Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe>Sex?!

Liebe>Sex?!

2. Januar 2016 um 15:08

Hallo ihr lieben.

Heute bin ich zum ersten mal in diesem Forum da ich etwas suchte wo viele Leute aktiv sind. Und das scheint hier der Fall zu sein.
Zur Sache:
Neulich fuhr ich mit dem Auto und sah auf der linken Straßenseite eine art Grafitti.
Da war in schwarz zu sehen: "Liebe > Sex"
Und ich dachte mir, ja das stimmt!

Und zu Silvester bzw. schon zuvor nahm ich mir vor vor der Heirat keinen Sex mehr haben zu wollen.
Ich habe eine ca. 12 Monatige Beziehung hinter mir
und es gab von Anfang an viele Probleme.
Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie, aber auch ich in ihrem Elternhaus Vaterprobleme hatten.
Jedenfalls war oft etwas das sozusagen verletzend auf mich wirkte und am Ende ist die Liebe von mir nicht mehr stark genug gewesen.

Ich frage nun alle hier, woher können wir wissen was wirklich unsere Absichten sind wenn wir einen Menschen kennenlernen? Geht es um Liebe oder ist es nur der Trieb?
Darum mein Entschluss den ich fasste, kein Sex mehr,
erst wieder in der Hochzeitsnacht, und dann mit Kinderabsicht.
So ist sichergestellt dass es um Liebe geht und nicht um Sex.

Hier noch ein Ausschnitt eines Pfarrers der schon viele Jahre tot ist.
Er spricht an wie das Wesen einer Frau einmal war...
damals, als dieses Gebiet hier in dem wir leben noch ein Land der Dichter und Denker war, bevor es verdorben wurde von den Schärgen des Kapitalistischen denkens.

Pfarrer Hans Milch - Das Wesen der Frau
https://www.youtube.com/watch?v=aCbe-QXaoQs

Jetzt freue ich mich auf Ansichten und Meinungen und wünsche allen ein besseres und entspannteres Jahr in 2016!

Mehr lesen

2. Januar 2016 um 18:28

Antworten
Hi Oelkanne.

Mittlerweile bin ich ja von ihre getrennt.
Irgendwann habe ich halt überlegt was das Problem ist als ich ihr gesagt habe dass ich eine Weile Enthaltsam sein will weil ich das gefühl hatte dass sich die Beziehung nur so verändern kann, da wurde es immer schlimmer. Und vor Weihnachten ist sie ausgezogen zu ihrer Mutter.. tja..

Hi Venusfinsternis

Natürlich will ich andere auch zum Nachdenken anreden.
Immerhin gibt es bestimmt viele die Probleme in der Beziehung haben.
Und meiner Meinung nach liegt es wiegesagt an zu wenig Liebe, also Selbstliebe.

Die Fehlende Selbstliebe die der jeweils andere meist für sich hat erzeugt vermutlich eine Beziehung die dann zu einem großen Teil nur auf Sex sich gründet.. und das ist traurig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2016 um 23:44

Hm
Hi Okeyyy

So leicht ists leider nicht.
Es gibt so viele Menschen und fast alle haben irgendwelche Konflikte in sich.
Das zeigt sich dann in tiefen zwischenmenschlichen Beziehungen in Destruktivem Verhalten. Und einer leidet immer darunter, meistens auch beide.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 0:28

Also
Hi Purplevioletta

Das ist eine wunderbare Frage.
Ich denke man kann sie so beantworten:


Es gibt die Wahrheit und es gibt die Lüge.
In die Welt kam irgendwann "die Lüge" und das war der Beginn vom bösen in der Welt.
Es gibt dazu die unterschiedlichsten Lehren und Schriften.
z.b. Bibel oder Das Buch Henoch, oder Bagavad Gita ect.


Es geht darum dass das Böse das jetzt in der Welt ist
(Gefallene Engel und Gefallene Wächterengel), und deswegen die Menschen, weil sie meistens "weltliche" denken, von diesem Bösen beeinflusst werden.

Aber auch wenn sie nicht weltlich denken, also sich geistig von der Welt abwenden, also von Ruhm oder Reichtum,
wer nicht länger Menschen gefallen will, der entsagt sozusagen der Welt.

Wenn das nun so ist, dann ist da trotzdem ein Problem.
Das Böse(fremde spirits) das in der Welt ist(der Körper ist auch in der Welt), versucht nun den Menschen der dem Frieden näher gekommen ist, über den Körper(das Fleisch).

Und gerade die Sexualität is da eine extrem leichte
Stelle an der die meisten zerstörerischen Geister
ansetzen.

Wiederholen sollte man vielleicht, dass das einzige Ziel des bösen ist, Menschen und die Mitmenschen zu zerstören(seelisch).
Denn die gefallenen Engel weigerten sich zu akzeptieren, dass Menschen höher sind als Engel,
darum wurden sie von der Liebe verbannt und sind seitdem in der Welt...
Und manche sagen es gab zweimal einen Fall von Engeln.
Einmal Luzifer und viele weitere die zu Stolz waren den Menschen zu dienen.
Und dann ein anderes mal fielen 200 Wächterengel,
da sie beschlossen mit weiblichen Frauen Kinder zu zeugen... das mit den Wächterengeln ist aber schon ewig her.

Zu deiner Frage jetzt:
Ja, Gott hat es(Sexualität) so erschaffen weil er es so für uns wollte.
Als er es aber erschuf hatte er den Fall der Engel nicht miteingeplant.
Gott weiß zwar immer was in der Welt war und ist und sein wird, aber er wusste nicht dass seine eigenen Engel(mit freiem Willen) seine Gesetze missachten würden.

So ähnlich sehe ich das.
Jedenfalls sind es jetzt diese ehemaligen Engel, die jetzt als Demonen(spirits) in der Welt sind.
Und immer wenn Menschen Lügen bzw. die Gebote von Gott missachten können diese Demonen den Menschen Schaden und anfangen sie zu zerstören.
Bei Menschen denen die Herrschaft über die Welt nicht wichtig ist, operieren sie statt im Geist einfach über das Fleisch und nutzen unsere schwachen Momente um uns dann zu schaden.

So kann es sein dass die Schwäche eines Menschen die Sexualität ist und sie werden dann so lange den Menschen eine ... sein lassen bis er es schafft diese Schwäche zu überwinden..
Es gibt heute viele Beziehungen die auf der Sexuellen Ebene das Fundament haben, und oft ahnen die Meschen nicht, dass es eigentlich dann eine Abhängigkeit oder etwas zerstörerisches ist.

Erst nach der Heirat Sex zu haben stellt sicher dass man sich 1. sicher ist mit dem Partner und 2. dass man dann auch Kinder zeugen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 1:26

Ok
Hi Purplevioletta

Ich gehöre garkeiner Glaubensgemeinschaft an, aber beschäftige mich mit vielen Themen, weil ich besser verstehen will was das Problem in der Menschheit ist..

Also zu deinen Fragen.
Zuersteinmal. Sex ist(sollte) immer Lustvoll sein.
Das Böse missbraucht die Gesinnung der Menschen und setzt an den Stellen an, die dem Menschen sehr heilig sind.
Z.b. die eigenen Eltern. Als Kind sind einem die Eltern heilig. Dann entsteht der Konflikt wenn man merkt dass die Eltern nicht heilig sind.
...warum sind sie nicht heilig? Weil sie in dieser Welt leben bzw. ihr noch nicht entsagt haben.
Wer die Welt beherrschen will, der kann kein liebender Mensch sein, weil in der Welt das Böse ist..

Luzifer war einer der Erzengel, also einer von den mächtigsten Engeln die Gott erschaffen hat.
Hinter der Welt ist ja die Ewigkeit. D.h. Gott sieht nur in der Zeit der Welt was sein wird und was ist.
Aber er konnte nicht wissen dass die Engel, die ja quasi die "Ewigkeit" als Lohn haben, trotzdem abfallen würden
für Belange die nur der Freie Wille zum Problem erschaffen konnte.
D.h. gerade weil Engel einen Freien Willen haben konnten sie auch abfallen.
Gott ist zwar allmächtig(die Liebe), aber ich denke dass
sie eben auch nur ihre Aufgaben erfüllt. Für andere Aufgaben wurden Engel erschaffen.
Es heist. 1000 Jahre hier auf der Welt sind für die Liebe wie ein Tag... Du verstehst dass man quasi da nicht alles Regel kann.
Es gibt Leute die sagen "Gott regelt das alles". Aber das stimmt nicht. Deine Gesinnung regelt es und die Engel schaffen die Räume in denen du Agieren darfst oder nicht.
Die Engel beschützen dich, aber niemand wäre fähig die Stimme von Gott zu hören, weil man zerschmettert werden würde. Darum gibt es die Seraphim(Sprachrohre) von Gott, die, hat er Nachrichten, es den Menschen übermitteln.
Das geschah zuletzt vor über 2000 Jahren bei den verschiedenen Propheten deren Schriften in der Bibel zu finden sind.
wiegesagt. 3000 Jahre sind für Gott drei Tage vom Empfinden. Wie also soll er da alles regeln können ohne Engel???

Zu deiner anderen Frage:
Gott musste die Rebellischen Engel ja auf die Welt verbannen, denn sonst wären sie ja immernoch im himmel...
und da konnten sie nicht mehr sein wegen ihrer Taten.
Als sie jedoch auf der Welt waren begannen sie die Menschen zu hassen (davor war es nur Stolz oder Weigerung), und versuchen seitdem die Menschen zu zerstören.

Alle bösen Taten, Krieg, alle bösen Worte, Mord und Totschlag sind verursacht vom bösen das in der welt ist.
Darum sagte der Messias: "Vater vergib ihnen denn sie wissen nicht was sie tun". Würden wir Menschen wissen was wir tun, dann würden wir uns z.b. weigern zum Milirär zu gehen..

Und wegen deiner Anfangsfrage:
Ja Gott ist Allmächtig und Allwissend.
Aber es war garnicht nötig dass er(die Liebe) sich selbst darum kümmerte, denn die anderen Erzengel haben Luzifer bezwungen und auf die Welt geworfen(einzige Lösung..).

Für mich ist es logisch dass es keinen Urknall gab, so wie die moderne Wissenschaft sagt, einfach weil alles viel zu genial gemacht ist und weil in meinen Augen in der Evolution, so wie die Wissenschaft sagt, viel mehr unterschiedliche Versteinerungen gefunden hätten werden müssen.
Hauptzächlich findet man aber Versteinerungen von allen auch heute bekannten Tieren. Zwischenstufen waren wohl einfach nur Kreuzungen oder vorübergehende Mutationen(Krankheiten) die dann wieder verschwanden.
Viele sagen auch, dass die Wächterengel nicht nur mit Frauen Kinder zeugten, sondern teils auch mit Tieren Mutationen schufen, daher die Anomalien die auf Evolution hindeuten könnten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 2:08

Antwort
Ich glaube du verstehst nicht was Ewikeit bedeutet.

Um töten zu können braucht es Zeit. Ewigkeit ist aber keine Zeit. Zeit existiert nur in dieser Weltzeit, so wie ich das verstanden habe.
1000 Jahre sind wie ein Tag für Gott.. u know?
Gott ist nichts das du weltlich verstehen könntest und du könntest ihn auch nicht anfassen, da er ja Liebe ist. u know?

Und in der Bibel steht ja auch, dass die Liebe(Gott)
nicht nur dem gerechten hilft, sondern auch dem ungerechten.
Die Liebe wohnt in jeden Menschen, aber sie trauert über alle Menschen die die Liebe nicht erkennen..

Wiegesagt hat sie nicht Gott verbannt, sondern die Erzengel, ich glaube der Erzengel Michael.
Und doch, auch in der Bibel in den Prophetenbüchern steht diese Geschichte, dass Luzifer vom Himmel gestürzt wurde und auf die Welt geworfen wurde und seitdem versucht mit all seinen Engeln die mit ihm fielen die Menschen zu zerstören.

Im Buch Henoch steht noch viel mehr darüber.
Und sogar der Messias erwähnte Henoch immer wieder.
Auch im alten Testament ist der Name Henoch zu finden.
Darum ist es schon verdächtig warum das Buch das Henoch schrieb nicht in die Bibel aufgenommen wurde..??!!!

Zu deiner weiteren Frage:
Gott hat die Engel und auch die Menschen mit Freiem Willen ausgestattet, denn was wäre die Liebe, wenn sie einem nichtmal einen freien Willen geben würde? Wären wir ohne freien Willen überhaupt fähig zu lieben?!

Die Engel sind ja für alles mögliche zuständig. Die einen Für die Sterne, die anderen für Sonne und Mond, wieder andere für die Naturgesetze. Und Henoch schreibt, dass sogar, unablässig Tag und Nacht, bei jedem Menschen
4 Engel sind die ihn vor Unheil bewahren.

Das größte Unheil das der Mensch erleidet, entsteht dadurch, weil er selbst es über sich bringt...

Das mit dem Urknall ist ein Gutes Argument.
Aber wenn man dann weiterdenkt hinkt es.
Denn es steht auch, dass zuerst Engel erschaffen wurden ect. Die Welt usw. Und der Mensch erst als schon vieles auf der Welt war.
Dann kommt noch dazu, dass zuerst ein Mann erschaffen wurde. Und aus einem Stück Rippe von diesem Mann wurde dann die erste Frau erschaffen.

Dazu gibt es noch eine weitere Geschichte, dass die erste Frau sich weigerte diesem Mann zu dienen und auf Demonen wegflog oder so. Lillith hieß sie oder so.
Und dann erst die zweite Frau, Eva, die war bereit ihrem Mann zu dienen...
Dienen klingt blöd. Aber letztendlich glaube ich dass Menschen eh nur dann glücklich sind wenn sie sich gegenseitig dienen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 2:13

Woher habe ich das
Also ich habe vieles von meinem Denken aus Erkenntnissen
bzw. aus dem Lesen der Bücher und dem Forschen im Internet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 6:26

Weisst Du...
... wie ich sicher gestellt habe, dass es um Liebe geht und nicht um Sex? Sex konnte ich am ersten Tag / in der ersten Nacht haben, wo ich jemanden kennen gelernt habe. Über Beziehungen habe ich -wenn überhaupt - erst mindestens 3, eher 6 Monate später überhaupt nachgedacht. Da war der "Trieb" dann lange verflogen. Hat übrigens funktioniert, ich bin seit bald 11 Jahren glücklich verheiratet, seit deutlich über 15 Jahren in einerr Beziehung und uns verbindet auch nach all der Zeit eine tiefe Liebe.

Ja, Liebe ist mehr als Sex und auch grösser als Sex. Deswegen ist Sex für mich aber dennoch weder schlecht noch etwas, was man meiden sollte.

Aber Dein Weg ist Dein Weg - viel Glück & möge es gelingen - ich wollte nur sagen, dass ich das bestimmt nicht für den einzig sinnvollen Weg halte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 15:24

Nein
Ich habe nicht gesagt dass ES Ewigkeit braucht um töten zu können. ich habe gesagt dass Zeit braucht. Gott, also die Liebe gab es allerdings schon vor der "Zeit". Und Gottt hat die zeit erschaffen. Er hat für alles jenseits der Welt dinge geschaffen wo man z.b. die bösen Engel dann gefangenhalten kann. Eine Hölle, Ein bodenloses Loch, 7 Himmel.
Du stellst dir das einfach falsch vor. Es gelten dort keine weltlichen "Naturgesetze", u know?

Die Liebe ist Parteilos. Die Liebe(Der Erschaffer) liebt alle die er erschaffen hat. Wenn Menschen ungerecht handeln, dann ja nur weil sie verblendet und verführt wurden.
Oft wissen sie zwar dass sie ungerecht handeln, aber sie wissen nicht warum. Und das ist die Sache mit der Seele.
Hat man erstmal keine Verbindung mehr zu seiner Seele, dann handelt man ungerecht.
Warum sollte Gott nicht geduldig sein, wenn er doch die Liebe ist?

Wegen der nächsten Frage: Was ich nicht aus der Bibel habe das findest du im Buch Henoch (Gibts bei Amazon).

Wegen deiner Verbannungsfrage. Ein Funke von Gott wohnt ja nicht nur im Herzen der Menschen, sondern auch in den Engeln. D.h. alle können immer wissen, vorallem die Engel, was Gott will. Jedenfalls denke ich mir das so.

Gott hat uns als liebende Wesen erschaffen und wir sind im tiefsten Herzen liebende Wesen.
Aber wiegesagt sind da sie bösen Geister der gefallenen Engel die seit tausenden Jahren böse Gedanken in die Herzen der Menschen pflanzen. So entstehen alle Stömungen die die Menschen von der Liebe wegbringen..

Das das Buch Henoch nicht aufgenommen wurde ist verdächtig, weil es ja sein kann, dass es wichtige Informationen enthielt, die der Kirche hätten gefährlich werden können.

Gott erschuf den Menschen aus Lehm. Da waren keine "Einzeller" aus denen sich alle Lebewesen entwickelt haben. Aber vielleicht ist es auch metaphorisch zu verstehen. Aber das denke ich nicht, denn in der Bibel steht auch, Gott erschuf den Menschen nach seinem Abbild. Also ist Gott vermutlich schon ein Wesen, aber eben kein Weltliches Wesen.
"Herrgott"! merkst du denn nicht dass da etwas sein muss, das dich zum nachdenken bringt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 15:31
In Antwort auf avarrassterne1

Weisst Du...
... wie ich sicher gestellt habe, dass es um Liebe geht und nicht um Sex? Sex konnte ich am ersten Tag / in der ersten Nacht haben, wo ich jemanden kennen gelernt habe. Über Beziehungen habe ich -wenn überhaupt - erst mindestens 3, eher 6 Monate später überhaupt nachgedacht. Da war der "Trieb" dann lange verflogen. Hat übrigens funktioniert, ich bin seit bald 11 Jahren glücklich verheiratet, seit deutlich über 15 Jahren in einerr Beziehung und uns verbindet auch nach all der Zeit eine tiefe Liebe.

Ja, Liebe ist mehr als Sex und auch grösser als Sex. Deswegen ist Sex für mich aber dennoch weder schlecht noch etwas, was man meiden sollte.

Aber Dein Weg ist Dein Weg - viel Glück & möge es gelingen - ich wollte nur sagen, dass ich das bestimmt nicht für den einzig sinnvollen Weg halte.

Sehe es anderst.
Mir ist klar was du sagen willst.

Trotzdem glaube ich, vorallem nach allem was ich mir mir selbst schon erleben durfte/musste, dass wir oftmals nicht wissen warum wir wirklich handeln, was die Gründe sind.
Und darum, vorallem was ein so prägendes Thema wie Liebesbeziehungen angeht, werde ich in Zukunft lieber auf Nummer sicher gehen.

Es gibt manche die sagen: "Ach was, man lebt nur einmal".
Aber gerade das finde ich absurd.
Wenn man doch wirklich nur einmal lebt, sollte man da nicht sicher gehen dass das Dasein von Glück und Harmonie geprägt ist? Und nicht, wie bei so vielen von Selbstbetrug und Ignoranz?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 17:17
In Antwort auf vivien_12535087

Sehe es anderst.
Mir ist klar was du sagen willst.

Trotzdem glaube ich, vorallem nach allem was ich mir mir selbst schon erleben durfte/musste, dass wir oftmals nicht wissen warum wir wirklich handeln, was die Gründe sind.
Und darum, vorallem was ein so prägendes Thema wie Liebesbeziehungen angeht, werde ich in Zukunft lieber auf Nummer sicher gehen.

Es gibt manche die sagen: "Ach was, man lebt nur einmal".
Aber gerade das finde ich absurd.
Wenn man doch wirklich nur einmal lebt, sollte man da nicht sicher gehen dass das Dasein von Glück und Harmonie geprägt ist? Und nicht, wie bei so vielen von Selbstbetrug und Ignoranz?!

^^
erstens: ich für meinen Teil werde mit zu viel Harmonie nicht glücklich, im Gegenteil, ich brauche Reibung und Streit genau so.
zweitens: was bitte bringt Dich auf die schmale Brücke, einen anderen Umgang mit Sexualität mit "Selbstbetrug und Ignoranz" zu verknüpfen?!


Vielleicht ist "Nummer sicher" auch einfach nur nicht für jeden der gleiche Weg? ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 18:53
In Antwort auf avarrassterne1

^^
erstens: ich für meinen Teil werde mit zu viel Harmonie nicht glücklich, im Gegenteil, ich brauche Reibung und Streit genau so.
zweitens: was bitte bringt Dich auf die schmale Brücke, einen anderen Umgang mit Sexualität mit "Selbstbetrug und Ignoranz" zu verknüpfen?!


Vielleicht ist "Nummer sicher" auch einfach nur nicht für jeden der gleiche Weg? ^^

Nein
Mit Selbstbetrug und Ignoranz

Meinte ich die Art und Weise wie unsere Kultur geprägt wurde, was oftmail zu Triebfixierung und Problemen führt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2016 um 18:37

Verzicht
Da das hier ja eh anonym ist verkündige ich jetzt mal Tag 35.

Es gab vor einigen Jahren von mir schonmal einen Versuch, damals schaffte ich es aber nur ca. 30 Tage.

Ich glaube dass wir mit eisernem Willen alles schaffen/bezwingen können, auch die Demonen die uns Männer unablässig in dieser Sexualspirale halten wollen..

Ich kann es jedem nur empfehlen es auch auszuprobieren.
Was ist denn das Leben wenn man nicht weiß was man will?
Irgendwann will ich jedenfalls heiraten und ich werde sehen ob es überhaupt eine Frau gibt die mich verstehen wird.
Sind viele Menschen unter dem Joch ihrer Triebe, oder sind es Einzelfälle...?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ex Affäre will sich wieder treffen trotz Freund
Von: svea_12721988
neu
5. Januar 2016 um 16:43
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper