Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe zu einem Witwer, Co-Abhängigkeit?

Liebe zu einem Witwer, Co-Abhängigkeit?

26. September 2005 um 11:51 Letzte Antwort: 26. September 2005 um 14:53

Hallo, bin hier absoluter Neuling im Forum. Ich würde mir wünschen hier event. Gleichgesinnte zu finden um Erfahrungen auszutauschen. Ich möchte kein Ratschläge da ich selber weiß dass es für mich besser ist sich zu verabschieden/loszulassen aber das Umsetzen fällt mir eben noch schwer.
Ich habe vor 2 1/2 Jahren einen lieben Menschen kennen und lieben gelernt der im Jahre 2002 seine Frau und 2 Kinder durch Suizid verloren hat. Wir hatten für mich eine wunderbare Beziehung mit allem was dazugehört. Er hat sich ein neues Haus gekauft, geht in Therapie usw. und wir schmiedeten schon Zukunftspläne mit zusammenziehen, Kinder usw. Und von einem Tag auf den anderen nix mehr mit Beziehung er liebe seine Familie und das wird immer so bleiben. Ja ich habe mich darauf eingelassen und wir haben bis heute nur noch sexuellen Kontakt. Letztes Jahr ist er mit einer anderen die er in einer anderen Klinik kennengelernt hat in Urlaub um seine Sexualität völlig auszuleben. Ich hatte damals den Kontakt sofort abgebrochen denselben aber nach 6 Monaten wieder gesucht. Er will von alledem was war nichts mehr wissen und sucht nur noch auf der Ebene Sex seine Erfüllung und ich komme aus dem Teufelskreis im Moment nicht heraus auch nicht mit Hilfe meiner Therapeutin. Wer hat vielleicht so ähnliche Erfahrungen mit einem Witwer oder auch Witwe gemacht?

Mehr lesen

26. September 2005 um 14:53

Dieser Mann ist ein ganz armes ... !!
Er hat mit einem Schlag die 3 wichtigsten Menschen in seinem Leben verloren. Was er durchgemacht hat umd immer noch durch macht, kann sich wohl keiner vorstellen, der es nicht selber erlebt hat!!! Soweit geht mein Vorstellungsvermögen gar nicht, um annähernd mir vorstellen zu können, was das für seelische und körperliche Schmerzen sind.
Dass er nicht mehr lieben möchte, kann ich irgendwo verstehen. Wenn er wieder liebt, ist er wieder verletztbar. Und bevor er noch mal einen Verlsut eines geliebten Menschen überstehen muss, will er einfach nicht lieben... irgendwo verständlich!
Und wenn man mal über legt, dass vor 3 Jahren seine Famiie verloren hat und Dich bereits vor 2,5 Jahren kennengelernt hat... ziemlich früh, oder? Ich glaube nicht, dass er das alles da schon verarbeitet hat....

Den Rat ihn gehen zu lassen, möchtest Du ja nicht hören....


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club