Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe oder Sicherheit?

Liebe oder Sicherheit?

17. Januar 2013 um 13:33

Hallo zusammen,

seit einigen Wochen befinde ich mich in einer Situation meines Lebens, welche ich noch nie erlebt habe. Ich selber bin ein sehr zielstrebiger und selbstbewusster Mensch und weiß in der Regel immer was ich will. Doch jetzt bringt eine Frau absolutes Chaos in meine Gefühlswelt. Wir kennnen uns jetzt seit September, wir haben uns auf einem Betriebsfest kennengelernt und danach getroffen und sofort verliebt. Knackpunkt. Sie ist laut Ihrer Aussage nicht unglücklich seit 13 Jahren mit einer anderen Frau zusammen. Für mich war klar das ich da die Finger von lasse. Wir haben uns dann ab und an getroffen und bei Ihr kam immer mehr die Unzufriedenheit in Ihrer Partnerschaft durch und sie sagte Sie hätte Gefühle für mich. Ich nahm dies zur Kenntnis und wies Sie daraufhin evtl. zu versuchen die Beziehung zu retten denn ich würde mich keinesfalls dazwischen stellen. Sie führte dann zu Hause Gespräche und war dann binnen von 3Wochen getrennt und aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Dann habe ich warscheinlich den Fehler gemacht und habe mich auf Sie eingelassen. Bis Anfang des Jahres war es dann eine tolle Zeit und wir stellten fest, daß wir eine Wellenlänge haben und uns auch ein gemeinsames Leben zumindest vorstellen könnten. In einem Treffen Anfang des Jahres mit Ihrer Ex nahm diese die Gelegenheit dann aber wahr meiner Freundin ein schlechtes Gewissen zu machen nach dem Motto wie unfair und unmnenschlich es wäre nach 13 Jahren ohne zweite Chance zu gehen. Die Freundin würde Sie sofort zurücknehmen trotz das die Beziehung vor 7 Jahren fast bereits auch wegen jemand anderen gescheitert wäre.

Meine Freundin ist ein absoluter Sicherheitstyp. Sie braucht Ihr Haus und Ihr soziales Umfeld um sich wohl zu fühlen. Ihre Aussage ist ganz klar das Sie gefühlsmäßig bei mir ist aber Angst vor dem Neuen hat und sich aufgrund des Umfeldes mit Ihrer Ex-Partnerin arrangieren könnte. (Bahnhof für mich!!!!)

Ich stehe jetzt da wie Doof und weiß nun gar nicht wie ich mich verhalten soll. Da sie 9 Jahre älter ist hatte ich Ihr zugetraut, daß Sie sich so etwas vorher überlegt und habe mich natürlich auch sehr in sie verliebt. Ich habe Ihr jetzt gesagt das ich Sie will aber Sie sich Zeit zum Nachdenken nehmen soll und sich melden soll wenn Sie klare Verhältnisse schaffen kann.Ich drehe nur zwischenzeitlich am Rad denn ich will Sie natürlich nicht verlieren. Verstehen kann ich Sie schon gar nicht denn wie kann man zu einem Ex-Partner zurückgehen wenn man jemanden anderen liebt?

Was würdet Ihr mir raten? Sie will weiterhin Kontakt aber das macht mich total fertig. Soll ich alles aufgeben? Wie verhält man sich am Besten in meiner Situation?

Mehr lesen

17. Januar 2013 um 13:49

Antwort
Ich bin eine Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 14:31

Ergänzung
Ich hab noch zwei wesentliche Dinge vergessen. Also in der Ex-Partnerschaft gab es keinen Sex mehr zwischen den beiden. Zumindest die letzten 2 1/2 Jahre nicht. Meine Freundin sagt immer Sie hätte zu Ihrer Ex keine körperliche Anziehungskraft...auch nicht das Bedürnis sie zu küssen. Bei uns ist das natürlich genau das Gegenteil.

Zudem hat sie das Haus mit Ihrer Ex über 1 Std Autofahrt weg von Ihrer Heimat wo Sie hier auch Ihren Job und Ihre Eltern hat. Das hat Sie die letzten Jahre wohl auch angekotzt und würde lieber wieder hier in der Ecke leben was Sie ja zur Zeit auch tut.

Ihre Eltern tun sich mit Ihrer Ex wohl auch schwer, selbst da meint Sie ich würde charakterlich tendenziell besser in Ihre familie passen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 17:05


Ich verstehe so eine Reaktion nicht, für mich spricht das für einen zutiefst beziehungsgestörten Menschen....
So jemand käme für mich höchstens als Kumpel oder Abenteuer in Frage alles andere nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook