Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Liebe gestehen": Persönlich oder per Post?

"Liebe gestehen": Persönlich oder per Post?

23. Juni 2008 um 3:22

Hallo liebe Leser...

Mein Problem ist, dass ich mich unglaublich in jemanden verschossen habe..Kenne ihn schon jahrelang und vor paar Monaten wurde der Kontakt viel intensiver. Haben uns geküsst und es war wahnsinnig schön..Wir hatten uns dann darauf geeinigt, dass wir keine Beziehung anfangen, obwohl wir es unter normalen Umständen tun würden..Die "abnormalen Umstände" sind, das wir beide nicht wissen, wo es uns ab Oktober zum Studium hin verschlägt und wir gedacht haben, dass es für alle beteiligten besser ist keine Beziehung anzufangen. War anfangs enttäuscht weil ich ihn eigentlich schon wollte aber nach ner Zeit hat sich das etwas gelegt weil es rational gesehen wahrscheinlich wirklich nicht die klügste Entscheidung wäre..Wir beide sind Typen, die nicht einfach mal so mit jemandem was anfangen und von daher ist die Situation für uns beide ungewöhnlich. Normalerweise endet es bei uns beiden in ner Beziehung, wenn man sich so nahe gekommen ist. Der Verstand war leider stärker..Jetzt ist das Problem, dass wir uns vor paar Tagen wiedergesehen haben und da habe ich eindeutig gemerkt, dass mir einfach ALLES an ihm gefällt und es wirklich schön wäre mehr Zeit mit ihm zu verbringen. Haben dann nochmal darüber geredet und die gleichen Argumente wie vor ca. 6 Wochen standen immer noch im Raum. Habe ihm gesagt, dass ich mich unwahrscheinlich wohl bei ihm fühle und ihn sehr gern hab..Er hat mir das gleiche gesagt. Deshalb sei es für ihn auch so schwer momentan. Hab ihm dann aber auch gesagt, dass es wegen der Unsicherheit was die Zukunft betrifft keinen Sinn machen würde. Und um das zu bekräftigen hab ich noch gesagt, dass ich nicht mit ihm zusammenkommen würde, selbst wenn er sich jetzt hundertprozentig dafür entscheiden würde...(ICH DUMME KUH!!!!) Verstehe mich da manchmal echt selbst nicht..Wie dem auch sei, ich möchte das irgendwie richtig stellen. Glaube aber nicht, dass es was mit uns beiden wird, weil er aufgrund der Umstände mit sich hadert. (Will keine Fernbeziehung etc)

Die Frage ist jetzt, was zu tun ist..
Soll ich ihm trotzdem sagen, was ich fühle, obwohl ich mir leicht nen Korb fangen könnte?
Persönlich oder in einem Brief? Das Positive an nem Brief ist, dass ich da alles reinschreiben könnte, was ich denke ohne, dass ich doch noch nen Rückzieher mache, wenn er dann vor mir steht und wir es in nem Gespräch klären. Glaube, da würde mich der Mut verlassen und ich würde das ganze quasi verharmlosen und wieder auf die "Risiken und Nebenwirkungen" hinweisen..Dabei glaube ich eigentlich, dass es irgendwie klappen könnte, wenn man will und das das einzige Problem ist.
Andererseits find ich ein persönliches Gespräch grundsätzlich besser. Andererseits sind Worte vergänglich und man kann es im Verlauf des Gesprächs immer noch so drehen, dass man relativ unbeschadet aus der Sache rauskommt, sollte es nicht so laufen wie man hofft..Alles schwierig...

Habt ihr einen Rat? Wäre sehr dankbar dafür..

Liebe Grüße und Gute Nacht!

Mehr lesen

23. Juni 2008 um 10:41

...
Vielen Dank für deine Antwort..

Es ist so, dass bei ihm evtl auch London oder die Schweiz ansteht während ich wohl in D bleiben werde. Habe mich quer durch Deutschland jetzt beworben, zum Teil auch, weil ich dann flexibler für ihn bin. Bei ihm gehts um nen Job, bei mir ums Studium..Daher wäre es für mich leichter mich anzupassen als für ihn. Aber er weiß nicht, dass ich mich eigentlich wegen ihm überall beworben habe..Wollte mir das alles noch etwas offenhalten. Ich glaube bei einem persönlichen Gespräch würd ich mich nur wieder rausreden...Aber ich weiß auch nich, was er denkt, wenn er son Wisch von mir bekommt wo dann steht, dass ich mich in ihn verliebt hab. Auch irgendwie komisch oder?

Liebe Grüße an euch alle und genießt die SOnne!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2008 um 11:15
In Antwort auf jessi1605

...
Vielen Dank für deine Antwort..

Es ist so, dass bei ihm evtl auch London oder die Schweiz ansteht während ich wohl in D bleiben werde. Habe mich quer durch Deutschland jetzt beworben, zum Teil auch, weil ich dann flexibler für ihn bin. Bei ihm gehts um nen Job, bei mir ums Studium..Daher wäre es für mich leichter mich anzupassen als für ihn. Aber er weiß nicht, dass ich mich eigentlich wegen ihm überall beworben habe..Wollte mir das alles noch etwas offenhalten. Ich glaube bei einem persönlichen Gespräch würd ich mich nur wieder rausreden...Aber ich weiß auch nich, was er denkt, wenn er son Wisch von mir bekommt wo dann steht, dass ich mich in ihn verliebt hab. Auch irgendwie komisch oder?

Liebe Grüße an euch alle und genießt die SOnne!

Hallo
Studium in London oder in der Schweiz wäre doch auch reizvoll oder nicht?

Manchmal bietet so eine Beziehung auch eine ganz neue Chance für einen auf einem ganz anderen Gebiet ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2008 um 13:48
In Antwort auf morgenstern100

Hallo
Studium in London oder in der Schweiz wäre doch auch reizvoll oder nicht?

Manchmal bietet so eine Beziehung auch eine ganz neue Chance für einen auf einem ganz anderen Gebiet ...

Ja
da hast du wohl Recht. Das Problem dabei ist nur, dass ich in D studieren muss um mein Staatsexamen zu machen.(Jura) Andernfalls könnte ich dann nicht in D arbeiten später. Daher kommt es eher nicht in Frage das Land zu wechseln. Egal wo es ihn und mich hinverschlägt, wir haben beide unsere Wurzeln hier und werden auch immer wieder hierher zurückkehren wegen unserer Familie. Das ist es auch was er an unserer "Beziehung" so schätzt. Der gemeinsame "Weg" bzw die gemeinsamen Bezugspunkte und Vergangenheit. (Waren 5 Jahre auf der gleichen Schule..Ich fand ihn damals schon toll, er war aber unerreichbar für mich durch sein Alter..Das hat sich jetzt reguliert; Ich 19, Er 22)

Ich hab einfach große Angst vor nem Korb, weil ich seine Einstellung ja kenne. Er hat vor seinem Auslandsjahr ne Beziehung angefangen und es ging nach paar Monaten in die Brüche..Und da, sagt er, hat er sich geschworen sowas nie mehr zu machen, wenn die nähere Zukunft so unsicher ist. Ich selbst hab auch schlechte Erfahrungen mit ner Fernbeziehung gemacht..Bei mir hat es nach 2 Jahren Beziehung noch ein halbes Jahr Fernbeziehung gegeben und es ging nicht gut..War vielleicht auch einfach noch zu jung..

Was ja auch sein könnte ist, dass er das ganze nur als Ausrede benutzt, weil er eigentlich nicht mit mir zusammen sein möchte? Was meint ihr?

Und abschließend: Was haltet ihr für sinnvoller, ein Gespräch oder einen Brief?

Lg und vielen Dank schonmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2008 um 14:54
In Antwort auf jessi1605

Ja
da hast du wohl Recht. Das Problem dabei ist nur, dass ich in D studieren muss um mein Staatsexamen zu machen.(Jura) Andernfalls könnte ich dann nicht in D arbeiten später. Daher kommt es eher nicht in Frage das Land zu wechseln. Egal wo es ihn und mich hinverschlägt, wir haben beide unsere Wurzeln hier und werden auch immer wieder hierher zurückkehren wegen unserer Familie. Das ist es auch was er an unserer "Beziehung" so schätzt. Der gemeinsame "Weg" bzw die gemeinsamen Bezugspunkte und Vergangenheit. (Waren 5 Jahre auf der gleichen Schule..Ich fand ihn damals schon toll, er war aber unerreichbar für mich durch sein Alter..Das hat sich jetzt reguliert; Ich 19, Er 22)

Ich hab einfach große Angst vor nem Korb, weil ich seine Einstellung ja kenne. Er hat vor seinem Auslandsjahr ne Beziehung angefangen und es ging nach paar Monaten in die Brüche..Und da, sagt er, hat er sich geschworen sowas nie mehr zu machen, wenn die nähere Zukunft so unsicher ist. Ich selbst hab auch schlechte Erfahrungen mit ner Fernbeziehung gemacht..Bei mir hat es nach 2 Jahren Beziehung noch ein halbes Jahr Fernbeziehung gegeben und es ging nicht gut..War vielleicht auch einfach noch zu jung..

Was ja auch sein könnte ist, dass er das ganze nur als Ausrede benutzt, weil er eigentlich nicht mit mir zusammen sein möchte? Was meint ihr?

Und abschließend: Was haltet ihr für sinnvoller, ein Gespräch oder einen Brief?

Lg und vielen Dank schonmal!

Führt zwar am thema vorbei, aber:
Gegenwärtig werden doch auch in Deutschland EU-weite Bachelor und Master Studiengänge akzeptiert bzw. soll das Jura-Staatsexamen abgeschafft werden.

Hast Du Dich da mal informiert?

Ich finds halt schade, wenn man schon jemanden gefunden hat den man so toll findet, abschreiben muss ...
Ist ja selten genug dass es passt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2008 um 17:40

Danke nochmals..
Das mit den Bachelor und Masterstudiengängen in Jura ist mir bekannt. Halte es jedoch für nicht allzu sinnvoll, hat ein bisschen was von "Schmalspurjura"..Nicht falsch verstehen..Halte es nicht für sinnvoll die Studiengänge noch mehr zu verschulen.. Aber das ist wirklich Off-Topic..

Zu dem Gespräch..Ich habe einfach die Befürchtung, dass ich mich rausreden würde, sobald er nicht sofort HURRAAAAA schreit..Versteht ihr was ich meine? Letztendlich hätte ich dann wahrscheinlich doch nicht mehr gesagt als bisher schon. Möchte es ihm aber mal unmissverständlich beibringen und deutlich sagen und bin nicht sicher, ob ich dazu mündlich in der Lage wäre..
Was denkt ihr, hält er von so nem Brief..Bin jetzt nicht die Romantikerin in Person, daher wird der Brief auch nicht kitschig werden.

Denke nicht, dass er auf nen Brief nicht reagieren würde..Dazu kennen wir uns schon zu lange und wir mögen uns ja definitiv...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2008 um 22:33

Ich
schieb jetzt einfach mal meinen Thread hoch..Hier ist ja seit ein paar Tagen alles vollgespamt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper