Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lieber die " Vielen" statt den "Einen"

Lieber die " Vielen" statt den "Einen"

18. März 2015 um 11:14

Hallo Liebe Community,

ich bitte euch um einen Rat, Tipp oder eine ehrliche offene, direkte Meinung.

Ich befinde mich derzeit am scheide Punkte meiner Persönlichkeit.Wenn man das so sagen kann.Mein glauben in die Liebe fängt an sich in ihre einzel teile zu zerlegen.Doch bevor dieser Vorgang abgeschlossen ist wage ich einen letzten Versuch in einem Forum, da mir etliche Gespräche mit
Freunden sowie Familie nicht weiter geholfen haben.Der Grund dafür dürfte sein das diese wichtigen Menschen in meinem Leben mich zu gut kennen und ihre Meinung dadurch immer etwas in meine Richtung gedreht wird, nun hoffe ich hier eine neutrale Meinung von Menschen zu hören, die mich nicht kennen.

Folgender Sachverhalt:

Ich war bis zum Anfang/ Mitte letzten Jahres in einer festen Beziehung.Diese hielt über fast genau 5 Jahre und war im Grunde perfekt.Leider mussten wir beruflichen unsere Lebenspunkte derart verschieben, das diese Beziehung so nicht aufrecht gehalten werden konnte und das letzte Jahr mehr zur Qual wurde.Wir entschieden uns zur Trennung.

In den ersten Wochen nach der Trennung entwickelte sich mein leben zu dem Typischen Muster. Das gewissen nach grenzenloser Freiheit war eingekehrt.Ich fühlte mich besser als jemals zuvor und lebte das Perfekte Leben.Das ging so ungefähr 6 Monate sehr gut.

Nun kam ich, auf der Suche nach unkomplizierter Körperlicher nähe, auf die Idee mich bei einer zu dieser Zeit sehr erfolgreichen Dating Plattform anzumelden.Mein Ziel war es, wie soll es anders sein , unkomplizierte Bekanntschaften.Das war auch von beginn an äußerst erfolgreich.Nach sehr erfolgreichen 2 Monaten auf dieser Plattform mit unzähligen Bekanntschaften und Treffen,hatte ich das Gefühl mich " ausgespielt" zu haben und hatte Interesse und lust an etwas Festem.Also änderte ich meine Art den Frauen zu schreiben und war von Anfang an ehrlich, wie zuvor wo es nur um Körperliche Aspekte ging ebenfalls, in meinen Anschreiben.Auch da hat sich gleich der Erfolg eingestellt und ich konnte 5 Treffen " Organisieren".Das folgende Wochenende war dann dazu geplant und so fuhr ich zu jedem Treffen. Leider war keines von diesen ersten treffen so verlaufen wie man es sich wünscht,es passte charakterlich einfach nicht.

Getrübt von diesem Misserfolg beschloss ich erstmal eine Pause einzulegen und mich mehr aufs berufliche zu Konzentrieren.Dieses vorhaben wurde bereits am folgenden Montag unterbrochen als mich eine Nachricht von, nennen wir sie Jeannine, bei dem Dating Portal erreichte.Wir kamen ins Gespräch und schrieben uns einige Zeit. Jeannine kommt aus Berlin und ist wie ich 28 Jahre alt.Eine Frau die weiß was sie will, könnte man denken.Darüber hinaus Äußerlich äußerst ansehnlich.Es gingen ein Paar Wochen ins Land. Mittlerweile wurden die Handy nummern getauscht und man hatten seinen Täglichen Kontakt. Wir verabredeten uns zum ersten Treffen und so zog es mich nach Berlin.Nun kommt der Wohl wichtigste Punkt an der ganzen Geschichte. Das Treffen verlief einfach perfekt. Wir saßen stundenlang beim im Restaurant Redeten, Lachten und es war so als ob wir uns schon Ewig kennen würden. Es passte einfach alles.Wir verabschiedeten uns normal ohne Kuss oder ähnliches , aber mir war klar, ich möchte mehr.Ich möchte diese Frau noch näher kennen lernen und an ihrem Leben Teilhaben.War es Liebe? Ich glaube noch nicht.Eher Interesse an diesem besonderen Charakter.

Wir verabredeten ins ein Zweites mal, 2 Wochen nach dem ersten Treffen.Sie hatte erste zweifel ob mir die Entfernung nicht zu weit ist. ca. 100 km. Das war es natürlich nicht und so hatten wir einen zweiten wunderschönen gemeinsamen Abend.Natürlich wollte ich auf Nummer sicher gehen und so kam es zur Ansprache was genau sie sucht. Eine Beziehung oder eher nur jemand für " zwischendurch". Es kam KEINE klare Antwort in diesem Bezug, also kein NEIN sowie kein JA. Sie war sich schlicht und ergreifend unsicher.Trotz dieser Aussprache kam es zu keinem Bruch. Wir schrieben mehr den je und hatten Regelmäßig Kontakt.

Am folgenden Wochenende folge Treffen Nummer 3, welches durch einen Beruflichen Zwischenfall Zeitlich nicht einzuhalten war. Also kam SIE auf die Idee ich könnte doch zu ihr kommen.Sie gab mir ihre Adresse und ich begab mich auf den Weg dorthin. Angekommen öffneten wir eine Flasche Wein , aufgrund dessen das ich noch fahren musste Trank ich nur 1 Glas, und warfen ihre Lieblings DvD ein. Wir begangen zu Kuscheln uns zu Küssen und ähnliches. Mehr jedoch ist nicht passiert, da sie offen und ehrlich sagte das es nicht ihr Fall sei so schnell zu Intim zu werden. natürlich hatte ich dafür Verständnis, schließlich wollte ich mehr als nur " das eine" von ihr. Als es Später wurde beschloss ich mich auf den Heimweg zu machen was von ihr energisch verneint wurde. Also übernachtete ich bei ihr, es passierte außer kuscheln nichts. Wir frühstückten zusammen und ich begab mich wieder auf dem Heimweg.

Das Treffen für die darauf folgende Woche wurde bereits geplant und auch wie die Abend Gestaltung aussehen sollte.Also auf ging es am folgenden WE nach Berlin auf ein schönes Wochenende. Es wurde wieder Spät und diesmal Fragte ich ob ich über Nacht bleiben durfte. Sie willigte ein und diesmal kam es zu mehr als nur zum Kuscheln. Was jedoch mehr durch ihre Initiative hervorgerufen wurde.Es war Atemberaubend.Nicht zu vergleichen mit den abgesprochenen One Night Stands der vergangenen Monate, es war mit Gefühl, innig. Dieses Typische " ich hoffe die Zeit bleibt stehen" ding. Ich denke ihr wisst was ich meine?

Was folgte waren viele weitere Treffen, viele weitere Nächte. Jedoch nie wurde über eine Beziehung oder ähnliches gesprochen. Es lief einfach so, hervorragend.Ich konnte nicht leugnen das es mich voll erwischt hatte. Es war dieses absolute verliebt sein.Ich WAR auch in der Annahme das es ihr ähnlich ging.Es gab keinen Anschein das es anders sein könnte. Sie meldete sich jeden Tag, sie kochte aus eigenem Interesse für uns wenn ich zu ihr kam. Wir kochten zusammen.Wir unternahmen soviel wie möglich. Es war einer dieser "Beziehungen" wo man sogar sein Handy dem Partner in die Hand drückte ohne dabei zu sein. Wo gibt es das heute noch?

Dann kam dieser Tag den ich bis heute nicht vergessen konnte.Es kam zu einem Bruch, den ich mir nicht erklären kann.Wo ich eine Lösung suche oder eine Antwort es zu verstehen.Sie war bei mir zu besuch. Ich holte sie von einer Firmen Party ab und wir hatten einen schönen Tag in Dresden. Die Nacht verbrachten wir bei mir. Als wir bei mir auf dem Sofa saßen brachte ich zum Ausdruck was ich denke. Nicht so direkt , sondern eher so hinten rum.Ihre Reaktion war nicht abschreckend.Sie kuschelte sich fester an mich ran, gab mir einen Kuss. jedoch blieb Stumm. Ich deutete das Positiv, oder war das Negativ?

Ich brachte sie zum Bahnhof.Das letzte mal das ich sie gesehen habe. Das war am 30.11.2014.Die nachfolgenden Tage waren die Härtesten die ich durchmachen musste. Sie schrieb nur noch vereinzelt. Anrufen ging gar nicht mehr.Sie ging auf nichts mehr ein und kam schlussendlich zu der Aussage " Ich mache nur das was mir gut tut, ich habe keine Gefühle für dich".Ich war am Ende. mein leben war von heute auf Morgen komplizierter den je.Ich verstand die Welt nicht mehr.

Wir Tauschten ein Paar letzte Worte und dann löschte ich alles. Ihre Nummer, ihre Bilder, alles.

Ich brauchte ein Paar Wochen um die Scherben meiner Persönlichkeit wieder einzusammeln.Nachdem mir das Halbwegs gelungen war, wollte ich eine Antwort.Was hab eich falsch gemacht? Woran Liegt es? Ich wollte Antworten auf diese Fragen und suchte sie erneut bei dieser Dating Seite. Nach gefühlten 1000 durchgeklickten Profilen fand ich sie.Ich schrieb ihr. Zu meiner Verwunderung Antwortete sie auch. Leider kam bei diesem Gespräch nichts Raus, sie löschte den Chat. Für mich war klar. Das war es.

Nun ist heute. ich habe seit dem weder den Kontakt gesucht noch irgendetwas anderes. Jedoch habe ich nichts anderes im Kopf außer dieser Frau.Jeden Tag, jeden Morgen nach dem Aufstehen, vor jedem Schlafen, bei jedem Schritt habe ich diese Frau im Kopf.Ich bekomme sie nicht mehr Raus. Ich versuche alles. Es ist wie ein Fluch.Also was machte ich Gestern? Ich suchte alte Handy Rechnungen raus, suchte ihre Nummer und Schrieb ihr.Ich möchte nun Zitieren , bitte denkt an die Vorgeschichte die wir hatten.

" Ich bin nicht so Lieb wie du mich gesehen hast.Vielleicht war ich das mal.Aber ich möchte da auch kein Drama draus machen.Ich habe derzeit 5 Männer.Jeder mehr oder weniger wichtig.Einige wissen bescheid , aber nicht alle.Ich mache nur was mit gut tut.Ich bin im Grunde immer ich selbst und ehrlich, nur bei einer Körperlichen Frau-mann Beziehung eben nicht."

Wie kann sich ein Mensch so derart Ändern?Liegt es an mir das sich so ein Wandel vollzogen hat?Bin ich da auf etwas drauf reingefallen?Wieso entscheidet sich jemand für 5 !!! Männer anstatt für diese Beziehung die doch so toll war? War ich zu eilig?War ich zu ungeniert? Habe ich sie unter Druck gesetzt? Wo liegt das verdammte Problem bei ihr? Ist sie einfach nur eine Schlampe? Kann ich ihr glauben das ich zu diesem Zeitpunkt der einzige war und sie sich erst dazu entwickelt hat?

Es ist eine derzeit so unvorstellbare Psychische Belastung für mich, das ich einfach nur hoffe, das hier irgend jemand einen Rat hat oder einen Tipp eine Lösung wie ich das alles überstehen kann. Wenn es geht ohne " Die Zeit heilt alle Wunden". weil das klappt nicht.

Danke wenn ihr es Geschafft habt alles zu Lesen.

Mehr lesen

18. März 2015 um 11:39

Alles was ich sagte....
war in etwa so. Wir redeten über Abhängigkeiten und das immer das selbe irgendwann langweilig sein würde.Darauf hin sagte ich in etwa sowas wie" Ich denke nicht das es langweilig werden würde, wenn jeder an sich Arbeitet und man locker miteinander umgeht.Man darf sich nicht festnageln lassen und sollte aufeinander eingehen.Ich für meinen Teil hab das Gefühl als hätte ich das passende gegenstück dazu gefunden" sie Sagte dann sowas wie " Ich weiß was du meinst, vielleicht hast du recht". Also es war mehr eine nichts sagende aussage.

Ich möchte aber noch bemerken das ich in den Tagen danach mehrfach nachgefragt habe ob es an diesem letzten Treffen lag, sie verneinte es jedes mal.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 12:00

Ich Verstehe
Die Aussagen überschneiden sich mit anderen Antworten.Ich habe in der Tat nicht direkt über diese "Zukunftsplanung" gesprochen.Dafür war es aus meiner Sicht einfach nicht nötig. Im Nachhinein , ein Fehler.

Fakt ist aber auch, das man kein inniges Verhältniss und seine Planung auf die andere Person auslegt, wenn man sie eh nur als Zeitvertreib betrachtet.Dacht eich zumindest immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 13:19

Danke!
Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 13:20

Einiges
Urlaub mit dem ziel was ihr gefällt. Hotel stand fast fest, nur das Datum noch nicht.

Verschiedene Aktivitäten wie Musicals, Konzerte und andere Veranstaltungen.

Dachte das reicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2015 um 13:21

Danke!!!
Danke!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper