Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe Leute,

Liebe Leute,

6. Juli 2006 um 9:42

hoffe ihr könnt mir bei meinem augenblicklichen Problem weiter helfen.
Kurz die Geschichte:Seit fast 4 Jahren lebe ich in einer Beziehung. Mein Freund hat zwei Kinder aus der vorgerigen Beziehung + mit der Ex deswegen oft Probleme die in unsere Beziehung hineinreichen, zumal sie mich so ganz + gar nicht akzeptiert.Darf ihre Wohnung nicht betreten usw. In letzter Zeit ist es so, dass wenn er die Kinder abholte oder zurück brachte, oder anderweitig mit ihnen + so auch mit ihr Kontakt hatte, richtig dicht + zu zurück kam. Wenn ich fragte was denn wäre, keine Antwort oder die, ich solle keinen Stress machen. Das mit dem angeblichem "Stress machen" meinerseits hat sich inzwischen auf fast alles was Worte angeht übertragen.
Nun bin ich der Ansicht, dass wenn Spannungen in einer Bez auftauchen, darüber geredet oder anderweitig kommuniziert werden sollte, doch ist für ihn jedes Wort eines zuviel. Es geht so weit, dass er die Wohnung mit den Worten verlässt, er würde das nicht mehr aushalten. Er geht dann Bier trinken, was ja keine Lösung ist, jedenfalls nicht auf Dauer.
So, nun gab es in der Vergangeheit zwischen uns durchaus Streit, doch haben wir uns dann immer wieder vertragen + auch geredet.
Der aktuelle Anlass war am letzten Samstag. Sein Sohn hatte Kindergartensommerfest + mein Freund war von 14Uhr bis ca. 17Uhr da + kam danach heim, legte sich hin + guckte mit mir Fußball. Zog sich dann aus + legte sich ins Bett, woraufhin ich fragte, was denn nun mit rausfahren wäre. Wisse er noch nicht, wir könnten nach dem 2. spiel fahren. Wir wollten eigentlich raus fahren, da wir auf dem Grundstück eines Freundes eine kleine Hütte haben (lebe in Berlin)+ bei dem Wetter war das wirklich angesagt. Zeitmäßig hätten wir das bis zum zweiten Spiel um 21Uhr auch geschafft. Doch er wollte nicht, wäre ihm zu stressig. Ich meinte, dass ich fahren kann. War ihm auch zu stressig, dabei hatte er vorgeschlagen zu fahren. Ich redete ruhig, doch was auch immer ich sagte, für ihn war es Stress. Er stand dann wieder auf, zog sich an + ich fragte was das werden würde. Antwort: Er würde jetzt gehen, ich könne ja alleine fahren + er ging. Bislang waren wir immer zusammen gefahren, doch es reichte mir + ich fuhr alleine. War auch fein draußen. Montag Abend sahen wir uns, ich fragte wie sein Wochenende war, Antwort: Schlecht.Naja, seitdem berührt er mich nicht mehr + jedes Wort ist Stess. Bereits vor einigen Wochen wollte er, dass wir jeder unter einer eigenen Decke schlafen + wir hatten 3 1/2 Jahre meist aneinander gekuschelt geschlafen.
Heute früh nun, er war gestern Abend wieder unterwegs, als er sicg für die Arbeit fertig machte, sprach ich ihn darauf an, was denn eigentlich wäre, wir müssten mal reden. Reaktion: Er muss zur Arbeit, ich solle ihn in Ruhe lassen, dann wäre es eben vorbei. Ich sagte: Ach, hat sie es jetzt geschafft? Er: sie hat damit nix zu tun, er habe überall wo er hinkommt Stress. Ich bin freundlich geblieben, doch er war nun auf seinem Ding, dass er den Stress hätte + kam nicht mehr runter. Ich finde das alles total bescheuert.
Eine meiner Fragen ist nun, will der Mann sich von mir trennen oder ist das alles ein Machtspiel oder was? Ihr könnt auch auf alles andere von mir reagieren, wenn euch was dazu einfällt.
walden6

Mehr lesen

6. Juli 2006 um 11:16

Irgendwie
versteh ich euer Problem nicht so ganz...Also es geht zum einen um die Ex deines Freundes und zum anderen darum dass er Stress hat und gefrustet ist. (Was) hat das eine mit dem anderen (was) zu tun?? Ich kann dir auch nicht sagen, ob dein Freund Schluss machen will. Da scheint auf jeden Fall was nicht in Ordnung zu sein, worüber ihr dringend mal ernsthaft sprechen solltet um das zu klären. Immer über Probleme reden ist das einzige was hilft.
LG Snoopy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 11:55
In Antwort auf ekta_12878399

Irgendwie
versteh ich euer Problem nicht so ganz...Also es geht zum einen um die Ex deines Freundes und zum anderen darum dass er Stress hat und gefrustet ist. (Was) hat das eine mit dem anderen (was) zu tun?? Ich kann dir auch nicht sagen, ob dein Freund Schluss machen will. Da scheint auf jeden Fall was nicht in Ordnung zu sein, worüber ihr dringend mal ernsthaft sprechen solltet um das zu klären. Immer über Probleme reden ist das einzige was hilft.
LG Snoopy

Liebe Snoopy,
und hier bin ich mir echt nicht mehr sicher, ob das wirklich so ist. 'Über Probleme reden' scheint mir eher eine weibliche Eigenschaft zu sein, die die Männer wegtreibt. Mir persönlich scheint es besser, wenn man eben NICHT redet, sondern so lange den Mund hält, bis ER von alleine mit der Sprache rausrückt. Ich bin hier nicht die große Männerversteherin (ich verstehe die nämlich auch nicht) aber das Gerede von uns Frauen scheint mir immer mehr 'die Wurzel allen Übels' zu sein. Ich habe immer mehr das Gefühl, Männer KÖNNEN nicht reden, wenn sie darum gebeten werden.

Ich wäre echt dankbar, wenn sich jetzt mal Männer melden würden...

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 14:34
In Antwort auf myf_11895328

Liebe Snoopy,
und hier bin ich mir echt nicht mehr sicher, ob das wirklich so ist. 'Über Probleme reden' scheint mir eher eine weibliche Eigenschaft zu sein, die die Männer wegtreibt. Mir persönlich scheint es besser, wenn man eben NICHT redet, sondern so lange den Mund hält, bis ER von alleine mit der Sprache rausrückt. Ich bin hier nicht die große Männerversteherin (ich verstehe die nämlich auch nicht) aber das Gerede von uns Frauen scheint mir immer mehr 'die Wurzel allen Übels' zu sein. Ich habe immer mehr das Gefühl, Männer KÖNNEN nicht reden, wenn sie darum gebeten werden.

Ich wäre echt dankbar, wenn sich jetzt mal Männer melden würden...

Anne

Nicht reden,
scheint mir, nachdem ich es anders herum probiert habe, also mit ihn ansprechen, sinnvoller zu sein. Habe mir in der Zeit seit heute Morgen überlegt einfach zu schweigen. Konnte ich mit 14/15 wunderbar, sollte ich reaktivieren. Ist nur blöd, wenn Dinge abgesprochen werden sollten, werde mir dazu noch was einfallen lassen.
Reden tun sie, meiner jedenfalls, ja, doch wenn es
Wie bringt man Männer dazu zu reden. Reden tun sie ja,wie die jungen Götter über alles Mögliche, meiner jedenfalls, bloß wenn ich was frage oder wissen will, hört der Spaß auf.
walden6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 14:48
In Antwort auf ekta_12878399

Irgendwie
versteh ich euer Problem nicht so ganz...Also es geht zum einen um die Ex deines Freundes und zum anderen darum dass er Stress hat und gefrustet ist. (Was) hat das eine mit dem anderen (was) zu tun?? Ich kann dir auch nicht sagen, ob dein Freund Schluss machen will. Da scheint auf jeden Fall was nicht in Ordnung zu sein, worüber ihr dringend mal ernsthaft sprechen solltet um das zu klären. Immer über Probleme reden ist das einzige was hilft.
LG Snoopy

Aha,
ob es sein Problem ist, keine Ahnnung, meines ist es schon. Jedenfalls insofern, dass er z.B. ferseh guckt + absolute Ruhe haben will, was ja auch ok ist. Problematisch wird es dann, wenn etwas Sachliches zu besprechen ist oder ich z.B. wissen möchte, wieso er mich seit letztem Freitag nicht mehr berührt.Der Grund kann ja ein ganz einfacher sein, dass er eben mal für sich sein möchte. Doch wird mir das nicht mitgeteilt, meine Frage ist für ihn eben Stress, besser: Ich bin der Stress; da kann ich ganz normal freundlich sein oder auch Die Ex spielt insofern eine Rolle, als sie stetig neue Regeln erfindet um den Umgang mit den Kindern so erschweren. Ich bin ihr eher ein Dorn im Auge. Was mit ihr besprochen wird, wurde mir in den letzten zwei Wochen nicht mitgeteilt. Ich fühle mich einfach außen vor gelassen. Wenn ich seine Partnerin bin, meine ich, dass ich schon erfahren sollte was da los ist, zumal es offensichtlich mich mit betrifft. Dies auch, weil ich, wenn die Kinder bei ihm sind, mit denen ganz normalen Kontakt habe, sie fragen auch bei ihm nach mir.
LG walden6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 15:16
In Antwort auf alte_12534643

Nicht reden,
scheint mir, nachdem ich es anders herum probiert habe, also mit ihn ansprechen, sinnvoller zu sein. Habe mir in der Zeit seit heute Morgen überlegt einfach zu schweigen. Konnte ich mit 14/15 wunderbar, sollte ich reaktivieren. Ist nur blöd, wenn Dinge abgesprochen werden sollten, werde mir dazu noch was einfallen lassen.
Reden tun sie, meiner jedenfalls, ja, doch wenn es
Wie bringt man Männer dazu zu reden. Reden tun sie ja,wie die jungen Götter über alles Mögliche, meiner jedenfalls, bloß wenn ich was frage oder wissen will, hört der Spaß auf.
walden6

Ich habe den Eindruck,
Deinem Freund wird alles zu eng. Vielleicht stresst auf der einen Seite seine Ex, dann seine Arbeit, vielleicht stresst ihn auch, dass er sein Kind nicht mehr so oft sieht und Du stehst auf der anderen Seite und willst ständig reden, und er fühlt sich von Dir auch gestresst. Ich bin auch kein großer Freund davon, dass man immer über alles "reden" muss, ich fühle mich dann immer so nackt und bloßgestellt, wenn ich sagen muss, was mit mir los ist. Vielleicht geht es Deinem Freund ähnlich. Das ist aber nur so ein Gedanke. Vielleicht solltest Du ihm einfach sagen: "He, ich lass Dich in Ruhe. Wenn Du etwas los werden willst, dann bin ich für Dich da." Ich könnte mir vorstellen, dass dieses ständige Gebohre ihn einfach nervt.

LG
Mondschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2006 um 18:18
In Antwort auf mondschein64

Ich habe den Eindruck,
Deinem Freund wird alles zu eng. Vielleicht stresst auf der einen Seite seine Ex, dann seine Arbeit, vielleicht stresst ihn auch, dass er sein Kind nicht mehr so oft sieht und Du stehst auf der anderen Seite und willst ständig reden, und er fühlt sich von Dir auch gestresst. Ich bin auch kein großer Freund davon, dass man immer über alles "reden" muss, ich fühle mich dann immer so nackt und bloßgestellt, wenn ich sagen muss, was mit mir los ist. Vielleicht geht es Deinem Freund ähnlich. Das ist aber nur so ein Gedanke. Vielleicht solltest Du ihm einfach sagen: "He, ich lass Dich in Ruhe. Wenn Du etwas los werden willst, dann bin ich für Dich da." Ich könnte mir vorstellen, dass dieses ständige Gebohre ihn einfach nervt.

LG
Mondschein

Endlich mal ein Mann der was schreibt
Was du schreibst bringt etwas mehr Licht in die Sache. Doch mein Eindruck ist eher der, er engt sich selber ein. Ich bin nicht der Typ der "ständig" reden will.Aber nur "funktionieren" ist über die Zeit auch nicht so lustig. Zudem bin ich sehr eigenständig und mache mein Ding.Kann allerdings sein, dass eine Angst meinerseits er würde mir was verheimlichen was wichtig ist eine Rolle spielt.
Dass du dich nackt + bloßgestellt fühlst wenn du sagen sollst was mit dir los ist, ist schon mal ein neuer Aspekt, der mir so nicht klar war.Kenne ich so nicht von mir selber, außer bei Sachen die nicht jeden was angehen. Den Satz wegen in Ruhe lassen habe ich mir aufgeschrieben, klingt praktikabel.
Männer scheinen da wirklich anders gewickelt zu sein als Frauen. Über alles können sie reden, bloß wenn es um sie selbst geht entsteht ein Stau und genau diese Spannung bekomme ich mit. Wobei sich mir die Frage stellt ob nun das Gebohre nerviger ist als der Stau. Letzter Satz ist nicht so unheimlich ernst gemeint, mehr so ein Gedanke. Jedenfalls werde ich ihm den Satz sagen.
LG walden6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2006 um 10:39
In Antwort auf ekta_12878399

Irgendwie
versteh ich euer Problem nicht so ganz...Also es geht zum einen um die Ex deines Freundes und zum anderen darum dass er Stress hat und gefrustet ist. (Was) hat das eine mit dem anderen (was) zu tun?? Ich kann dir auch nicht sagen, ob dein Freund Schluss machen will. Da scheint auf jeden Fall was nicht in Ordnung zu sein, worüber ihr dringend mal ernsthaft sprechen solltet um das zu klären. Immer über Probleme reden ist das einzige was hilft.
LG Snoopy

Exakt das ist ein Problem,
das reden bzw. nicht reden. Wird er morgens von mir angesprochen ist es ihm zuviel. Abends kommt er oft erst spät, da vorher Kneipenaufenthalt. Spreche ich ihn in einer der Situationen an, dann kommt "machst du schon wieder Stress". Ist doch völlig bescheuert. Bin ich also auf Vermutungen angewiesen: 1. Irgendwas in seinem Leben passt ihm nicht. 2. Er will sich trennen (doch bis letzten Sonnabend war die Welt noch in Ordnung, eben bis zu dem Treffen mit der Ex wg. Kinder). 3. Er ist unfähig zu reden. 4.Ihm ist alles zuviel (dann sind Kneipen auch keine Hilfe). Gibt bestimmt noch mehr Möglichkeiten, auf die ich gerade nicht gekommen bin.
LG walden6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club