Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe gibt es nicht

Liebe gibt es nicht

17. Dezember 2011 um 15:15

wie der Titel es sagt.
Ich bin bald 32 und habe für mich selbst festgestellt, das es so etwas wie Liebe oder Freundschaft nicht gibt auf dieser Welt.

Mein Vater hatte Recht als er mir seine Lebenseinstellung mit auf den Weg gab: Ich Erste Person EInzahl, nach Mir kommt die Sinnflut.

Mehr lesen

17. Dezember 2011 um 15:19


Aha .......... die Welt ist böse und gemein zu dir. Und nun? Willst ein Kopfstreicheln dafür, dass du dir selber leid tust?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 15:25
In Antwort auf lotta_11969733


Aha .......... die Welt ist böse und gemein zu dir. Und nun? Willst ein Kopfstreicheln dafür, dass du dir selber leid tust?

Nöö
will einfach nur meinen standpunkt klar machen.

und spart euch euer mitleid. ich bin körperlich und geistig wertlos, müsst euch also keine mühe geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 15:30
In Antwort auf javan_12893594

Nöö
will einfach nur meinen standpunkt klar machen.

und spart euch euer mitleid. ich bin körperlich und geistig wertlos, müsst euch also keine mühe geben.


Wenn du meinst dass du wertlos bist, wieso glaubst du dann, dass dein Standpunkt von wert ist oder irgendwen tangiert?

Passt doch irgendwie nicht zusammen oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 15:33
In Antwort auf lotta_11969733


Wenn du meinst dass du wertlos bist, wieso glaubst du dann, dass dein Standpunkt von wert ist oder irgendwen tangiert?

Passt doch irgendwie nicht zusammen oder?

Das war jetzt ne rhetorische frage
soll ich jetzt rhetorisch antworten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 20:31

Mag für Dich so sein
Aber woher kommt Deine Erwartung, dass Dich jemand aufbauen soll?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 20:35

Friedrich Nietzsche
auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 20:36

Versuch doch mal,
selbst Liebe zu geben, dann bekommst du auch Liebe zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 20:40

Trinkst Du grad den Tee
Mit Sensenmann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 21:01

Vielleicht
liebt er sich nicht genug, weil er nicht über das Ziel hinaus schießen will, um nicht zu einem Narzisten zu werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 21:12

Gegen das schöne Eigenbild
gibt es ja wirkunsvolle Selbstkasteiung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 21:14


och je du arme. dann mal viel spaß noch in deinem selbstmitleid. ich kann dir nur sagen das stimmt nur für leute die sich selber scheisse finden.also belästige uns glückliche nicht damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 21:24


wenn jemand ohne liebe aufwächst, lebt,
kann auch keine liebe empfangen oder abgeben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 22:45

Aber auch:
Denjenigen, die Du liebst, gibst Du die Macht, Dich zu verletzen. Und nur der, der dies weiß und diese Macht nicht missbraucht, hat Deine Liebe auch verdient!

Und wenn man oft verletzt wurde, ist es verständlich, dass man vorsichtiger wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2011 um 23:18

Was hat dein vater
damit zu tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 10:32

Wenn
man was draus gelernt hat Und es kostet viel Arbeit und auch Zeit, sich wieder einzulassen. Und es wird auch immer wieder jemand kommen, der erneut in diese Kerben reinhaut.

Deswegen finde ich es gut, dass Du die Selbstliebe angesprochen hast. Denn nur Selbstliebe und Selbstachtung rettet einen davor, in diese Spirale weiter abzurutschen.

Wenn man nicht gelernt hat, sich selbst zu lieben, macht man sich immer wieder von anderen und deren Verhalten abhängig und es wird nie genug sein, egal wieviel man auch bekommt. Oder aber eine Verletzung kann nicht relativiert werden.

Und zu erkennen, wer diese Macht mißbraucht und die Konsequenz daraus zu ziehen, ist eben auch Selbstliebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 10:34
In Antwort auf watchthestars

Was hat dein vater
damit zu tun?

Das sind
Elternsätze. Die haben eine große Wirkung auf uns. Vor allem wenn man sie oft gesagt bekommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 10:56

Doch,mein Lieber
die gibt es.Du mußt nur nicht krampfhaft danach suchen,denn dann ist es keine Liebe.
Irgendwann schlägt auch bei Dir der Blitz ein,und dann halt sie einfach fest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 19:39

Liebe gibt es nicht.
Liebe gibt es nicht im Supermarkt.

Es gibt sie nicht kostenlos, nur:gegen den Tausch von Liebe oder Freundschaft.

Enttäuschungen erleben wir alle. Die Lebenseinstellung Deines Vaters ist einfach: Verbitterung und Egoismus

Du (Dein Vater) ha(s)t einfach den falschen Menschen vertraut. Aber, lege das in der "Akte Lebenserfahrung" ab, vergiss es mit dem Herzen und versuche es neu.

Vielleicht solltest Du bei der Suche nach Freunden und Liebe andere Prioritäten setzen.

Vorweihnachtliche Grüße!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 20:59

Gefühle...
generell gibt es die beiden Haupgruppen:
LUST - UNLUST
zu Unlust zählen als die Grundgefühle:
Wut, Trauer, Angst
Zur "Lust" zählen all jene sog. "positiven" Gefühle.
Alle weiteren Gefühle können diesen Vieren irgendwie zugeordnet werden in der Baumstruktur.
Und jetzt kannst du Liebe-als-Gefühl mal versuchen einzuordnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2011 um 22:01

Das Beste kommt zum Schluss
Ich ist vielleicht die erste Person aber liebe ist es wenn zB die zweite Person also ein ganz besonderer Mensch an erste Stelle tritt. Man muss sich nur öffnen dann findet man liebe überall aber man muss es wollen un riskieren verletzt zu werden. Liebe ist ein gefühl das man nicht einmal beschreiben kann aber gerade deswegen macht es so einzigartig liebe kommt nicht weil man es sich wünscht oder weil man es will liebe kommt weil es einfach passiert und wenn man sich verliebt gibt es nichts schöneres. wenn man den richtigen menschen trifft bekommt man wenn man liebe gibt auch liebe zurück das gleiche gilt für freundschaft man darf nur keine angst haben sich zu öffnen und man muss immer daran arbeiten dann kann immer alles gut werden man muss es nur wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2011 um 8:10

Im grunde
hat er seine Mutter gehasst. Und sein Vater hat sich umgebracht.
Und Gefühle sind nur eine Irritation, die einen von der Wahrheit ablenken.
Solange noch 2 lebende, Atmende Menschen auf der Welt sind wir mindestens einer den anderen Tot sehen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest