Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe zu sich selbst...

Liebe zu sich selbst...

22. Mai 2012 um 23:15 Letzte Antwort: 29. Mai 2012 um 8:17

Hallo ihr da draußen...
ich habe mal ne Frage... Man sagt doch immer, wenn man sich und seinen Körper nicht lieben bzw. akzeptieren kann, dann können auch andere dich nicht lieben oder es ist dann keine erfüllte Liebe oder so... Jedenfalls geht es meinem Freund schon auf den Keks langsam, dass ich immer so selbstkritisch denke und an meinem Körper mäkele... Außerdem habe ich dadurch auch kein Selbstbewusst sein (nicht nur dadurch, aber auch ein Punkt, der sein übriges dazu tut)... Hat jemand eine Idee, wie man sein Selbstbewusstsein steigern kann bzw. wie ich meinen Körper akzeptieren kann, so wie er ist??? Ich würde es so gerne...

Mehr lesen

23. Mai 2012 um 11:52

Vielleicht
fängst Du mal damit an: Schreib Dir mal alles auf, was an Dir gut ist, was Dir gefällt vllt auch was Deinem Freund gefällt. Das wird sicherlich eine Menge sein!

Es gibt immer Sachen, die einen stören, sei es nun körperlich oder charakterlich, aber diese eine spezielle Mischung, das bist DU Un DU wirst geliebt, von deinem Freund, Familie, Freunden...also kann es nicht sooo schlecht sein, oder?!

Und versuche nicht immer auf die paar negativen Sachen zu schauen, die verblassen doch bei Deinen Vorzügen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2012 um 12:09

Das frage ich mich schon seit Jahren....
...bei mir siehts ähnlich aus. 22 Jahre essgestört, nie zufrieden mit sich und dem Körper. Habe mich auch gern vor meinen Partner selbst schlecht gemacht.
Im Endeffekt steckt hinter deiner Unzufriedenheit bezüglich deiner Optik zu 90% etwas anderes (psychisches). Versuche das mal rauszufinden.

Nur wer mit seiner Seele im Reinen ist, kann auch den Körper gutheißen. Und darauf folgt dann dein Spruch: nur wer sich selbst liebt, kann auch geliebt werden.

Meine Tipps: probiere Neues aus (erlerne etwas, was dich schon lange interessiert hast), belege Kurse, mach eine neue Sportart (ich kann Pilates wärmstens empfehlen - es ist super fürs Körperbewusstsein), lese Literatur zu dem Thema und tu dir einfach mal permanent selbst was Gutes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2012 um 12:40
In Antwort auf friede_12375283

Das frage ich mich schon seit Jahren....
...bei mir siehts ähnlich aus. 22 Jahre essgestört, nie zufrieden mit sich und dem Körper. Habe mich auch gern vor meinen Partner selbst schlecht gemacht.
Im Endeffekt steckt hinter deiner Unzufriedenheit bezüglich deiner Optik zu 90% etwas anderes (psychisches). Versuche das mal rauszufinden.

Nur wer mit seiner Seele im Reinen ist, kann auch den Körper gutheißen. Und darauf folgt dann dein Spruch: nur wer sich selbst liebt, kann auch geliebt werden.

Meine Tipps: probiere Neues aus (erlerne etwas, was dich schon lange interessiert hast), belege Kurse, mach eine neue Sportart (ich kann Pilates wärmstens empfehlen - es ist super fürs Körperbewusstsein), lese Literatur zu dem Thema und tu dir einfach mal permanent selbst was Gutes.


Also mein Freund findet bestimmt ne Menge, was er an mir gut findet... Aber ich finde nur eine einzige Sache, die gut an mir ist... Natürlich weiß ich, warum das so ist, aber ich hätte nicht gedacht, dass es so extrem ist... Meine Mutter hat mich immer in weite klamotten gesteckt... Selbst als Teenie hab ich nichts körperbetontes angezogen... In einem Bikini fand mich meine Mutter immer zu dick (sie selbst hat kleidergröße 60= 235 kg auf 1,70 m) und bauchfrei hätte mich gequetscht und sowas alles... Ich habe von klein auf kein gutes erhältnis zu ihr... Mittlerweile habe ich Hassgefühle und Ekel gegen sie... Aber das ist ein anderes Thema... Oder könnte noch was anderes dahinter stecken???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2012 um 12:41
In Antwort auf gul_12677966

Vielleicht
fängst Du mal damit an: Schreib Dir mal alles auf, was an Dir gut ist, was Dir gefällt vllt auch was Deinem Freund gefällt. Das wird sicherlich eine Menge sein!

Es gibt immer Sachen, die einen stören, sei es nun körperlich oder charakterlich, aber diese eine spezielle Mischung, das bist DU Un DU wirst geliebt, von deinem Freund, Familie, Freunden...also kann es nicht sooo schlecht sein, oder?!

Und versuche nicht immer auf die paar negativen Sachen zu schauen, die verblassen doch bei Deinen Vorzügen


also wie gesagt, an mir finde ich nichts gutes... Ich habe immer das Gefühl, der einzige, der mich liebt ist mein Freund... Denn ich habe leider auch keine Freunde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2012 um 19:46


hm, ne eigentlich nicht... Weil mich keiner gut genug kennt, außer mein freund..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2012 um 20:59


nein, nie... sowas ist voraussetzung in meinem Job und in meiner Familie, in der ich aufgewachsen bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2012 um 23:17


der hat es leider schon aufgegeben, weil er weiß, ich rede eh alles negativ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 11:10


Ja, kann sein, aber ich kann es meist nicht glauben... Ich überhör es einfach und gibt es mal negative Kritik über das was ich mache, sage oder anhabe, dann nehme ich es mir so sehr zu Herzen, dass ich mich für den rest des Tages in ein Zimmer einschließe und heule...
Aber ich möchte davon ja endlich wegkommen... Ich möchte Lob und Komplimente annehmen können, aber so wies jetzt ist, geht das nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 11:23

Du solltest schleunigst
zum Onkel Doktor. Mit deiner Murmel scheint irgendwas gewaltig nicht zu stimmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 11:27
In Antwort auf buffy_12173331

Du solltest schleunigst
zum Onkel Doktor. Mit deiner Murmel scheint irgendwas gewaltig nicht zu stimmen...


wieso mit meiner Murmel stimmt was nicht???was meinst du denn damit???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 11:28
In Antwort auf cherrymo


wieso mit meiner Murmel stimmt was nicht???was meinst du denn damit???

Murmel =
Birne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 11:47

... fang mit kleinen Schritten an...
so wie Du Deine Kraft und Energie dafür einsetzt, dass Du in jedem Beitrag verdeutlichst "es geht nicht", so setze Deine Kraft und Ernergie ein, daß "es geht"!

Du darfst Dich nicht wundern, dass Du Dich als Person nicht liebst, wenn Du diese bei jedem Satz abwertest.
Es ist nicht möglich, dass ein Mensch so gar keine guten und schönen Seiten an sich hat. Genauso wie das nicht möglich ist, ist es auch nicht möglich, perfekt zu sein.

Lenk Deinen Focus nicht auf angebliche Makel die Du hast, sondern auf Deine schönen Seiten, die Du sehrwohl hast.

Der Wille zum sich selbst lieben muss vorhanden sein. Ohne dem geht es überhaupt nicht. Das Ziel sollte sein, Schritt für Schritt selbstbewusster zu sein, sich annehmen zu können und dieses Ziel solltest Du Dir setzen. Bei jedem guten Gefühl bist Du Deinem Ziel näher und kannst Dich mit kleinen guten Dingen selbst belohnen. Du wirst Augen machen, was das wiederum Deiner Umwelt zeigt und genau daraus schöpfst Du dann auch wieder Kraft.

Du bist vllt.nicht selbstbewusst erzogen worden, das heisst nicht, dass Du das immer sein musst. Du hast die Wahl, das zu ändern, Du musst es nur in Angriff nehmen und WOLLEN.
Andere Menschen haben oft (z.B. durch eine schwere Krankheit) keine Wahl mehr oder vielweniger Wahl, DU schon.
Mach Dir das mal klar und höre auf, Dich in Deinem Selbstmitleid selbst zu beweihräuchern. Fass den Entschluss etwas zu MACHEN (positive Gedanken zu entwickeln) und etwas zu UNTERLASSEN (negativ von Dir selbst zu denken). Das ist Arbeit, aber die zahlt sich aus. Du bist 24 und hast Dein Leben vor Dir - ein wunderschönes Leben - schmeiss Dich nicht weg aufgrund Deiner ständig negativen Prophezeiungen, die allesamt aufgrunddessen dass DU sie willst, in Erfüllung gehen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 12:09
In Antwort auf tanner_12720256

... fang mit kleinen Schritten an...
so wie Du Deine Kraft und Energie dafür einsetzt, dass Du in jedem Beitrag verdeutlichst "es geht nicht", so setze Deine Kraft und Ernergie ein, daß "es geht"!

Du darfst Dich nicht wundern, dass Du Dich als Person nicht liebst, wenn Du diese bei jedem Satz abwertest.
Es ist nicht möglich, dass ein Mensch so gar keine guten und schönen Seiten an sich hat. Genauso wie das nicht möglich ist, ist es auch nicht möglich, perfekt zu sein.

Lenk Deinen Focus nicht auf angebliche Makel die Du hast, sondern auf Deine schönen Seiten, die Du sehrwohl hast.

Der Wille zum sich selbst lieben muss vorhanden sein. Ohne dem geht es überhaupt nicht. Das Ziel sollte sein, Schritt für Schritt selbstbewusster zu sein, sich annehmen zu können und dieses Ziel solltest Du Dir setzen. Bei jedem guten Gefühl bist Du Deinem Ziel näher und kannst Dich mit kleinen guten Dingen selbst belohnen. Du wirst Augen machen, was das wiederum Deiner Umwelt zeigt und genau daraus schöpfst Du dann auch wieder Kraft.

Du bist vllt.nicht selbstbewusst erzogen worden, das heisst nicht, dass Du das immer sein musst. Du hast die Wahl, das zu ändern, Du musst es nur in Angriff nehmen und WOLLEN.
Andere Menschen haben oft (z.B. durch eine schwere Krankheit) keine Wahl mehr oder vielweniger Wahl, DU schon.
Mach Dir das mal klar und höre auf, Dich in Deinem Selbstmitleid selbst zu beweihräuchern. Fass den Entschluss etwas zu MACHEN (positive Gedanken zu entwickeln) und etwas zu UNTERLASSEN (negativ von Dir selbst zu denken). Das ist Arbeit, aber die zahlt sich aus. Du bist 24 und hast Dein Leben vor Dir - ein wunderschönes Leben - schmeiss Dich nicht weg aufgrund Deiner ständig negativen Prophezeiungen, die allesamt aufgrunddessen dass DU sie willst, in Erfüllung gehen werden.


Danke für eure guten Ratschläge... Ich will auch was tun, ich habe mir auch schon eine Liste erstellt, was ich alles gut mache und was ich bisher erreicht habe in meinem Leben und darauf bin ich stolz... (Klingt das protzig???) Aber außer meinem süßen Stupsnäschen und meine schönen langen Haare finde ich wirklich nichts an meinem Körper, was mir gefällt... Also an WOLLEN scheitert es wohl nicht... Am besten, ich frage mal meinen Freund, was er an mir besonders schön findet... vielleicht kann ich mal versuchen, dadurch durch seine Augen zu "sehen"...
Ich schaue mir jedes Jahr nur die Modelsendung "Germanys next Topmodel" an, aber das nur zur Unterhaltung... Ich will nie so aussehen wie ein Model, habe ich nie behauptet... Und Modemagazine schaue ich mir nur selten an und wenn, dann nur der Mode wegen und nicht wegen den magersüchtigen Models... Aber ich glaube, dass ich mich unwohl fühle liegt auch zum Teil daran, dass ich Sport absolut verachte und ich nie länger als drei Monate lang am Stück Sport gemacht habe... Ich habe nie Erfolge an meinem Körper sehen können und dadurch schnell mit Sport aufgehört... Ich habe nämlich einen kleinen Rettungsring um den Bauch... Ich habe versucht, den mit Sport wegzubekommen, aber wie gesagt, nichts hat geholfen... Also habe ich schnell aufgegeben... Aber ich möchte definitiv wieder anfangen... Könnt Ihr mir Sportarten empfehlen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 12:27
In Antwort auf cherrymo


Danke für eure guten Ratschläge... Ich will auch was tun, ich habe mir auch schon eine Liste erstellt, was ich alles gut mache und was ich bisher erreicht habe in meinem Leben und darauf bin ich stolz... (Klingt das protzig???) Aber außer meinem süßen Stupsnäschen und meine schönen langen Haare finde ich wirklich nichts an meinem Körper, was mir gefällt... Also an WOLLEN scheitert es wohl nicht... Am besten, ich frage mal meinen Freund, was er an mir besonders schön findet... vielleicht kann ich mal versuchen, dadurch durch seine Augen zu "sehen"...
Ich schaue mir jedes Jahr nur die Modelsendung "Germanys next Topmodel" an, aber das nur zur Unterhaltung... Ich will nie so aussehen wie ein Model, habe ich nie behauptet... Und Modemagazine schaue ich mir nur selten an und wenn, dann nur der Mode wegen und nicht wegen den magersüchtigen Models... Aber ich glaube, dass ich mich unwohl fühle liegt auch zum Teil daran, dass ich Sport absolut verachte und ich nie länger als drei Monate lang am Stück Sport gemacht habe... Ich habe nie Erfolge an meinem Körper sehen können und dadurch schnell mit Sport aufgehört... Ich habe nämlich einen kleinen Rettungsring um den Bauch... Ich habe versucht, den mit Sport wegzubekommen, aber wie gesagt, nichts hat geholfen... Also habe ich schnell aufgegeben... Aber ich möchte definitiv wieder anfangen... Könnt Ihr mir Sportarten empfehlen???

Na bitte geht doch
Zeitschriften / Fernsehen - also ich glaube Dir ja gern, dass Du nicht aussehen willst wie ein Magermodel, aber faszinierend findest Du es schon. Wenn mich die Mädchen so wie sie sind, nicht interessieren, schau ich das nicht an. Punkt. Unbewusst wird Dir ja in diesen Zeitschriften und TV sehrwohl wieder suggeriert, dass es um perfekte Schönheit geht.
Weg damit.

Sport:
Es gibt keinen Sport, in dem Du in drei Tagen etwas beheben kannst, was Dir nicht passt. Sport muss immer länger betrieben werden, das er was bringt, konsequent und über einen längeren Zeitraum hindurch.
Internet googeln- Übungen für Bauch ansehen, nachmachen.

Einstellung:
wie wärs damit, Deinen Fokus nicht mehr auf Deinen Rettungsring zu steuern oder siehts so schlimm aus, dass Du beim Schwimmen bis zur Hälfte aus dem Wasser ragst? Nicht wirklich oder???
Nur die Nase und die Haare sind schön? Kauf ich Dir nicht ab! Was ist mit Deinen Augen, Hände, Nägel, Arme, Knie, Füsse, Deinem Lächeln, Deinem Mund, Deiner Denkerstirn, Deinen Grübchen, Deiner Haut, Deiner Art, wie Du redest, Deiner Art wie Du schaust, und und und????
ufff!

Freund fragen:
Das lass mal schön.
Meckerst ja sowieso schon zuviel über Deinen Körper, das ihm allmählich auf den Geist geht. Hör ab sofort AUF zu meckern, DAS wird eher "Erfolge" bringen.
Er findet etliches an Dir schön, da bin ich mir ganz sicher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 12:35
In Antwort auf tanner_12720256

Na bitte geht doch
Zeitschriften / Fernsehen - also ich glaube Dir ja gern, dass Du nicht aussehen willst wie ein Magermodel, aber faszinierend findest Du es schon. Wenn mich die Mädchen so wie sie sind, nicht interessieren, schau ich das nicht an. Punkt. Unbewusst wird Dir ja in diesen Zeitschriften und TV sehrwohl wieder suggeriert, dass es um perfekte Schönheit geht.
Weg damit.

Sport:
Es gibt keinen Sport, in dem Du in drei Tagen etwas beheben kannst, was Dir nicht passt. Sport muss immer länger betrieben werden, das er was bringt, konsequent und über einen längeren Zeitraum hindurch.
Internet googeln- Übungen für Bauch ansehen, nachmachen.

Einstellung:
wie wärs damit, Deinen Fokus nicht mehr auf Deinen Rettungsring zu steuern oder siehts so schlimm aus, dass Du beim Schwimmen bis zur Hälfte aus dem Wasser ragst? Nicht wirklich oder???
Nur die Nase und die Haare sind schön? Kauf ich Dir nicht ab! Was ist mit Deinen Augen, Hände, Nägel, Arme, Knie, Füsse, Deinem Lächeln, Deinem Mund, Deiner Denkerstirn, Deinen Grübchen, Deiner Haut, Deiner Art, wie Du redest, Deiner Art wie Du schaust, und und und????
ufff!

Freund fragen:
Das lass mal schön.
Meckerst ja sowieso schon zuviel über Deinen Körper, das ihm allmählich auf den Geist geht. Hör ab sofort AUF zu meckern, DAS wird eher "Erfolge" bringen.
Er findet etliches an Dir schön, da bin ich mir ganz sicher!

Ah noch was vergessen,
die Einstellung stolz auf Dich zu sein ist sehr gut und nicht protzig.
Potzig sind Menschen die wie Christbäume behangen herumlaufen, ALLES für ihre Schönheit machen und wenn sie den Mund aufmachen und man lauscht ihrem Gespräch, null Ausstrahlung u. Charisma haben.
Die kommen nämlich von innen heraus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 12:38
In Antwort auf tanner_12720256

Na bitte geht doch
Zeitschriften / Fernsehen - also ich glaube Dir ja gern, dass Du nicht aussehen willst wie ein Magermodel, aber faszinierend findest Du es schon. Wenn mich die Mädchen so wie sie sind, nicht interessieren, schau ich das nicht an. Punkt. Unbewusst wird Dir ja in diesen Zeitschriften und TV sehrwohl wieder suggeriert, dass es um perfekte Schönheit geht.
Weg damit.

Sport:
Es gibt keinen Sport, in dem Du in drei Tagen etwas beheben kannst, was Dir nicht passt. Sport muss immer länger betrieben werden, das er was bringt, konsequent und über einen längeren Zeitraum hindurch.
Internet googeln- Übungen für Bauch ansehen, nachmachen.

Einstellung:
wie wärs damit, Deinen Fokus nicht mehr auf Deinen Rettungsring zu steuern oder siehts so schlimm aus, dass Du beim Schwimmen bis zur Hälfte aus dem Wasser ragst? Nicht wirklich oder???
Nur die Nase und die Haare sind schön? Kauf ich Dir nicht ab! Was ist mit Deinen Augen, Hände, Nägel, Arme, Knie, Füsse, Deinem Lächeln, Deinem Mund, Deiner Denkerstirn, Deinen Grübchen, Deiner Haut, Deiner Art, wie Du redest, Deiner Art wie Du schaust, und und und????
ufff!

Freund fragen:
Das lass mal schön.
Meckerst ja sowieso schon zuviel über Deinen Körper, das ihm allmählich auf den Geist geht. Hör ab sofort AUF zu meckern, DAS wird eher "Erfolge" bringen.
Er findet etliches an Dir schön, da bin ich mir ganz sicher!

Hm...
von der einstellung her habe ich wirklich nichts anderes vorzuweisen... Meine Augenfarbe kann man nicht definieren, Winpern sind unregelmäßig, Hände zu klein, Fingernägel und Haut an den fingerkuppen abgeknabbert (sieht schlimm aus, da ich das seit 20 Jahren mache), Arme sind normal, knie auch, Füsse krumm (kann nur in wenigen schuhen laufen), mein Lächeln ist das eines Pferdes gleich, ich habe voll die Hamsterbacken, meine Haut ist nicht mal ansatzweise gebräunt und nicht fest und auch nicht zart, sondern rau, trotz Pflege, mit dem Rast kann ich mich nicht identifizieren, da ich mich nur notgedrungen im Spiegel ansehe, wenn ich mich kämme oder mich schminke... Ich habe eigentlich immer eine beleidigende Art zu reden, wenn mein Freund und ich nicht alleine sind... Also ist das sehr verletzend für ihn... willst du noch mehr hören oder reicht der einblick in meine Einstellung, was meinen Körper angeht???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 12:47
In Antwort auf cherrymo

Hm...
von der einstellung her habe ich wirklich nichts anderes vorzuweisen... Meine Augenfarbe kann man nicht definieren, Winpern sind unregelmäßig, Hände zu klein, Fingernägel und Haut an den fingerkuppen abgeknabbert (sieht schlimm aus, da ich das seit 20 Jahren mache), Arme sind normal, knie auch, Füsse krumm (kann nur in wenigen schuhen laufen), mein Lächeln ist das eines Pferdes gleich, ich habe voll die Hamsterbacken, meine Haut ist nicht mal ansatzweise gebräunt und nicht fest und auch nicht zart, sondern rau, trotz Pflege, mit dem Rast kann ich mich nicht identifizieren, da ich mich nur notgedrungen im Spiegel ansehe, wenn ich mich kämme oder mich schminke... Ich habe eigentlich immer eine beleidigende Art zu reden, wenn mein Freund und ich nicht alleine sind... Also ist das sehr verletzend für ihn... willst du noch mehr hören oder reicht der einblick in meine Einstellung, was meinen Körper angeht???

Na wenn das so ist, ich dachte Du hättest

kleinere Probleme. Wenn man aber bewusst beleidigend mit jemand anderen umgeht, es weiss und nix dagegen macht, dann hast Du gröbere Sachen auf Lager.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 12:56
In Antwort auf tanner_12720256

Na wenn das so ist, ich dachte Du hättest

kleinere Probleme. Wenn man aber bewusst beleidigend mit jemand anderen umgeht, es weiss und nix dagegen macht, dann hast Du gröbere Sachen auf Lager.


na so dolle ist es nicht... Es sind meist nur kleine anzügliche Bemerkungen am Rande... Ich mach das aber schon länger nicht mehr, weil ich immer erst nachdenke, bevor ich rede... Vorher habe ich immer erst hinterher mitbekommen, was ich da angerichtet habe... Aber heute ist es nicht mehr ganz so extrem... Es ist zum Beispiel so, dass wir uns ein bisschen necken und es kommt schon mal dazu, dass ich ihm dann schon mal die Zunge rausstrecke... sowas meine ich... Aber er nimmt das nicht mehr ganz so ernst... Wahrscheinlich war das meine Art damals, um selbstbewusst vor anderen dazustehen oder witzig zu sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 13:06
In Antwort auf cherrymo


na so dolle ist es nicht... Es sind meist nur kleine anzügliche Bemerkungen am Rande... Ich mach das aber schon länger nicht mehr, weil ich immer erst nachdenke, bevor ich rede... Vorher habe ich immer erst hinterher mitbekommen, was ich da angerichtet habe... Aber heute ist es nicht mehr ganz so extrem... Es ist zum Beispiel so, dass wir uns ein bisschen necken und es kommt schon mal dazu, dass ich ihm dann schon mal die Zunge rausstrecke... sowas meine ich... Aber er nimmt das nicht mehr ganz so ernst... Wahrscheinlich war das meine Art damals, um selbstbewusst vor anderen dazustehen oder witzig zu sein...

... na da bin ich beruhigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2012 um 16:31


ja, bitte empfehle mir zwei Bücher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2012 um 8:17

Na dann
verschluck dich nicht, Frauenversteher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram