Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe und Geld

Liebe und Geld

14. Januar 2009 um 15:53

Hallo Ihr Lieben.
Ich brauche Rat. Irgendwie löst sich innerhalb meiner Beziehung einfach das Problem nicht.
Ich bin mit meinem Freund seit fast 1 Jahr jetzt im Ausland. Er hatt hier beruflich gute Chancen und ich ging mit und mach mich langsam nach und nach selbstständiger mit Yogakursen und Massagen. Das baut sich aber nur Stück für Stück auf und somit ist er der, der das meißte finanziert.
Vor ein paar Wochen bestellten wir sehr günstig eine Masseliege einfach so und ohne drüber zu reden, bezahlte er diese.
So... Wochen später... am vergangenem Wo.ende, Freitag Abend meinte er einfach so, er müsse mir ja noch ein Geburtstaggeschenk besorgen. ( ich freute mich, aber übers Wo.ende .. ) nun hatte ich vor paar Tagen Geburtstag und er gratulierte mir morgens im Bett und bot Frühstück an(1x im Jahr). Im Laufe des Tages fragte ich ihn, wo denn mein Geschenk sei und er guckte komisch und grinste und antwortete weiter nichts. Abends fragte ich denn nochmal, ob er sich denn keine Gedanken darüber gemacht hätte... . Doch sagte er, ihm wäre nur kurzfristig nichts eingefallen. Nachdem ich ihn nochmal darauf ansprach, meinte er, er hätte doch die Liege bezahlt und ob das nicht reichen würde???
Natürlich reicht das, aber er hat es beim Kauf nicht gesagt und die Anwort kam auch erst nach 3x fragen und Stunden später. Warum sagt er nicht einfach gleich... hey das wird dein Geschenk. Hätte mich doch riesig gefreut. Ich bin total enttäuscht, weil es bei mir so ankam, das ihm nun endlich nach Stunden zum Glück noch einfiel was er vor Wochen mal einfach so bezahlt hat. Mich hat das gekränkt und er sagt auch, er versteht das ich enttäuscht bin, nicht mal ne Blume oder ne Karte oder einfach nur kuscheln und verwöhnen, ein Bad einlaufen lassen... usw. Was von Herzen. liebevolle Gesten... was von ihm persönlich war mir so wichtig. Und das ist in anderen Situationen so oft zu spüren. Ich möcht mich über materielle Sicherheit ja nich beschweren aber wo ist denn seine Liebe hin? Die Antworten die er mir gab... ich fühl mich total veräppelt. Immer wenn ich das Gespräch suche... guckt er, als komme ich vom anderen Planeten. Das ist doch nicht normal, keine vernünftigen Antworten zu bekommen und dazu jedes Mal ne andere Antwort. Was soll das? Das kann ich nicht ernst nehmen und es verletzt mich zutiefst. Ich brauch auch mal das er von Herzen her da ist und einfach nur aufmerksam ist, Interesse für mich zeigt, auf mich eingeht und nicht kritisiert. Das wäre ein wahres Geschenk. Ich hab ihn gfragt ob er daran interessiert sei Verletzungen zu vermeiden. Ja. Sei er, das sagte er, aber so wie er es sagte, glaubte ich ihm nicht. Ich spür das kaum. Wenn ich von meinem Alltag erzähle, geht er nur darauf ein wenn es um angenehme Sachen geht. Wenn es mich mich persönlich geht, hab ich immer das Gefühl er läßt mich alleine stehen damit.
Wo ist denn nur seine Liebe hin?Er sagt immer, er würde sich mit meinem Leben wohl fühlen. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich such so oft das Gespräch aber es lösen sich keine Konflikte für mich. Zusammen leben und Distanz zu spüren ertrag ich nicht mehr. Heute morgen sagte ich, ich sei traurig, das er kein Interesse an unserer Beziehung zeigt. Darauf fragte er mich warum ich traurig bin. Ich sagte, das hab ich dir grade gesagt.
Was soll das? Seit 1 Jahr hab ich zunehmend körperliche Beschwerden und ich glaube, das kommt von meinem unglücklichem Herzen( auch weil ich beruflich noch nicht ausgelastet bin). Ich weiß es aber nicht genau. Kann aber alles Psyche sein.
... ich hoffe ihr habt Rat für mich.
Liebe Grüße. Pauli

Mehr lesen

14. Januar 2009 um 22:22

Servus Pauli,
Männer sind so! Ich kenn mich aus, ich war auch so einer.Fand mich toll und cool, hab für meine Beziehung nichts gemacht, nur genommen.
Leider wurde uns dieses Verhalten anerzogen. Ein Indianer kennt keinen Schmerz, Romantik, pah.. Blödsinn.
Aus dieser Starre rauszukommen erfordert mehr als Einsicht, meistens hilft nur ein kräftiger Schlag zwischen die Hörner,damit das Rindvieh aufwacht.
Lesen macht schlau, z.B. Mathias Jung, Reine Männersache, der Mann das emotionale Sparschwein.
Wenn ich es eher gelesen hätte, hätte ich mir jede Menge Ärger erspart und einen Weg aufgezeigt bekommen, wie es vielleicht funktionieren kann.
Liebe Grüsse
lonesomex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2009 um 10:24


Bon Jour an euch beide und vielen lieben Dank für eure Rückmeldung. Aus beiden Antworten passt was. Das mit den soz. Kontakten ist hier auch so ne Sache. Er hat ja schon viel Möglichkeiten auf Arbeit sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Ich bin über jeden Kurs froh und versuche mich auch oft mit Leuten aus den Kursen zu verabreden, wovon er auch viel hat, denn er ist dann meißt dabei. Als ich noch mehr mitten im Leben stand, zeigte er auch mehr Interesse an mir. Ich war ja auch viel glücklicher und schon gar nicht auf Mitgefühl und seine Aufmerksamkeit aus. Zu lernen finde ich hat er da aber auch. Ich reflextiere wirklich oft mein eigenes Verhalten sehr und überlege ob ich überhaupt ein Gespräch suche. Da ich nächste Woche in Deutschland bin, werd ich mal gleich was von den Büchern besorgen und ihm schenken. Wir haben uns vor paar Wochen einen Hund zugelegt und der bringt echt mehr Harmonie rein. Ich bin so froh im Februar meinen Massagekurs zu machen und dann kann ich hier endlich mehr anbieten und hab ja automatisch mehr Kontakte wenn ich mehr arbeite und das würd mich schon sehr viel zufriedener machen.Trotz allem wünsch ich mir manchmal, er könnt und würde mich manchmal öfters einfach in den Arm nehmen. Einfach so, ohne das ichs sage. Er wartet immer ab und das ist wie ne Blockade. Mein Inneres sagt mir aber auch, umso selbständiger und glücklicher ich mit meinem Leben wieder bin... somit lösen sich einige Sorgen sicher von selbst. Ärgern tuts mich aber schon, das er in Situationen, in denen ich menschliches erwarte und nix was mit Geld zu bezahlen ist, das er das nicht kann. Wenn ich mir seine Eltern angucke... weiß ich warum. Er hat es nie gelernt.
Wenn die Beziehung Lebensmittelpunkt wird, gibts Probleme. Ich beneide ihn ja schon, das er jeden morgen früh aufstehen muss um zur Arbeit zu fahren. Zu tun hab ich auch, nur bin ich zu viel alleine tagsüber und das nagt. Naja... durchhalten... bald hab ich mehr eigene Arbeit.
Vielen lieben Dank nochmal für die für mich angenehme Rückmeldung. Hätte ja auch ne Kritik an mich kommen können. Wer weiß das schon ne. Bin angenehm überrascht, da ich zum 1. Mal den Weg übers Forum gewählt hab.
Lieben Gruss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2009 um 15:14
In Antwort auf jacob_11946589

Servus Pauli,
Männer sind so! Ich kenn mich aus, ich war auch so einer.Fand mich toll und cool, hab für meine Beziehung nichts gemacht, nur genommen.
Leider wurde uns dieses Verhalten anerzogen. Ein Indianer kennt keinen Schmerz, Romantik, pah.. Blödsinn.
Aus dieser Starre rauszukommen erfordert mehr als Einsicht, meistens hilft nur ein kräftiger Schlag zwischen die Hörner,damit das Rindvieh aufwacht.
Lesen macht schlau, z.B. Mathias Jung, Reine Männersache, der Mann das emotionale Sparschwein.
Wenn ich es eher gelesen hätte, hätte ich mir jede Menge Ärger erspart und einen Weg aufgezeigt bekommen, wie es vielleicht funktionieren kann.
Liebe Grüsse
lonesomex


Hey... nochmal an dich persönlich...
Wie sieht es denn deiner Meinung nach aus... ein Schlag zwischen die Hörner??? Meinst du, du wärst durch die richtigen Worte deines Gegenüber aufgewacht? Welches Verhalten hätte dich denn zum nachdenken gebracht? Aber wer will schon gerne nachdenken, wenn sonst alles ganz nett ist?
Lieben Gruss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen