Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe.! Hass? Eifersucht?

Liebe.! Hass? Eifersucht?

24. November 2011 um 17:22

Hey,

Bin mit meiner freundin schon 5 Monate zusammen.
Ich war am anfang der beziehung sehr vorsichtig und leicht eifersüchtig. Zum Beispiel wie es jetzt ist.

Ich wohne 3 Kilometer von der Schule entfernt, neben der schule ist ein Jugendzentrum (wo man sich trefen kann mit freunden und so).

Sie hat heute lange Schule und dann hat mir ein freund geschrieben: " Hey du, ich soll dir von deiner Hübschen Freunden sagen das sie heute im Jugendzentrum ist und ob du eh nicht böse bist, weil sie heute was mit ihren freunden unternehmen mog... und sie liebt dii" (Sie hat keine sms mehr frei).

Ich verspüre schon die ganze Zeit so ein komisches Gefühl. Ist es hass oder eher Eifersucht? oder Vermiss ich sie?.

Oder wenn sie mir immer was von ihren männlichen freunden erzählt dann hab ich genau das gleiche Gefühl.
Ich denk mir wenn ich sie mir über facebook schreibt das ich ihr nimmer zruck schreib und mich nicht melde oder am besten gar nicht online gehe.

Ich schreib ihr oft ich Vermiss sie und sie empfindet sowas einfach nicht. Hab ihr schon öfters was Geschenkt oder einfach mal ein schönes Bild gemacht (fotografiert) für sie und was nettes darunter geschrieben. Und das sollte sich schon auf beide seiten beruhen das das beide machen.

Und mir komt so vor als hätte sie "Die hosen" an. und das sie der chef ist. Wenn ich auch auf "Chef" mache endet das meistens nicht gut weil ich es übertreiebe.
Manchmal denk ich mir was ich eigentlich mach mit ihr?!?!.

Wenn ich dann bei ihr bin denk ich mir auch wieder das ich jetzt mal eine Weile nicht zu ihr komme. Aber wenn ich dann alleine bin würde ich soo gern bei ihr sein.

Ps.: Den Kumpel von mir hab ich nicht zurück geschrieben.

So die Frage: Soll ich ihr mal eine Weile nicht mehr zurück schreiben und mich nicht mehr melden bis sie mich anruft und wenn sie mich fragt ob ich kom das ich dann nein sage?

Ich will dass sie mich vermisst. ://


Bitte helft mir

Mehr lesen

24. November 2011 um 17:46


Nenne mich blind............ wo zur Hölle ist das Problem im ersten Teil?
Erstens hat 5 Monate wenig mit "schon" zu tun.

Wie kann man nur so schnell mit den Worten Liebe und Hass sein? Das hat irgendwie etwas von einem aus aufgeblasenen Drama weil es so unendlich inflationär für alles mögliche benutzt wird. Wenn man angeblich hasst, weil Frau mit anderen Männern redet, was kommt dann wenn einem selbst oder einem nahen Angehörigen dann irgendetwas angetan würde? Da gibts dann ja nicht mehr viel nach oben. (Ich nehme meine lieben Misanthropen da mal aus)

Wahrscheinlich scheint sie dir überlegen, weil sie einfach viel entspannter ist was eure Beziehung angeht. Du scheinst zumindest teilweise Ängste und wenig Selbstbewusstsein zu haben.

"Auf Chef machen" hat in einer Beziehung einfach nichts zu suchen. Das würde ich mir auch nicht bieten lassen. Danach hättest du dann bei mir aber auch sowieso nicht mehr viel zu melden

Menschen die aus Unsicherheit Spielchen spielen vermisst man übrigens weniger schnell .............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 18:04
In Antwort auf cathain


Nenne mich blind............ wo zur Hölle ist das Problem im ersten Teil?
Erstens hat 5 Monate wenig mit "schon" zu tun.

Wie kann man nur so schnell mit den Worten Liebe und Hass sein? Das hat irgendwie etwas von einem aus aufgeblasenen Drama weil es so unendlich inflationär für alles mögliche benutzt wird. Wenn man angeblich hasst, weil Frau mit anderen Männern redet, was kommt dann wenn einem selbst oder einem nahen Angehörigen dann irgendetwas angetan würde? Da gibts dann ja nicht mehr viel nach oben. (Ich nehme meine lieben Misanthropen da mal aus)

Wahrscheinlich scheint sie dir überlegen, weil sie einfach viel entspannter ist was eure Beziehung angeht. Du scheinst zumindest teilweise Ängste und wenig Selbstbewusstsein zu haben.

"Auf Chef machen" hat in einer Beziehung einfach nichts zu suchen. Das würde ich mir auch nicht bieten lassen. Danach hättest du dann bei mir aber auch sowieso nicht mehr viel zu melden

Menschen die aus Unsicherheit Spielchen spielen vermisst man übrigens weniger schnell .............

;D
Wegen denn letzten teil ist eigentlich nur ein Test um zu erfahren ob sie sich melden würde. Mehr nicht. Aber gut das du dich nicht zu sehr reinsteigerts [\Ironie Off]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 18:29
In Antwort auf chika_12896591

;D
Wegen denn letzten teil ist eigentlich nur ein Test um zu erfahren ob sie sich melden würde. Mehr nicht. Aber gut das du dich nicht zu sehr reinsteigerts [\Ironie Off]


Aha Kritik vertragen kannst du also auch nicht. Ich wüsste nicht, dass ich mich in irgendwas reinsteigern würde und sehe hier irgendwie auch keine Ironie. Wenn du es nicht vertragen kannst eine kritische Äußerung zu deinem kindischen Verhalten zu bekommen dann heul dich doch das nächste Mal vor einem Spiegel aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2011 um 19:09

Lass dir Zeit
Verfalle nicht dem irrglauben, irgendein anderer Mensch könnte bei dir das ersetzen oder kompensieren, was du selbst nicht bist.
Du darfst dich nicht selbst für einen anderen Menschen aufgeben und musst schauen, dass du dir selbst treu bleibst.

Du musst deine eigenen Gefühle noch besser kennen lernen und mit ihnen umgehen, dann wird automatisch alles besser und deine hier formulierten Sorgen lösen sich in Luft auf.

Das "komische Gefühl" das du spürst hängt wohl damit zusammen, dass du emotional von ihr abhängig bist und sie zu viel Kontrolle über deine Gefühle hat.

Das mit der SMS hört sich für mich nach einem Spielchen an. Ich denke nicht, dass das irgendwie bösartig gemeint ist, höchstens unüberlegt.
Selbstverständlich hast du einen Grund, angefressen zu sein, wenn sie Dinge, die eure Beziehung betreffen über andere kommuniziert. Das ist ihrerseits womöglich ein Test, um herauszufinden wie weit sie gehen kann. Fast jeder Mensch testet hin und wieder seine Mitmenschen, auch unbewusst. Deshalb muss das nicht böse gemeint sein, auch wenn es ein Stück weit respektlos ist.

Falls du nicht willst, dass sie über andere Personen mit dir kommuniziert, wenn es um Beziehungsfragen geht, dann solltest du das klar sagen. Es hilft deinen Mitmenschen, wenn sie wissen woran sie bei dir sind. Das Zauberwort heißt hier "Integrität". Wenn dir etwas nicht passt, dann ist Vorsicht oft unangebracht.
Falls sie nach dem Grund fragt, wieso du nicht willst, dass andere Personen in eure Kommunikation mit eingebunden sind, dann kannst du ihr sagen, dass du in dem Fall nicht frei Kommunizieren kannst. Es könnte ja sein, dass du ihr etwas sagen willst, von dem sie nicht will, dass andere davon etwas wissen... oder umgekehrt.


Dass sie in der Beziehung "die Hosen anhat" kränkt dich vielleicht in deiner Rolle als Mann, aber es liegt an dir, deine eigenen Grenzen abzustecken.
Du solltest dich nicht verstellen, und wenn du keinen dominanten Charakter hast, brauchst du auch nicht "auf chef machen". Das führt nur zu Problemen.
Viel wichtiger ist aber, dass du weißt, was du für dich willst und was du nicht willst.
Wenn du nicht willst, dass du von ihr emotional Abhängig bist, dann musst du dich emotional eben ein wenig distanzieren.
Wenn du nicht willst, dass deine Freundin dir mittels anderen Kerlen Nachrichten übermittelt, dann sag ihr das und zeig ihr bei wiederholtem Fehlverhalten auch, dass du sauer bist.

Du solltest dich auch mal rar machen. Mach was mit deinen Freunden oder anderen Leuten und genieße es. Du darfst auf keinen Fall deine Freunde wegen ihr zu arg vernachlässigen. Nur wenn es einem selbst auch ohne den Partner gut geht, kann man überhaupt eine gute Beziehung führen. Du musst unbedingt auch ohne sie klar kommen, dann kannst du ihr auch etwas geben. Wenn du ohne sie nicht komplett bist, funktioniert das nicht.


Es ist meiner Meinung nach sehr wahrscheinlich, dass du in Bezug auf sie noch viel Leiden wirst, aber das ist vielleicht auch notwendig um dich weiterzuentwickeln. Es wäre nur schade, wenn währenddessen bei dir etwas kaputt gehen würde. Übernimm die Kontrolle über deine Gefühle, so dass du im Zweifelsfall nicht schutzlos ausgeliefert bist.


Ich rate dir auch, zu versuchen konstruktive Kritik etwas besser anzunehmen. Der Beitrag von "cathain" enthält meiner Meinung nach viel Wahrheit und es wird dir in der persönlichen Entwicklung helfen, nicht alles sofort als unsinn abzutun, was dir nicht passt.


Ich wünsche dir viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen