die richtige ist, oder eben zu erkennen, dass die bislang perfekt geglaubte Beziehung für Dich gar keine ist, Dir das aber bislang nicht bewusst war.
Und es ist doch besser Dir würde das jetzt bewusst (wenn dem so wäre) als erst in ein paar Jahren ....,

Erzähl wie es weiter geht ...
Und viel Glück bis dahin !

Stella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2005 um 1:18

Liebe oder Gewohnheit?
Du hast das Problem,daß du Liebe und Gewohnheit nicht trennen kannst. Das Problem haben viele. Wenn sie von Liebe zu ihrer Frau reden,dann meinen sie oftmals gar nicht ihre Frau,sondern alles was mit ihrer Frau zusammenhängt. All die Gewohnheiten,an denen man hängt,wie die gemeinsame Wohnung,die Kinder,die Familienfeste,Erinnerungen,also alles was man gemeinsam macht. Versuche das mal realistisch zu betrachten und du wirst merken,daß deine Beziehung nur noch auf Gewohnheiten beruht. Wenn du zu deiner Frau sagst,daß du sie liebst,sagst du es dann,weil du es wirklich empfindest oder weil du das schon seit Jahren zu ihr sagst? Die Gefühle,die du mal hattest,sind im Alltagstrott einfach verschwunden,ohne daß du es gemerkt hast. Oft ist es auch so,daß man erst durch einen neuen Partner merkt,was einem alles fehlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2005 um 9:01
In Antwort auf jenni_12920793

Liebe oder Gewohnheit?
Du hast das Problem,daß du Liebe und Gewohnheit nicht trennen kannst. Das Problem haben viele. Wenn sie von Liebe zu ihrer Frau reden,dann meinen sie oftmals gar nicht ihre Frau,sondern alles was mit ihrer Frau zusammenhängt. All die Gewohnheiten,an denen man hängt,wie die gemeinsame Wohnung,die Kinder,die Familienfeste,Erinnerungen,also alles was man gemeinsam macht. Versuche das mal realistisch zu betrachten und du wirst merken,daß deine Beziehung nur noch auf Gewohnheiten beruht. Wenn du zu deiner Frau sagst,daß du sie liebst,sagst du es dann,weil du es wirklich empfindest oder weil du das schon seit Jahren zu ihr sagst? Die Gefühle,die du mal hattest,sind im Alltagstrott einfach verschwunden,ohne daß du es gemerkt hast. Oft ist es auch so,daß man erst durch einen neuen Partner merkt,was einem alles fehlt

Und wie..
..erkennt man denn ob es Liebe oder Gewohnheit ist?
kann mir das jemand beantworten??

LG B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2005 um 10:11
In Antwort auf shona_12884317

Und wie..
..erkennt man denn ob es Liebe oder Gewohnheit ist?
kann mir das jemand beantworten??

LG B.

Genau...
...das ist die frage die mich seit gestern abend beschäftigt. Ich denke es gibt keine möglichkeit. höchsten eine neue beziehung anfangen, versuchen 5 jahre zusammenzubleiben und sich dann fragen ist es besser oder nicht als vorher. entweder man ist dann genau so schlau vie vorher oder man erkennt daß man damals nicht wirklich liebe empfunden hat. schlimmstenfalls erkennt man aber auch dass es doch liebe war und merkt dass man den größten fehler seines lebens gemacht hat indem man sie nicht erkannt und dann weggeworfen hat.
Eine möglichkeit die man immerwieder hört, die temporäre trennung, halte ich für den größten schwachsinn den es gibt, wenn einem dann was fehlt, und das wird es höchstwahrscheinlich, woher soll man wissen ob der partner einem fehlt weil man ihn liebt, oder ob er einem fehlt weil sich durch die trennung die gewohnheit geändert hat, man jetzt z.B. mal alleine kochen muss, oder mehr im Haushalt zu tun hat als zuvor. keiner da ist wenn man einfach mal was zu sagen hat oder sein leid klagen will. bringt also nix. Manch einer mag glücklich sein und denken er Liebt "ich bisher auch" Liebe ist schließlich auch eine Definitionsfrage, die individuelle Definition steht in keinem Lexikon, die muss jeder für sich selbst finden, wenn es für einen Liebe ist mit einander zu reden, sich gegenseitig zu unterstützen, sex zu haben., usw. und beide so glücklich sind/werden, herzlichen glückwunsch. mir reicht das nicht, ich hab einfach das gefühl, dass Liebe für mich mehr sein kann als das. aber wissen tue ich es nicht. je mehr ich darüber nachdenke, um so unsicherer werder ich. was soll ich bloß tun.
Ich danke jedenfalls erstmal allen die bisher geantwortet haben, ihr habt mir seh geholfen. allein das schreiben darüber hilft schon ungemein, ich hoffe ich werde irgendwann zu einer lösung kommen.
ein weiteres Problem ist, ich glaube zu wissen das meine Freundin mich von ganzem herzen liebt, ich hab das gefühl ich würde ihr leben zumindest für lägere zeit zerstören, würd ich die beziehung beenden, also kommt zu den zweifeln an der liebe auch noch mitleid hinzu??? darüber hab ich mir noch nicht soviele gedanken gemacht, aber ich hab das gefühl ich muss mich langsam mit dem gedanken an trennung auseinandersetzen. wahrscheinlich ist es einfach so im leben, man trifft entscheidungen und weiß nicht ob sie richtig sind. das erfährt man nie oder bereuht es wenn es zu spät ist sie rückgängig zu machen. sicher, bei manchen entscheidungen ist es nicht sowichtig, viele kleine chancen die man verpasst und sie am nächsten tag vergessen hat, viele verluste die mn auch schnell vergisst, aber bei einer beziehung ist es nunmal nicht so einfach, man macht sich merh gedanken, und kann nie sicher sein sich richtig entschieden zu haben. nur in so einefall verkraftet man eine fehlentscheidung eben nicht nach 1-2 tagen. ich habe eine solche unsicherheit noch nie verspührt, es war meist kein problem für mich vorher über konsequenzen nachzudenken, vor und nachteile abzuwiegen und dann mit bedacht zu handeln, warum fällt mir das in diesem fall so schwer?
gruß Andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2005 um 10:57

Hallo andreas
finde die bisherigen antworten recht treffend, für meinen geschmack jedoch etwas zu negativ.. aus meiner erfahrung raus würde ich ein ganz klares MACH ES! "empfehlen", denn eine solche bekanntschaft bzw. dieses gefühl kriegt man im leben nicht sehr oft geboten, wenn überhaupt!!

ich meine natürlich nicht, dass du sofort was ernstes mit der dame anfangen sollst, sondern: lass dir zumindest nicht die chance entgehen, sie kennenzulernen! dass du das ganze mit dem nötigen fingerspitzengefühl, sowohl ihr und auch deiner freundin gegenüber, angehen wirst, da habe ich keine zweifel dran, so reif, bedacht und überlegt du hier argumentierst.
alles weitere wird sich aus deinem eindruck von dieser person ergeben, dies meine ich übrigens beidseitig, denn du weist ja noch nicht, wie sie dich einschätzt.

natürlich ist der hauch des vertauensbruches gegenüber deiner freundin dabei, mache jedoch nicht den fehler, "zu ehrlich" sein zu wollen und sie jetzt schon "einzuweihen". manchmal ist es besser, kleine geheimnisse zu haben, nicht nur selbst- sondern auch des gegenübers-willen. es ist noch nichts ernsthaftes passiert und ich denke, du wirst den zeitpunkt selber sehr gut erkennen, wenn (kausal UND temporal) es an der zeit ist, mit deiner freundin reden zu müssen.

viel glück & halt uns auf dem laufenden!
herbie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2005 um 12:54

Also...
ich kann Herbie da nur zustimmen, mach es, sprich sie an. Es wäre schlimm (auch für deine Freundin), wenn du später denkst, du hättest etwas Entscheidendes verpasst! Möglicherweise ist "SIE" ja wirklich "die Richtige", möglicherweise ist sie auch eine blöde Kuh, aber das kannst du nur rausfinden, indem du mal mit ihr redest!

Ich war selber mal in einer ähnlichen Situation, hatte mich da in jemanden verguckt trotz glücklicher Beziehung, oft an ihn gedacht etc., und kannte ihn doch null. Nach einem Jahr hab ich ihn dann endlich angesprochen. Nach dem ersten Treffen war die Sache sowas von erledigt - der Kerl war einfach nur langweilig

Ich kann dir nur empfehlen, verschaff dir Klarheit, ich denke, du kannst nur gewinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2005 um 14:15
In Antwort auf detta_12238014

Hallo andreas
finde die bisherigen antworten recht treffend, für meinen geschmack jedoch etwas zu negativ.. aus meiner erfahrung raus würde ich ein ganz klares MACH ES! "empfehlen", denn eine solche bekanntschaft bzw. dieses gefühl kriegt man im leben nicht sehr oft geboten, wenn überhaupt!!

ich meine natürlich nicht, dass du sofort was ernstes mit der dame anfangen sollst, sondern: lass dir zumindest nicht die chance entgehen, sie kennenzulernen! dass du das ganze mit dem nötigen fingerspitzengefühl, sowohl ihr und auch deiner freundin gegenüber, angehen wirst, da habe ich keine zweifel dran, so reif, bedacht und überlegt du hier argumentierst.
alles weitere wird sich aus deinem eindruck von dieser person ergeben, dies meine ich übrigens beidseitig, denn du weist ja noch nicht, wie sie dich einschätzt.

natürlich ist der hauch des vertauensbruches gegenüber deiner freundin dabei, mache jedoch nicht den fehler, "zu ehrlich" sein zu wollen und sie jetzt schon "einzuweihen". manchmal ist es besser, kleine geheimnisse zu haben, nicht nur selbst- sondern auch des gegenübers-willen. es ist noch nichts ernsthaftes passiert und ich denke, du wirst den zeitpunkt selber sehr gut erkennen, wenn (kausal UND temporal) es an der zeit ist, mit deiner freundin reden zu müssen.

viel glück & halt uns auf dem laufenden!
herbie

Hmm..
Danke, im grunde sollte man meinen, dass ist es was ich hören will, leider ist das alles noch so frisch, bis vor 2 wochen dachte ich noch ich hätte die perfekte beziehung gefunden. das mir jetzt einiges etwas klarer ist und ich meine gedanken langsam geordnet bekomme, (hab schließlich den ganzen tag nichts anderes gemacht) bin ich der meinung ich brauch noch zeit, ich hab noch viel über das ich mir meinen kopf zerbrechen werde. Ich hab erstmal beschlossen mich mit Ihr "IHR" vorerst nicht weiter auseinander zu setzten, ich weiß ja wo ich sie die nächsten 4-5 jahre antreffen kann. Auch hab ich beschloßen mit meiner freundin zu reden, Ich werde "SIE" natürlich erstmal nicht erwähnen. Jedoch wird der gedanke die liebe zu ihr verloren zu haben immer stärker, dass ich davon nichts gemerkt hab hängt sicher mit dem mangel an erfahrung zusammen, der unkenntnis darüber wie wahre liebe wirklich ist. Möglicherweise geht es ihr ja ähnlich. Wenn nicht wird sie wohl sehr verletzt sein, dies ist ein punkt an dem es dann kein zurück mehr gibt, höchstwahrscheinlich wäre die beziehung, wenn nicht sofort, nach einigen monaten beendet. Ich glaube zwar nicht, dass mir das erkenntnisse bringt, aber es rettet mich zumindest aus einer situation in der ich doch unzufrieden zu sein scheine.
Aber ich kann ihr nicht länger was vormachen, falls das denn überhaupt der fall ist, ich hab zuviel achtung vor ihr als sie weiter zu blügen. ich hab im moment ein so schlechtes gewissen, ich denke nach einem seitensprung könnte es nicht schlimmer sein(weiß ich natürlich nicht weil sowas bei mir nie vorkam). Jedenfalls muss ich das mit ihr klären.
Was "SIE" betrifft, sollte sie wirklich die liebe meines Lebens werden (was ich mir nicht einrede, aber es nicht ausschließe), wird wohl viel zeit vergehn bis ich sie ansprechen kann, ich denke ich sollte versuchen erstmal mit mir und unserer beziehung klar zu kommen, bevor ich einem anderen mädchen das herz stehlen kann.
Ich seh das im moment etwas realistischer als gestern. Vielleicht hab ich mich einfach nur verguckt, vielleicht passen wir nicht zusammen, vielleicht ist sie bereits in einer glücklichen Beziehung. Aber "SIE" hat mir die Augen geöffnet, und mich dazu gebracht meine Beziehung zu hinterfragen, nachzudenken ob mein leben im moment so verläuft wie ich es mir wünsche. Ob ich glücklich bin oder die möglichkeit besteht glücklicher zu werden.
Ich kann euch gar nicht sagen wie froh es mich macht nun in eine richtung gelenkt worden zu sein, die mir die chance gibt mich weiter zuentwickeln, einen anderen neuen weg zu gehn, ggf. auch die möglichkeit zu erkennen ob ich meine freundin wirklich liebe. vielleicht kann ich auch mit ihr wirklich glücklich werden.
Vielen Dank, ich halte euch auf dem laufenden.
gruß andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2005 um 11:01

Ich bins wieder...
So ihr lieben,
ich hab nu 3 wochen lang gegrübelt,überlegt ob ich mir das nicht alles einbilde, mich da total in etwas verrenne. ich bin nun zu dem schluss gekommen, dass der einzige weg dies zu erkennen, den kontakt zu ihr zu suchen, ist. und das hab ich nun endlich getan, ich hab ihr gestern einen brief geschrieben, ihr grob meine situation geschildert und dass ich sie gerne kennenlernen würde. ich weiß einige werden denken, um gottes willen, hätte eine einladung zum käffchen nicht gereicht, mag sein, aber so weiß ich wenigstens gleich was phase ist und kann dementsprechend reagieren. die option mit dem auf'n kaffee einladen kann ich mir ja freihalten, denn ich schlingel hab den brief anonym mit email-adresse geschrieben, naja, ich hoffe nun, dass sie möglichst bald antwortet, hoffentlich noch heute... ich geh mal nicht davon aus, das er unbeantwortet in der tonne landet, dazu hab ich mir zuviel mühe gegeben, was man auch rauslesen kann. naja, wir werden sehn... ich halte euch auf dem laufenden
Danke an alle, die mir in dieser Situation geholfen haben, die meinungen aus meinen freundeskreis, haben mir kaum weitergeholfen, ichhatte den eindruck, dass sie zu subjektiv sein, sie kennen schließlich meine freundin auch, und lehnen vielleicht deshalb ein kennenlernen ab... na egal, nu hab ich den ersten schritt getan und werd seh wohin der weg führt.
mfg Andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2005 um 18:20
In Antwort auf helga_12674362

Ich bins wieder...
So ihr lieben,
ich hab nu 3 wochen lang gegrübelt,überlegt ob ich mir das nicht alles einbilde, mich da total in etwas verrenne. ich bin nun zu dem schluss gekommen, dass der einzige weg dies zu erkennen, den kontakt zu ihr zu suchen, ist. und das hab ich nun endlich getan, ich hab ihr gestern einen brief geschrieben, ihr grob meine situation geschildert und dass ich sie gerne kennenlernen würde. ich weiß einige werden denken, um gottes willen, hätte eine einladung zum käffchen nicht gereicht, mag sein, aber so weiß ich wenigstens gleich was phase ist und kann dementsprechend reagieren. die option mit dem auf'n kaffee einladen kann ich mir ja freihalten, denn ich schlingel hab den brief anonym mit email-adresse geschrieben, naja, ich hoffe nun, dass sie möglichst bald antwortet, hoffentlich noch heute... ich geh mal nicht davon aus, das er unbeantwortet in der tonne landet, dazu hab ich mir zuviel mühe gegeben, was man auch rauslesen kann. naja, wir werden sehn... ich halte euch auf dem laufenden
Danke an alle, die mir in dieser Situation geholfen haben, die meinungen aus meinen freundeskreis, haben mir kaum weitergeholfen, ichhatte den eindruck, dass sie zu subjektiv sein, sie kennen schließlich meine freundin auch, und lehnen vielleicht deshalb ein kennenlernen ab... na egal, nu hab ich den ersten schritt getan und werd seh wohin der weg führt.
mfg Andreas

Oder war es doch falsch?
jetzt wo ich nun minütlich mein postfach checke, kommt es mir so vor, als war es doch ein großer fehler, ich hätte das sein lassen sollen und sie einfach fragen sollen, wegen käffchen...
ich glaub der brief schreckt sie vielleicht eher ab, als dass sie garauf eingehn würde. was hab ich mir nur dabei gedacht. nicht das sie nun angst bekommt nen stalker am hals zu haben... und selbst wenn sie antwortet, ich wüsste nicht wie lange es dauern würde den mut zu finden ihr zu sagen wer ich bin... ich weiß nicht was ich nun tun soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2005 um 18:46
In Antwort auf helga_12674362

Oder war es doch falsch?
jetzt wo ich nun minütlich mein postfach checke, kommt es mir so vor, als war es doch ein großer fehler, ich hätte das sein lassen sollen und sie einfach fragen sollen, wegen käffchen...
ich glaub der brief schreckt sie vielleicht eher ab, als dass sie garauf eingehn würde. was hab ich mir nur dabei gedacht. nicht das sie nun angst bekommt nen stalker am hals zu haben... und selbst wenn sie antwortet, ich wüsste nicht wie lange es dauern würde den mut zu finden ihr zu sagen wer ich bin... ich weiß nicht was ich nun tun soll...

Was tun?
cool bleiben, abarten, nicht kirre machen.. (und dann eventuell erst kaffee trinken )

..du weisst ja nicht, wie oft sie online ist

& was du nach einer antwort machen sollst, wird sich aus der antwort selbst ableiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2005 um 18:47
In Antwort auf detta_12238014

Was tun?
cool bleiben, abarten, nicht kirre machen.. (und dann eventuell erst kaffee trinken )

..du weisst ja nicht, wie oft sie online ist

& was du nach einer antwort machen sollst, wird sich aus der antwort selbst ableiten.

Natürlich
abWarten und nicht ab-(oder gar aus-)arten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. September 2005 um 22:33

...
ja, du hast recht. falls ich wirklich überdurchnittlich viel klarheit über die situation habe, hab ich es nicht gemerkt. allerdings scheit es, wie du schreibst, dass ihr euch über einen gewissen zeitraum kennengerlernt habt und du erst dan begonnen hast an der beziehung zu zweifeln. bei mir war es von einem tag auf den anderen, ohne sie zu kennen. und ich kann im momnet nicht einschätzen ob ich meiner unterbewussten unbekannten traufrau nun ein gesicht verpasst hab und mich in eine lichtgestalt verliebt hab, mir alles nur irgendwie einbilde. allerdings setze ich ja dafür meine beziehung aufs spiel, ob ich die liebe auf spiel setze oder erst jetzt die chance bekomme sie zu finden wird sich zeigen.
zu meiner Freundin, ich war immer ehrlich zu ihr, und hab viel zu viel achtung und respekt vor ihr um ihr was vormachen zu können, deshalb hab ich es ihr gesagt, kurz nachdem ich den entschluss gefasst hab "SIE" kennen lernen zu wollen, ob es dazu kommt hängt jetzt ganz allein von "IHR" ab. aber meine Freundin weiß über alles bescheid, sicher werde ich ihr nicht alle details verraten, allein um sie zu schützen, aber die entscheidenden dinge wird sie erfahren. Ich weiß, das ich so das risiko eingehe, am ende alleine dazustehn, aber lieber keine beziehung als eine unehrliche, bzw. eine in der ich mir meiner liebe nicht sicher bin...
lg andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2005 um 9:06
In Antwort auf detta_12238014

Natürlich
abWarten und nicht ab-(oder gar aus-)arten

Ich hab ja...
keine eMail an sie geschrieben, sondern ganz klassich, einen Brief mit der Post verschickt, da ja die durchschnittliche laufzeit eines briefes 1,06 tage beträgt, hätte sie ihn gestern bekommen müssen... und wenn ich so einen brief bekommen hätte, hätte ich entweder gar nicht oder sofort geantwortet... naja, vielleicht bekommt sie ihn doch erst heute oder ihre eltern haben ihn abgefangen und sind nicht der meinung, dass ihre tochter anonyme briefe bekommen sollte... naja, ich werd einfach einwarten müssen...
gruß andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2005 um 9:26
In Antwort auf helga_12674362

Ich hab ja...
keine eMail an sie geschrieben, sondern ganz klassich, einen Brief mit der Post verschickt, da ja die durchschnittliche laufzeit eines briefes 1,06 tage beträgt, hätte sie ihn gestern bekommen müssen... und wenn ich so einen brief bekommen hätte, hätte ich entweder gar nicht oder sofort geantwortet... naja, vielleicht bekommt sie ihn doch erst heute oder ihre eltern haben ihn abgefangen und sind nicht der meinung, dass ihre tochter anonyme briefe bekommen sollte... naja, ich werd einfach einwarten müssen...
gruß andreas

Lieber LeGrandPrince,
ich glaube nicht, dass sie antworten wird. Ganz einfach, weil Du viel zu detailliert warst und weil Du anonym geblieben bist. Natürlich hast Du sie verschreckt. Wie sollen Deine Liebesschwüre fruchten, wenn sie gar nicht weiss, mit wem sie es zu tun hat? Das stößt total ab...

Das kannst Du nur wieder gutmachen, indem Du sie nun ganz locker auf einen Kaffee einlädst. Aber nicht per Mail, sondern persönlich. Und ich würde ihr auch unter keinen Umständen dann beichten, dass Du der Verfasser der anonymen Mail bist. Alles viel zu früh gewesen...

Viel Glück

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2005 um 9:28
In Antwort auf myf_11895328

Lieber LeGrandPrince,
ich glaube nicht, dass sie antworten wird. Ganz einfach, weil Du viel zu detailliert warst und weil Du anonym geblieben bist. Natürlich hast Du sie verschreckt. Wie sollen Deine Liebesschwüre fruchten, wenn sie gar nicht weiss, mit wem sie es zu tun hat? Das stößt total ab...

Das kannst Du nur wieder gutmachen, indem Du sie nun ganz locker auf einen Kaffee einlädst. Aber nicht per Mail, sondern persönlich. Und ich würde ihr auch unter keinen Umständen dann beichten, dass Du der Verfasser der anonymen Mail bist. Alles viel zu früh gewesen...

Viel Glück

Anne

Ihr Männer
fallt gerade am Anfang immer viel zu sehr mit der Tür ins Haus. Das musste jetzt mal gesagt werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2005 um 9:57
In Antwort auf myf_11895328

Ihr Männer
fallt gerade am Anfang immer viel zu sehr mit der Tür ins Haus. Das musste jetzt mal gesagt werden...

Recht habt ihr...
je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr wird mir bewusst, einen fehler gemacht zu haben. aber es ist nun zu spät, ich kann es nicht rückgängig machen. ich war die letzten wochen so verwirrt und verzweifelt, dass ich nicht mehr klar denken konnte.
vielleicht war ich aber vor allem so direkt um möglichst schnell klarheit zu bekommen, um diesen zwischenzustand in der sich meine beziehung befindet nicht länger anhalten zu lassen, ich will es meiner freundin doch nicht unnötig schwer machen zu warten bis ich klarheit hab. vielelicht hätte ich das aber eher erreicht, wenn ich einfach ganz normal wie alle anderen auch mit unverbindlich kennen lernen angefängen hätte. naja, nach 5 jahren beziehung kann man schonmal verlernen wie man sowas bewerkstelligt...
zum brief, es sind keine liebesschwüre vorhanden, ich liebe sie ja nicht. ich schildere darin einfach meine situation, das ich mir im unklaren über meien gefühle zu meiner freundin bin. Und dass sie der auslöser (nicht die ursache) ist. und ich sie kennenlernen will...
eine gute freundin hat den brief gelesen und meinte dass es eher ein brief an mich selbst sei, sie meinte auch, sie würde antworten wenn sie so einen brief bekäme. doch ob "SIE" es tun wird...?

was meint ihr, wie lange müsste ich warten um sie auf klassischem wege anzusprechen ohne dass sie sofort weiß dass ich den breif geschrieben hab. das problem ist, sollange ich das nicht kann werde ich nicht wissen ob ich meine freundin liebe. meine freundin meint, wenn ich an der leibe zweifele, ist da auch keine liebe, aber ich weiß es nicht...
lg andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2005 um 10:10
In Antwort auf helga_12674362

Recht habt ihr...
je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr wird mir bewusst, einen fehler gemacht zu haben. aber es ist nun zu spät, ich kann es nicht rückgängig machen. ich war die letzten wochen so verwirrt und verzweifelt, dass ich nicht mehr klar denken konnte.
vielleicht war ich aber vor allem so direkt um möglichst schnell klarheit zu bekommen, um diesen zwischenzustand in der sich meine beziehung befindet nicht länger anhalten zu lassen, ich will es meiner freundin doch nicht unnötig schwer machen zu warten bis ich klarheit hab. vielelicht hätte ich das aber eher erreicht, wenn ich einfach ganz normal wie alle anderen auch mit unverbindlich kennen lernen angefängen hätte. naja, nach 5 jahren beziehung kann man schonmal verlernen wie man sowas bewerkstelligt...
zum brief, es sind keine liebesschwüre vorhanden, ich liebe sie ja nicht. ich schildere darin einfach meine situation, das ich mir im unklaren über meien gefühle zu meiner freundin bin. Und dass sie der auslöser (nicht die ursache) ist. und ich sie kennenlernen will...
eine gute freundin hat den brief gelesen und meinte dass es eher ein brief an mich selbst sei, sie meinte auch, sie würde antworten wenn sie so einen brief bekäme. doch ob "SIE" es tun wird...?

was meint ihr, wie lange müsste ich warten um sie auf klassischem wege anzusprechen ohne dass sie sofort weiß dass ich den breif geschrieben hab. das problem ist, sollange ich das nicht kann werde ich nicht wissen ob ich meine freundin liebe. meine freundin meint, wenn ich an der leibe zweifele, ist da auch keine liebe, aber ich weiß es nicht...
lg andreas

Wie seht ihr das???
Wenn ich anfange an meiner Liebe zu zweifeln, bestht dann die Möglichkeit das Sie doch noch da ist, oder schließen allein die Zweifel aus, das noch Liebe vorhanden ist?
Ich frage das, weil ich nicht weiß ob ich die Beziehung jetzt schon beenden muss, allein schon um meine Freundin nicht länger im unklaren zu lassen. Sicher, wenn ich dann allein bin, werde ich Sie vermissen, aber ist es weil ich sie vielelicht doch liebe oder nur weil ich es gewohnt bin mit ihr zusammen zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2005 um 12:12

Dankeschön....
estwas hoffnung die ich jetzt gut gebrauchen kann.

wie gesagt, ein liebesbrief in dem sinne ist es ja gar nicht, ich schildere meine situation, beschreibe was sie in mir ausgelöst hat. sicher, ein paar komplimente hab ich auch geschickt untergebracht, aber im großen und ganze ganzen ist der brief so aufrichtig (denke ich) wie nur möglich. aber ich muss den anderen recht geben, dafür dass sie mich nicht kennt, ist der brief vielleicht doch etwas zu krass.
dass ich zu feige war ihr meinen namen zu nennen, liegt daran, dass ihre mutter eine kollegin von mir ist. sonst hätte ich das natürlich gemacht.

gruß andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2005 um 13:40

Naja,
hätte ich keine freundin wäre es sicher kein problem gewesen sie direkt und ohne verzögerung anzusprechen, aber bis zu dem augenblick als ich sie sah war ich von der liebe zu meiner freundin überzeugt, und irgendwie muss ich die situation ja erklären.
ich habe extra am ende geschrieben, dass ich mich sehr freuen würde, würde sie antworten. und dass ich auch verstehen würde wenn sie darauf nicht eingeht, warum auch immer, sie hat ne glückliche beziehung oder einfach kein interesse und was man sonst noch für gründe haben kann. ich habe sie aber auch gebeten, in diesem fall wenigstens ganz kurz zu sagen das ich mir das abschminken kann, nur damit ich nicht weiter in dieser ungewissheit schweben muss.
aber du hast recht, mehr als abwarten kann ich im moment nicht tun. da muss ich jetzt durch.
wenn sie sich meldet erfahrt ihr es als erste
lg andreas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen