Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe zwischen 2 kulturen

Liebe zwischen 2 kulturen

9. Juni 2011 um 21:24 Letzte Antwort: 14. Mai 2012 um 21:10

hey leutee!

hab mal so ne frage an euch..
was denkt ihr über beziehungen
zwischen zwei menschen, die aus
unterschiedlichen kulturen kommen?

ich hab jemanden kennengelernt,
der aus dem asiatischen raum kommt.
er ist fürs studium nach deutschland gekommen.

denkt ihr so ne beziehung kann funktionieren?

hat vllt jemand erfahrungen?


lg, bisouu**

Mehr lesen

10. Juni 2011 um 9:19

Was
ich davon halte?bin selbst mit nem türken zusammen und ja es kann funktionieren,wenn man sich gegenseitig respektiert so wie in anderen partnerschaften auch,allerdings ist es bei binationalen beziehungen meistens schwieriger als bei andere,insbesondere dann wenn beide eine andere religion haben!aber bei asiaten also wenn du jetzt chinesen,japaner oder sowas meinst,gibt es eigentlich nicht sehr viele probleme.meine cousine steht nur auf asiaten die kann ein lied von denen singen ich persöhnlich habe asiaten immer als höfliche ,nette,gebildete leute kennen gerlernt.wovor fürchtest du dich?was denkst könnte schied laufen?..komme doch ins mischbeziehungen/ehe forum da denke ich wirst du bestimmt mehr antworten diesbezüglich bekommen weil da alles leute sind die entweder mit ''ausländern'' lieert sind oder waren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2011 um 9:42

Eine sichere lösung gibts nicht.
ich will dich nicht erschrecken, (bin selbst asiate, aber hier aufgewachsen)

und ja es kann funktionieren. Freunde von mir sind deutsch / chinesisch und seit 5 jahren zsm, -aber er ist hier aufgewachsen.

Ein anderes Paar ist jetzt ein Jahr zsm und es funktioniert auch.
Es gibt sicher verschiedene Ansichten und Reaktionen in der Beziehung, aber das macht es auch etwas spannender.
Hab selbst bereits mehrere beziehungen geführt und es war bisher kein problem.

es kommt sehr darauf an, wo aus asien, die meisten sind sehr sehr Eltern abhängig.

gegenbeispiel ist:
eine freundin (chinesin) studierte hier (26) der typ (chinese- 35) waren 2 jahre zusammen, als sie letzen Sommer die Eltern von dem Typen kennenlernen, mochten diese Sie nicht und er trennte sich nach etwas zögern. Ich weiss nicht ob das jetzt ein drastisches beispiel ist, aber asiaten hören definitiv mehr auf ihre Eltern als europäer. auch tendieren sie mehr dazu stiller zu sein und ruhiger, aber das ist glaube ich wieder personenbezogen.
man kann nie aus dem allgemeinen auf den menschen beziehen, zumal man sich auch dem gegenüber und umfeld anpasst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 1:00

..
echt? mach mir da schon irgendwie gedanken..
übrigens, ich bin auch türkin =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 1:07
In Antwort auf teunis_12239658

Eine sichere lösung gibts nicht.
ich will dich nicht erschrecken, (bin selbst asiate, aber hier aufgewachsen)

und ja es kann funktionieren. Freunde von mir sind deutsch / chinesisch und seit 5 jahren zsm, -aber er ist hier aufgewachsen.

Ein anderes Paar ist jetzt ein Jahr zsm und es funktioniert auch.
Es gibt sicher verschiedene Ansichten und Reaktionen in der Beziehung, aber das macht es auch etwas spannender.
Hab selbst bereits mehrere beziehungen geführt und es war bisher kein problem.

es kommt sehr darauf an, wo aus asien, die meisten sind sehr sehr Eltern abhängig.

gegenbeispiel ist:
eine freundin (chinesin) studierte hier (26) der typ (chinese- 35) waren 2 jahre zusammen, als sie letzen Sommer die Eltern von dem Typen kennenlernen, mochten diese Sie nicht und er trennte sich nach etwas zögern. Ich weiss nicht ob das jetzt ein drastisches beispiel ist, aber asiaten hören definitiv mehr auf ihre Eltern als europäer. auch tendieren sie mehr dazu stiller zu sein und ruhiger, aber das ist glaube ich wieder personenbezogen.
man kann nie aus dem allgemeinen auf den menschen beziehen, zumal man sich auch dem gegenüber und umfeld anpasst.

..
hey!

danke für deine antwort!
des problem ist eher, dass er nicht hier aufgewachsn ist..
er kann zwar deutsch, aber seine menthalität ist eben anders!
er ist übrigens aus korea.
ich mag ihn sehr. aber hab schon mit vieln geredet und dadurch sind eben so gedanken wie geht des gut oder macht des nur probleme die man vllt hätte vermeidn können. von meinen gefühln her.. würd ich schon gerne bei ihm sein wolln =)
mir ist es auch wichtig, was meine eltern dazu sagen.
wir sind zwar türken, aber sie sind eigentlich sehr offn und wolln mir die entscheidung geben.

irgendwie hab ich angst, dass er mit irgendwas nicht klar kommen wird, weil ich eben ne andere kultur hab, bzw. mit anderen gesellschaftlichen normen aufgewachsn bin?

lg,

bisouu**

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 1:16

(:
Klar funktioniert das. Mein Freund ist Vietnamese und es macht Spaß dadurch ein neues kulturelles Umfeld kennen zu lernen. Man entdeckt die Sprache, das Essen, Gebräuche und vieles mehr ohne in das jeweilige Land zu reisen.
Probleme tauchen bei "Mischpaaren" aufgrund ihrer unterschiedlichen Nationalität nicht auf. Zumindest ist das bei mir nicht der Fall.
Also im Großen und Ganzen find ichs toll. (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 2:02

...
Liebe zwischen 2 Kulturen
Super Thema, mit Asiaten oder soo kenn ich mich nicht aus, mein Freund ist Albaner zwischen uns läufts super das einzigste Problem sind die Eltern und das ist auch bei vielen Freundinnen und Freunden von mir so.
Die Beziehungen laufen perfekt wenn man auch ihre Lebenseinstellung hat wenn sich nur nicht immer die Familien einmischen würden hätten viele Leute ein viel leichteres Leben und auch glücklichere Beziehungen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 4:16
In Antwort auf huda_12767231

...
Liebe zwischen 2 Kulturen
Super Thema, mit Asiaten oder soo kenn ich mich nicht aus, mein Freund ist Albaner zwischen uns läufts super das einzigste Problem sind die Eltern und das ist auch bei vielen Freundinnen und Freunden von mir so.
Die Beziehungen laufen perfekt wenn man auch ihre Lebenseinstellung hat wenn sich nur nicht immer die Familien einmischen würden hätten viele Leute ein viel leichteres Leben und auch glücklichere Beziehungen

LG

Eltern? Hat doch nichts mit Verschiedenen Kulturen zu tun.
Was die Thematik der Eltern anbelangt, hat die meist weniger mit einem Unterschied in Kulturen zu tun als mit den Eltern selbst, welche nicht erfassen wollen und können, ohne das die Kinder sehr viel dafür tun, das ihre Kinder nicht ihr Eigentum sind. Sie sind nicht dafür da, um ihren Plan eines Lebens umzusetzen, sondern um ihr verdammtes eigenes Leben zu leben. Mit allen Fehlern und Glücksmomenten, Höhen und Tiefen, gute und schlechte Entscheidungen.

Eltern sollten einfach da sein wenn sie gebraucht werden, Werte vermitteln, sie aber nicht auferzwingen, den Kindern die Chance geben eigene Vorstellungen zu entwickeln. Sie erziehen, ihnen soziale Grenzen andeuten, aber die Kinder niemals in ihrer Persönlichkeit einschränken.
Und nichts anderes ist es wenn sich Eltern in Beziehungen einmischen. Was vollkommen unabhängig von Kulturen betrachtet werden kann und leider viel zu oft noch vorkommt.

Davon abgesehen ist es doch ein Geschenk, jemand aus einem anderen Kulturkreis zu lieben. So sehe ich das solange es nicht mit religiösem Pathos angemengt ist, aber wenn das auch für beide ok ist, wunderbar, für mich wäre es das nicht. Mit Geschenk meine ich auch, das ich weiß das du sehr viel lernen kannst über Menschen, über sich selbst usw. Weil es den Horizont erweitert, den Blickwinkel verändert auf die eine oder andere Weise.
Solange das Gefühl echt ist, ist meiner Meinung nach vieles andere relativ egal.

Ihrn müßt es nur wollen. Und wenns schief läuft liegt es an Euch und nicht an euren verschiedenen Kulturen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 14:11


schwierig ...ich habe einen Amerikaner kennengelernt, den ich toll finde und alles ....aber die Weltansichten sind unterschiedlich die Tag und Nacht ....obwohl wir sonst,was Studium, familiärer Hintergrund, Lebensstil etc. ziemlich auch einem Niveau sind... es ist schwierig ... aber ich denke richtige Liebe macht einiges möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 16:30


wenn sie so eine wäre,würde sie auch garantiert einen asiaten in betracht ziehen hast du nicht gelesen?ihre eltern sind offen und damit hat sie recht,wären sie das nicht würde sie garnicht diese entscheidung haben daraus kann man schließen dass sie auch nicht auf der suche ist nach einem mann der sie unterdrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 20:37
In Antwort auf signe_11925538

..
hey!

danke für deine antwort!
des problem ist eher, dass er nicht hier aufgewachsn ist..
er kann zwar deutsch, aber seine menthalität ist eben anders!
er ist übrigens aus korea.
ich mag ihn sehr. aber hab schon mit vieln geredet und dadurch sind eben so gedanken wie geht des gut oder macht des nur probleme die man vllt hätte vermeidn können. von meinen gefühln her.. würd ich schon gerne bei ihm sein wolln =)
mir ist es auch wichtig, was meine eltern dazu sagen.
wir sind zwar türken, aber sie sind eigentlich sehr offn und wolln mir die entscheidung geben.

irgendwie hab ich angst, dass er mit irgendwas nicht klar kommen wird, weil ich eben ne andere kultur hab, bzw. mit anderen gesellschaftlichen normen aufgewachsn bin?

lg,

bisouu**

Antwort
ich schließ mich caro01981 an, es kann /muss aber nicht auf die Bildung an, eher wie bereit man selbst ist auf den partner einzugehen.
Ich denke nicht, dass es so kulturelle differenzen gibt, wo man dann sagt, es klappt nicht...wenn man sich einenader anpasst geht vieles.
Meine Tante ist übrigens mit einem Ami verheiratet, und haben ein Kind.

Und zu dir:
Er ist im Ausland, er wird schon wissen, dass einiges anders ist, als er es kennt, wen er lernwillig ist und dich liebt, wird er damit (versuchen) umzugehen.
Wenn du offen zu ihm bist und er zu dir auch, können differenzen sicher gelöst oder soweit geklärt werden, dass der andere damit leben kann, seid ja beide erwachsen, und Bildungstechnisch nicht auf dem letzten Stand.
Und ich denke mal er kommt aus Südkorea, die sind da nicht sooooviel anders, soweit ich es mitbekommen hab.
Und wie gesagt, allein die tatsache, dass er ins Ausland wollte zeugt ja davon, dass er was neues kennenlernen willt

Ps. das Paar, wo ich sagte der hat sich mit 35 von ihr getrennt, sie sind beide in China aufgewachsen und zur schule gegangen, sie studiert hier und er hat hier studiert und ist bereits berufstätig, also man sieht halt, dass Eltern einen großen einfluss auf eine Person haben können, aber ich denke mal das ist bei den Deutschen bei manchen Leuten nicht anders, es kommt sehr auf den Menschentyp an...
also mach dir keinen kopf und versuchs
Wer nicht wagt der nicht gewinnt.
Aus fehlentscheidungen lernt man ja schließlich auch :P (sofern sie falsch sein sollte- ich denke aber nicht )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 23:02
In Antwort auf annis_12551447

(:
Klar funktioniert das. Mein Freund ist Vietnamese und es macht Spaß dadurch ein neues kulturelles Umfeld kennen zu lernen. Man entdeckt die Sprache, das Essen, Gebräuche und vieles mehr ohne in das jeweilige Land zu reisen.
Probleme tauchen bei "Mischpaaren" aufgrund ihrer unterschiedlichen Nationalität nicht auf. Zumindest ist das bei mir nicht der Fall.
Also im Großen und Ganzen find ichs toll. (:

..
danke für die antwort! ist dein freund hier aufgewachsen und lebt er auch erst seit kurzer zeit in deutschland?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2011 um 23:09
In Antwort auf teunis_12239658

Antwort
ich schließ mich caro01981 an, es kann /muss aber nicht auf die Bildung an, eher wie bereit man selbst ist auf den partner einzugehen.
Ich denke nicht, dass es so kulturelle differenzen gibt, wo man dann sagt, es klappt nicht...wenn man sich einenader anpasst geht vieles.
Meine Tante ist übrigens mit einem Ami verheiratet, und haben ein Kind.

Und zu dir:
Er ist im Ausland, er wird schon wissen, dass einiges anders ist, als er es kennt, wen er lernwillig ist und dich liebt, wird er damit (versuchen) umzugehen.
Wenn du offen zu ihm bist und er zu dir auch, können differenzen sicher gelöst oder soweit geklärt werden, dass der andere damit leben kann, seid ja beide erwachsen, und Bildungstechnisch nicht auf dem letzten Stand.
Und ich denke mal er kommt aus Südkorea, die sind da nicht sooooviel anders, soweit ich es mitbekommen hab.
Und wie gesagt, allein die tatsache, dass er ins Ausland wollte zeugt ja davon, dass er was neues kennenlernen willt

Ps. das Paar, wo ich sagte der hat sich mit 35 von ihr getrennt, sie sind beide in China aufgewachsen und zur schule gegangen, sie studiert hier und er hat hier studiert und ist bereits berufstätig, also man sieht halt, dass Eltern einen großen einfluss auf eine Person haben können, aber ich denke mal das ist bei den Deutschen bei manchen Leuten nicht anders, es kommt sehr auf den Menschentyp an...
also mach dir keinen kopf und versuchs
Wer nicht wagt der nicht gewinnt.
Aus fehlentscheidungen lernt man ja schließlich auch :P (sofern sie falsch sein sollte- ich denke aber nicht )

..
vllt sollte man manchmal einfach ausprobiern und sich nich zu viele gedanken machn, vllt ist es sowieso nie sicher wie gut man zusamenpasst und wie lnag oder glücklich die beziehuung wird, egal mit wem man zusammen ist..

im moment denk ich einfach sehr oft an ihn und vermisse ihn..

klingt irgendwie logisch, vllt muss er ja wirklich offn sein, wenn er in ein anderes land schon geht!

naja, vllt mach ich mir schon zu viel gedanken.. immerhin ist eigentlich noch gar nichts sicher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 0:44

Marugda
sowas wäre nicht gut ,da du das nicht machst aus überzeugung so wie er dann ,sondern weil d sonst keinen mann abkriegst (zumindest denkst du das)und somit kann er sich vieles mit dir erlauben was du sonst niemals mit dir machen lassen hättest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 2:01

Es
gibt auch deutsche die keinen alkohol trinken,aber ich frage mich was ist so schlimm für dich wenn jemand mal ein glas bier trinkt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 2:20
In Antwort auf tibby_12697341

Eltern? Hat doch nichts mit Verschiedenen Kulturen zu tun.
Was die Thematik der Eltern anbelangt, hat die meist weniger mit einem Unterschied in Kulturen zu tun als mit den Eltern selbst, welche nicht erfassen wollen und können, ohne das die Kinder sehr viel dafür tun, das ihre Kinder nicht ihr Eigentum sind. Sie sind nicht dafür da, um ihren Plan eines Lebens umzusetzen, sondern um ihr verdammtes eigenes Leben zu leben. Mit allen Fehlern und Glücksmomenten, Höhen und Tiefen, gute und schlechte Entscheidungen.

Eltern sollten einfach da sein wenn sie gebraucht werden, Werte vermitteln, sie aber nicht auferzwingen, den Kindern die Chance geben eigene Vorstellungen zu entwickeln. Sie erziehen, ihnen soziale Grenzen andeuten, aber die Kinder niemals in ihrer Persönlichkeit einschränken.
Und nichts anderes ist es wenn sich Eltern in Beziehungen einmischen. Was vollkommen unabhängig von Kulturen betrachtet werden kann und leider viel zu oft noch vorkommt.

Davon abgesehen ist es doch ein Geschenk, jemand aus einem anderen Kulturkreis zu lieben. So sehe ich das solange es nicht mit religiösem Pathos angemengt ist, aber wenn das auch für beide ok ist, wunderbar, für mich wäre es das nicht. Mit Geschenk meine ich auch, das ich weiß das du sehr viel lernen kannst über Menschen, über sich selbst usw. Weil es den Horizont erweitert, den Blickwinkel verändert auf die eine oder andere Weise.
Solange das Gefühl echt ist, ist meiner Meinung nach vieles andere relativ egal.

Ihrn müßt es nur wollen. Und wenns schief läuft liegt es an Euch und nicht an euren verschiedenen Kulturen.

lg

Genau
das ist ja das problem die jüngeren leben mehr so wie hierin deutschland gelebt wird aber die eltern von denen eben nicht und die lassen sich leider viel zu viel beeinflussen von denen was ich nicht verstehen kann aber bei denen ist es nun mal so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 2:23

Hmm
würde ich nicht sagen,könnte dir auch andere beispiele nenne... das mag ja sein dass du das ekelhaft findest aber von einem glas wird man nicht besoffen und was ist wenn es jemand ist der etwas trinkt ,den man es nicht anmerkt und der sich benehmen kann?!ich kann deine vorlieben verstehn ich stand bis vor kurzem auch NUR auf dunkelhaarige mittlerweile finde ich aber auch sehr viele blonde männer hübsch,für mich kamen auch nur dunkelhaarige in frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 2:49

Man
richt doch nicht nach einem glas sowas gibts garnicht!dass du keinen trinkst ist doch gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 2:58

Dagegen
ist ja nichts einzuwenden,bin ich auch nicht wirklich,aber mit ner freundin oder meinem freund mal ein glas sekt oder bier trinken ist bei mir nichts gegen einzuwenden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 3:11

Kann
ich allerdings auch nicht verstehen,muss ja jeder selbst wissen wie er lebt,es ist dein leben nicht deren ich hab früher auch nie alkohohl getrunken,bin nie feiern gegangen das kann man an einer hand bzählen wenn überhaupt habe nie und mache ich auch jetzt nie sachen mit viel auschnitt getragen oder kurze hosen oder röcke,war immer nur zuhause auch auf grund der depressionen ,habe auch eher so gelebt wie du jetzt aber beschimpft wurde ich deswegen noch nie,ganz im gengenteil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2011 um 3:49

Ich
mags auch nicht so ,ich fühl mich einfach nicht wohl drin,ich fühle mich dann so nackt aber ich finde es nicht schlimm wenn andere es tragen,warum auch nicht?!es sieht schön aus und wenn sich der mensch drin wohl fühlt ist es doch ok.ich denke venus hat es geschrieben weil sie dich ja auch nicht kennt und dachte du bist ein kleines naives dummchen und hast on nichts ne ahnung,das hört sich auch so an wenn man dich nicht kennt.ich kenne dich ja ein wenig deswegen weiß ich ja wie du das gemeint hast.und der kommentar mit afghanistan war muss ich zugeben sehr sarkastisch gemeint (so kommt es jedenfalls rüber)weil ich denke dass sie es auch so eben falsch verstanden hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juni 2011 um 17:01

..
naja, man weiß nie, wie lange man die andere kultur respektieren kann. vllt sehnt man sich irgendwann mal nach seiner eigenen und dann ändert sich alles..

im moment ist eben einfach so, dass ich ihn richtig mag!
aber er meldet sich nicht..
ich würd mich am liebstn selbst bei ihm vllt mit ner sms oder so meldn, aber viele sagen, dass man das als weiblicher part nicht machn soll, sondern lieber abwartn und diesen teil den mann überlassn soll.. vllt so ne mann - eroberungsgeschichte oder so....

blos, es ist schwer sich bei jemandem nicht zu melden, den man so sehr vermisst..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2011 um 11:10


Also als aller erstes ich bin auch muslima aus algerien und finde es immer wieder schlimm das es soviele vorurteile gibt. Entweder kennt ihr die falschen leute oder seid einfach nur stur in eurem denken. Bei uns in der Familie dürfen frauen arbeiten die meisten studieren und gehen sogar noch in der schwangerschaft arbeiten. Keiner schlägt seine Frau oder behandelt sie schlecht. Es gibt in jeder Kultur solche und solche das kann man einfach nicht veralgemeinern. Oft hat es auch was mit der Erziehung des Mannes zutun also was die Eltern ihm mitgegeben haben oder der Bildungsstand!! Und woher der MAnn kommt also dorf oder stadt!! Naja und am Ende einfach der Charakter des Menschen das ist natürlich das A und O
Der Koran sagt man soll seine Frau gut behandeln, ihr viel geben und helfen den eine Frau ist schwächer als ein Mann... Vielleicht solltet ihr einfach mal nachlesen und dann denken.
Natürlich kommt es immer wieder vor das schlimmes passiert Mord etc aber bei Deutschen doch auch... In welchem Land passiert das nicht das ein Mann seine Frau schlägt umbringt oder einfach schlecht ist. Das hat nix mit Moslem oder Ausländern zutun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2011 um 11:12

JA
da sieht man mal wieder dieses Sture denken... Bitte erst informieren und dann reden!!!! Woher weißt du das das ein Moslemischer Mann nur eine Jungfrau nimmt?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2011 um 11:14

Sei
du selbst und hör nicht auf die hier. Jeder soll doch leben wie er will und nicht wie andere es wollen und diese Vorurteile immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2012 um 10:10

Auch wenn der Beitrag schon etwas veraltet ist
möchte ich meinem Meinung dazu schreiben

Ich bin 19 Jahre alt, und bin schon fast 3 1/2 Jahre mit meinem Freund zusammen.Ich komme aus der Ukraine und hab die jüdische Religion und er ist Türke und glaubt an den Islam.
Am Anfang gab es sehr viele Probleme,unsere Beziehung wurde nicht ernst genommen,mir wurden sehr viele Freundschaften dadurch beendet,meine Eltern haben kaum ein Wort mit mir gewechselt.
Sein Vater ist immernoch dagegen.
Aber im nachhinein hat sich alles zum besseren gewendet,
meine Familie mag ihn sehr,seit dem sie gesehen haben das er es ernst mit mir meint und mich wirklich liebt.

Es kommt immer auf den Menschen drauf an ,wie stark er sich zu seiner Religion bekennt und was er alles für den Partner tun würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2012 um 19:45


Schwierigkeiten und Diskussionen kann man nicht ausschließen,wenn zwei verschiedene Kulturen aufeinander treffen. Toleranz, Akzeptanz und Kompromissbereitschaft sind meiner Meinung nach Vorraussetzung für eine Mischbeziehung/Mischehe. Wenn dies von beiden Seiten nicht gegeben ist, kann mans eigentlich direkt lassen!
Habe auch eine Mischbeziehung, mein Freund ist Türke, anfangs gab es auch viele Diskussionen und klar die werden nie zu 100% ausbleiben, gerade wenn es 2 verschiedene Religionen sind. Aber es kann klappen, wenn man zusammenhält und sich respektiert es ist aber nicht immer leicht, denk immer dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2012 um 20:17

Antwort
wir verbringen jetzt schon total viel zeit miteinander und haben in der mitte der beziehung schon gesagt das wir wenn wir verheiratet sind über unsere religionen weg sehen und nach keinem religösen glauben uns richten werden.
Von daher wird sich da nichts ändern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2012 um 20:41

Leute die keine ahnung haben
Ich versteh das Problem von vielen einfach NICHT !
Wenn man sich verliebt gucken manche nach dem inneren und äußeren auf einen blick geht man ja nicht gleich hin : hey,welcher Religion gehörst du an?
wenn man sich wirklich verliebt ist alles andere egal, aber nur wenn von beiden seiten das der fall ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2012 um 21:00

Definiere "asiatisch"
Meiner Erfahrung nach funktioniert Mitteleuropa / Asien Paarbindung gar exzellent

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2012 um 21:01

Wenn du mir schreibst,
was für ein land genau, kann ich dir sicherlich helfen, habe seid 3 jahren einen freund aus der gegend.definiere genauer, welches land meinst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2012 um 21:10

Geben und nehmen
Jede Beziehung besteht aus Geben und Nehmen.
Wenn man sich gegenseitig respektiert, Freiraum lässt und an der Beziehung immer arbeitet, kann jede Beziehung funktionieren, egal wer woher kommt.
Man sollte sich allerdings trotzdem selbst treu bleiben, eigene Erfahrungen machen und sich nicht zu sehr von aussen beeinflussen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram