Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe-streit-hass-gewalt

Liebe-streit-hass-gewalt

12. September 2011 um 3:04

ich lebte in einer intakten beziehung,dann traf ich im mai die frau meiner träume und wir verliebten uns in einander. sie lebt mehr in einer zweckgebundenen beziehung als aschenputtel mit einem mann der störrisch,redefaul,gewalttätig ,eifersüchtig und egoistisch ist.er kontrolliert sie permanent. außer ihm darf sie keine freunde,bekannte,usw.haben.abe r aus irgenteinen unverständlichen grund,kam sie bis jetzt nicht von ihm los.
er hatte ihren willen gebrochen,und sie war/ist ihm hörig.
mehr als einmal hat er sie geschlagen und permanent als ... schlampe, ... usw.beschimpft und gedemütigt,um sich danach zu entschultigen und reue vorzugaugeln. bis zum nächsten ausraster.
fünf monate habe ich gebraucht um aus einem nervenbündel ohne eigener meinung wieder eine frau zu machen,die ihr selbstbewustsein wieder erlangt hat und vor lebensfreude nur so sprüte. ihre augen fingen wieder an zu strahlren und sie faste den entschluß, sich beim nächsten ausraster sich von ihm zu trennen.ich hatte mich inzwischen von meiner partnerin im guten getrennt. bei ihr dagegen sah es anders aus. als sie heute mit ihm das gespräch suchte, tickte er föllig aus und schlug sie krankenhausreif.sie rief mich per sms noch um hilfe, aber ich kam zu spät.... eigentlich bin ich kein gewaltätiger mensch,ich versuche immer konflickte mit worten zu regeln.
aber als ich sah was er ihr angetan hat, und erfuhr,das er sie in der öffentlichkeit mies macht, "er wäre der hausmann der alles macht und die könnte doch froh sein das sie ihn hat."da brannten bei mir die sicherungen durch und ich ließ mich auf sein nievo herab.
jetzt liegt die frau, die ich über alles liebe, im krankenhaus,
ich habe eine anzeige wegen körperverletzung am hals, und habe keine ahnung wies nun weitergeht.
und er tut "friede freude eierkuchen". hat sich ja nichts vorzuwerfen und versteht nicht warum sie ihn angezeigt hat . er hätte sie doch immer so behandelt wie sie es verdient hat.
und sein umfeld bestätigt ihm auch noch das daß nicht sein kann, denn zu fremden ist er eher schüchtern,"kriegt die zähne nicht auseinander" und tut so als wäre er der adonis auf erden.
warum glaubt man eigentlich den größten "arschlöchern" mehr, als denen die die wahrheit sagen?

Mehr lesen

13. September 2011 um 21:22

Ich frag mich auch
Warum sie erst warten wollte, bis er mal wieder ausrastet...

Nun, aber ihr seid zu zweit, du hast in notwehr gehandelt. Die gilt nicht nur, wenn man sich selbst verteidigt, sondern auch wenn man andere beschützt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 23:28

Notwehr
mach aus der anzeige notwehr ... lies mal im gesetz nach ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2011 um 23:43

Harter Kampf.
hi,bin neu hier.und in der Situation deiner großen Liebe.Nach 21 jahren ehe(schlechte ehe)habe ich den Schritt gewagt mich zu trennen.Dachte tatsächlich es sei das Ende der Schlacht.Leider beginnt sie erst jetzt richtig.Warum mann den scheinheiligen Täter glaubt ist mir ein Rätsel.Ich (161cm.47kg)wurde von meinem Ex wegen Körperverletzung angezeigt...Ja.lach.Es ist bestimmt nicht leicht dir eine Erklärung zu schreiben warum das so ist.aber vielleicht können wir mehr darüber schreiben.lg julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club