Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe und Begehren abhängig von meiner Figur

Liebe und Begehren abhängig von meiner Figur

24. Juni 2013 um 9:14

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich wende mich an euch, um Meinungen Nicht-Beteiligter, neutraler Menschen zu erhalten, da ich einfach nicht mehr weiter weiß.

Es geht um die Tatsache, dass ich erstmal über 3 Monate um den Mann, den ich immer wollte, kämpfen musste. In dieser Zeit fielen von ihm viele schlechte Worte gegenüber meiner Person wie z. B.: "nimm erstmal ab und wenn du 75 kg wiegst, dann kann das mit uns werden, so begehre ich dich nicht. Du bist zwar hübsch, aber mit deiner Figur kann ich nicht.*
Weiterhin sagte er zu seinem Vater, dass ich ihm zu dick sei. Wohlgemerkt ist der Mann, um den es hier geht, gestandene 37 Jahre alt und ich bin 30.
Sein Vater sagte, dass ich mich doch wieder melden solle, wenn ich 75 kg wiege - er kennt mich bis heute nicht persönlich.

Dennoch habe ich nie aufgegeben, auch wenn es sehr weh tat und ich oft geweint habe; nie aber konnte ich von ihm lassen. Er tauchte 8 Tage unter, meldete sich gar nicht, sprang immer hin und her in seinen Meinungen, denn mal wollte er mich doch, dann wieder nicht..... aber immer lag meine Figur in der Luft ...

Sicherlich bin ich einerseits dankbar für Ehrlichkeit, auch wenn sie weh tut, aber nun ist es so, dass ich schon viel abgenommen habe, er nach meinem ganzen Kämpfen nun doch der Meinung ist, dass er mich liebt und begehrt, weil er angeblich gemerkt hat, dass ich super zu ihm passe, er nun mit der Zeit doch Gefühle entwickelt haben soll und mich jetzt liebt, nach über 3 Monaten der Ablehnung.

In der Zeit der Ablehnung lief dennoch immer wieder etwas zwischen uns. Vorwiegend küssen und ich habe es ihm auch desöfteren gemacht. Was er immer genossen hat, aber er gab mir das nicht oft zurück. Erst jetzt langsam gibt er mir sexuell mehr zurück, dennoch fühle ich mich immer noch unbegehrt und oft auch ungeliebt.

Trotz meiner Abnahme geht die meiste Initiative von mir aus, ich berühre ihn so gerne und suche seine Nähe, er ist da eher passiv. Er meint aber, dass er so ist und er auch erst 3-4 Freundinnen in seinem Leben hatte, die nur jeweils nicht lange und sexuell bin ich wohl ganz anders als das was er bisher kennt. Mit mir könne er fast alles ausleben, muss sich für nichts schämen und das überfordert ihn manchmal. Hat aber nun nichts mit Begehren zu tun, denn ich finde dass er mich nicht begehrt.
Es geht meist von mir aus, wenn nicht sogar immer und ich habe immer das Gefühl, dass er mich durch meine Figur noch immer nicht begehrt. Intuitiv spüre ich das. Wenn wir dann miteinander schlafen, geht es sehr schnell bei ihm und wenn wir keinen Sex haben, stört ihn das dann auch nicht, mich aber schon, denn ich brauche ein intaktes Sexleben.

Ich weiß es ist alles undurchsichtig geschrieben, aber ich bin einfach nur traurig. Mittlerweile sind wir über 3 Monate zusammen, wir küssen uns gern, er mich auch, das merke ich auch. Aber er ist so schrecklich passiv und ich kenne das so nicht. Kein Mann war je so zu mir. bei allen spürte ich das Begehren; bei ihm selten.

Das ist doch eine Show und keine Liebe oder wie seht ihr das?

Wir sehen uns 3 mal ca. pro Woche für wenige Stunden, haben daher auch nicht immer eine Gelegenheit zum Sex, aber komischerweise geht blasen für ihn immer.
Ist er dann gekommen, hat er keine Lust mehr und lehnt meine Animationen für ein weiteres Mal ab, damit ich auch noch etwas davon habe. Keine Chance, er wird zwar steif, aber er will dann einfach nicht mehr.

Er sagt mir, dass ich eine tolle Frau bin, er mich liebt und mich nicht verlieren will. Aber wie kann man einen Menschen lieben, den man augenscheinlich sexuell nicht begehrt?
Ich glaube er macht mir etwas vor, findet ihr das auch?

Würde mich über ehrliche Meinungen sehr freuen.

LG wunderlich

Mehr lesen

24. Juni 2013 um 17:58

Und warum
genau bläst du ihm einen, obwohl du weißt, dass du in 9 von 10 Fällen nichts aber auch gar nichts von ihm bekommst? Versteh mich nicht falsch: Liebe und Sexualität sind kein Tauschgeschäft und man sollte handeln, weil man es möchte, aber wenn er immer nur nimmt und nie gibt, würde ich dem einen Riegel vorschieben. Mal ehrlich: Warum soll er sich um dich bemühen, wenn er doch seinen Orgasmus kriegt? Klar gibt's Männer, denen es auch noch besonders gefällt, eine Frau glücklich zu machen, aber dazu gehört deiner wohl nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2013 um 19:21

Dieser Mann liebt dich definitiv nicht
Und du versuchst verzweifelt, das zu ändern.

Wenn du irgendwann mal rausfindest, wie man jemanden dazu bringen kann, sich in eine bestimmte Person zu verlieben, bist du eine gemachte Frau.
Denn das haben schon so viele versucht - vergeblich.

http://www.youtube.com/watch?v=f0rY8ynafo0

Er findet dich nicht begehrenswert. Das ist traurig. Aber noch trauriger ist, wie du um seine Zuneigung bettelst und dich selbst erniedrigst, um ihm zu gefallen.

Hör auf damit. Um deiner selbst willen. Lass ab von ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2013 um 20:49


"nimm erstmal ab und wenn du 75 kg wiegst, dann kann das mit uns werden, so begehre ich dich nicht. Du bist zwar hübsch, aber mit deiner Figur kann ich nicht.*

Wenn mein Freund sowas zu mir gesagt hätte, hätte ich ihn nie wieder angesehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen