Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe oder Desinteresse?

Liebe oder Desinteresse?

11. Dezember 2005 um 16:46

Mich beschäftigt schon eine ganze Weile die Frage:

Ist es Liebe/Vertrauen oder Desinteresse am Partner, wenn man garnicht am Leben des anderen teilnehmen möchte, bzw. Interesse zeigt.

nur ein kleines Beispiel: Weihnachsfeier mit Freundinnen in einer Großstadt. Kein Fragen am nächsten Tag..wie es war oder wie spät es geworden ist. Rein garnichts.

Wie kann man das verstehen?

LG Herbstlaub und einen schönen dritten Advent

Mehr lesen

11. Dezember 2005 um 17:25

Liebe
bringe ich immer in Verbindung mit Vertrauen zu dem Partner. Ist auch ok, aber so garkein Interesse zeigen, bzw. aus eigenem Antrieb mal nachfragen, wie denn der Abend war? Seine Meinung dazu: Ich muß nicht fragen, du kannst von selber erzählen...mmmh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 17:29

Tja,
Aber du musst doch wissen wie er sonnst noch ist,oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 17:35
In Antwort auf sarya_12736433

Liebe
bringe ich immer in Verbindung mit Vertrauen zu dem Partner. Ist auch ok, aber so garkein Interesse zeigen, bzw. aus eigenem Antrieb mal nachfragen, wie denn der Abend war? Seine Meinung dazu: Ich muß nicht fragen, du kannst von selber erzählen...mmmh.

Hmmm....
....schwierig! ich weiss nicht ob das mangelnde liebe ist. ich hatte auch mal so ein exemplar, der meinte, ich würde ihm schon erzählen wie es war. wozu soll der da fragen.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 22:16
In Antwort auf jaana_11887320

Hmmm....
....schwierig! ich weiss nicht ob das mangelnde liebe ist. ich hatte auch mal so ein exemplar, der meinte, ich würde ihm schon erzählen wie es war. wozu soll der da fragen.

tigerle

@tigerle
und wie bist du damit umgegangen? Hast du von selber erzählt oder dir auch Gedanken gemacht?

herbstlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 22:25

Hallo Hernstlaub
soweit ich mich entsinne,ist er ja generell desinteressiert und nur auf die Couch fixiert.

Hättest Du erwartet,daß er Dich fragt?

Mit Vertrauen hat das nichts zu tun,ob man fragt wie es war da man ja schließlich am Erlebtesn des Partners teilhaben will und nicht um zu erkundschaften ob man betrogen wurde.

Dir und allen anderen auch einen schönen Dritteadventabend von der equinox,die sich fragt,warum man mit jemadem zusammen ist,der neben einem herlebt

Liebe Herbstlaub,es ist nicht böse gemeint sondern ging mir gerade so durch den Sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 22:31
In Antwort auf sarya_12736433

Liebe
bringe ich immer in Verbindung mit Vertrauen zu dem Partner. Ist auch ok, aber so garkein Interesse zeigen, bzw. aus eigenem Antrieb mal nachfragen, wie denn der Abend war? Seine Meinung dazu: Ich muß nicht fragen, du kannst von selber erzählen...mmmh.

Dialog
versuch es doch,erzähl von Deinem Abend und dann wirst Du sehen ob ein Dialog entsteht.

Zumal,es Kommunikation um diese Nichtfrage bzw. Nichterzählung gibt,wenn Du weißt was ich meine

Sie fragt ob es ihn nicht interessiert wie ihr Abend war,er sagt,Du wirst es mir schon erzählen und so kommt man dann darüber ins Gespräch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 22:34

Also
Ich glaub heut war ich fies genug. Hier mal eine etwas nettere Antwort. Boah ich muss mich überwinden *hehe*

Also soetwas ist von Typ zu typ verschieden. Es gibt eben Menschen die sind nicht so kontaktfreudig. Villeicht denkt er auch: Ach du heiliges ein Weiberabend, bevor ich mir jetzt so ein gesülze anhören muss wie der Lebkuchen geschmeckt hat und wie süß die Mazipanschweinchen ausgesehen haben, dann bin ich lieber still. (War jetzt etwas übertrieben ausgedrückt).

Hat er jemals nachgefragt oder war das schon immer so? Wenn es schon immer so war interpretierst du villeicht nur etwas hinein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 22:44
In Antwort auf shena_12375982

Hallo Hernstlaub
soweit ich mich entsinne,ist er ja generell desinteressiert und nur auf die Couch fixiert.

Hättest Du erwartet,daß er Dich fragt?

Mit Vertrauen hat das nichts zu tun,ob man fragt wie es war da man ja schließlich am Erlebtesn des Partners teilhaben will und nicht um zu erkundschaften ob man betrogen wurde.

Dir und allen anderen auch einen schönen Dritteadventabend von der equinox,die sich fragt,warum man mit jemadem zusammen ist,der neben einem herlebt

Liebe Herbstlaub,es ist nicht böse gemeint sondern ging mir gerade so durch den Sinn.

@equinox
ach equinox, ich weiß, dass es nicht böse gemeint ist, ich bin dankbar für jeden Rat hier, ob positiv oder negativ ausfallend .

Die Frage, warum ich mit ihm zusammen bin ist ganz einfach: Ich liebe ihn, auch mit seinen Macken und wie damals schon gesagt: Auch ich bin mit Sicherheit nicht fehlerlos und mittlerweile habe ich halt akzeptiert, dass er einfach nur ko ist von seinem Job. Hatten ja auch lange Gespräche darüber und er hat mich überzeugt, dass dies alles nichts mit mir zu tun hat. Ich bin nunmal jemand, der nicht so schnell die Flinte ins Korn wirft..ich will verstehen, warum MANN in manchen Situationen eben SO oder SO reagiert.

liebe Grüße herbstlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 22:53
In Antwort auf iqbal_12835610

Also
Ich glaub heut war ich fies genug. Hier mal eine etwas nettere Antwort. Boah ich muss mich überwinden *hehe*

Also soetwas ist von Typ zu typ verschieden. Es gibt eben Menschen die sind nicht so kontaktfreudig. Villeicht denkt er auch: Ach du heiliges ein Weiberabend, bevor ich mir jetzt so ein gesülze anhören muss wie der Lebkuchen geschmeckt hat und wie süß die Mazipanschweinchen ausgesehen haben, dann bin ich lieber still. (War jetzt etwas übertrieben ausgedrückt).

Hat er jemals nachgefragt oder war das schon immer so? Wenn es schon immer so war interpretierst du villeicht nur etwas hinein.

@prounreal
du brauchst dich nicht zu überwinden, mir eine ehrliche Antwort (aus deiner Sicht) zu geben. Bin für jeden Rat dankbar .

Nunja, er weiß, dass so ein *Weiberabend* in diversen Kneipen stattfindet....also nix mit Marzipanschweinchen und Lebkuchen, lach...eher mit Glühwein und Bierchen.

Er läßt mir meine Abende mit meinen Freundinnen, aber dennoch wurmt es mich, wenn er mich am nächsten Tag nicht fragt, wie es gewesen ist usw. Er meint halt nur: Du warst unterwegs und kannst von selber erzählen, wie`s gewesen ist..(er würde es auch so halten). Er interpretiert da nichts rein, wohl doch eher ich..obwohl ich manchmal denke....so ganz ohne Eifersucht, kann das LIEBE sein?...oder mach ich mir nen Kopf um garnichts.

LG herbstlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 22:58

Hi beziehungsmensch
klar habe ich mit IHM schon darüber gesprochen. Er vertritt nunmal die Ansicht, dass jeder von selbst erzählen könne, wie der Abend gewesen ist, weil er das auch so machen würde. Wahrscheinlich mache ich mir mal wieder nen Kopf um nichts. Aber trotzdem kriege ich die ein oder andere Frage nicht aus dem Kopf und wende mich dann an Éuch, egal wie die Antworten dann ausfallen...ich will nur MANN verstehen. Mehr nicht.

liebe Grüße herbstlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2005 um 23:22

@Herbstlaub
Die Aussage du willst MANN verstehen ist falsch! Du willst DEINEN MANN verstehen.

Das ist nuneinmal seine Mentalität und daran kannst du nichts ändern.
Du Machst dir Gedanken, das spricht für dich.
Ich frage bei meiner Partnerin nach, wie der Abend war. Bohre aber nicht nach sondern lasse erzählen und zeige ein bisschen interesse.
Andere Wollen die kleinsten Details wissen. Wieder andere machen ein Szene. Und der nächste Bohrt einfach nur in der Nase und es krazt ihn Null. Alles Mentalitätssache.

Wenn es keinen driftigen Grund gibt sich zu sorgen, dann Sorge dich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2005 um 6:33
In Antwort auf sarya_12736433

@equinox
ach equinox, ich weiß, dass es nicht böse gemeint ist, ich bin dankbar für jeden Rat hier, ob positiv oder negativ ausfallend .

Die Frage, warum ich mit ihm zusammen bin ist ganz einfach: Ich liebe ihn, auch mit seinen Macken und wie damals schon gesagt: Auch ich bin mit Sicherheit nicht fehlerlos und mittlerweile habe ich halt akzeptiert, dass er einfach nur ko ist von seinem Job. Hatten ja auch lange Gespräche darüber und er hat mich überzeugt, dass dies alles nichts mit mir zu tun hat. Ich bin nunmal jemand, der nicht so schnell die Flinte ins Korn wirft..ich will verstehen, warum MANN in manchen Situationen eben SO oder SO reagiert.

liebe Grüße herbstlaub

Liebe und Beziehung
sind immer ein Miteinander und nicht ein Nebeneinander.
Die alngen Gespräche mit ihm haben Dich wohl eher sehen lassen,warum es so ist,haben aber wohl auch gezeigt,daß er zu Beziehung eine völlig andere Sichtweise hat als Du.

Ich unterstelle jetzt einfach mal,daß Du nicht überzeugt bist,von dem was er Dir gesagt hat-obwohl Du es hier schreibst-und glücklich bist Du auch nicht.

Was liebst Du dennn an ihm und wie stellst Du Dir Eure gemeinsame Zukunft vor,interessiert mich,wenn Du meinst es sei zu intim......dann nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2005 um 9:11
In Antwort auf sarya_12736433

@tigerle
und wie bist du damit umgegangen? Hast du von selber erzählt oder dir auch Gedanken gemacht?

herbstlaub

Am anfang der beziehung...
...habe ich deswegen dauernd stress gemacht, aber irgendwann war es mir einfach zu blöde und ich habe eben von alleine erzählt...mein damaliger freund hat eh sehr starke probleme damit gefühle zu zeigen....ich habe es irgendwann aufgegeben mir da mehr zu erhoffen (er hatte eben andere stärken)....und so habe ich es dann doch fast 10 jahre mit ihm ausgehalten

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2005 um 22:24

Derzeitige Situation
hab ihm nachdem sich die Situation wiederholt hat, mal direkt darauf angesprochen, warum er so wenig Interesse in Bezug auf mich zeigt. Wollte es einfach nur verstehen und habe mir eine Antwort erhofft, mit der ich umgehen kann....

Tja und nun sieht es so aus, als wenn er sich ganz zurückzieht...und das schlimme ist, ich weiß nicht warum. Hab nett gefragt, ohne Vorwurf, darum kann ich nicht verstehen, warum er nun auf Abstand geht.

Habe den Eindruck, er ist so, seitdem ich nicht nur hinnehme, sondern Fragen stelle.

Kann mir das einer erklären. Warum redet er nicht?
Ich versteh diesen Mann nicht mehr und ich frage mich ernsthaft, ob es nicht an der Zeit wäre, dass auch ich mich einwenig zurückziehe.

Würde das ihm bzw. mir helfen? Könnt ihr mir einen Rat geben. Und das kurz vor Weihnachten .

traurige Grüße herbstlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 17:50
In Antwort auf sarya_12736433

Derzeitige Situation
hab ihm nachdem sich die Situation wiederholt hat, mal direkt darauf angesprochen, warum er so wenig Interesse in Bezug auf mich zeigt. Wollte es einfach nur verstehen und habe mir eine Antwort erhofft, mit der ich umgehen kann....

Tja und nun sieht es so aus, als wenn er sich ganz zurückzieht...und das schlimme ist, ich weiß nicht warum. Hab nett gefragt, ohne Vorwurf, darum kann ich nicht verstehen, warum er nun auf Abstand geht.

Habe den Eindruck, er ist so, seitdem ich nicht nur hinnehme, sondern Fragen stelle.

Kann mir das einer erklären. Warum redet er nicht?
Ich versteh diesen Mann nicht mehr und ich frage mich ernsthaft, ob es nicht an der Zeit wäre, dass auch ich mich einwenig zurückziehe.

Würde das ihm bzw. mir helfen? Könnt ihr mir einen Rat geben. Und das kurz vor Weihnachten .

traurige Grüße herbstlaub

Hallo herbstlaub, Kopf hoch
Es ist schlimm, dass das gerade kurz vor Weihnachten passiert. Kann nachvollziehen, was in dir vorgeht. Ich würde mich an deiner Stelle auch zurückziehen. Er muß einfach merken, dass du NICHT alles hinnimmst. Wie äußert sich denn SEIN zurückziehen?

liebe Grüße Lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 19:57

Es ist einfach schwer zu verstehen
@lea: Es äußert sich, indem er plötzlich noch weniger Zeit hat als vorher. Er beteuert zwar, dass es nichts mit mir zu tun hätte...wäre nur Jobmäßig...aber ich bin ja kein dummes kleines Mädel mehr, dass nicht merkt, dass da gerade was total schief läuft.

@glutorange: Ja, du hast wahrscheinlich Recht, nur bin ich noch nicht so weit, es als endgültig zu betrachten und die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind.

Das komische an der ganzen Sache ist nun die: Die letzten Tage zieh ich mich auch zurück, d.h. ich schreibe KEINE sms mehr zwischendurch und ich bin auch abends nicht mehr erreichbar..weil unterwegs. Nun schreibt er plötzlich immer wieder und fragt, was ich gerade mache oder was ich am Abend vorhabe und ob er mich anrufen dürfe. Und je mehr ich mich nun zurückziehe, desto aufmerksamer wird er.

Erklärt mir, was ich davon halten soll und wie ich mich weiter verhalten sollte.

Danke für Eure Ratschläge, aber ich kapiers gerade mal wirklich nicht.

LG herbstlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2005 um 22:27

Hi Beziehungsmensch
Das heißt, ich gebe nicht mehr in dem Umfang wie gehabt und nun nimmt ER das wenige, was ich ihm noch gebe und findet es wahrscheinlich ok so? Das soll man noch verstehen. Sobald ich aber wieder mehr will, zieht er sich wieder zurück....naja, dass scheint mir auf die Dauer aber keine Lösung für unser Problem zu sein. Erwartungen habe ich im Moment eigentlich keine mehr, ich warte eigentlich nur noch ab, wie er sich in Zukunft verhält. Ich versuche wirklich, Abstand zu bekommen, obwohl es mir sehr schwer fällt. Ach ich weiß auch nicht, normalerweise bin ich eine Frau, die gerne für alles eine Lösung finden will..ich mag keine Disharmonie und wenn es auf Spielchen rausläuft, dann hat es keinen Sinn mehr, denke ich .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2005 um 16:01
In Antwort auf sarya_12736433

Es ist einfach schwer zu verstehen
@lea: Es äußert sich, indem er plötzlich noch weniger Zeit hat als vorher. Er beteuert zwar, dass es nichts mit mir zu tun hätte...wäre nur Jobmäßig...aber ich bin ja kein dummes kleines Mädel mehr, dass nicht merkt, dass da gerade was total schief läuft.

@glutorange: Ja, du hast wahrscheinlich Recht, nur bin ich noch nicht so weit, es als endgültig zu betrachten und die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind.

Das komische an der ganzen Sache ist nun die: Die letzten Tage zieh ich mich auch zurück, d.h. ich schreibe KEINE sms mehr zwischendurch und ich bin auch abends nicht mehr erreichbar..weil unterwegs. Nun schreibt er plötzlich immer wieder und fragt, was ich gerade mache oder was ich am Abend vorhabe und ob er mich anrufen dürfe. Und je mehr ich mich nun zurückziehe, desto aufmerksamer wird er.

Erklärt mir, was ich davon halten soll und wie ich mich weiter verhalten sollte.

Danke für Eure Ratschläge, aber ich kapiers gerade mal wirklich nicht.

LG herbstlaub

Männer...
hey mir gehts ganz genauso wie dir..
als ich damals abschlussprüfungen hatte, war er der einzige der mir nie wirklich viel glück gewunschen hat oder/und danach gefragt hat wies gelaufen ist.. ich mein sowas ist mir echt wichtig! und das hat mich ganz schön nachdenklich gemacht..
bei ihm ist das problem aber eher folgendes.. er macht das nicht absichtlich er denkt da nur einfach nicht dran.. also echt sehr verdreht !? naja
zu deinen neusten entwicklungen.. hab mal in so weiber-heftchen gelsen (ja.. ob das so stimmt?) dass männer eher zum fremdgehen neigen wenn ich der beziehung alles stimmt.. und wenns irgendwie blöd läuft, dann strengt er sich an um alles wieder ins klare zu bringen..
was ich damit sagen will ist, dass er vielleicht merkt dass etwas anders ist, dass du nicht so begeistert bist von seinem desinteresse.. und jetzt wirst du interessant.. weil du von dir aus nichts erzählst...
ach ich verdreh mich schon wieder voll.. will immer so viel sagen und mittendrin hab ich selber keinen plan mehr
hoffentlich bekommt ihr das gebacken.. bei mir hats es sich gebessert nachdem ichs ihm immerwieder gepredigt hab..
abwarten..

sorry für blöde rumschmarrn schreib manchmaln bisschen schneller als ich denk

mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Frohe Weihnachten
Von: sarya_12736433
neu
25. Dezember 2005 um 11:29
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen