Home / Forum / Liebe & Beziehung / Lieben bedeutet loslassen..

Lieben bedeutet loslassen..

11. Januar 2007 um 10:51

ich mache gerade die erfahrung, dass dies auch für freundschaften gilt - und es nicht weniger schmerzhaft ist als das ende einer beziehung.

wenn man sich so nahe steht, einander so wichtig ist, die meinung des anderen so bedeutend für einen, dass man die macht hat den anderen zu verletzen, dann hat man eine waffe in der hand von der man hofft sie immer unter kontrollezu haben.

aber was, wenn dem nicht so ist?
was, wenn das temperament, die charakteren und die streitkultur so auseinander driftet, dass man sich wiederkehrend tiefe verletzungen zufügt?
was, wenn man tief im inneren weiss solche situationen nicht unter kontrolle zu haben, sie nicht verhindern zu können?
was, wenn man an einem punkt angelangt ist an dem man weiss, dass ein weiterer solcher streit diese ganz besondere freundschaft/beziehung im bösen trennen wird?

wir haben diesen punkt erreicht - und beschlossen zukünftig getrennte wege zu gehen. mit dem wissen, dass es die vielleicht einzige chance ist diese freundschaft im rückblick immer im hellen licht zu sehen.

nur habe ich nicht damit gerechnet, dass loslassen so schmerzhaft ist..

Mehr lesen

11. Januar 2007 um 11:24

Wie recht du hast...
..ich fühle mit dir. auch ich habe das schon hinter mir, und ich kann sagen selbst nach 2 Jahren tut es hin und wieder weh an die schöne Zeit zu denken. Aber Menschen verändern sich, und leider nicht immer parallel zum anderen. Das muß ich mir auch immer vor Augen halten.

Aber in der Freundschaft gibt es auch irgendwo eine Hoffnung, dass man sich wieder annähert. Diese Hoffnung habe ich nach all der Zeit noch nicht aufgegeben...
Wie gesagt Menschen verändern sich, vielleicht werden unsere Wege irgendwann sich wieder kreuzen und parallel verlaufen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 11:37

Hallo




loslassen



die alten wunden schliessen

loslassen

befreiung von den ketten,

die mich hindern daran zu lieben,

wie liebe sein sollte

ohne angst

ohne zwang

frei

freie liebe.



loslösen

von dem wunsch

dich zu halten.



im herzen zu tragen

und immer zu wissen

dass ketten liebe nicht

bindet

sondern löst.



zu fühlen,

dass deine liebe so schön ist,

weil niemand

gezwungen werden kann

zu diesem gefühl

und du mich liebst

einfach so

weil ich es bin


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 11:38


>> ich finde erst, wenn die konflikte die liebe kaoputt gemacht haben, ist es zeit getrennte wege zu gehen..

Genau das ist doch der Fall.. Man kennt eine Person so gut,dass man genau weiß wie man sie verletzen kann. Auch wenn man es nicht absichtlich und vielleicht in der Hitze des Gefechts macht, man tut es.

Und von kampflos kann auch keine Rede sein.. Ich denke irgendwann ist der Punkt gekommen, sowohl in der Liebe als auch in der Freundschaft zu sagen, bis hier hin und nicht weiter.

Wenn man mehr negative Gefühle als positive Gefühle in einer Beziehung (jeglicher Art) hat, wo ist dann der Sinn? Einfach aufgrund der

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 11:41
In Antwort auf colene_12669007


>> ich finde erst, wenn die konflikte die liebe kaoputt gemacht haben, ist es zeit getrennte wege zu gehen..

Genau das ist doch der Fall.. Man kennt eine Person so gut,dass man genau weiß wie man sie verletzen kann. Auch wenn man es nicht absichtlich und vielleicht in der Hitze des Gefechts macht, man tut es.

Und von kampflos kann auch keine Rede sein.. Ich denke irgendwann ist der Punkt gekommen, sowohl in der Liebe als auch in der Freundschaft zu sagen, bis hier hin und nicht weiter.

Wenn man mehr negative Gefühle als positive Gefühle in einer Beziehung (jeglicher Art) hat, wo ist dann der Sinn? Einfach aufgrund der

Öhm da fehlt ein teil *??*
... aufgrund der Vergangenheit? Das ist klammern an eine Sache die es nicht mehr gibt und so auch nicht mehr geben wird.


(So stimtm es )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 11:41

Ich glaube du verwechselst hier was..
es geht nicht um eine liebesbeziehung, sondern um eine freundschaft - was sicherlich auch eine beziehung ist, aber nicht so wie du es verstanden hast.

und wer spricht von kampflos? wir reden hier von vier jahren bis wir bei der heutigen erkenntnis angelangt sind. findest du vier jahre wenig?

ich finde es grundsätzlich falsch sich erst dann zu trennen, egal ob beziehung oder freundschaft, wenn nur noch gleichgültigkeit oder gar hass übrig geblieben ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 12:16

Ähm
>>freunde findet man überall, wenn man nicht allzu egoistisch ist ...

Nein tut man absolut nicht. Ich weiß ja nicht was du unter "Freund" verstehst. Freundschaft gleich einer Liebe, der beste Freund, die beste Freundin wird irgendwo der Partner für einen. Ich denke es ist eine Liebe ohne diese körperliche Anziehungskaft. Also eine wirklich sehr gute Freundschaft, in der man über alles sprechen kann, gleiche Wellenlänge etc etc.

Und das findet man nicht überall... Natürlich gibt es einige Leute die man als "Freunde" bezeichnet.. Aber wirkliche Freunde, die findet man nicht überall

Justmy2Cents

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest