Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe/Freundschaft mit dem Ex?

Liebe/Freundschaft mit dem Ex?

28. Juli 2007 um 22:45 Letzte Antwort: 29. Juli 2007 um 14:08

Hallo, ich bin das erste Mal hier und habe auch noch nie meine Probleme in ein Forum geschrieben,aber ich weiß einfach nicht weiter.Ich habe mir schon sehr viele Diskussionen im Forum durchgelesen und finde es klasse,wie ihr die Fragen beantwortet. Es wäre also schön, ein paar Antworten/Meinungen zu bekommen.

Kurz zur Vorgeschichte:
Mein Freund(jetzt Ex) hat vor circa 3 Monaten Schluss gemacht.Grund waren unsere zum Schluss vermehrten Streitigkeiten(welche meist von mir ausgingen).
An dem Tag als er unsere Beziehung beendet hat meinte er seine Gefühle würden nicht mehr für eine Beziehung reichen und er würde mich nicht mehr lieben,will aber auf alle Fälle eine Freundschaft.
2 Wochen nach der Trennung hatte er schon etwas (1mal und er nannte es einen Ausrutscher) mit einer guten Freundin von ihm.Ich muss zugeben,dass zwischen uns nach diesem Ausrutscher auch noch 2mal etwas gelaufen ist und er meinte es sei kein Ausrutscher mit mir.Das erste mal war an dem Abend nachdem er mir gesagt hatte dass er sich in die besagte Freundin eventuell verliebt hat....
Eine Woche später meinte er, er hätte sich wirklich in sie verliebt.
Wir hatten dann noch ein Gespräch und plötzlich gestand er mir,dass er mich noch geliebt hat,als er Schluss gemacht hat und das sich aber seit der Trennung nichts geändert hat (hatten nach der Trennung weiterhin immer wieder Streit.....ich war eifersüchtig und wollte ihn halt zurück).
Warum sagt er mir sowas????Das hat mich nur wieder total aufgewühlt.
Jedenfalls ist er dann mit dieser Freundin in den Urlaub gefahren,aber als sie wiederkamen war er immer noch solo,weil sie angeblich nichts von ihm will.Trotzdem schien er echt gut gelaunt,hat auch gesagt ihm gehts super.Und als ich ihn gefragt habe warum er so gut drauf ist trotz Abfuhr meinte er,dass er seine Gefühle nicht so zugelassen hat.Finde ich komisch.Wenn ich wirklich verliebt bin,kann ich meine Gefühle nicht unterdrücken.
Nach diesem Urlaub sind wir uns mal kurz übern Weg gelaufen und haben geredet,aber ich konnte meine kleinen Sticheleien (ich nenns mal so) nicht lassen. Ich meine sowas ja nie böse,es rutscht mir halt ab und zu mal ein blöder Spruch raus (obwohl ich mich schon gebessert habe .
Auf der einen Seite hat er dann gemeint, es wäre ihm egal,was ich von ihm halte,aber auf der anderen Seite verletzt/stört es ihn so sehr,dass er mich danach erstmal nicht mehr sehen wollte....
Um ehrlich zu sein, gehöre ich zu den Menschen,die lieber etwas unfreundliches sagen,als zu zeigen,dass sie diese Person eigentlich wahnsinnig gern haben/lieben.Das ist bei mir in der Beziehung nicht so,sondern nur jetzt,weil ich Angst habe von ihm zurückgewiesen zu werden.....

Naja,auf alle Fälle haben wir uns heute doch mal getroffen und ich war wie vor der Beziehung(lieb,nett,aufgeschlossen,ohne Kommentare Fühlte/Fühle mich so viel besser
Haben fast 2 Stunden geredet und da er mitbekommen hat,dass es bei mir jemand neues gibt (habe einen sehr netten Mann kennen gelernt,aber bin mir noch nicht sicher wegen der Gefühle zu meinem Ex und ich will es lieber langsam angehen lassen mit dem kennenlernen), hat er mich ausgefragt.Ist halt ein Bekannter von ihm und mein Ex hat immer so komisch gegrinst,obwohl ich mir nicht vorstellen kann,dass es ihn freut,weil er wahnsinnig gut im überspielen ist.
Nach dem Treffen hab ich ihm noch ne Sms geschickt,dass es schön war ihn wieder zu sehen und ich das gern wiederholen würde wenn er möchte und das er vlt gemerkt hat dass ich mich geändert habe.
Daraufhin kam,dass er es gemerkt hat und er es auch schön fand und das wir das auf alle Fälle wiederholen können.
Es war schon lange nicht mehr so schön mit ihm und ich habe heute mal wieder deutlich gemerkt wie viel er mir noch bedeutet
Ich möchte das gern erstmal so weiterlaufen lassen mit Treffen und so,aber ich würde gern eure Meinungen wissen,ob ihr denkt,dass es wieder etwas zw. uns werden kann,wenn wir endlich unseren beziehungskiller "das Streiten" aus der Welt geschafft haben????Ich muss noch dazu sagen,dass es meist unwichtige Streitgründe waren und ich erst durch die Trennung erkannt habe wie blöd ich doch war, ich dadurch erst gemerkt habe was ich so alles falsch mache und erwachsener werden konnte.
Meint ihr,dass er eventuell doch noch Gefühle für mich hat??? Er ist niemand der sie gern einfach so preis gibt. Könnte es sein,dass er sich nur mit der anderen trösten wollte?
Es tut mir Leid,dass es so viel geworden ist,aber ich bin der Meinung,dass ein etwas ausführlicherer Bericht die Sache verständlicher macht.
Danke schon einmal im voraus.Es wäre wirklich lieb,wenn ihr mir eure Ansichten dazu schreibt.
Lilly

Mehr lesen

29. Juli 2007 um 14:08

Also, damit....
... ich es verstehe: Dein Freund hat Schluss gemacht, dann hat er mit einer anderen rumgemacht und gedacht, dass er sich in sie verliebt hat. Als er diese Frage in sich aufkommen spürte, hat er mit Dir geschlafen. Und als er sich sicher war, dass er in die andere verliebt ist, hat er nochmal mit Dir geschlafen. Dann ist er mit der Dame in den Urlaub gefahren, hat mit ihr aber nicht geschlafen. Habe ich das richtig zusammengefasst?

Für mich klingt das komisch. Für mich hat es so ein kleines bißchen den Anstrich von Warmhalten. Wieso machst Du das mit? Wenn mir mein Ex erzählt, er hat sich in eine andere verliebt, dann schlafe ich nicht hinterher mit ihm! Aber ich will Dir keine Vorwürfe machen - was geschehen ist, ist geschehen und man ist sowieso fast immer nur vernünftig, wenn man bestimmte Dinge objektiv betrachtet.....

Ich weiß nicht, ob er noch Gefühle für Dich empfindet - ich kenne ihn ja nicht. Aber bloß weil er schreibt, dass er gemerkt hat, dass Du Dich geändert hast und dass Ihr Euer Treffen wiederholen könnt, würde ich nicht davon ausgehen. Ich denke, dass Du keine falsche Entscheidung triffst, wenn Du das mit dem Treffen erstmal so weiterlaufen lässt. Versuch es auf die freundschaftliche Art. Wer weiß, vielleicht merkt er, dass Du Dich tatsächlich geändert hast und liegt Dir irgendwann wieder zu Füßen... Vielleicht mag er Dich aber auch nur als "gute" Freundin haben. Das gilt es, herauszufinden.

Dass er sich mit der anderen nur trösten wollte, glaube ich hingegen nicht. Er war es, der mit Dir Schluss gemacht hat. Warum sollte er sich dann trösten? Ich glaube schon eher, dass er in dieses Mädchen verliebt war (oder glaubte, verliebt zu sein oder es vielleicht sogar noch ist), sie ihn aber nicht wollte. Ohne gemein sein zu wollen: Hat er sich vielleicht eher mit Dir getröstet???

Also, wie gesagt: Ich würde nicht allzuviel in seine Worte hineininterpretieren. Versuch das mit der Freundschaft - wer weiß, was sich noch ergibt.

Viel Glück und LG, S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest