Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe und "Prostituion"

Liebe und "Prostituion"

7. Dezember 2006 um 20:10

Habe mich vor einiger Zeit von meinem Partner getrennt, weil er onlinesexsüchtig war/ist.
Ich machte bei ihm Buchhaltung und fand so auf seinem PC im Verlauf, dass er eine Menge Seitensprung-, Sex-, Sinlge-Foren besuchte. Ich war alleine und schnappte sein Handy, und ich fand die Bestätigung.

Viele Dramas folgten, Paartherapie, Hoffnung, Versöhnung, Verzeihen. Und ich legte die Geschichte ad acta. War aber weiterhin sehr skeptisch. Vor 1 Jahr ließ er seinen account offen, während er bei war, und ich sah neugierig nach. Das Drama endete, dass er in einem Online-Erotikauktionshaus Nutten ersteigertere, "Dienste" in Anspruch nahm und sich bedankte. Die Welt brach zusammen für mich. Ich wurde krank, depressiv, weinte nur noch, nahm Blutdrucktabletten, Beruhigungstabletten und verfasste meine 6 Jahre mit einem Süchtigen in einem Buch... Vergangenheitsbewältigung nenne ich es.

Nur es ließ mir keine Ruhe, dass mein Ex zu Nutten ging. Ich stellte in das Forum selber 3 Auktionen von mir rein, stellte Bilder rein (ohne mich wirklich zu erkennen geben) und hoffte auf Rache und Genugtuung. Meine Auktionen landeten in den Top 10 was den Preis betraf, obwohl ich keine solariumbraune 19-jährige war. Ich glaube der Text war es, ich schrieb einen arroganten Text dazu, nach dem Motto: Lass mich für 1 Stunde deine Königin sein...Und stellte viele Forderungen, was ich von einem potentiellen Kandidaten erwarte, z.B. verbundene Augen (ER) und ....

Es wurde heftig mitgeboten, ein Mann ersteigerte alle Auktionen von mir. Ich überlegte lange ob ich es möchte. Es reizte mich. Wir telefoniereten, lud ihn in meine Wohnung ein, mit der Bedingung, wenn er mir nicht zusagen würde, müsste er leider gehen.

Ich mache es kurz: er sah verdammt gut aus, er roch verdammt gut, er fühlte sich verdammt gut an, er umarmte mich, er bedankte sich...und ich hatte das Gefühl den geilsten Sex meines Lebens gehabt zu haben. Wir lösten die 3 Auktionen ein, danach begann eine stürmische Affäre.

Bis er mir gestand, dass er sich in mich verliebt hat, dass er mich sogar lieben würde. Bereits nach dem ersten Date, liebte er mich. Ich ging in mich....fühlte in mich...und spürte Sehnsucht: körperlich, emotional, sexuell nach ihm. Wir mailen täglich, sehen uns ca. 1 mal die Woche, telefonieren ab und zu. Wir fallen übereinander her, wie verschlingen uns, und bevor wir uns trennen vermissen wir uns. Er verspricht mir die tollsten sexuellen Dinge, und wenn er da ist, sind wir nur am Schmusen, Küssen, Reden, albern sein, lachen ...und genießen unsere Zeit.

So weit so gut. Das Problem ist: er ist verheiratet. Für eine Affäre war das für mich unwichtig, und genoß hirnlos. Als Liebe ins Spiel kam, wurde es schwierig. Ich kenne ihn jetzt 4 Monate und weiß nicht weiter.

Er liebt mich, ich spüre und sehe es. Ich bin auch mächtig verliebt...und zu Hause ist eine Ehefrau. Ich möchte ihn natürlich nicht drängen sich von ihr zu trennen. Denn wenn er mich will, dann soll es aus freien Stücken sein.

Nur wird meine Sehnsucht nach ihm immer mehr, und er leidet auch unter der Situation...

Die Logik sagt: vergiß ihn! Das Gefühl sagt: es ist Liebe.

Er liebt seine Ehefrau nicht mehr, hat seit Jahren keinen Sex mit ihr. Ich weiß, sagt wohl jeder. Aber ich glaube ihm. Fühle mich wie in der Zwickmühle und weiß nicht mehr weiter...

Mehr lesen

7. Dezember 2006 um 20:12

Sorry wg. Rechtschreibefehler, war sehr aufgewühlt, als ich das geschrieben habe.
Sorry!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 20:22
In Antwort auf eartha_12490961

Sorry wg. Rechtschreibefehler, war sehr aufgewühlt, als ich das geschrieben habe.
Sorry!

Kleine Frage...
Mich würde nur zusätzlich interessieren um dir besser antworten zu können, ob er Familienpapi oder kinderlos ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 20:26
In Antwort auf lionie_12540817

Kleine Frage...
Mich würde nur zusätzlich interessieren um dir besser antworten zu können, ob er Familienpapi oder kinderlos ist?

Ja.
Er hat 2 Kinder, er hat gerade Haus gebaut.

Er geht seit ca. 5 Jahren zu Professionellen. Das war auch mit mir so geplant. Ohne Gefühle von beiden Seiten. Leider wurde mehr daraus...

Er war bereits beim ersten Telefonat in mich verliebt, da ich versuchte ihn beim Mitbieten zu stoppen, da ich nicht wußte, ob ich einlösen möchte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 20:37

Es ist nicht primär Sex...
...obwohl es so angestrebt war.

Sein Lieblingssatz zu mir ist: "Ach, ist es schön mit dir". Und das ist nicht nur auf Sex bezogen. Er spricht Sätze aus, bevor ich sie fertig denke, er kichert manchmal schon, bevor ich was sage, weil er es in meinen Augen gelesen hat...Er nimmt mich in den Arm, bevor ich ihn bitte...wir tanken uns die Akkus gegenseitig auf.

Erst als er mir sagte, dass er in mich verliebt sei, dass es Liebe ist, erst dann habe ich es auch bei mir gefühlt.

Nach dem ersten Sex, verzauberten mich seine Umarmungen... danach. Wir lagen viele Minuten still und ich hatte das Gefühl in 1 Stunde mehr Nähe und geileren Sex erlebt zu haben als in 6 Jahren Beziehung. Ich war einfach geschockt über das Gefühl: Heimathafen bei ihm.

Was uns verbindet: selber Humor, Hang zu Ironie, Sehnsucht ohne Ende, das Geheimnisvolle zu erleben, gleiche Wellenlänge, er ist hin und weg von meiner Optik, ich mag jedes Detail an seinem Körper, toller Geruch, wir lieben Massagen, Kompatiblität die erschreckend ist, Blicke voller Nähe und Wärme, sexuell manchmal leichter SM, befürchte Hörigkeit von seiner Seite (die ich nie ausnutzen möchte)...und und und...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 21:01
In Antwort auf eartha_12490961

Ja.
Er hat 2 Kinder, er hat gerade Haus gebaut.

Er geht seit ca. 5 Jahren zu Professionellen. Das war auch mit mir so geplant. Ohne Gefühle von beiden Seiten. Leider wurde mehr daraus...

Er war bereits beim ersten Telefonat in mich verliebt, da ich versuchte ihn beim Mitbieten zu stoppen, da ich nicht wußte, ob ich einlösen möchte...

Nun denn...
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass euch eine Innigkeit verbindet, die von rein sexueller Intensität in emotionale Gefilde überging. Vorallem kann gerade intensiver Sex zu einer solchen Reizbarkeit führen, dass man vergisst wo einem der Kopf steht.

Man muss auch einmal überlegen, was aufregender ist als hemmungsloser/faszinierender Sex mit einer anscheinend für ihn optisch überaus reizvollen Frau...wenn man doch im Vergleich die platonische Vertrautheit zur Ehefrau hat, die durch ihre Kinder zwangsläufig an Erotik einbüßt.

Die Stellung als Geliebte wird sich (vermute ich) in deinem Fall nicht ändern, wenn er bisher noch nie von sich aus davon gesprochen hat seine Frau zu verlassen?


Es sind doch diese 2 Welten, die er zu trennen scheint?

Das Familiäre, vielleicht die Teamarbeit mit seiner Frau die Probleme des Alltags zu bewältigen und das schöne häusliche Leben, das er mit seinen Kindern als Elternteil verbringt.
Du dagegen bist das Verbotene, der Mensch bei dem er jede Faser seiner Sehnsucht ausleben darf.
Er kann dich aufrichtig lieben, doch ist das kein Garant dafür, dass er seine Sicherheiten im Leben aufgeben möchte.

Vorallem kann er beides haben. Er liebt und begehrt, lebt sich aus. Und am Abend sitzt er zuhause vor dem Fernseher, führt ein Gespräch über den Geburtstag des Schwagers etc. -> Gewohnheiten. Einfacher sind die festen Strukturen des Alltags leider immer...


Ich denke nicht, dass er eines leichtfertig aufgeben könnte, da beides für sich stehend unheimlich starke Pole sind!

Da er schon länger zu Professionellen zu gehen schien, konnte er es wohl bisher recht reibungslos verbinden.
Ich glaube, du kannst nur abwarten um zu erfahren, wie sehr er dich liebt. Vielleicht entscheidet er sich irgendwann für den Bereich seines Lebens, den du ihm eröffnest.


Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 21:12
In Antwort auf lionie_12540817

Nun denn...
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass euch eine Innigkeit verbindet, die von rein sexueller Intensität in emotionale Gefilde überging. Vorallem kann gerade intensiver Sex zu einer solchen Reizbarkeit führen, dass man vergisst wo einem der Kopf steht.

Man muss auch einmal überlegen, was aufregender ist als hemmungsloser/faszinierender Sex mit einer anscheinend für ihn optisch überaus reizvollen Frau...wenn man doch im Vergleich die platonische Vertrautheit zur Ehefrau hat, die durch ihre Kinder zwangsläufig an Erotik einbüßt.

Die Stellung als Geliebte wird sich (vermute ich) in deinem Fall nicht ändern, wenn er bisher noch nie von sich aus davon gesprochen hat seine Frau zu verlassen?


Es sind doch diese 2 Welten, die er zu trennen scheint?

Das Familiäre, vielleicht die Teamarbeit mit seiner Frau die Probleme des Alltags zu bewältigen und das schöne häusliche Leben, das er mit seinen Kindern als Elternteil verbringt.
Du dagegen bist das Verbotene, der Mensch bei dem er jede Faser seiner Sehnsucht ausleben darf.
Er kann dich aufrichtig lieben, doch ist das kein Garant dafür, dass er seine Sicherheiten im Leben aufgeben möchte.

Vorallem kann er beides haben. Er liebt und begehrt, lebt sich aus. Und am Abend sitzt er zuhause vor dem Fernseher, führt ein Gespräch über den Geburtstag des Schwagers etc. -> Gewohnheiten. Einfacher sind die festen Strukturen des Alltags leider immer...


Ich denke nicht, dass er eines leichtfertig aufgeben könnte, da beides für sich stehend unheimlich starke Pole sind!

Da er schon länger zu Professionellen zu gehen schien, konnte er es wohl bisher recht reibungslos verbinden.
Ich glaube, du kannst nur abwarten um zu erfahren, wie sehr er dich liebt. Vielleicht entscheidet er sich irgendwann für den Bereich seines Lebens, den du ihm eröffnest.


Liebe Grüße

Danke für die Antwort..
...ich sehe es so ähnlich...

Die Ausgangspunkte waren sehr verschieden, er wollte Sex, weil er es zu Haus nicht bekommt. Ich wollte Sex, weil mein Ex fremdging, weil ich Rache und Genugtuung suchte...

Ok, es wurde mehr. Ungeplant.

Habe mir selber eine Frist gesetzt, wie lange ich es kann und möchte. Ich weiß, dass ich nicht als "Dauer-Geliebte" für ihn da sein werde. Denn ich habe durch ihn gemerkt, dass ich wieder für Liebe bereit bin. Dass es einen Menschen geben kann, der auf allen Ebenen kompatibel ist.

Er spricht zur Zeit nur von Zeit zurückdrehen, um mich evtl. zu Heiraten (ich stehe nicht so aufs Heiraten, da 1 mal geschieden). Er spricht von Zeit anhalten und genießen. Er spricht davon, dass er noch nie so happy war mit einer Frau...emotional und sexuell. Das glaube ich ihm, denn ich bin erwachsen, und weiß selbst, dass es nicht oft passt.

Ich habe sogar den Test gemacht und ihn irgendwann gebeten noch mal zu bezahlen. Danach fragte ich ihn ob er mich noch lieben würde. Klar, liebe er mich. Ich befürchtete, dass er mich mit "Liebe" einlullen wollte, damit es kostenlos für ihn sei (Meine 3 Dates waren "teuerer" als manch einer im Monat verdient)????

Ich begreife es ja auch nicht so ganz, dass er sich in mich verliebt hat/und ich in ihn???????????????????????????????????????????????-???????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 21:24
In Antwort auf eartha_12490961

Ja.
Er hat 2 Kinder, er hat gerade Haus gebaut.

Er geht seit ca. 5 Jahren zu Professionellen. Das war auch mit mir so geplant. Ohne Gefühle von beiden Seiten. Leider wurde mehr daraus...

Er war bereits beim ersten Telefonat in mich verliebt, da ich versuchte ihn beim Mitbieten zu stoppen, da ich nicht wußte, ob ich einlösen möchte...

ER war beim ersten Telefonat verliebt????
bitte entschuldige, dass ich mir das nicht vorstellen kann.

Sowas kannst Du doch nicht ernsthaft glauben oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 9:59
In Antwort auf eartha_12490961

Danke für die Antwort..
...ich sehe es so ähnlich...

Die Ausgangspunkte waren sehr verschieden, er wollte Sex, weil er es zu Haus nicht bekommt. Ich wollte Sex, weil mein Ex fremdging, weil ich Rache und Genugtuung suchte...

Ok, es wurde mehr. Ungeplant.

Habe mir selber eine Frist gesetzt, wie lange ich es kann und möchte. Ich weiß, dass ich nicht als "Dauer-Geliebte" für ihn da sein werde. Denn ich habe durch ihn gemerkt, dass ich wieder für Liebe bereit bin. Dass es einen Menschen geben kann, der auf allen Ebenen kompatibel ist.

Er spricht zur Zeit nur von Zeit zurückdrehen, um mich evtl. zu Heiraten (ich stehe nicht so aufs Heiraten, da 1 mal geschieden). Er spricht von Zeit anhalten und genießen. Er spricht davon, dass er noch nie so happy war mit einer Frau...emotional und sexuell. Das glaube ich ihm, denn ich bin erwachsen, und weiß selbst, dass es nicht oft passt.

Ich habe sogar den Test gemacht und ihn irgendwann gebeten noch mal zu bezahlen. Danach fragte ich ihn ob er mich noch lieben würde. Klar, liebe er mich. Ich befürchtete, dass er mich mit "Liebe" einlullen wollte, damit es kostenlos für ihn sei (Meine 3 Dates waren "teuerer" als manch einer im Monat verdient)????

Ich begreife es ja auch nicht so ganz, dass er sich in mich verliebt hat/und ich in ihn???????????????????????????????????????????????-???????????

Egal wie es ...
...weitergeht, er wird immer wieder zu einer ... gehen, ob er bei seiner Frau bleibt und dich als Geliebte hat und auch wenn du irgendwann mal mit ihm zusammen kommen solltest.
Wer sich einmal auf diese Weise seine Fantasien verwirklicht hat wird es immer wieder tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 10:02

Das Leben schreitet voran
und keine Stunde wird Euch wiedergegeben. Wenn Ihr Euch liebt, und er seine Frau nicht, dann solltet Ihr meines Erachtens "Nägeln mit Köpfen" machen.

Es wird sicherlich eine schwierige Zeit vor Euch liegen, aber Eure Liebe wird dies durchstehen und in drei Jahren werdet Ihr froh sein, diese Entscheidung getroffen zu haben.

LG:PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 10:09

IHN liebe ich wirklich
menschenskinder,
ich kann echt nciht verstehen, dass es immer sofort und jetzt aber wirklich liebe sein muss.
hast du dir deinen text nochmal durchgelesen? einige haben es schon angesprochen: du hast deinen lover dort kennengelernt, wo du deine beziehung verloren hast. und da klingelt es nicht bei dir?
du empfindest erst gefühle für ihn, nachdem er dir seine gesteht? und da klingelt es nciht bei dir? ein bisschen geshmeichelt, vielleicht. sicherlich findet dich dieser mann, sauscharf, aber sieh es mal so: jetzt muss er für dich wenigstens nicht mehr blechen.

weiß du, es ist kein problem, wenn du deine zeit mit ihm genießt. aber red dir doch nicht was von liebe ein und steiger dich vor allem nicht so hinein.

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 10:09
In Antwort auf gijs_12184786

Egal wie es ...
...weitergeht, er wird immer wieder zu einer ... gehen, ob er bei seiner Frau bleibt und dich als Geliebte hat und auch wenn du irgendwann mal mit ihm zusammen kommen solltest.
Wer sich einmal auf diese Weise seine Fantasien verwirklicht hat wird es immer wieder tun!

Genau das befürchte ich..
Eine Affäre ist megageil...solange wenig Gefühle im Spiel sind. Nur bin ich jetzt wohl "Geliebte" oder "Mätresse" geworden...und ich hänge emotional sehr drin...

Ich habe sexuell mit Sicherheit sehr viel erlebt...verschiedene Männer...aber ich weiß, dass es äußerst selten sexuell perfekt passt.

Mit diesem Mann schon. Er hat scheinbar auch alles "durch" und er findet auch, dass es einfach "passt". Das weiß man erst, wenn man viel "Erfahrung" hat. Dann bleibt man gerne treu und sucht nichts mehr weiter...

Bei meinem Ex-Freund war das anders. Ich war seine 2. Frau im Leben und dann entdeckte er das Internet und hatte wohl Nachholbedarf.

Das Problem ist bei mir: ich weiß nicht ob man eine Beziehung überhaupt aufbauen könnte und ob ich es überhaupt will. Und ich habe im Hinterkopf:

1. Kennengelernt als "Prostituierte" - Kunde
2. Ehefrau.

Ich bin noch müde vom "Kämpfen" um meinen internestüchtigen Ex. Und ich mag es auch nicht mehr. Entweder entscheidet er sich freiwillig oder gar nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 10:16
In Antwort auf eartha_12490961

Genau das befürchte ich..
Eine Affäre ist megageil...solange wenig Gefühle im Spiel sind. Nur bin ich jetzt wohl "Geliebte" oder "Mätresse" geworden...und ich hänge emotional sehr drin...

Ich habe sexuell mit Sicherheit sehr viel erlebt...verschiedene Männer...aber ich weiß, dass es äußerst selten sexuell perfekt passt.

Mit diesem Mann schon. Er hat scheinbar auch alles "durch" und er findet auch, dass es einfach "passt". Das weiß man erst, wenn man viel "Erfahrung" hat. Dann bleibt man gerne treu und sucht nichts mehr weiter...

Bei meinem Ex-Freund war das anders. Ich war seine 2. Frau im Leben und dann entdeckte er das Internet und hatte wohl Nachholbedarf.

Das Problem ist bei mir: ich weiß nicht ob man eine Beziehung überhaupt aufbauen könnte und ob ich es überhaupt will. Und ich habe im Hinterkopf:

1. Kennengelernt als "Prostituierte" - Kunde
2. Ehefrau.

Ich bin noch müde vom "Kämpfen" um meinen internestüchtigen Ex. Und ich mag es auch nicht mehr. Entweder entscheidet er sich freiwillig oder gar nicht!

Ich glaube...
..,dass es nie perfekt genug sein kann, dass man immer auf der Suche nach etwas neuem ist. Die einen tun es aber nicht und die anderen, die es auf die einfache Art (Affaire oder ... gefunden haben , werden es dort immer weiter versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 11:19
In Antwort auf lionie_12540817

Nun denn...
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass euch eine Innigkeit verbindet, die von rein sexueller Intensität in emotionale Gefilde überging. Vorallem kann gerade intensiver Sex zu einer solchen Reizbarkeit führen, dass man vergisst wo einem der Kopf steht.

Man muss auch einmal überlegen, was aufregender ist als hemmungsloser/faszinierender Sex mit einer anscheinend für ihn optisch überaus reizvollen Frau...wenn man doch im Vergleich die platonische Vertrautheit zur Ehefrau hat, die durch ihre Kinder zwangsläufig an Erotik einbüßt.

Die Stellung als Geliebte wird sich (vermute ich) in deinem Fall nicht ändern, wenn er bisher noch nie von sich aus davon gesprochen hat seine Frau zu verlassen?


Es sind doch diese 2 Welten, die er zu trennen scheint?

Das Familiäre, vielleicht die Teamarbeit mit seiner Frau die Probleme des Alltags zu bewältigen und das schöne häusliche Leben, das er mit seinen Kindern als Elternteil verbringt.
Du dagegen bist das Verbotene, der Mensch bei dem er jede Faser seiner Sehnsucht ausleben darf.
Er kann dich aufrichtig lieben, doch ist das kein Garant dafür, dass er seine Sicherheiten im Leben aufgeben möchte.

Vorallem kann er beides haben. Er liebt und begehrt, lebt sich aus. Und am Abend sitzt er zuhause vor dem Fernseher, führt ein Gespräch über den Geburtstag des Schwagers etc. -> Gewohnheiten. Einfacher sind die festen Strukturen des Alltags leider immer...


Ich denke nicht, dass er eines leichtfertig aufgeben könnte, da beides für sich stehend unheimlich starke Pole sind!

Da er schon länger zu Professionellen zu gehen schien, konnte er es wohl bisher recht reibungslos verbinden.
Ich glaube, du kannst nur abwarten um zu erfahren, wie sehr er dich liebt. Vielleicht entscheidet er sich irgendwann für den Bereich seines Lebens, den du ihm eröffnest.


Liebe Grüße

Hallo Miriam,
das hast Du wirklich sehr gut beschrieben.

@ Liebeplus: Deine Geschichte ist bizarr und prickelnd zugleich. Irgendwie ist sie auch völlig verrückt. Du bist in eine Geschichte geschlittert, in die Du gar nicht wolltest, dessen Umstände Du eigentlich aus moralischen Gründen abgelehnt hast. Dann hast Du 'Blut geleckt' und nun machst Du noch 'schlimmere' Dinge, als die, die Du ursprünglich Deinem Freund zum Vorwurf gemacht hast. D.h. Du lebst im Moment einen erotischen Film a la 9 1/2 Wochen.

Wenn Du also mal als Oma in Deinem Ohrensessel sitzt, wirst Du immer Stoff zum Kichern haben - und das ist super. Aber dem Alltag wird Dein erotischer Traum nicht standhalten können. Das ist eine andere Welt. Genieße doch einfach diese Geschichte wie sie ist, ohne ihre Umstände/Ihr Gesicht ändern zu wollen. Wenn Du aus dieser verbotenen Erotik jetzt bürgerlichen Alltag zaubern möchtest, wird Dein Traum zerplatzen, davon bin ich überzeugt. Lasse es doch so wie es ist.

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 11:21

Wie war das nochmal?
Was Du nicht willst, daß man Dir tu, daß füg auch keinem andern zu?!


Pennywise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 11:43
In Antwort auf myf_11895328

Hallo Miriam,
das hast Du wirklich sehr gut beschrieben.

@ Liebeplus: Deine Geschichte ist bizarr und prickelnd zugleich. Irgendwie ist sie auch völlig verrückt. Du bist in eine Geschichte geschlittert, in die Du gar nicht wolltest, dessen Umstände Du eigentlich aus moralischen Gründen abgelehnt hast. Dann hast Du 'Blut geleckt' und nun machst Du noch 'schlimmere' Dinge, als die, die Du ursprünglich Deinem Freund zum Vorwurf gemacht hast. D.h. Du lebst im Moment einen erotischen Film a la 9 1/2 Wochen.

Wenn Du also mal als Oma in Deinem Ohrensessel sitzt, wirst Du immer Stoff zum Kichern haben - und das ist super. Aber dem Alltag wird Dein erotischer Traum nicht standhalten können. Das ist eine andere Welt. Genieße doch einfach diese Geschichte wie sie ist, ohne ihre Umstände/Ihr Gesicht ändern zu wollen. Wenn Du aus dieser verbotenen Erotik jetzt bürgerlichen Alltag zaubern möchtest, wird Dein Traum zerplatzen, davon bin ich überzeugt. Lasse es doch so wie es ist.

Anne

Hallo Anne,
vor dem Alltag hätte ich auch Angst.

Ich weiß, ich könnte ihn beeinflussen. Er ist mir wahrscheinlich sexuell hörig. Er würde alles für mich tun: Letztens ließ ich ihn ein Papier unterschreiben, in dem drin stand, dass er seit Jahren seine Frau betrügt, dass er seit Monaten eine Geliebte hat, die er mehr als die Ehefrau liebt...Ich bat um seinen Ausweis um Unteschrift zu prüfen. Er unterschrieb und sagte nur: "Mein Schicksal, meine Zukunft hängt von dir ab". Klar, hätte das die Frau bekommen, wäre er aus dem Haus geflogen.

Nur ich will ihn zu nichts zwingen, erpressen oder sonst. Am Ende unseres Dates haben wir das Papier zerrissen und ich bat ihn, den Teil mit Unterschrift mitzunehmen.

Ich weiß nur nicht wie ich meine eigene Verliebtheit beenden kann? Er würde nicht gehen, klar es ist ja bequem für ihn.

Nur ich komme nicht so gut klar, da ich immer intensiver merke wie sehr ich ihn vermisse, begehre, seine Nähe wünsche, unsere Albernheiten vermisse, mit ihm über alles Mögliche reden kann, den Sex in allen Varianten genieße.

Habe auch überlegt, weiter von ihm Geld zu verlangen, um zu sehen, ob er mich dann noch liebt?????? Vielleicht will er ja nur Geld sparen?????

Ich bin sehr konfus zur Zeit. Weiß nicht weiter....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 11:53
In Antwort auf eartha_12490961

Hallo Anne,
vor dem Alltag hätte ich auch Angst.

Ich weiß, ich könnte ihn beeinflussen. Er ist mir wahrscheinlich sexuell hörig. Er würde alles für mich tun: Letztens ließ ich ihn ein Papier unterschreiben, in dem drin stand, dass er seit Jahren seine Frau betrügt, dass er seit Monaten eine Geliebte hat, die er mehr als die Ehefrau liebt...Ich bat um seinen Ausweis um Unteschrift zu prüfen. Er unterschrieb und sagte nur: "Mein Schicksal, meine Zukunft hängt von dir ab". Klar, hätte das die Frau bekommen, wäre er aus dem Haus geflogen.

Nur ich will ihn zu nichts zwingen, erpressen oder sonst. Am Ende unseres Dates haben wir das Papier zerrissen und ich bat ihn, den Teil mit Unterschrift mitzunehmen.

Ich weiß nur nicht wie ich meine eigene Verliebtheit beenden kann? Er würde nicht gehen, klar es ist ja bequem für ihn.

Nur ich komme nicht so gut klar, da ich immer intensiver merke wie sehr ich ihn vermisse, begehre, seine Nähe wünsche, unsere Albernheiten vermisse, mit ihm über alles Mögliche reden kann, den Sex in allen Varianten genieße.

Habe auch überlegt, weiter von ihm Geld zu verlangen, um zu sehen, ob er mich dann noch liebt?????? Vielleicht will er ja nur Geld sparen?????

Ich bin sehr konfus zur Zeit. Weiß nicht weiter....

Mein lieber Mann...
... Du weisst aber auch, 'wo der Bartels den Most holt'...

Von Dir kann ich eine Menge lernen... Du brauchst überhaupt keine Ratschläge von anderen. Ich meine, Du lässt ihn fürstlich bezahlen, lässt ihn Papiere unterschreiben. Nee, Du kriegst bestimmt keine Probleme, die hast Du alle im Griff...

Gratulation - muss ich echt sagen...

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 12:40

Bingo
So wie du es beschreibst scheint ihr tatsächlich das absolut kompatible Paar zu sein. Ich denke, man spürt so was ganz gut.
Und bis auf seine Ehe hast du ja nichts Negatives geschrieben. Aus Erfahrung meines Freundes: er hatte sich nach 6 Monaten von seiner Frau getrennt und für die Affäre entschieden. Doch leider ist er böse reingefallen weil es mehr Negatives (Lügereien und Betrug)gab welches er in der Liebesblindheit zwar schon gesehen hatte, es aber nicht wahr haben wollte. Etwas mehr Zeit mit Entscheidungen lassen schadet also nicht unbedingt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 14:39
In Antwort auf myf_11895328

Mein lieber Mann...
... Du weisst aber auch, 'wo der Bartels den Most holt'...

Von Dir kann ich eine Menge lernen... Du brauchst überhaupt keine Ratschläge von anderen. Ich meine, Du lässt ihn fürstlich bezahlen, lässt ihn Papiere unterschreiben. Nee, Du kriegst bestimmt keine Probleme, die hast Du alle im Griff...

Gratulation - muss ich echt sagen...

Anne

Na ja,
wie man es sieht...

Das unterzeichnete Papier haben wir gemeinsam zerstört, damit er nachts ruhig schlafen kann. (ich habe sogar den Vorschlag gemacht). Ich wollte ihn nie erpressen oder sonst. Es war ein Machtspiel, ich wollte sehen wie sehr er mich liebt.

Bezahlung für Auktionen war ok, da ICH es als Rache, Wertemessung, Wiedergutmachung sah...an meinem EX-Freund.

Bei mir kam erst Verliebtheit als ich seine Augen sah (PS: Alle 3 Auktionen/Dates hatte er mit verbundenen Augen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 15:46
In Antwort auf belda_12670253

Wie war das nochmal?
Was Du nicht willst, daß man Dir tu, daß füg auch keinem andern zu?!


Pennywise

Ich weiß genau,
wie man sich als Betrogene fühlt. Mein Ex ging fremd. Es war die Hölle für mich!

Deshalb bin ich ja selber überrascht, dass ich mich in einen verheirateten Mann verlieben konnte.

Ich suche zur Zeit eher Wege zum "Entlieben"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 16:06

Das Leben ist verrückt,
habe ich selbst bei mir festgestellt.

Es war ja auch von meiner Seite nur als Rache, Genuß usw. gedacht. Denn in einen Mann, der Nutten besucht - verliebt man sich nicht. Das ist mir schon klar.

Nur mein Ex-Freund hatte minimalste sexuelle Erfahrung vor mir gesammelt, und vielleicht midlife-crisis, außerdem nächtlang in Pornoforen.... Er hat Nutten "ausprobiert" und wollte anschließend nach vielen Dramas zu mir zurück.

Bei diesem Mann mit der Affäre/Liebe und viel Simsalabim - ist alles anders: er hat 7 Jahre Ehe erlebt, und das war nicht das Wahre für ihn. Er hat Prostituierte ausprobiert, und es war nicht das was er suchte. Er hat "meine Auktionen" ersteigert, wohl gemerkt dass ich keine Professionelle bin...da wie bei ebay Bewertungen abegegeben werden...ich hatte vor ihm und nach ihm keine "Auktion" in diesem Sinne gehabt... Er hat sich verliebt, spricht von Liebe, und ich sehne mich so wohnsinnig nach ihm und bin auch verliebt. Und weiß nicht weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 16:13
In Antwort auf pcxv3

Das Leben schreitet voran
und keine Stunde wird Euch wiedergegeben. Wenn Ihr Euch liebt, und er seine Frau nicht, dann solltet Ihr meines Erachtens "Nägeln mit Köpfen" machen.

Es wird sicherlich eine schwierige Zeit vor Euch liegen, aber Eure Liebe wird dies durchstehen und in drei Jahren werdet Ihr froh sein, diese Entscheidung getroffen zu haben.

LG:PcX

Das klingt soo schön,
nur weiß ich nicht mehr was ich will. Klar, wenn man jemand besser kennenlernt, sieht man alles anders. Alltag uws.

Ich glaube wir sind mächtig verliebt...beide.

Wahrscheinlich könnte ich ihn sogar beeinflussen. Nur das möchte ich nicht, wenn er zu mir will, dann von sich aus. Ok, ich bin single, ich bin bereit für das "Abenteuer Alltag".

Aber bei ihm sieht es schwieriger aus. Ich versuche mir keine großen Erwartungen zu machen...habe zu Beginn der Affäre ihm auch geraten, dass er zu Frau und Kinder zurückfinden solle mit Hilfe von Paartherapie.

Ich weiß, was es heißt betrogen zu werden!

Aber als ich merkte, dass es mehr als Affäre wurde, wollte ich egoistisch an mich denken. Die Ehe funktioniert nicht seit Jahren, dafür kann ich nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:01

Dachte immer
dass nur bei männern das gehirn aussetzt, wenn der schwanz denkt - hab mich wohl getäuscht..

vielleicht bin ich ja auch etwas altmodisch aber eine aus enttäuschung und rachegedanken entstandene sex-beziehung (mit machtspiel-tendenzen) zu einem verheirateten mann, der sich (hobby-)prostituierte im internet ersteigert, halte ich persönlich für keine gesunde beziehungsbasis

aber: wo die "liebe" hinfällt.. versuch du dich also ruhig weiter zu "entlieben" - und in der zwischenzeit poppt ihr euch halt die augen ausm kopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:09
In Antwort auf eartha_12490961

Das klingt soo schön,
nur weiß ich nicht mehr was ich will. Klar, wenn man jemand besser kennenlernt, sieht man alles anders. Alltag uws.

Ich glaube wir sind mächtig verliebt...beide.

Wahrscheinlich könnte ich ihn sogar beeinflussen. Nur das möchte ich nicht, wenn er zu mir will, dann von sich aus. Ok, ich bin single, ich bin bereit für das "Abenteuer Alltag".

Aber bei ihm sieht es schwieriger aus. Ich versuche mir keine großen Erwartungen zu machen...habe zu Beginn der Affäre ihm auch geraten, dass er zu Frau und Kinder zurückfinden solle mit Hilfe von Paartherapie.

Ich weiß, was es heißt betrogen zu werden!

Aber als ich merkte, dass es mehr als Affäre wurde, wollte ich egoistisch an mich denken. Die Ehe funktioniert nicht seit Jahren, dafür kann ich nichts!

"Wahrscheinlich könnte ich ihn sogar beeinflussen."
Das würdest Du aus meiner Sicht nicht tun, wenn Du ihn ansprichst. Vielleicht traut er sich nicht, daran zu denken und hat die Vorstellung, dass Du keine richtige Beziehung eingehen wolltest. Und sollte er Dich "nur" als Geliebte haben wollen, kannst Du immer noch frei entscheiden, was Du möchtest

Viel Glück, PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:21
In Antwort auf eartha_12490961

Das klingt soo schön,
nur weiß ich nicht mehr was ich will. Klar, wenn man jemand besser kennenlernt, sieht man alles anders. Alltag uws.

Ich glaube wir sind mächtig verliebt...beide.

Wahrscheinlich könnte ich ihn sogar beeinflussen. Nur das möchte ich nicht, wenn er zu mir will, dann von sich aus. Ok, ich bin single, ich bin bereit für das "Abenteuer Alltag".

Aber bei ihm sieht es schwieriger aus. Ich versuche mir keine großen Erwartungen zu machen...habe zu Beginn der Affäre ihm auch geraten, dass er zu Frau und Kinder zurückfinden solle mit Hilfe von Paartherapie.

Ich weiß, was es heißt betrogen zu werden!

Aber als ich merkte, dass es mehr als Affäre wurde, wollte ich egoistisch an mich denken. Die Ehe funktioniert nicht seit Jahren, dafür kann ich nichts!

Gegenfrage
welcher mann würde denn fremdgehen, wenn seine ehe funktionieren würde??
bzw. welcher mann würde das je zugeben? kennt ihr auch nur einen einzigen fall, wo der mann sagt: "du, ich bin eigentlich total glücklich in meiner ehe - dich popp ich eigentlich nur so zur abwechslung"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:23
In Antwort auf nevil_11961815

Dachte immer
dass nur bei männern das gehirn aussetzt, wenn der schwanz denkt - hab mich wohl getäuscht..

vielleicht bin ich ja auch etwas altmodisch aber eine aus enttäuschung und rachegedanken entstandene sex-beziehung (mit machtspiel-tendenzen) zu einem verheirateten mann, der sich (hobby-)prostituierte im internet ersteigert, halte ich persönlich für keine gesunde beziehungsbasis

aber: wo die "liebe" hinfällt.. versuch du dich also ruhig weiter zu "entlieben" - und in der zwischenzeit poppt ihr euch halt die augen ausm kopf

Klar, gibt es auch lustbetonte Frauen...
...ich bin normalerweise auch recht bieder...und durchschnittlich. Und diese Trennung vom Ex, diese Auktionen, Affäre usw. ist wohl das Verrückteste was ich je erlebt habe...mit einem Mann.

Aber ich glaube dass zumindest zw. uns mehr Ehrlichkeit ist als in seiner Ehe...
Ok, gib mir Tipps zum Entlieben...Diesmal werde ich mir keinen Mann zum "Abnabeln" suchen.

PS: wir "poppen" außerst selten, selbst bei den ersteigerten Auktionen war es nicht dabei..;0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:36

Falsch verstanden,
...mein Ex ging zu Prostituierten, buchte klassisch Blümchensex.

Ich mag dominant/devote Spiele beim Sex, ich mag fetisch Klamotten, ich mochte öfters Sex als mein Ex-Freund. Ich war sexuell toleranter und offen. Hätten wir eine Frau dazugenommen, wäre das für mich aufregend gewesen, aber bitte kein Fremdgehn hinter meinem Rücken!

Bücher schreiben kann jeder. Ob es ein Verlag veröffentlicht ist eine andere Sache!

Zur Info: hatte eine 17-jährige Beziehung! Hatte in meinem Leben nur 2 Affären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:36
In Antwort auf nevil_11961815

Dachte immer
dass nur bei männern das gehirn aussetzt, wenn der schwanz denkt - hab mich wohl getäuscht..

vielleicht bin ich ja auch etwas altmodisch aber eine aus enttäuschung und rachegedanken entstandene sex-beziehung (mit machtspiel-tendenzen) zu einem verheirateten mann, der sich (hobby-)prostituierte im internet ersteigert, halte ich persönlich für keine gesunde beziehungsbasis

aber: wo die "liebe" hinfällt.. versuch du dich also ruhig weiter zu "entlieben" - und in der zwischenzeit poppt ihr euch halt die augen ausm kopf

Da kannst Du mal sehen,
wie Ihr Männer die Frauen runterziehen könnt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:41

Hamra,
ich glaube fast, das kann nur ein Tiefenpsychologe beantworten, sie selbst kann das gar nicht. Vielleicht war sie unglaublich eifersüchtig auf diese Nutt*n und fand dann irgendwie diese Genugtuung, plötzlich auf der anderen Seite zu stehen. Wie eine Art Eintauchen in eine andere Welt, um somit diejenige sein zu können, auf die man eifersüchtig war...

Nur so kann ich mir das erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:42
In Antwort auf nevil_11961815

Gegenfrage
welcher mann würde denn fremdgehen, wenn seine ehe funktionieren würde??
bzw. welcher mann würde das je zugeben? kennt ihr auch nur einen einzigen fall, wo der mann sagt: "du, ich bin eigentlich total glücklich in meiner ehe - dich popp ich eigentlich nur so zur abwechslung"

Wenn das so wäre,
könnte er jede Woche eine neue Professionelle "ersteigern" oder sonst wo buchen. Und für den Preis, den er für mich bezahlte, hätte er locker 20 günstige Mädels bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook