Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe ich meinen Freund nicht?

Liebe ich meinen Freund nicht?

11. Juli um 9:20 Letzte Antwort: 11. Juli um 16:15

Mein Freund (27) und ich (24) sind 2,5 Jahre zsm und wohnen davon ein Jahr gemeinsam.Ich gehöre zu den Menschen, für die der Partner der wichtigste Mensch im Leben ist. Ich liebe ihn mehr, als jeden anderen auf der Welt und würde viel für ihn machen. Er macht mich glücklich und holt immer das Beste aus mir. Meistens vermisse ich ihn nach einem Tag. Er ist mein erster Freund und ich will, dass er auch mein einziger bleibt.
Wir telefonieren jeden Tag, wenn wir uns mal nicht sehen und schreiben tagsüber, obwohl wir uns am Abend sehen.
Nun würde ich gerne für ein halbes Jahr nach Canada, weil ich das nach meinem Abitur und vor meiner Ausbildung aufgrund schwerer Krankheit nicht machen konnte.
Nun sagt meine beste Freundin, dass es ein schlechtes Zeichen ist, dass ich auf einmal sowas machen möchte und dass das bedeutet, dass ich ihn dann nicht mehr liebe. Wie seht ihr das? Und wieso?

 

Mehr lesen

11. Juli um 9:56
In Antwort auf lautestille

Mein Freund (27) und ich (24) sind 2,5 Jahre zsm und wohnen davon ein Jahr gemeinsam.Ich gehöre zu den Menschen, für die der Partner der wichtigste Mensch im Leben ist. Ich liebe ihn mehr, als jeden anderen auf der Welt und würde viel für ihn machen. Er macht mich glücklich und holt immer das Beste aus mir. Meistens vermisse ich ihn nach einem Tag. Er ist mein erster Freund und ich will, dass er auch mein einziger bleibt.
Wir telefonieren jeden Tag, wenn wir uns mal nicht sehen und schreiben tagsüber, obwohl wir uns am Abend sehen.
Nun würde ich gerne für ein halbes Jahr nach Canada, weil ich das nach meinem Abitur und vor meiner Ausbildung aufgrund schwerer Krankheit nicht machen konnte.
Nun sagt meine beste Freundin, dass es ein schlechtes Zeichen ist, dass ich auf einmal sowas machen möchte und dass das bedeutet, dass ich ihn dann nicht mehr liebe. Wie seht ihr das? Und wieso?

 

Ach Quatsch. 

Für deine Entwicklung ist es wohl sinnvoll nach Kanada zu fliegen. 

Eine Beziehung wächst an liebevollen Nähe sowie an der Distanz.  In der Distanz kann man viel lernen, vor allem die Wertschätzung zum Partner - da er nicht körperlich da ist. 

Optimal wäre es bestimmt, wenn er mit könnte, aber ich denke, dass geht wohl nicht. 

So wie du es beschreibst, bist du eine tolle und wertschätzende Partnerin  

Als Tipp : Hab wenigstens telefonisch regelmäßig Kontakt, sodass der Kontakt bestehen bleibt. 

Und alles Gute euch in dieser langen Zeit wo ihr euch nicht sehen könnt

Alles wird gut)) 

Wenn es sein soll, wird es halten - merk dir dass  

Alles Liebe 
Elias 

1 LikesGefällt mir
11. Juli um 11:50
In Antwort auf lautestille

Mein Freund (27) und ich (24) sind 2,5 Jahre zsm und wohnen davon ein Jahr gemeinsam.Ich gehöre zu den Menschen, für die der Partner der wichtigste Mensch im Leben ist. Ich liebe ihn mehr, als jeden anderen auf der Welt und würde viel für ihn machen. Er macht mich glücklich und holt immer das Beste aus mir. Meistens vermisse ich ihn nach einem Tag. Er ist mein erster Freund und ich will, dass er auch mein einziger bleibt.
Wir telefonieren jeden Tag, wenn wir uns mal nicht sehen und schreiben tagsüber, obwohl wir uns am Abend sehen.
Nun würde ich gerne für ein halbes Jahr nach Canada, weil ich das nach meinem Abitur und vor meiner Ausbildung aufgrund schwerer Krankheit nicht machen konnte.
Nun sagt meine beste Freundin, dass es ein schlechtes Zeichen ist, dass ich auf einmal sowas machen möchte und dass das bedeutet, dass ich ihn dann nicht mehr liebe. Wie seht ihr das? Und wieso?

 

Deine Freundin ust totsl unreif und schaut zu viele filme

Gefällt mir
11. Juli um 16:15

Danke! Mich verunsichern solche Sachen oft.

Gefällt mir