Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe muss passieren.

Liebe muss passieren.

17. Mai 2008 um 13:51 Letzte Antwort: 17. Mai 2008 um 16:42

Meine Einstellung:
Liebe muss passieren
denn wenn man für sie
arbeitet verstellt man
sich um dem jenigen
zu gefallen somit wird
man in den meisten Fällen
nacher enttäuscht.
Lass Liebe passieren
somit kannst du dir sicher
sein dass es auch
richtige Liebe ist.
Sei immer so wie du wirklich
bist denn was bringt es
wenn du dich nacher wieder
änderst und der/diejenige
dich nicht mehr kennt.

Was haltet ihr davon?
Seit ihr eher derjenige der "anbaggert" oder um die/den Angebetete/n wirbt ?

Mehr lesen

17. Mai 2008 um 14:33

So und so
Also es ist schon richtig,dass Liebe passieren muß,aber in einer Partnerschaft muß auch was passieren.Jeder hat doch seine eigene Lebenserfahrung gemacht und was wenn zwei menschen aufeinander treffen und sich ineinander verlieben,der eine ist chaotisch der andere Pingelig,trotzdem können sie sich lieben,aber wie so zusammen leben,wenn es dadurch ständig streit gibt und man sich so nicht ergänzen kann?Was dem einen heilig ist,nervt den anderen nur.Also was tun,damit beide zufrieden sind und nicht getrennte wege gehen..sie müssen daran arbeiten,der eine putzt weniger und sieht über kleinigkeiten hinweg,der andere versucht sich auf eine chaotische Ecke zu beschränken und warum tun sie das..weil sie sich lieb haben und mit dem partner in Frieden leben wollen und nicht streiten.Ich finde deine definition schon etwas faul oder habe ich es falsch interpretiert?Im Job kannst Du ja dich auch nicht ständig zurück lehnen sonst droht die Kündigung,man hört nie auf zulernen..aber verstellen sollte man sich auf keinen Fall!gruß Bernsteinherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2008 um 15:14
In Antwort auf dipali_11931654

So und so
Also es ist schon richtig,dass Liebe passieren muß,aber in einer Partnerschaft muß auch was passieren.Jeder hat doch seine eigene Lebenserfahrung gemacht und was wenn zwei menschen aufeinander treffen und sich ineinander verlieben,der eine ist chaotisch der andere Pingelig,trotzdem können sie sich lieben,aber wie so zusammen leben,wenn es dadurch ständig streit gibt und man sich so nicht ergänzen kann?Was dem einen heilig ist,nervt den anderen nur.Also was tun,damit beide zufrieden sind und nicht getrennte wege gehen..sie müssen daran arbeiten,der eine putzt weniger und sieht über kleinigkeiten hinweg,der andere versucht sich auf eine chaotische Ecke zu beschränken und warum tun sie das..weil sie sich lieb haben und mit dem partner in Frieden leben wollen und nicht streiten.Ich finde deine definition schon etwas faul oder habe ich es falsch interpretiert?Im Job kannst Du ja dich auch nicht ständig zurück lehnen sonst droht die Kündigung,man hört nie auf zulernen..aber verstellen sollte man sich auf keinen Fall!gruß Bernsteinherz

Es ging mir eher...
darum, dass man, wenn man jemanden kennenlernen möchte und auf diesen eingeht oder sich um die Person bemüht um mit ihr eine Beziehung einzugehen, sich oft nicht so verhält wie man ist.
Die Person bekommt dann einen falschen Eindruck von dir, sie wird sich vielleicht auf dich einlassen und du wirst wohl für ne Zeit mir ihr zusammen sein doch macht sie das aufgrund deiner Anstrengungen.
Hast du nun das erreicht was du wolltest, brauchst du dich nicht mehr darum zu bemühen, du wirst so wie du bist, es ist ja auch anstrengend so zu sein wie die angebetete Person es von dir möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2008 um 16:42
In Antwort auf sunshinejam

Es ging mir eher...
darum, dass man, wenn man jemanden kennenlernen möchte und auf diesen eingeht oder sich um die Person bemüht um mit ihr eine Beziehung einzugehen, sich oft nicht so verhält wie man ist.
Die Person bekommt dann einen falschen Eindruck von dir, sie wird sich vielleicht auf dich einlassen und du wirst wohl für ne Zeit mir ihr zusammen sein doch macht sie das aufgrund deiner Anstrengungen.
Hast du nun das erreicht was du wolltest, brauchst du dich nicht mehr darum zu bemühen, du wirst so wie du bist, es ist ja auch anstrengend so zu sein wie die angebetete Person es von dir möchte.

Ja,da hast Du recht
Man sollte sich nicht für eine Person verbiegen,er soll sich ja in Dein Ich verlieben und nicht in das was er gerne sehen würde..ich denke das es oft solche Begebenheiten gibt,wo man bspw.lacht obwohl man einem eher nicht zum lachen ist oder der Witz einfach nur doof war.So was gibt es nicht nur im Umworben werden sondern auch unter Freunden oder im Alltag,und manchmal muß man da durch..wie auch immer,fröhliche Menschen mit perfekten Eigenschaften werden nun mal lieber gesehen..als die mit einer komplett anderen Aussage oder Meinung.Ehrlichkeit währt am längsten oder so heißt es doch..gruß Bernsteinherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club