Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe im Job, hat das eine Chance? Arzthelferin und Oberarzt.

Liebe im Job, hat das eine Chance? Arzthelferin und Oberarzt.

2. Juni um 12:47

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage an Euch. Bitte alle (m/w) durchlesen, hätte gerne Antworten aus Sicht beider Geschlechter. Folgende Situation:
Ich bin Medizinische Fachangestellte (27) in einem Krankenhaus und seit fast einem Jahr geht mir ein Oberarzt (39) nicht mehr aus dem Kopf. Ich hab mehr mit ihm zu tun, wenn ich eine Kollegin in der Urlaubszeit im Büro vertrete... Damals wurde ich auf ihn aufmerksam, da ich ihn wegen einer Terminverschiebung sprechen musste, ich ihn gefragt habe, wie es jetzt aussieht, wann der Patient jetzt kommen soll und ich dann nur als Antwort bekam, dass er nacher mal bei mir im Büro vorbeischaut, dann können wir 2 das ja mal zusammen in meinem Büro besprechen-breites Grinsen-... Ich total entsetzt am gehen und dabei wär fast ein anderer Arzt in mich reingelaufen und besagter Oberarzt meinte nur zu seinem Kollegen: ,,Ach ja, rennst du mal wieder hübsche junge Frauen um“... Ich war noch entsetzter...
Ab diesem Zeitpunkt hab ich immer mal wieder Vertretung gemacht, mittlerweile hat er auch angefangen mich zu dutzen, was mir nichts ausmacht, ich dutz ihn auch und ich hab den Eindruck er freut sich auch immer mich zu sehen bzw. will dann auf sich aufmerksam machen indem er mit seinen Kollegen einen auf ,,Eindruck schinden“ macht oder sich so hinstellt, dass ich um ihn rumgehen muss. Meiner Kollegin hab ich von der Geschichte auch erzählt und sie hat mich in der Vertretungszeit mal besucht und dann wollte sie gehen, hat leicht die Tür aufgemacht und dann is er schon aus seinem Büro den Gang entlang, welches übrigens gegenüber ist, und sie is dann kurz darauf auch gegangen und wusste mir später zu berichten, dass er wartend im Treppenhaus stand und ganz schockiert war, als sie und nicht ich kam...
Ich weiß nicht, was ich von der ganzen Story halten soll, er is verheirateter Familienvater und postet auch auf Facebook wie toll seine Frau is... Irgendwie schmeichelt mir die ganze Geschichte und ich hab Schmetterlinge im Bauch. Ich hab einen Freund, mittlerweile seit fast 10 Jahren und würde ihn aber nicht verlassen wollen.
Totales Gefühlschaos!! Was will der Oberarzt von mir oder auch nicht?? Interesse?? Bettgeschichte?? Findet er mich attraktiv oder ist man so als Mann zu einer Frau und ich übertreib einfach nur und steiger mich in etwas rein wo gar nichts ist? 
Bin auch letztens in seinem Büro für Unterschriften gewesen und als sein Kollege da war hat er, als ich gefragt habe ob ich kurz stören darf, nur so machomäßig gemeint ,,Du störst doch bereits“...
Wir haben uns bisher auch immer nur beruflich unterhalten...
Würde mich über ein paar Tipps/Meinungen eurerseits sehr freuen. Danke für eure Hilfe!!
 

Mehr lesen

2. Juni um 15:27
In Antwort auf travel4ever

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage an Euch. Bitte alle (m/w) durchlesen, hätte gerne Antworten aus Sicht beider Geschlechter. Folgende Situation:
Ich bin Medizinische Fachangestellte (27) in einem Krankenhaus und seit fast einem Jahr geht mir ein Oberarzt (39) nicht mehr aus dem Kopf. Ich hab mehr mit ihm zu tun, wenn ich eine Kollegin in der Urlaubszeit im Büro vertrete... Damals wurde ich auf ihn aufmerksam, da ich ihn wegen einer Terminverschiebung sprechen musste, ich ihn gefragt habe, wie es jetzt aussieht, wann der Patient jetzt kommen soll und ich dann nur als Antwort bekam, dass er nacher mal bei mir im Büro vorbeischaut, dann können wir 2 das ja mal zusammen in meinem Büro besprechen-breites Grinsen-... Ich total entsetzt am gehen und dabei wär fast ein anderer Arzt in mich reingelaufen und besagter Oberarzt meinte nur zu seinem Kollegen: ,,Ach ja, rennst du mal wieder hübsche junge Frauen um“... Ich war noch entsetzter...
Ab diesem Zeitpunkt hab ich immer mal wieder Vertretung gemacht, mittlerweile hat er auch angefangen mich zu dutzen, was mir nichts ausmacht, ich dutz ihn auch und ich hab den Eindruck er freut sich auch immer mich zu sehen bzw. will dann auf sich aufmerksam machen indem er mit seinen Kollegen einen auf ,,Eindruck schinden“ macht oder sich so hinstellt, dass ich um ihn rumgehen muss. Meiner Kollegin hab ich von der Geschichte auch erzählt und sie hat mich in der Vertretungszeit mal besucht und dann wollte sie gehen, hat leicht die Tür aufgemacht und dann is er schon aus seinem Büro den Gang entlang, welches übrigens gegenüber ist, und sie is dann kurz darauf auch gegangen und wusste mir später zu berichten, dass er wartend im Treppenhaus stand und ganz schockiert war, als sie und nicht ich kam...
Ich weiß nicht, was ich von der ganzen Story halten soll, er is verheirateter Familienvater und postet auch auf Facebook wie toll seine Frau is... Irgendwie schmeichelt mir die ganze Geschichte und ich hab Schmetterlinge im Bauch. Ich hab einen Freund, mittlerweile seit fast 10 Jahren und würde ihn aber nicht verlassen wollen.
Totales Gefühlschaos!! Was will der Oberarzt von mir oder auch nicht?? Interesse?? Bettgeschichte?? Findet er mich attraktiv oder ist man so als Mann zu einer Frau und ich übertreib einfach nur und steiger mich in etwas rein wo gar nichts ist? 
Bin auch letztens in seinem Büro für Unterschriften gewesen und als sein Kollege da war hat er, als ich gefragt habe ob ich kurz stören darf, nur so machomäßig gemeint ,,Du störst doch bereits“...
Wir haben uns bisher auch immer nur beruflich unterhalten...
Würde mich über ein paar Tipps/Meinungen eurerseits sehr freuen. Danke für eure Hilfe!!
 

Ich, Frau und kein Arzt, denke, dass dein Bekannter einfach den Flirt bzw. Kontakt mit dir genießt. Da er keine Versuche unternimmt, privat mit dir in Kontakt zu kommen, denke ich auch nicht, dass der Herr auf der Suche nach einer Affäre (mit dir) ist.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 16:22
In Antwort auf bissfest

Ich, Frau und kein Arzt, denke, dass dein Bekannter einfach den Flirt bzw. Kontakt mit dir genießt. Da er keine Versuche unternimmt, privat mit dir in Kontakt zu kommen, denke ich auch nicht, dass der Herr auf der Suche nach einer Affäre (mit dir) ist.

Hey, danke für deine Antwort!! Was ich noch hinzufügen möchte: Ich bin eher der distanzierte schüchterne Typ. Hat es villeicht auch damit was zu tun?? Ich seh ihn ja leider auch fast nur in der Vertretungszeit, vielleicht hat sich deshalb auch nocj nichts ergeben??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 16:39
In Antwort auf travel4ever

Hey, danke für deine Antwort!! Was ich noch hinzufügen möchte: Ich bin eher der distanzierte schüchterne Typ. Hat es villeicht auch damit was zu tun?? Ich seh ihn ja leider auch fast nur in der Vertretungszeit, vielleicht hat sich deshalb auch nocj nichts ergeben??

Nein, Dein Typ hat nichts damit zu tun. Er will nichts von Dir. Es ist seine Form des Humors und des "normalen" Umgangs.

Abgesehen davon verstehe ich solche Fragen überhaupt nicht. Er ist verheiratet, Du seit 10 Jahren mit Deinem Freund zusammen.

Die Krankenhauskonstellation wäre ja sogar eine wirklich blöde Idee, wenn Ihr beide Singles wärt *kopfschüttel*

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 16:49

Danke für deine Antwort und Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 16:53
In Antwort auf travel4ever

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage an Euch. Bitte alle (m/w) durchlesen, hätte gerne Antworten aus Sicht beider Geschlechter. Folgende Situation:
Ich bin Medizinische Fachangestellte (27) in einem Krankenhaus und seit fast einem Jahr geht mir ein Oberarzt (39) nicht mehr aus dem Kopf. Ich hab mehr mit ihm zu tun, wenn ich eine Kollegin in der Urlaubszeit im Büro vertrete... Damals wurde ich auf ihn aufmerksam, da ich ihn wegen einer Terminverschiebung sprechen musste, ich ihn gefragt habe, wie es jetzt aussieht, wann der Patient jetzt kommen soll und ich dann nur als Antwort bekam, dass er nacher mal bei mir im Büro vorbeischaut, dann können wir 2 das ja mal zusammen in meinem Büro besprechen-breites Grinsen-... Ich total entsetzt am gehen und dabei wär fast ein anderer Arzt in mich reingelaufen und besagter Oberarzt meinte nur zu seinem Kollegen: ,,Ach ja, rennst du mal wieder hübsche junge Frauen um“... Ich war noch entsetzter...
Ab diesem Zeitpunkt hab ich immer mal wieder Vertretung gemacht, mittlerweile hat er auch angefangen mich zu dutzen, was mir nichts ausmacht, ich dutz ihn auch und ich hab den Eindruck er freut sich auch immer mich zu sehen bzw. will dann auf sich aufmerksam machen indem er mit seinen Kollegen einen auf ,,Eindruck schinden“ macht oder sich so hinstellt, dass ich um ihn rumgehen muss. Meiner Kollegin hab ich von der Geschichte auch erzählt und sie hat mich in der Vertretungszeit mal besucht und dann wollte sie gehen, hat leicht die Tür aufgemacht und dann is er schon aus seinem Büro den Gang entlang, welches übrigens gegenüber ist, und sie is dann kurz darauf auch gegangen und wusste mir später zu berichten, dass er wartend im Treppenhaus stand und ganz schockiert war, als sie und nicht ich kam...
Ich weiß nicht, was ich von der ganzen Story halten soll, er is verheirateter Familienvater und postet auch auf Facebook wie toll seine Frau is... Irgendwie schmeichelt mir die ganze Geschichte und ich hab Schmetterlinge im Bauch. Ich hab einen Freund, mittlerweile seit fast 10 Jahren und würde ihn aber nicht verlassen wollen.
Totales Gefühlschaos!! Was will der Oberarzt von mir oder auch nicht?? Interesse?? Bettgeschichte?? Findet er mich attraktiv oder ist man so als Mann zu einer Frau und ich übertreib einfach nur und steiger mich in etwas rein wo gar nichts ist? 
Bin auch letztens in seinem Büro für Unterschriften gewesen und als sein Kollege da war hat er, als ich gefragt habe ob ich kurz stören darf, nur so machomäßig gemeint ,,Du störst doch bereits“...
Wir haben uns bisher auch immer nur beruflich unterhalten...
Würde mich über ein paar Tipps/Meinungen eurerseits sehr freuen. Danke für eure Hilfe!!
 

verheiratet... wie toll seine Frau ist...   

ach Mädel, du Streichelst sein ego ein bisschen... mehr nicht 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 16:54
In Antwort auf travel4ever

Hey, danke für deine Antwort!! Was ich noch hinzufügen möchte: Ich bin eher der distanzierte schüchterne Typ. Hat es villeicht auch damit was zu tun?? Ich seh ihn ja leider auch fast nur in der Vertretungszeit, vielleicht hat sich deshalb auch nocj nichts ergeben??

man findet für alles ne Erklärung wenn man nur will 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 17:04

Okay, dann hab ich das total falsch eingeschätzt, deswegen hab ich ja um Meinungen gebeten. Danke für die Hilfe! 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 17:36

Für mich klingt das auch nach harmloser Flirterei. Der hat wahrscheinlich gemerkt, dass du verknallt bist und dein Verhalten schmeichelt seinem Ego. 

Was in deiner Situation natürlich wenig förderlich ist, sind so Leute wie deine Kollegin, die mit Kommentaren wie "Der war völlig geschockt, dass ich um die Ecke kam und nicht du" Öl ins Feuer gießt und dir unnötige Hoffnungen macht. Nichts für ungut, aber wenn sie der Meinung ist, Gedanken lesen zu können, soll sie sich bei einem Jahrmarkt als Wahrsagerin bewerben. 🙄🙄

Ich würde auch nicht mehr seine Social Media Profile "stalken". Bringt eh nichts und verwirrt dich nur. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 19:27

Wieso denken immer gleich alle, wenn jemand bei der Arbeit nett zu einem ist, dass der oder die dann etwas von einem wollen?

Er als Oberarzt ist darum bemüht, mit seinen Kolleginnen und Kollegen ein nettes miteinander zu haben. Deswegen ist er nett zu Dir.

Nichts ist schlimmer, als wenn Menschen zu Arbeit gehen und dort auf unfreundliche Kollegen treffen. Denn auf der Arbeit verbringen die meisten Menschen die meiste Zeit ihres Lebens.

Für einen Chef (und für ihn als Oberarzt ganz besonders) sollte ein gutes Betriebsklima sehr wichtig sein. Dadurch harmonieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter miteinander. Und das führt zu einem guten Arbeitsergebnis. Was sich letztendlich auch auf das Gehalt auswirkt (auswirken kann)! Und bei dem Oberarzt auf der Station wirkt sich das auch auf die Patienten aus, die dann schneller genesen.

Er hat Dir doch keiner privaten Andeutungen gemacht, dass er mit Dir nach Feierabend etwas unternehmen will.

Daher sie es so: Er will nichts von Dir und er ist nur nett zu Dir des Betriebsklimas wegen.

Und DU solltest aufpassen, dass Du für den Oberarzt nicht zu sehr schwärmst. Denn das könnte bei Deinen Kolleginnen Neid hervorrufen und dem Betriebsklima stören.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 20:51
In Antwort auf travel4ever

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage an Euch. Bitte alle (m/w) durchlesen, hätte gerne Antworten aus Sicht beider Geschlechter. Folgende Situation:
Ich bin Medizinische Fachangestellte (27) in einem Krankenhaus und seit fast einem Jahr geht mir ein Oberarzt (39) nicht mehr aus dem Kopf. Ich hab mehr mit ihm zu tun, wenn ich eine Kollegin in der Urlaubszeit im Büro vertrete... Damals wurde ich auf ihn aufmerksam, da ich ihn wegen einer Terminverschiebung sprechen musste, ich ihn gefragt habe, wie es jetzt aussieht, wann der Patient jetzt kommen soll und ich dann nur als Antwort bekam, dass er nacher mal bei mir im Büro vorbeischaut, dann können wir 2 das ja mal zusammen in meinem Büro besprechen-breites Grinsen-... Ich total entsetzt am gehen und dabei wär fast ein anderer Arzt in mich reingelaufen und besagter Oberarzt meinte nur zu seinem Kollegen: ,,Ach ja, rennst du mal wieder hübsche junge Frauen um“... Ich war noch entsetzter...
Ab diesem Zeitpunkt hab ich immer mal wieder Vertretung gemacht, mittlerweile hat er auch angefangen mich zu dutzen, was mir nichts ausmacht, ich dutz ihn auch und ich hab den Eindruck er freut sich auch immer mich zu sehen bzw. will dann auf sich aufmerksam machen indem er mit seinen Kollegen einen auf ,,Eindruck schinden“ macht oder sich so hinstellt, dass ich um ihn rumgehen muss. Meiner Kollegin hab ich von der Geschichte auch erzählt und sie hat mich in der Vertretungszeit mal besucht und dann wollte sie gehen, hat leicht die Tür aufgemacht und dann is er schon aus seinem Büro den Gang entlang, welches übrigens gegenüber ist, und sie is dann kurz darauf auch gegangen und wusste mir später zu berichten, dass er wartend im Treppenhaus stand und ganz schockiert war, als sie und nicht ich kam...
Ich weiß nicht, was ich von der ganzen Story halten soll, er is verheirateter Familienvater und postet auch auf Facebook wie toll seine Frau is... Irgendwie schmeichelt mir die ganze Geschichte und ich hab Schmetterlinge im Bauch. Ich hab einen Freund, mittlerweile seit fast 10 Jahren und würde ihn aber nicht verlassen wollen.
Totales Gefühlschaos!! Was will der Oberarzt von mir oder auch nicht?? Interesse?? Bettgeschichte?? Findet er mich attraktiv oder ist man so als Mann zu einer Frau und ich übertreib einfach nur und steiger mich in etwas rein wo gar nichts ist? 
Bin auch letztens in seinem Büro für Unterschriften gewesen und als sein Kollege da war hat er, als ich gefragt habe ob ich kurz stören darf, nur so machomäßig gemeint ,,Du störst doch bereits“...
Wir haben uns bisher auch immer nur beruflich unterhalten...
Würde mich über ein paar Tipps/Meinungen eurerseits sehr freuen. Danke für eure Hilfe!!
 

Es kann dir doch total egal sein was der Oberarzt von dir will. Du bist vergeben und er auch. Punkt.

Es kann dir daher auch egal sein ob er dich attraktiv findet.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 23:08

Aus den geschilderten Verhaltensweisen kann ich jetzt auch keine großartigen Signale rauslesen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni um 7:55
In Antwort auf travel4ever

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage an Euch. Bitte alle (m/w) durchlesen, hätte gerne Antworten aus Sicht beider Geschlechter. Folgende Situation:
Ich bin Medizinische Fachangestellte (27) in einem Krankenhaus und seit fast einem Jahr geht mir ein Oberarzt (39) nicht mehr aus dem Kopf. Ich hab mehr mit ihm zu tun, wenn ich eine Kollegin in der Urlaubszeit im Büro vertrete... Damals wurde ich auf ihn aufmerksam, da ich ihn wegen einer Terminverschiebung sprechen musste, ich ihn gefragt habe, wie es jetzt aussieht, wann der Patient jetzt kommen soll und ich dann nur als Antwort bekam, dass er nacher mal bei mir im Büro vorbeischaut, dann können wir 2 das ja mal zusammen in meinem Büro besprechen-breites Grinsen-... Ich total entsetzt am gehen und dabei wär fast ein anderer Arzt in mich reingelaufen und besagter Oberarzt meinte nur zu seinem Kollegen: ,,Ach ja, rennst du mal wieder hübsche junge Frauen um“... Ich war noch entsetzter...
Ab diesem Zeitpunkt hab ich immer mal wieder Vertretung gemacht, mittlerweile hat er auch angefangen mich zu dutzen, was mir nichts ausmacht, ich dutz ihn auch und ich hab den Eindruck er freut sich auch immer mich zu sehen bzw. will dann auf sich aufmerksam machen indem er mit seinen Kollegen einen auf ,,Eindruck schinden“ macht oder sich so hinstellt, dass ich um ihn rumgehen muss. Meiner Kollegin hab ich von der Geschichte auch erzählt und sie hat mich in der Vertretungszeit mal besucht und dann wollte sie gehen, hat leicht die Tür aufgemacht und dann is er schon aus seinem Büro den Gang entlang, welches übrigens gegenüber ist, und sie is dann kurz darauf auch gegangen und wusste mir später zu berichten, dass er wartend im Treppenhaus stand und ganz schockiert war, als sie und nicht ich kam...
Ich weiß nicht, was ich von der ganzen Story halten soll, er is verheirateter Familienvater und postet auch auf Facebook wie toll seine Frau is... Irgendwie schmeichelt mir die ganze Geschichte und ich hab Schmetterlinge im Bauch. Ich hab einen Freund, mittlerweile seit fast 10 Jahren und würde ihn aber nicht verlassen wollen.
Totales Gefühlschaos!! Was will der Oberarzt von mir oder auch nicht?? Interesse?? Bettgeschichte?? Findet er mich attraktiv oder ist man so als Mann zu einer Frau und ich übertreib einfach nur und steiger mich in etwas rein wo gar nichts ist? 
Bin auch letztens in seinem Büro für Unterschriften gewesen und als sein Kollege da war hat er, als ich gefragt habe ob ich kurz stören darf, nur so machomäßig gemeint ,,Du störst doch bereits“...
Wir haben uns bisher auch immer nur beruflich unterhalten...
Würde mich über ein paar Tipps/Meinungen eurerseits sehr freuen. Danke für eure Hilfe!!
 

Ich glaube, du steigerst dich in etwas rein. Kann ja sein, dass er sich öfters so mit Leuten unterhält, ohne wirklich Hintergedanken zu haben. Habe auch in einer Klinik gearbeitet, durch soviele Menschen läuft der ein oder andere einem über den Weg, der "flirty" ist, aber nichts von einem will. Also, konzentriere dich lieber auf deinen Freund. Schaue, was da falsch läuft. Immerhin wärst du bereit 10 Jahre wegzuwerfen, wenn der gute Doktor dich im Bett haben wollen würde. :/

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni um 8:16
In Antwort auf valieee

Für mich klingt das auch nach harmloser Flirterei. Der hat wahrscheinlich gemerkt, dass du verknallt bist und dein Verhalten schmeichelt seinem Ego. 

Was in deiner Situation natürlich wenig förderlich ist, sind so Leute wie deine Kollegin, die mit Kommentaren wie "Der war völlig geschockt, dass ich um die Ecke kam und nicht du" Öl ins Feuer gießt und dir unnötige Hoffnungen macht. Nichts für ungut, aber wenn sie der Meinung ist, Gedanken lesen zu können, soll sie sich bei einem Jahrmarkt als Wahrsagerin bewerben. 🙄🙄

Ich würde auch nicht mehr seine Social Media Profile "stalken". Bringt eh nichts und verwirrt dich nur. 

Ja, das von der Kollegin find ich aich furchtbar übertrieben. Wie äußerte sich sein 'total geschockt- sein? Hat er geschrien? Geweint? Sachen zertrümmert oder rang er nach Luft??? Völliger Blödsinn. Aber vllt lesen beide Frauen ja die gleichen Arztromane...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni um 8:32

Natürlich gibt es besonders in diesem Berufsfeld Sodom und Gomorrha und die Scheidungsraten sind hoch. 
Du wärst willige Beute und das sollte dir in Bezug auf deine Beziehung zu denken geben.
Verheiratete Männer sind aus verschiedenen Gründen nicht so ideal wenn man einen Partner sucht-überleg dir gut ob du dir das geben würdest.
Ansonsten sehe ich in seinem Verhalten nichts was ernsthaft als Absicht dich zu erobern gelten würde.
Er findet dich schon gut aber dafür seine und deine Beziehung zu riskieren oder gar aufzugeben? Das wird auch er nicht mal eben so wollen und falls doch ließe mich das sehr an seinem Charakter zweifeln.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook