Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe

Liebe

9. Oktober 2011 um 20:25

hallo ich hab mal eine frage. ich bin mit meinem freund fast fünf Jahre zusammen. in drei Wochen wollen wir heiraten. seit neustem frag ich mich immer und immer wieder selbst ob ich ihn noch liebe. diese frage beantwortet ich mir selber mit ja. aber dazu muss ich sagen in unserer Beziehung ist am Anfang viel schief gelaufen. mein freund war früher Alkoholiker, hat es aber geschafft mit meiner Hilfe davon wegzukommen. er ist heute trocken und sehr glücklich damit. er war sehr lange Junggeselle und hatte am Anfang so seine Probleme sich auf eine Frau festzulegen, das heisst es meldeten am Anfang noch zwei andere Frauen Ansprüche auf ihn an. Das liegt lange zurück, trotzdem streiten wir heute noch manchmal darüber, denn ich kann die Vergeganheit nicht ruhen lassen. Mir ist durchaus bewusst, dass das für die Beziehung eher kontraproduktiv ist/war. Wir haben eine 16 Monate alte Tochter, sie ist unser allergrößtes Glück. Wir teilen uns die ganze Arbeit und trotzdem sind wir manchmal ziemlich überfordert. Wir haben praktisch gar keine Zeit für uns,weil sie alles an sich nimmt, was an Ressourcen zur Verfügung steht. Trotzdem denk ich Manchmal ich hab meine ganze liebe auf sie projiziert und darüber ist unsere Beziehung auf der Strecke geblieben. Seine Mutter war lange Zeit gegen unsere Beziehung und so langsam pendelt es sich ein mit ihr.
Es ist unser beider erste so lange Beziehung, obwohl wir beide über dreissig sind. Es heisst ja, wenn man länger zusammen ist, sind die Schmetterlinge irgendwann weg. Wie können wir es schaffen in unserer Beziehung wieder die Kurve zu kriegen? Sagt mir jetzt bitte nicht, wir sollen miteinander mehr unternehmen. Das weiss ich, aber das bekommen wir im Moment einfach nicht hin. Wir arbeiten beide und so richtig Freunde die mit unserem Knirps bleiben würden, haben wir nicht. Danke schon mal.lg

Mehr lesen

9. Oktober 2011 um 20:54

Danke
erstmal für deine Antwort.....ich bin deiner Meinung....und trotzdem denk ich manchmal darüber nach mich zu trennen....warum? ich verstehe das nicht....ich verstehe mich selbst nicht....bin echt überfordert....ich meine geht das anderen auch so, wenn man länger in einer Beziehung ist???? ich wüsste gar nicht wen ich fragen soll.....im nächsten moment denk ich dann....nein, um Gottes willen du willst dich nicht trennen...hallo was ist los mit mir??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2011 um 7:34

Guten morgen
ich glaube schon....ausserdem hab ich so seit gestern darüber nachgedacht...ich glaube ich bekomme Panik, weil ich angst habe verletzt, hintergangen zu werden. Es ist nicht so, dass ich ganz fest daran glaube er würde könnte es tun, aber ich merke immer wieder, ich kann die Vergangenheit nicht loslassen ( und die war ja wie gesagt bewegt) und steigere mich dahinein. Ich danke Dir erstmal sehr für Deine Antworten und wünsche Dir einen schönen Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 7:32

Welche Form von Schüchternheit ist es bitte bei konkreten Angeboten zu Treffen abzusagen und dann die Nummer mit dem Kuss abzuziehen?????

Ich sehe da keine Schüchternheit und auch kein spricht lieber direkt. Eher ein "da ist eine Dumme zum Spielen".

Normalerweise würde ich sagen zeige Initiative und guck was passiert, aber bei ihm würde ich mich komplett zurück ziehen und ihn zeigen lassen, dass er außer diesem Kuss und eine Bettgeschichte noch etwas will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper