Forum / Liebe & Beziehung / Liebe trotz Gewalt

Liebe trotz Gewalt

25. Oktober 2016 um 19:15 Letzte Antwort: 27. Oktober 2016 um 20:27

Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem: Ich liebe meinen Freund auch wenn er dabei ist mich kaputt zu machen. Wir sind jetzt seid 3 Jahren zusammen. Das erste Jahr wohnten wir 200 Km auseinander. Danach bin ich zu ihm gezogen. Hab kaum noch Kontakt zu meinen Eltern und zu meinen damaligen Freunden noch weniger. Die erste Zeit war wie im siebten Himmel. Aber es wurd alles immer schwieriger. Wir hatten starke finanzielle Probleme weil er kein Bock mehr auf die Maßnahme der Agentur für Arbeit hatte und dem entsprechend kein Geld mehr bekommen hat. Um Haushalt etc. hat er sich aber auch nich gekümmert. Das hat mich gestört. Aber wenn ich ihm Vorwürfe oder ähnliches mache wird er regelrecht bösartig. Er dreht die Situation um. Macht mich runter, beleidigt mich und gibt mir 'fetten egoistischen faulen !@#*!' die Schuld an allem. Ich bin die böse und und und. Er kennt meine Wunden Punkte und macht mich vollkommen runter und redet mir ein schlechtes Gewissen ein bis ich mich heulend und schluchzend entschuldige. Einmal hat er mir dann eine Ohrfeige verpasst. Ich war total fertig. Aber er hat sich entschuldigt und mir sogar eine Pizza mit laute kleinen Käse Herzen zu Mittag gemacht als Entschuldigung. Ich dachte es bleibt bei dem einen Mal...Gestern aber, es ging ihm nicht gut und ich war im schlafzimmer nach der arbeit und hab den fernseher angemacht und was gegessen und wollte die Nr. eines Kumpels haben weil dieser noch ein Pc spiel von uns hat das ich wieder haben wollte. Ich hatte ihn ein Paar mal gebeten den Typen anzuschreiben. Da er das nicht gemacht hat hab ich es selbst in die Hand genommen wie vieles anderes auch. Da wurde er dann wieder böse. warum versteh ich immernoch nicht. Naja aber dann war ich wieder das egoistische !@#*! und der Fernseher, der Essensgeruch und meine Anwesenheit hatten ihn gestört etc. Hätte er vorher was gesagt hätte ich das Schlafzimmer verständnisvoll verlassen. Naja so im Streit sind wir dann auch schlafen gegangen. Heute morgen dann war ich spät dran und musste noch Feuer machen damit er es nachher warm hat wenn er aufsteht(wir heizen nur mit zwei Holzöfen). Weil ich aber spät dran war hab ich mich beeilt und hab nicht drauf geachtet leise zu sein. Dadurch habe ich ihn leider geweckt. Und weil ich immer noch in Hektik nicht zu Kreuze gekrochen bin und mich entschuldigt hab sondern gehen wollte ist er aus dem Bett gesprungen und hat mir ne deftige Ohrfeige verpasst.  Fakt ist ich weiß einerseits das es schlimmer sein/werden könnte und das er mich gerade psychisch kaputt macht. Aber trotz allem Liebe ich ihn. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.  Hat jemand einen Rat für mich?  LgMicora

Mehr lesen

25. Oktober 2016 um 19:19

Jeder vernünftige Mensch muss Dir raten, ihn sofort zu verlassen.

Wraum liebst Du jemanden, der Dich schlägt. Er jedenfalls liebt Dich nicht!

3 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 20:08
In Antwort auf

Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem: Ich liebe meinen Freund auch wenn er dabei ist mich kaputt zu machen. Wir sind jetzt seid 3 Jahren zusammen. Das erste Jahr wohnten wir 200 Km auseinander. Danach bin ich zu ihm gezogen. Hab kaum noch Kontakt zu meinen Eltern und zu meinen damaligen Freunden noch weniger. Die erste Zeit war wie im siebten Himmel. Aber es wurd alles immer schwieriger. Wir hatten starke finanzielle Probleme weil er kein Bock mehr auf die Maßnahme der Agentur für Arbeit hatte und dem entsprechend kein Geld mehr bekommen hat. Um Haushalt etc. hat er sich aber auch nich gekümmert. Das hat mich gestört. Aber wenn ich ihm Vorwürfe oder ähnliches mache wird er regelrecht bösartig. Er dreht die Situation um. Macht mich runter, beleidigt mich und gibt mir 'fetten egoistischen faulen !@#*!' die Schuld an allem. Ich bin die böse und und und. Er kennt meine Wunden Punkte und macht mich vollkommen runter und redet mir ein schlechtes Gewissen ein bis ich mich heulend und schluchzend entschuldige. Einmal hat er mir dann eine Ohrfeige verpasst. Ich war total fertig. Aber er hat sich entschuldigt und mir sogar eine Pizza mit laute kleinen Käse Herzen zu Mittag gemacht als Entschuldigung. Ich dachte es bleibt bei dem einen Mal...Gestern aber, es ging ihm nicht gut und ich war im schlafzimmer nach der arbeit und hab den fernseher angemacht und was gegessen und wollte die Nr. eines Kumpels haben weil dieser noch ein Pc spiel von uns hat das ich wieder haben wollte. Ich hatte ihn ein Paar mal gebeten den Typen anzuschreiben. Da er das nicht gemacht hat hab ich es selbst in die Hand genommen wie vieles anderes auch. Da wurde er dann wieder böse. warum versteh ich immernoch nicht. Naja aber dann war ich wieder das egoistische !@#*! und der Fernseher, der Essensgeruch und meine Anwesenheit hatten ihn gestört etc. Hätte er vorher was gesagt hätte ich das Schlafzimmer verständnisvoll verlassen. Naja so im Streit sind wir dann auch schlafen gegangen. Heute morgen dann war ich spät dran und musste noch Feuer machen damit er es nachher warm hat wenn er aufsteht(wir heizen nur mit zwei Holzöfen). Weil ich aber spät dran war hab ich mich beeilt und hab nicht drauf geachtet leise zu sein. Dadurch habe ich ihn leider geweckt. Und weil ich immer noch in Hektik nicht zu Kreuze gekrochen bin und mich entschuldigt hab sondern gehen wollte ist er aus dem Bett gesprungen und hat mir ne deftige Ohrfeige verpasst.  Fakt ist ich weiß einerseits das es schlimmer sein/werden könnte und das er mich gerade psychisch kaputt macht. Aber trotz allem Liebe ich ihn. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.  Hat jemand einen Rat für mich?  LgMicora

Und was liebst du an ihm? Ich kann nichts positives entdecken in deinem Text über ihn. Wie er mit dir umgeht ist allerunterste Schublade. Wie hälst du es aus mit ihm? Da kann man nichts anderes raten außer sich zu trennen. Hab den Mut und geh. Du hattest auch ein Leben vor ihm und es gibt auch eines nach ihm. Keine Frau hat sowas verdient oder sollte sich sowas antun.

3 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 20:11

Jackpot!  Du hast einen Narzissten zum Freund,  er fühlt sich innerlich so klein und als verlierer,  dass er kritik nicht vertragen kann und versucht statt dessen die ihm nahestehenden runter zu machen. Die Gewalt  steigert sich immer weiter.  Verlasse ihn so schnell du kannst sonst macht er dich psychisch zum Wrack! 

4 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 20:18

es wird schlimmer werden, das weisst du, oder?
​wenn du vor so einer behandlung nicht fliehst, signalisierst du ihm, dass er alles mit dir machen kann. und das wird er ausnutzen.

wieso hast du den kontakt zu deinen eltern fast abgebrochen, zu deinen freunden? hat er den kontakt verhindern wollen? oder hast du dich geschämt für ihn, weil dir schon lange klar, dass er ein arbeitsscheuer nichtskönner ist?
​wenn du nicht weisst wohin, geh erstmal zu deinen eltern zurück. sie werden sich sicher nicht abwenden, wenn du um hilfe bittest.

1 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 20:21

Ein junger kerl,der anscheinend seit jahren von hartz 4 lebt?? Mit dem willst du eine familie gruenden? Denk weiter! Wenn er dich wegen etwas laerm ohrfeigt,was wird erst mit euren kindern wenn die mal laut sind? 

5 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 20:47

ich erkenne mich ein stück weit wieder in deinem geschriebenen.
ich hatte eine 5-jährige beziehung, die zurückblickend der horror war.

auch bei uns lief das erste jahr gut, aber dann hat er sich geändert.
er hat es geschafft (wie weiß ich bis heute noch nicht, weil ich eigentlich eine sehr selbstbewusste und schlagfertige frau bin), mich völlig von ihm abhängig zu machen.

er hat mich belogen, betrogen, verarscht, verleugnet und zum schluss ist ihm auch mal die hand ausgerutscht. auch ich bin nicht gegangen. ich habe ihn geliebt. so wie du deinen freund "liebst".

ich wusste, dass diese beziehung nicht gut ist und das sie mich kaputt macht. ich habe mehr geheult als gelacht in der zeit. und trotzdem hab ich an seinen wenigen positiven zügen festgehalten. habe nur gesehen, was er tolles gemacht hat (wie bei dir die keksepizza), aber völlig verdrängt, was er davor wieder für bockmist gebaut hat.
auch ich habe mich für sachen entschuldigt, für die ich nix konnte.
5 jahre habe ich mich von einer selbstbewussten frau, zu einem völlig verunsicherten mädel verwandeln lassen. bis er mich dann hat irgendwann sitzen lassen.

ich war völlig am ende, ich dachte, ich kann ohne ihn nicht. und... ich konnte tatsächlich ohne ihn nicht.
meine familie hat mich aufgefangen, hat mir halt gegeben, war für mich da.
ich ging nichtmehr unter leute, ich fühlte mich hässlich, ich dachte, ich wär dumm, ich kann nix usw.

das ganze ist jetzt 3 jahre her. ich habe ein gutes jahr gebraucht um über ihn wegzukommen. erst dann ist mir bewusst geworden, dass ich ganze 5 jahre verschenkt habe. erst dann hab ich gesehen, was alles schief gelaufen ist. erst dann wusste ich, dass ich mir für das meiste nicht die stiefel anziehen muss. erst dann habe ich mich wieder wertschätzen gelernt.

ich habe die zeit bereut, die ich an ihn verschenkt habe, aber auf der anderen seite hat sie mich doch stärker gemacht. ich bin jetzt stärker als ich es jemals war, ich habe eine leitende position in meinem job, ich bekomme komplimente, denn ja - ich weiß heute, dass ich alles andere als hässlich bin. vielleicht kein topmodel, aber hübsch genug um einige komplimente zu kassieren. ich hab mein leben im griff. hab mein eigenes geld, meine eigene wohnung, mein eigenes auto. alles ohne ihn.

jetzt wenn ich zurückschaue, tut er mir einfach nur leid. er tut mir leid, weil er sich nur darüber profilieren kann, andere zu dominieren, zu schikanieren und zu terrorisieren. dieser mensch ist es nicht wert, ihm hinterherzutrauern.

heute weiß ich, dass das keine liebe war bei mir, es war eine abhängigkeit. KEINE liebe.
du bist von diesem kerl ABHÄNGIG. mach dir bewusst, dass du gut genug bist, auch alleine zu leben, das du zu viel wert bist, dich rumschubsen zu lassen. richte deine krone und überlege was du willst. stell dich gerade vor ihn und sag ihm, dass es so nicht geht. entweder er reist sich am riemen oder du gehst. und dann solltest du genau dies aber auch tun.

6 LikesGefällt mir

25. Oktober 2016 um 22:47

Ich glaube ich kann es ein wenig nachvollziehen warum man trotzdem liebt! Es ist einfach vom Herzen so will vielleicht diesen bösartigen Menschen nicht wahr haben  denkt an die schöne Zeit das die wieder kommt usw ich würde vorschlagen geh zu einer Beratungsstelle UND schreib deinem freund einen Brief deine Ängste sorgen und bitte ihn doch zusammen eich helfen zu lassen dafür muss man sich nicht schämen oder sonstiges es gibt so viele Leute die das tun

Gefällt mir

26. Oktober 2016 um 7:21

Danke für eure aufmunternden Worte. Es von unbeeinflussten Personen zu hören läst das was ich ohnehin insgeheim dachte schmerzlich real werden. Ich werde heute nach der Arbeit mit ihm sprechen. Das es so nicht weiter geht. Ich hoffe das er drauf eingeht und sich zusammenreist. Die drei Jahre will ich nicht einfach wegwerfen. es war ja tatsächlich nicht alles schlecht. Wenn ich abends im bett in seinen Armen liege und er mir über den kopf streichelt dann fühl ich mich so wohl und geborgen und ich vergesse oder verdränge was vorher war. 


Eine Chance sich zu ändern kriegt er. Und wenn er mich noch einmal fertig macht, beleidigt oder schlägt werde ich gehen. entgültig.


Danke, vielen lieben dank

Gefällt mir

26. Oktober 2016 um 7:36

Hmm du willst auf gedeih und Verderb geliebt werden,besonders jetzt wo er dich so fertig macht und schlägt.
Du bist schon co-abhängig und wenn du ihm jetzt nicht sagt oder besser gesagt zeigst wo der Hammer hängt dann sieht es schlecht für dich aus. 
Du solltest dieses Gespräch mit ihm nicht alleine führen,nimm eine Freundin mit oder Freund und dann pack deine Sachen und geh,kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen.

4 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 8:03

AUch wenn er nicht gewalttaetig waer....wuerde mich so ein fauler kerl abschrecken. Solche maenner sind doch nix fuers leben.wenn er schon seit jahren nicht mehr arbeitet,wird er das in zukunft sicher auch nicht.

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 8:13
In Antwort auf

Danke für eure aufmunternden Worte. Es von unbeeinflussten Personen zu hören läst das was ich ohnehin insgeheim dachte schmerzlich real werden. Ich werde heute nach der Arbeit mit ihm sprechen. Das es so nicht weiter geht. Ich hoffe das er drauf eingeht und sich zusammenreist. Die drei Jahre will ich nicht einfach wegwerfen. es war ja tatsächlich nicht alles schlecht. Wenn ich abends im bett in seinen Armen liege und er mir über den kopf streichelt dann fühl ich mich so wohl und geborgen und ich vergesse oder verdränge was vorher war. 


Eine Chance sich zu ändern kriegt er. Und wenn er mich noch einmal fertig macht, beleidigt oder schlägt werde ich gehen. entgültig.


Danke, vielen lieben dank

Nein, nicht reden.
Du musst es BEENDEN.

Er wird Dir heute alles hoch und heilig versprechen, aber dann ist es irgendwann wieder so weit?
Wie kannst Du jemanden respektieren, der Dich schlägt?

3 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 8:28
In Antwort auf

Danke für eure aufmunternden Worte. Es von unbeeinflussten Personen zu hören läst das was ich ohnehin insgeheim dachte schmerzlich real werden. Ich werde heute nach der Arbeit mit ihm sprechen. Das es so nicht weiter geht. Ich hoffe das er drauf eingeht und sich zusammenreist. Die drei Jahre will ich nicht einfach wegwerfen. es war ja tatsächlich nicht alles schlecht. Wenn ich abends im bett in seinen Armen liege und er mir über den kopf streichelt dann fühl ich mich so wohl und geborgen und ich vergesse oder verdränge was vorher war. 


Eine Chance sich zu ändern kriegt er. Und wenn er mich noch einmal fertig macht, beleidigt oder schlägt werde ich gehen. entgültig.


Danke, vielen lieben dank

Das problem bei solchen Männern ist,  er wird sich bei dir entschuldigen und dir die Welt versprechen. Es wird eine weile gut gehen,  er wird dir seine Aufmerksamkeit geben,  dich mit kleinen Gesten glücklich machen und nach ein paar Tagen oder Wochen wird er wieder so wie er war.  Egal wie viel Chancen du ihm hibst er wird sie verspielen, solange er keine Therapie macht wird sicb das nicht ändern.  Wenn du ihm mit dem Vorschlag zur Therapie kommst wird er selber das nicht in tun, weil er seine Fehler an seiner Person nicht einsehen möchte. Nur die wenigsten Narzissten akzeptieren sich und versuchen sich zu ändern,  die meisten bleiben wie sie sind. 
Aber ich glaube leider wirst du deineErfahrung damit machen werden, wenn du deine Beine nicht schnell in die Hand nimmst und gehst! Zur Not gehe vorübergehend in ein Frauenhaus, und durchbreche diesen Teufelskreis 

2 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 10:40
In Antwort auf

ich erkenne mich ein stück weit wieder in deinem geschriebenen.
ich hatte eine 5-jährige beziehung, die zurückblickend der horror war.

auch bei uns lief das erste jahr gut, aber dann hat er sich geändert.
er hat es geschafft (wie weiß ich bis heute noch nicht, weil ich eigentlich eine sehr selbstbewusste und schlagfertige frau bin), mich völlig von ihm abhängig zu machen.

er hat mich belogen, betrogen, verarscht, verleugnet und zum schluss ist ihm auch mal die hand ausgerutscht. auch ich bin nicht gegangen. ich habe ihn geliebt. so wie du deinen freund "liebst".

ich wusste, dass diese beziehung nicht gut ist und das sie mich kaputt macht. ich habe mehr geheult als gelacht in der zeit. und trotzdem hab ich an seinen wenigen positiven zügen festgehalten. habe nur gesehen, was er tolles gemacht hat (wie bei dir die keksepizza), aber völlig verdrängt, was er davor wieder für bockmist gebaut hat.
auch ich habe mich für sachen entschuldigt, für die ich nix konnte.
5 jahre habe ich mich von einer selbstbewussten frau, zu einem völlig verunsicherten mädel verwandeln lassen. bis er mich dann hat irgendwann sitzen lassen.

ich war völlig am ende, ich dachte, ich kann ohne ihn nicht. und... ich konnte tatsächlich ohne ihn nicht.
meine familie hat mich aufgefangen, hat mir halt gegeben, war für mich da.
ich ging nichtmehr unter leute, ich fühlte mich hässlich, ich dachte, ich wär dumm, ich kann nix usw.

das ganze ist jetzt 3 jahre her. ich habe ein gutes jahr gebraucht um über ihn wegzukommen. erst dann ist mir bewusst geworden, dass ich ganze 5 jahre verschenkt habe. erst dann hab ich gesehen, was alles schief gelaufen ist. erst dann wusste ich, dass ich mir für das meiste nicht die stiefel anziehen muss. erst dann habe ich mich wieder wertschätzen gelernt.

ich habe die zeit bereut, die ich an ihn verschenkt habe, aber auf der anderen seite hat sie mich doch stärker gemacht. ich bin jetzt stärker als ich es jemals war, ich habe eine leitende position in meinem job, ich bekomme komplimente, denn ja - ich weiß heute, dass ich alles andere als hässlich bin. vielleicht kein topmodel, aber hübsch genug um einige komplimente zu kassieren. ich hab mein leben im griff. hab mein eigenes geld, meine eigene wohnung, mein eigenes auto. alles ohne ihn.

jetzt wenn ich zurückschaue, tut er mir einfach nur leid. er tut mir leid, weil er sich nur darüber profilieren kann, andere zu dominieren, zu schikanieren und zu terrorisieren. dieser mensch ist es nicht wert, ihm hinterherzutrauern.

heute weiß ich, dass das keine liebe war bei mir, es war eine abhängigkeit. KEINE liebe.
du bist von diesem kerl ABHÄNGIG. mach dir bewusst, dass du gut genug bist, auch alleine zu leben, das du zu viel wert bist, dich rumschubsen zu lassen. richte deine krone und überlege was du willst. stell dich gerade vor ihn und sag ihm, dass es so nicht geht. entweder er reist sich am riemen oder du gehst. und dann solltest du genau dies aber auch tun.

diese selten gute Antwort

könnte man hundertmal kopieren und unter ganz viele Beiträge drunterheften, sie würde in vielen anderen Fällen nämlich auch passen.

Den Mädels kann ich nur zurufen "wacht endlich auf, ihr braucht keinen Kerl um eine vollwertige Frau zu sein, ihr seid auch alleine etwas wert!", aber leider ziehen sich viele Frauen aus Angst tatsächlich mal 12 3/4 Minuten alleine zu sein, die absurdesten Filme rein - leider auch oft genug inklusive Gewaltszenen...

4 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 11:23

Eine sehr tolle Antwort,  am besten erschlägt er sie beim nächsten ausraster und dann lernt sie ganz gewiss daraus! *Ironie off*
Ichwünsche keiner frau dass sie an einen solchen mann gerät aber so solchen Antworten wie deiner fände ich dass du so eine Erfahrung mal machen solltest damit da nicht mehr so ein Müll von dir kommt! 

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 11:42
In Antwort auf

Danke für eure aufmunternden Worte. Es von unbeeinflussten Personen zu hören läst das was ich ohnehin insgeheim dachte schmerzlich real werden. Ich werde heute nach der Arbeit mit ihm sprechen. Das es so nicht weiter geht. Ich hoffe das er drauf eingeht und sich zusammenreist. Die drei Jahre will ich nicht einfach wegwerfen. es war ja tatsächlich nicht alles schlecht. Wenn ich abends im bett in seinen Armen liege und er mir über den kopf streichelt dann fühl ich mich so wohl und geborgen und ich vergesse oder verdränge was vorher war. 


Eine Chance sich zu ändern kriegt er. Und wenn er mich noch einmal fertig macht, beleidigt oder schlägt werde ich gehen. entgültig.


Danke, vielen lieben dank

Lass Dich bei dem Gespräch bloß nicht um den Finger wickeln! Und die "Geborgenheit" ist nichts weiter als eine Lüge bzw. "Dich in Sicherheit wiegen" - das weißt Du hoffentlich!

2 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 11:45
In Antwort auf

diese selten gute Antwort

könnte man hundertmal kopieren und unter ganz viele Beiträge drunterheften, sie würde in vielen anderen Fällen nämlich auch passen.

Den Mädels kann ich nur zurufen "wacht endlich auf, ihr braucht keinen Kerl um eine vollwertige Frau zu sein, ihr seid auch alleine etwas wert!", aber leider ziehen sich viele Frauen aus Angst tatsächlich mal 12 3/4 Minuten alleine zu sein, die absurdesten Filme rein - leider auch oft genug inklusive Gewaltszenen...

Vor allem sollten alle Frauen sich endlich, endlich diese "Er ändert sich schon noch"-Idee aus dem Kopf schlagen!

3 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 11:52

Stimmt! Jedes Mal Verzeihen senkt die Hemmschwelle - weil es wurde einem ja verziehen!

2 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 12:33
In Antwort auf

Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem: Ich liebe meinen Freund auch wenn er dabei ist mich kaputt zu machen. Wir sind jetzt seid 3 Jahren zusammen. Das erste Jahr wohnten wir 200 Km auseinander. Danach bin ich zu ihm gezogen. Hab kaum noch Kontakt zu meinen Eltern und zu meinen damaligen Freunden noch weniger. Die erste Zeit war wie im siebten Himmel. Aber es wurd alles immer schwieriger. Wir hatten starke finanzielle Probleme weil er kein Bock mehr auf die Maßnahme der Agentur für Arbeit hatte und dem entsprechend kein Geld mehr bekommen hat. Um Haushalt etc. hat er sich aber auch nich gekümmert. Das hat mich gestört. Aber wenn ich ihm Vorwürfe oder ähnliches mache wird er regelrecht bösartig. Er dreht die Situation um. Macht mich runter, beleidigt mich und gibt mir 'fetten egoistischen faulen !@#*!' die Schuld an allem. Ich bin die böse und und und. Er kennt meine Wunden Punkte und macht mich vollkommen runter und redet mir ein schlechtes Gewissen ein bis ich mich heulend und schluchzend entschuldige. Einmal hat er mir dann eine Ohrfeige verpasst. Ich war total fertig. Aber er hat sich entschuldigt und mir sogar eine Pizza mit laute kleinen Käse Herzen zu Mittag gemacht als Entschuldigung. Ich dachte es bleibt bei dem einen Mal...Gestern aber, es ging ihm nicht gut und ich war im schlafzimmer nach der arbeit und hab den fernseher angemacht und was gegessen und wollte die Nr. eines Kumpels haben weil dieser noch ein Pc spiel von uns hat das ich wieder haben wollte. Ich hatte ihn ein Paar mal gebeten den Typen anzuschreiben. Da er das nicht gemacht hat hab ich es selbst in die Hand genommen wie vieles anderes auch. Da wurde er dann wieder böse. warum versteh ich immernoch nicht. Naja aber dann war ich wieder das egoistische !@#*! und der Fernseher, der Essensgeruch und meine Anwesenheit hatten ihn gestört etc. Hätte er vorher was gesagt hätte ich das Schlafzimmer verständnisvoll verlassen. Naja so im Streit sind wir dann auch schlafen gegangen. Heute morgen dann war ich spät dran und musste noch Feuer machen damit er es nachher warm hat wenn er aufsteht(wir heizen nur mit zwei Holzöfen). Weil ich aber spät dran war hab ich mich beeilt und hab nicht drauf geachtet leise zu sein. Dadurch habe ich ihn leider geweckt. Und weil ich immer noch in Hektik nicht zu Kreuze gekrochen bin und mich entschuldigt hab sondern gehen wollte ist er aus dem Bett gesprungen und hat mir ne deftige Ohrfeige verpasst.  Fakt ist ich weiß einerseits das es schlimmer sein/werden könnte und das er mich gerade psychisch kaputt macht. Aber trotz allem Liebe ich ihn. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.  Hat jemand einen Rat für mich?  LgMicora

Was für ein Bullshit? LIEBE?
Ehr gesagt abhängig. Das kann kaum ein Mensch nachvollziehen.
Dass das nicht besser wird, da muss man kein Experte für sein, um das vorherzusagen.
Den Rat, den dir jeder geben würde, kannst du dir eigentlich auch selbst geben.

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 12:45

liebe MUSS IMMER auf gegenliebe stoßen. es ist eine harte lektion, aber eben diese gegenliebe findest du nicht in jemandem, der dich derart behandelt. auch wenn du dich sehr danach sehnst und daher kleine aufmerksamkeiten das geschehene aufwiegen lässt.
leider ist fehlende gegenliebe immer die bitterste lektion, vor allem wenn man gefühle für den anderen hat. ABER: du musst dich selbst immer ein bisschen mehr lieben und einen menschen bekommt man nicht geändert. er ist wie er ist und so wie er ist ist er nicht der richtige für dich. 
auch ich spreche hier leider aus bitterer erfahrung, mein exfreund wird auf seine art für mich immer meine große liebe bleiben. mein verlobter ist allerdings der absolut richtige für mich und ein partner, den ich verdiene - vor allem aber - der mich verdient. nach jahrelangem leiden habe ich diese bittere lektion selbst erst lernen müssen. dann aber entschieden dass es reicht. und siehe da: ich habe den wundervollsten mann an meiner seite, den ich mir je hätte erträumen können. 
kümmere dich um DICH. und befreie dich von jemandem, der dir schadet. für dich. und damit auch du irgendwann bekommst was DU verdienst. 

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 13:13

Lieder WIRD es mehr werden... Die Hemmschwelle wird ja immer niedriger gelegt...

2 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 14:17
In Antwort auf

Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem: Ich liebe meinen Freund auch wenn er dabei ist mich kaputt zu machen. Wir sind jetzt seid 3 Jahren zusammen. Das erste Jahr wohnten wir 200 Km auseinander. Danach bin ich zu ihm gezogen. Hab kaum noch Kontakt zu meinen Eltern und zu meinen damaligen Freunden noch weniger. Die erste Zeit war wie im siebten Himmel. Aber es wurd alles immer schwieriger. Wir hatten starke finanzielle Probleme weil er kein Bock mehr auf die Maßnahme der Agentur für Arbeit hatte und dem entsprechend kein Geld mehr bekommen hat. Um Haushalt etc. hat er sich aber auch nich gekümmert. Das hat mich gestört. Aber wenn ich ihm Vorwürfe oder ähnliches mache wird er regelrecht bösartig. Er dreht die Situation um. Macht mich runter, beleidigt mich und gibt mir 'fetten egoistischen faulen !@#*!' die Schuld an allem. Ich bin die böse und und und. Er kennt meine Wunden Punkte und macht mich vollkommen runter und redet mir ein schlechtes Gewissen ein bis ich mich heulend und schluchzend entschuldige. Einmal hat er mir dann eine Ohrfeige verpasst. Ich war total fertig. Aber er hat sich entschuldigt und mir sogar eine Pizza mit laute kleinen Käse Herzen zu Mittag gemacht als Entschuldigung. Ich dachte es bleibt bei dem einen Mal...Gestern aber, es ging ihm nicht gut und ich war im schlafzimmer nach der arbeit und hab den fernseher angemacht und was gegessen und wollte die Nr. eines Kumpels haben weil dieser noch ein Pc spiel von uns hat das ich wieder haben wollte. Ich hatte ihn ein Paar mal gebeten den Typen anzuschreiben. Da er das nicht gemacht hat hab ich es selbst in die Hand genommen wie vieles anderes auch. Da wurde er dann wieder böse. warum versteh ich immernoch nicht. Naja aber dann war ich wieder das egoistische !@#*! und der Fernseher, der Essensgeruch und meine Anwesenheit hatten ihn gestört etc. Hätte er vorher was gesagt hätte ich das Schlafzimmer verständnisvoll verlassen. Naja so im Streit sind wir dann auch schlafen gegangen. Heute morgen dann war ich spät dran und musste noch Feuer machen damit er es nachher warm hat wenn er aufsteht(wir heizen nur mit zwei Holzöfen). Weil ich aber spät dran war hab ich mich beeilt und hab nicht drauf geachtet leise zu sein. Dadurch habe ich ihn leider geweckt. Und weil ich immer noch in Hektik nicht zu Kreuze gekrochen bin und mich entschuldigt hab sondern gehen wollte ist er aus dem Bett gesprungen und hat mir ne deftige Ohrfeige verpasst.  Fakt ist ich weiß einerseits das es schlimmer sein/werden könnte und das er mich gerade psychisch kaputt macht. Aber trotz allem Liebe ich ihn. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.  Hat jemand einen Rat für mich?  LgMicora

Ja, trennen. Wie kann man nur so einen Manschen lieben, der voller Gewalt und Zorn steckt!?

LG.,

lib

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 14:17
In Antwort auf

Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem: Ich liebe meinen Freund auch wenn er dabei ist mich kaputt zu machen. Wir sind jetzt seid 3 Jahren zusammen. Das erste Jahr wohnten wir 200 Km auseinander. Danach bin ich zu ihm gezogen. Hab kaum noch Kontakt zu meinen Eltern und zu meinen damaligen Freunden noch weniger. Die erste Zeit war wie im siebten Himmel. Aber es wurd alles immer schwieriger. Wir hatten starke finanzielle Probleme weil er kein Bock mehr auf die Maßnahme der Agentur für Arbeit hatte und dem entsprechend kein Geld mehr bekommen hat. Um Haushalt etc. hat er sich aber auch nich gekümmert. Das hat mich gestört. Aber wenn ich ihm Vorwürfe oder ähnliches mache wird er regelrecht bösartig. Er dreht die Situation um. Macht mich runter, beleidigt mich und gibt mir 'fetten egoistischen faulen !@#*!' die Schuld an allem. Ich bin die böse und und und. Er kennt meine Wunden Punkte und macht mich vollkommen runter und redet mir ein schlechtes Gewissen ein bis ich mich heulend und schluchzend entschuldige. Einmal hat er mir dann eine Ohrfeige verpasst. Ich war total fertig. Aber er hat sich entschuldigt und mir sogar eine Pizza mit laute kleinen Käse Herzen zu Mittag gemacht als Entschuldigung. Ich dachte es bleibt bei dem einen Mal...Gestern aber, es ging ihm nicht gut und ich war im schlafzimmer nach der arbeit und hab den fernseher angemacht und was gegessen und wollte die Nr. eines Kumpels haben weil dieser noch ein Pc spiel von uns hat das ich wieder haben wollte. Ich hatte ihn ein Paar mal gebeten den Typen anzuschreiben. Da er das nicht gemacht hat hab ich es selbst in die Hand genommen wie vieles anderes auch. Da wurde er dann wieder böse. warum versteh ich immernoch nicht. Naja aber dann war ich wieder das egoistische !@#*! und der Fernseher, der Essensgeruch und meine Anwesenheit hatten ihn gestört etc. Hätte er vorher was gesagt hätte ich das Schlafzimmer verständnisvoll verlassen. Naja so im Streit sind wir dann auch schlafen gegangen. Heute morgen dann war ich spät dran und musste noch Feuer machen damit er es nachher warm hat wenn er aufsteht(wir heizen nur mit zwei Holzöfen). Weil ich aber spät dran war hab ich mich beeilt und hab nicht drauf geachtet leise zu sein. Dadurch habe ich ihn leider geweckt. Und weil ich immer noch in Hektik nicht zu Kreuze gekrochen bin und mich entschuldigt hab sondern gehen wollte ist er aus dem Bett gesprungen und hat mir ne deftige Ohrfeige verpasst.  Fakt ist ich weiß einerseits das es schlimmer sein/werden könnte und das er mich gerade psychisch kaputt macht. Aber trotz allem Liebe ich ihn. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.  Hat jemand einen Rat für mich?  LgMicora

Ja, trennen. Wie kann man nur so einen Manschen lieben, der voller Gewalt und Zorn steckt!?

LG.,

lib

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 14:21
In Antwort auf

Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem: Ich liebe meinen Freund auch wenn er dabei ist mich kaputt zu machen. Wir sind jetzt seid 3 Jahren zusammen. Das erste Jahr wohnten wir 200 Km auseinander. Danach bin ich zu ihm gezogen. Hab kaum noch Kontakt zu meinen Eltern und zu meinen damaligen Freunden noch weniger. Die erste Zeit war wie im siebten Himmel. Aber es wurd alles immer schwieriger. Wir hatten starke finanzielle Probleme weil er kein Bock mehr auf die Maßnahme der Agentur für Arbeit hatte und dem entsprechend kein Geld mehr bekommen hat. Um Haushalt etc. hat er sich aber auch nich gekümmert. Das hat mich gestört. Aber wenn ich ihm Vorwürfe oder ähnliches mache wird er regelrecht bösartig. Er dreht die Situation um. Macht mich runter, beleidigt mich und gibt mir 'fetten egoistischen faulen !@#*!' die Schuld an allem. Ich bin die böse und und und. Er kennt meine Wunden Punkte und macht mich vollkommen runter und redet mir ein schlechtes Gewissen ein bis ich mich heulend und schluchzend entschuldige. Einmal hat er mir dann eine Ohrfeige verpasst. Ich war total fertig. Aber er hat sich entschuldigt und mir sogar eine Pizza mit laute kleinen Käse Herzen zu Mittag gemacht als Entschuldigung. Ich dachte es bleibt bei dem einen Mal...Gestern aber, es ging ihm nicht gut und ich war im schlafzimmer nach der arbeit und hab den fernseher angemacht und was gegessen und wollte die Nr. eines Kumpels haben weil dieser noch ein Pc spiel von uns hat das ich wieder haben wollte. Ich hatte ihn ein Paar mal gebeten den Typen anzuschreiben. Da er das nicht gemacht hat hab ich es selbst in die Hand genommen wie vieles anderes auch. Da wurde er dann wieder böse. warum versteh ich immernoch nicht. Naja aber dann war ich wieder das egoistische !@#*! und der Fernseher, der Essensgeruch und meine Anwesenheit hatten ihn gestört etc. Hätte er vorher was gesagt hätte ich das Schlafzimmer verständnisvoll verlassen. Naja so im Streit sind wir dann auch schlafen gegangen. Heute morgen dann war ich spät dran und musste noch Feuer machen damit er es nachher warm hat wenn er aufsteht(wir heizen nur mit zwei Holzöfen). Weil ich aber spät dran war hab ich mich beeilt und hab nicht drauf geachtet leise zu sein. Dadurch habe ich ihn leider geweckt. Und weil ich immer noch in Hektik nicht zu Kreuze gekrochen bin und mich entschuldigt hab sondern gehen wollte ist er aus dem Bett gesprungen und hat mir ne deftige Ohrfeige verpasst.  Fakt ist ich weiß einerseits das es schlimmer sein/werden könnte und das er mich gerade psychisch kaputt macht. Aber trotz allem Liebe ich ihn. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.  Hat jemand einen Rat für mich?  LgMicora

Ja, trennen. Wie kann man nur einen Menschen lieben, der voller Gewalt und Zorn steckt!?


LG.,

lib

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 14:25
In Antwort auf

Jeder vernünftige Mensch muss Dir raten, ihn sofort zu verlassen.

Wraum liebst Du jemanden, der Dich schlägt. Er jedenfalls liebt Dich nicht!

 Ja, trennen. Wie kann man nur einen Menschen lieben, der voller Gewalt und Zorn ist!?


LG.,

lib

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 14:25
In Antwort auf

Jeder vernünftige Mensch muss Dir raten, ihn sofort zu verlassen.

Wraum liebst Du jemanden, der Dich schlägt. Er jedenfalls liebt Dich nicht!

 Ja, trennen. Wie kann man nur einen Menschen lieben, der voller Gewalt und Zorn ist!?


LG.,

lib

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 14:27
In Antwort auf

 Ja, trennen. Wie kann man nur einen Menschen lieben, der voller Gewalt und Zorn ist!?


LG.,

lib

Verdammter PC!

lib

1 LikesGefällt mir

26. Oktober 2016 um 17:18

???

Gefällt mir

26. Oktober 2016 um 20:45

Aber trotz allem Liebe ich ihn. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.  Hat jemand einen Rat für mich?  LgMicora

Hi Mico,

wenn die Sache so ist wie Du sie darstellst, solltest Du ihn verlassen. Wo soll das hinführen? Jemanden den man liebt schlägt man nicht. Das kann nur böse enden (und zwar für Dich).

Viel Glück 

1 LikesGefällt mir

27. Oktober 2016 um 20:27

ist ja jetzt schon ein paar tage her.... wie ist denn der aktuelle stand?
bist du noch bei ihm? lass dich nicht unterkriegen, du bist eine selbsständige frau, die ein recht auf ihr eigenes leben hat.
ein recht auf ihre eigenen entscheidungen.
ein partner sollte das leben bereichern und nicht einengen.
du hast es nicht nötig, dich von einem menschen abhängig zu machen das ist der vorteil in unserer mitteleuropäischen welt

Gefällt mir